Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb

Unter dem Dach des Institutes werden Forschungs- und Beratungsprojekte angesiedelt, die einem partizipativen menschengerechten Verständnis von Arbeit und Gesundheitsförderung folgen. Im Dialog mit den betrieblichen und gesundheitspolitischen Akteurinnen und Akteuren entwickeln und fördern wir einen Beteiligungsprozess zur gesundheitsförderlichen Organisationsentwicklung.

Mit der Verzahnung von Forschung, Lehre und Beratung werden praxisnah innovative Methoden entwickelt. Das Institut bietet Weiterbildungsangebote für Akteurinnen und Akteure im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements und betreibt den Aufbau eines nachhaltigen Netzwerks und Kompetenzzentrums in der Region Sachsen-Anhalt.

Vorstand

Gesundheitsförderung und Prävention in Betrieben

Prof. Dr. Nadine Pieck (Institutsdirektorin)

Tel.: (0391) 886 44 76
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: nadine.pieck@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.37a
Sprechzeit: Do 10.00-11.00 Uhr nach Vereinbarung

weitere Informationen

Gesundheits- und Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Forschungsmethoden

Prof. Dr. Rahim Hajji

Tel.: (0391) 886 44 89
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: rahim.hajji@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.36 b
Sprechzeit: erfolgen nach Vereinbarung per Email

weitere Informationen

Projektangestellte

Zentrum für betriebliche Gesundheitsförderung

Claudia Bindl

Tel.: (0391) 886 4576
Fax: (0391) 886 4293
E-Mail: claudia.bindl@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Zentrum für betriebliche Gesundheitsförderung

Ute Held

Tel.: (0391) 886 45 87
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: ute.held@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Mitglieder

Gesundheitswissenschaften mit dem Schwerpunkt Theorie und Methoden der Gesundheitsförderung

Prof. Dr. Kerstin Baumgarten

Tel.: (0391) 886 43 01
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: kerstin.baumgarten@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.38
Sprechzeit: Mi 12.00-13.00 Uhr

weitere Informationen

Gesundheitspraxis und Gesundheitsbildung

Simone Hollstein

Tel.: (0391) 886 41 73
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: simone.hollstein@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.29
Sprechzeit: Mo 10.00-11.00 Uhr

weitere Informationen

Psychosoziale Gesundheit und psychosoziale Versorgung im Lebenslauf

Prof. Dr. Katharina Kitze

Tel.: (0391) 886 49 49
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: katharina.kitze@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 2.52
Sprechzeiten: Mi 09.00-10.00 Uhr

weitere Informationen

Gesundheitsmanagement

Prof. Dr. Peter Rudolph

Tel.: (0391) 886 42 90 (Dekanat)
Fax: (0391) 886 42 93

E-Mail: peter.rudolph@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.23
Sprechzeit: Mi 12.00-13.00 Uhr

weitere Informationen

Zentrum für betriebliche Gesundheitsförderung

Ute Held

Tel.: (0391) 886 45 87
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: ute.held@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Alternswissenschaft

Prof. Dr. Jürgen Wolf

Tel.: (0391) 886 43 46
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: juergen.wolf@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 2.31
Sprechzeit: Di 11.30-13.00 Uhr

weitere Informationen

Zentrum für betriebliche Gesundheitsförderung

Claudia Bindl

Tel.: (0391) 886 4576
Fax: (0391) 886 4293
E-Mail: claudia.bindl@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Veranstaltungen

BGM-Netzwerktreffen

Die Tagung am 26. Oktober 2017 „Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen - BESSER, SCHNELLER, HÖHER, WEITER, GESUND?!“ fand großen Anklang bei Akteurinnen und Akteuren aus dem Feld des betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Region.

Wir möchten gern mit Akteurinnen und Akteuren des betrieblichen Gesundheitsmanagements gemeinsam am Thema weiterarbeiten und sie hierzu zu unserem ersten Treffen des Netzwerks einladen. Wir bieten ihnen Gelegenheit, das Thema zu vertiefen und sich miteinander auszutauschen. Im Dialog und fachlichen Austausch fördern wir Ideen und Synergien für die eigene Praxis. 

Dazu laden wir herzlich zum ersten regionalen BGM-Netzwerktreffen am 19. Dezember 2017 von 10 bis 15 Uhr ein. Das Treffen findet bei unserem Kooperationspartner der AOK in Magdeburg statt. 

Bitte melden Sie sich bis zum 8. Dezember 2017 verbindlich per E-Mail an unter:
ute.held@hs-magdeburg.de 

Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke ist gesorgt.

Zum Tagungsprogramm

Herbst Tagung 2017: Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen

Am 26. Oktober 2017 hat das Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb den Dialog mit Unternehmen und Vertreterinnen und Vertretern der Praxis zum Thema „Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen - BESSER SCHNELLER HÖHER WEITER GESUND ?!“ eröffnet. Mehr als 110 Teilnehmende füllten den Hörsaal und informierten sich über die aktuellen Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Die Botschaft:
Ohne systematische Reflexionsräume und Aushandlungsprozesse im Dialog mit Führungskräften und Beschäftigten kann Gesundheit nicht nachhaltig im Sinne einer verbesserten Arbeitsfähigkeit
gefördert werden. Wir müssen den Blick der Risiken für Gesundheit weiten und auch betriebliche Praktiken reflektieren, die aufs engste mit Leistungssteigerung und betrieblichen (Wertschöpfungs-)prozessen verknüpft sind. Angestrebt wird eine Förderung organisationaler und individueller Ressourcen. Dafür müssen Unternehmen mehr Zeit für bereichs- und hierarchieübergreifende Dialogprozesse investieren.

Bei aller Ernsthaftigkeit des Themas wurde auch viel gelacht bei der Tagung. Neben den Fachvorträgen und Beiträgen in den Foren wurde die Tagung vom Unternehmenstheater ìmprozess´aus Berlin humorvoll gerahmt. Wir danken allen Beteiligten sowie unserem Kooperationspartner der AOK Sachsen-Anhalt und
freuen uns auf weitere spannende und anregende Veranstaltungen im Wirbel der gesunden Zukunft
für Unternehmen und Verwaltungen.

Publikationen

Prof. Dr. Nadine Pieck

  • Schröder, C., & Pieck, N. (2017). Kein Stress mit dem Stress. Seminarreihe zur Qualifizierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Berlin: Initiative Neue Qualität der Arbeit.
  • Pieck, N. (2017). iga Report 35. Gesundheitliche Chancengleichheit im Betrieb: Schwerpunkt Gender. Dresden: iga.
  • Braun, A., Kutzner, E., Pieck, N., & Schröder, C. (2017). Gender in Arbeit und Gesundheit: Standortbestimmung & Perspektiven. Rainer Hampp Verlag.

Kontakt

Prof. Dr. Nadine Pieck

Tel.: (0391) 886 44 76
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: nadine.pieck@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.37a

Hintergrund Bild