Gründungsidee? Gereift!

In Gründerräumen, die den Projektteilnehmenden kostenfrei zur Verfügung stehen, können sich die Gründerinnen und Gründer intensiv austauschen und an ihren Ideen feilen. Ein zusätzliches Eltern-Kind-Büro mit zwei vollausgestatteten Arbeitsplätzen erleichtert die Vereinbarkeit von Familie und Gründergeist. 

Kreativ gründen / Eröffnung des Co-Working-Space

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14 Uhr, FEZ, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg

Innovative Impulse und kreative Gründungskonzepte erhalten an der Hochschule Magdeburg-Stendal mehr (Spiel-)Raum: Der Co-Working-Space im Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ), in unmittelbarer Nähe zum Herrenkrug-Campus in Magdeburg, bietet studentischen Projekten und jungen Start-ups auf 130 Quadratmetern und verteilt auf drei Räumen zusätzlichen Platz für den Ideenaustausch.

Für Gründerinnen, Gründer und alle Hochschulangehörigen mit Kindern in Magdeburg erleichtert das vom Familienservice liebevoll eingerichtete Eltern-Kind-Büro mit zwei Arbeitsplätzen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Noch bis Mitte November ist im FEZ eine Ausstellung von Künstlern des Magdeburger Q.Hofs (Kunst- und Handwerker Hof, Werk4) zu besichtigen.       


Mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt und kofinanziert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) setzt die Hochschule Magdeburg-Stendal ein Programm zur Gründungs- und Transferförderung um.

Kontakt

Referent Forschung, Gründung und Transfer
Mathias Schulz

Tel.: (0391) 886 41 92
Fax: (0391) 810 71 11
E-Mail: mathias.schulz@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

    Hintergrund Bild