EFRE-Kleingeräte

Das Förderprogramm "Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Kleingeräte" bezweckt die Förderung von Investitionen für Kleingeräte und Software sowie kleine Buamaßnahmen geförderter Geräte an Hochschulen des Landes, die für Forschung und Lehre in den wissenschaftlichen Schwerpunkten, Kompetenzzentren und Netzwerken sowie innovative Einzelvorhaben zur Kooperation zwischen den Hochschulen, der Erhöhung der Drittmittelfähigkeit oder u.a. zur Profilbildung im Rahmen der Leitmärkte und Querschnittsziele der regionalen Innovationsstrategie beitragen. Ziel der Förderung ist zudem die Neubeschaffung und Ergänzung von Kleingeräten, die der Zusammenarbeit der Wissenschaft und der Wirtschaft des Landes dienen.

Fachbereich IWID

  • Router, Switches, Client-Module, Server, Software
  • Koordinatenbohrmaschine
  • Warmeinbettpresse
  • Verbundstoffentwicklung (Radar)
  • Trenneinrichtung für Schleifmittel
  • Hochleistungsrechner für 3-D-Rendering

Fachbereich WUBS

  • Dynamisches Scherrheometer
  • Temperierbarer Labormischer mit Drehmomentsteuerung
  • Multikanal-Kalorimeter
  • Fischfanggerät
  • Feuchtanalysator mit Stufentrocknung

Fachbereich AHW

  • Biofeedback

Die Hochschule Magdeburg-Stendal erhält vom Land Sachsen-Anhalt, kofinanziert vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) aus dem Programm Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Kleingeräte eine infrastrukturelle Förderung.

Kontakt

Harald Goldau

Leiter der ego.-Inkubatoren
Prof. Dr.-Ing. Harald Goldau

Tel.: (0391) 886 44 10
Fax: (0391) 886 49 65
E-Mail: harald.goldau@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 10, Raum 2.32

Kontakt

Referent Forschung, Gründung und Transfer
Mathias Schulz

Tel.: (0391) 886 41 92
Fax: (0391) 810 71 11
E-Mail: mathias.schulz@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

    Hintergrund Bild