BGM im Dialog

Projektbeschreibung

BGM im Dialog ist ein Kooperationsprojekt der AOK Sachsen-Anhalt und der Hochschule Magdeburg-Stendal. Ziel des Projektes ist es Gesundheitsförderung und Prävention in Organisationen (Unternehmen, Verwaltungen, Verbände, ...) der Region nachhaltig zu fördern.  

Das Projekt und seine Mitarbeiterinnen sind einem ganzheitlichen Verständnis von Gesundheitsförderung verpflichtet ist. Im Zentrum stehen daher die Förderung einer menschengerechten und gesundheitsförderlichen Gestaltung der Arbeitsbedingungen sowie entsprechend geeigneter Organisations- und Managementstrukturen sowie die Förderung korrespondierender Kompetenzen.

Das Projekt begleitet und unterstützt Akteure bei der Umsetzung von Gesundheitsmanagement.

Projektangestellte

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Claudia Bindl
Dipl. Pflegewirtin

Tel.: (0391) 886 4576
Fax: (0391) 886 4293
E-Mail: claudia.bindl@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Ute Held
Dipl. Sozialwirtin

Tel.: (0391) 886 45 87
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: ute.held@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Wissenschaftliche Hilfskräfte

Ronja Bölsch
M.Sc. - Betriebswirtschaftslehre

E-Mail: ronja.boelsch@student.sgw.hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Adeline Wissel
B.A. - Gesundheitsförderung und -management

E-Mail: adeline.wissel@student.sgw.hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.41

Veranstaltungen

Treffen: Regionales Netzwerk für Betriebliches Gesundheitsmanagement - 19.12.2017

Die Tagung am 26. Oktober 2017 „Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen - BESSER, SCHNELLER, HÖHER, WEITER, GESUND?!“ fand großen Anklang bei Akteurinnen und Akteuren aus dem Feld des betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Region.

Wir möchten gern mit Akteurinnen und Akteuren des betrieblichen Gesundheitsmanagements gemeinsam am Thema weiterarbeiten und haben sie hierzu zu unserem ersten Treffen des Netzwerks am 19.12.2017 in der AOK-Zentrale Magdeburg eingeladen. Die Teilnehmenden konnten sich zu ersten gewünschten Schwerpunktthemen austauschen und Termine für das Jahr 2018 sind in Planung.

Zum Tagungsprogramm

Herbst Tagung 2017: Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen - 26.10.2017

Am 26. Oktober 2017 hat das Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb den Dialog mit Unternehmen und Vertreterinnen und Vertretern der Praxis zum Thema „Gesunde Zukunft für Unternehmen und Verwaltungen - BESSER SCHNELLER HÖHER WEITER GESUND ?!“ eröffnet. Mehr als 110 Teilnehmende füllten den Hörsaal und informierten sich über die aktuellen Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten im betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Die Botschaft:
Ohne systematische Reflexionsräume und Aushandlungsprozesse im Dialog mit Führungskräften und Beschäftigten kann Gesundheit nicht nachhaltig im Sinne einer verbesserten Arbeitsfähigkeit
gefördert werden. Wir müssen den Blick der Risiken für Gesundheit weiten und auch betriebliche Praktiken reflektieren, die aufs engste mit Leistungssteigerung und betrieblichen (Wertschöpfungs-)prozessen verknüpft sind. Angestrebt wird eine Förderung organisationaler und individueller Ressourcen. Dafür müssen Unternehmen mehr Zeit für bereichs- und hierarchieübergreifende Dialogprozesse investieren.

Bei aller Ernsthaftigkeit des Themas wurde auch viel gelacht bei der Tagung. Neben den Fachvorträgen und Beiträgen in den Foren wurde die Tagung vom Unternehmenstheater ìmprozess´aus Berlin humorvoll gerahmt. Wir danken allen Beteiligten sowie unserem Kooperationspartner der AOK Sachsen-Anhalt und
freuen uns auf weitere spannende und anregende Veranstaltungen im Wirbel der gesunden Zukunft
für Unternehmen und Verwaltungen.

Kontakt

Prof. Dr. Nadine Pieck
Projektleitung

Tel.: (0391) 886 44 76
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: nadine.pieck@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.37a

Aktuelles

Am 27.04.2018 findet das regionale Netzwerk für Betriebliches Gesundheitsmanagement statt.

weitere Informationen

 

 

Hintergrund Bild