Hochschule Magdeburg-Stendal leistet Pionierarbeit im Klimaschutz

Das Land Sachsen-Anhalt ist gefordert, einen Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu leisten. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie(MULE), die Hochschule Magdeburg-Stendal (HS MD-SDL) und das Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ) verständigen sich 2016 auf eine Kooperation zur Qualifizierung von Fachkräften im Klimaschutz. Von Anbeginn an wurde dabei die Zusammenarbeit mit europäischen Partnern des European Institute of Innovation and Technology (EIT), Climate-KIC und Partnern in der Region Valencia gesucht. Hieraus ergab sich eine Kooperation mit dem Programm Pioneers-into-Practice, einem europaweiten Qualifizierungs- und Austauschprogramm für Klimafachkräfte. Zur Sicherstellung der Mobilität der Teilnehmer unterstützte die Staatskanzlei das Vorhaben aus Mitteln von Sachsen-Anhalt Transnational. Die Initiative firmiert ab Sommer 2016 unter dem Label „IdeenFarm“ und schuf unter Leitung des Projektteams Michael Ziegler und Katharina Ziesmann eine Plattform für die Vernetzung und Qualifizierung von Klimaschutzakteuren in Sachsen-Anhalt und deren europäischen Partner.

Im Rahmen eines halbjährlichen Programms wurden in der Pilotphase 2016/2017 zwölf Pioniere des Wandels in den Bereichen Projektmanagement und Vernetzung im Klimabereich qualifiziert, arbeiteten an klimarelevanten Fragestellungen im Land Sachsen-Anhalt und hospitierten bei Partnerorganisationen in Deutschland, Spanien, Slowenien, Polen und den Niederlanden. Die Teilnehmer hatten unterschiedliche fachliche und institutionelle Hintergründe und Interessen im Programm. Von großer Bedeutung war darüber hinaus die institutionelle Anbindung in Sachsen-Anhalt: Der Umweltbeauftragten der katholischen Kirche, Vertreter von Energieversorgern, der IHK, der Ingenieuren ohne Grenzen, dem Ökodorf Siebenlinden und KMU brachten unterschiedliche Perspektiven in das Programm ein. Im Gegenzug boten Partner an der Hochschule und in diversen Institutionen in Sachsen-Anhalt Hospitationsplätze und hießen Fachkräfte aus Ungarn, Italien, Estland und Serbien willkommen.

Aus der Zusammenarbeit der Pionieren des Wandels mit Institutionen und Unternehmen in Sachsen-Anhalt und europaweit ergaben sich konkrete Projekte und Kooperationen zu nachhaltigem und energieeffizientem Bauen, Schließung von Nährstoffkreisläufen, nachhaltiger Nutzung urbaner Räume, regionale Energienutzungskonzepte, Firmenkooperationen zu nachhaltigen Produkten, Ansätze der europaweiten Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Gruppen, Bürgerenergie, die Verbreitung von innovativen Ansätzen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung und Geschäftsideen für ein internationales Nachhaltigkeitszentrum in Magdeburg. Die Teilnehmer/innen am Programm nutzten die Möglichkeit zur Qualifizierung, Vernetzung und zum direkten Austausch im Pioneerprogramm. Neben Partnern an der Hochschule engagierten sich die Landesenergieagentur, der Landesverband Erneuerbare Energie, die Technologietransfer und Innovationsförderung, das Ökodorf Siebenlinden, das IGZ und die Gemeinde Barleben, die Ingenieurkammer, der Landesheimatbund und kirchliche Partner im Programm. Das Programm stellte ein Sprungbrett dar für die Intensivierung des Austausches mit europäischen Partnern, die Weiterentwicklung gemeinsamer Projekte und die Platzierung von Geschäftsideen. Die Pionier/innen des Wandels führen die Projekte fort und kooperieren mit Partnern im Land bei der Sicherstellung der Finanzierung von Vorhaben.

Auf Basis der erfolgreichen Pilotphase und der daraus resultierenden europäischen Vernetzung haben sich die Hochschule und das FEZ entschlossen, die Arbeit der IdeenFarm auch nach der Pilotphase fortzusetzen und ausgehend von Sachsen-Anhalt in Kooperation mit Partnern im Land und im europäischen Verbund Klimaschutzvorhaben voranzutreiben.

PM: Dipl.-Ing. Michael Ziegler

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild