Fest der Kulturen in Magdeburg

Das Fest der Kulturen ist eine seit dem Jahr 2008 bestehende Kooperation zwischen dem Buddyprogramm des International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal auf der einen und der IKUS der Otto-von-Guericke-Universität auf der anderen Seite.

Inzwischen ist es zu einer Tradition geworden, dass das Fest alle zwei Jahre stattfindet. Auf dem Fest haben Einwohnerschaft und Studierenden der Stadt Magdeburg die Möglichkeit gegeben, die kulturelle Vielfalt Magdeburgs, Europas und der gesamten Welt in einer farbenfrohen und unterhaltsamen Atmosphäre zu begegnen und sie mitzuerleben. Das Fest bietet eine Plattform zur Präsentation verschiedenster Länder, welche sowohl an der Universität, als auch an der Hochschule Magdeburg vertreten sind. Die Ländergruppen eröffnen insgesamt rund 25 Pavillons, an denen sie den Studierenden und interessierten BürgerInnen Elemente der Kultur ihres Heimatlandes vorstellen. Beispielsweise durch traditionelle Gerichte, Fotocollagen, Souvenirs, Spiele, Trachten, Theater und Musik. Die Hochschule übernimmt dabei die Finanzierung und Verantwortung für 10 Länderstände.

Zusätzlich wird das Fest mit einem vielfältigen, multikulturellen Bühnenprogramm bereichert. Im Wechsel werden Beiträge von Ländergruppen (Tanz, Gesang; Musik) und professionellen Künstlern dargeboten. Parallel dazu finden Workshops statt, bei denen diese traditionellen dargestellten Künste erlernt werden können

Wann?

  • 16. Juni 2018 von 16 -22 Uhr

Wo?

  • Festung Mark, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg

Weitere Impressionen

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild