Begrüßungspaket für frischgebackene Eltern

Lydia Drachenberg (l.) und Jenny Stephan (m.) studieren am Standort Magdeburg Soziale Arbeit. Mit Kindheitspädagogik-Studentin Ulrike Felgenhauer (r.) haben sie gemein, dass sie neben dem Studium auch noch die Familie managen. Unterstützung beim Studieren mit Kind leistet der Familienservice der Hochschule Magdeburg-Stendal. Foto: Olga Kruse

Seit Mai vergibt der Familienservice der Hochschule Begrüßungspakete an frischgebackene Eltern. Die beiden Soziale-Arbeit-Studentinnen Lydia Drachenberg und Jenny Stephan sowie die Kindheitspädagogik-Studentin Ulrike Felgenhauer gehören zu den ersten, die sich den mit kleinen Geschenken gefüllten Rucksack abgeholt haben. In ihm enthalten sind: ein Spielplatz-Kartenspiel, welches die verschiedenen Magdeburger-Spielplätze aufzeigt, ein Kilenda-Gutschein, Schreibutensilien, mehrere Leseproben von Thalia, eine Nachtlichtlampe, die ein Eulenbild auf die Wand projiziert, sowie Informationsmaterial rund ums Studieren mit Kind.

Die Familienfreundlichkeit der Hochschule spricht sich laut Jenny Stephan herum und hat in ihrem Fall sogar zur Wahl des Studienortes beigetragen. Auf die Frage, wie der Studienalltag mit Kind aussehe, antworten alle drei Mütter: Früh aufstehen, das Kind in die Kita bringen, daraufhin zur Hochschule, am Nachmittag das Kind wieder abholen und die Familienzeit gestalten. Erst am späten Abend sei wieder Zeit für das Studium. „Das Schöne ist, dass wir uns unsere Lehrveranstaltungen größtenteils so legen können, wie wir wollen“, meint Lydia Drachenberg: „Viele Studierende, die keine Kinder haben, wählen Kurse, die erst am Nachmittag beginnen. Für uns wäre das nicht praktikabel.“ Herausforderungen stellen für Ulrike Felgenhauer, die bereits zwei Kinder hat, vor allem Gruppenarbeiten dar. „Da ich am Wochenende nur für meine Familie da sein möchte, muss vorab alles gut organisiert werden und das ist in einer Gruppenarbeit nicht immer einfach“, so die Studentin.

Der Familienservice bietet den Eltern unter anderem auch die Möglichkeit, im Eltern-Kind-Büro zu arbeiten, während sich ihre Kinder in der Spielecke beschäftigen. Die Koordinatorin für das audit familiengerechte Hochschule Nicole Franke betont, dass Dinge wie das Begrüßungspaket und das Eltern-Kind-Büro nur ein i-Tüpfelchen seien. Die eigentliche Arbeit liege hinter dem Vorhang, nämlich in der Förderung des Bewusstseins für Familiengerechtigkeit an der Hochschule.

Eltern mit Kindern im Schulalter sollten sich bereits die ersten beiden Oktoberwochen vormerken. Beim Feriencamp(us) können Mädchen und Jungen zusammen mit Gleichaltrigen den Campus entdecken, experimentieren, sich sportlich austoben und kreativ werden.

Weitere Infos: www.hs-magdeburg.de/familie

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild