Erfahrungsreiche Unterstützung für die Hochschule: Prof. Dr. Ludwig Hilmer ist neuer Kuratoriumsvorsitzender

Das Kuratorium der Hochschule Magdeburg-Stendal nach der konstituierenden Sitzung auf dem Campus Stendal, v. l.: Sandra Wartmann, Prof. Dr. Thomas B. Hodel, Prof. Dr. Ludwig Hilmer, Elke Lüdecke und Prof. Dr. Anke Hanft. Foto: Matthias Piekacz

Der Medienwissenschaftler Ludwig Hilmer ist seit sieben Jahren Rektor der Hochschule Mittweida, wo er bereits seit 1996 als Professor für Medienlehre/Medienpraxis lehrt. Nach dem Studium der Geschichte und der Politischen Wissenschaften an der Universität Regensburg arbeitete er u. a. am Haus der Bayerischen Geschichte/Haus der Geschichte der BRD und ab 1990 am Institut für Begabtenförderung (Förderungswerk) der Hanns-Seidel-Stiftung in München, ab 1992 als stellvertretender Institutsleiter. In Mittweida engagierte er sich bereits in seinem zweiten Jahr in der Selbstverwaltung der Hochschule – erst als Prodekan, später als Dekan des Fachbereichs Medien und vor seiner Wahl zum Rektor im Hochschulrat der Hochschule Mittweida. Der beispielhafte Umbau der Hochschule Mittweida zu einer international und interdisziplinär ausgerichteten Hochschule führte zu einer Nominierung für den Titel Hochschulmanager des Jahres 2018. Der 59-jährige gebürtige Deggendorfer ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Die Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal, Prof. Dr. Anne Lequy, ist überzeugt, dass der neue Kuratoriumsvorsitzende die sachsen-anhaltische Hochschule erfahrungsreich unterstützen wird: „Die Hochschule Mittweida steht für eine hervorragende Ausbildung und eine gute Vernetzung mit der Region
– auch durch innovative Studiengänge mit hohen Studierenden- und Bewerberzahlen. Das Wissen und Können des äußerst aktiven Hochschulleiters ergänzt perfekt die Expertise im Kuratorium.“

Das fünfköpfige Kuratorium berät und unterstützt die Hochschule Magdeburg-Stendal in allen wichtigen Angelegenheiten und fördert ihre Profilbildung, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit. Das Kuratorium dient der Erörterung externer Aspekte der Hochschulentwicklung, es berät die Hochschule bei der Arbeit und unterstützt ihre Interessen in der Öffentlichkeit. Zu den Aufgaben des Kuratoriums gehört unter anderem die Stellungnahme zum Haushaltsplanentwurf, zu Struktur- und Entwicklungsplänen und zum Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis sowie zur Weiterbildung. Die weiteren Aufgaben richten sich nach dem Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt.

Fünf namhafte Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gehören dem Kuratorium der Hochschule an. Die Mitglieder des Kuratoriums, das bis 2021 die Arbeit der Hochschule begleitet:

  • Prof. Dr. Ludwig Hilmer (Vorsitzender)
Rektor der Hochschule Mittweida
  • Elke Lüdecke (stellv. Vorsitzende)
Direktorin des MDR Landesfunkhauses Sachsen-Anhalt in Magdeburg
  • Prof. Dr. Anke Hanft
Professur für Weiterbildung und Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und wissenschaftliche Direktorin des C3L – Center für lebenslanges Lernen
  • Prof. Dr. Thomas B. Hodel
Leiter des Instituts für Multimedia Production am Departement Angewandte Zukunftstechnologien der HTW Chur, Schweiz
  • Sandra Wartmann
Vorstand der Magdeburger Wohnungsbaugenossenschaft von 1893 eG.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild