Last-Minute-Bewerbungen für Auslandsstudium

Für ein- oder zweisemestrige Studienaufenthalte an Partnerhochschulen im europäischen und außereuropäischen Raum ab Wintersemester 2018/19 stehen noch zahlreiche Plätze zur Verfügung.

Sein Studiengebiet aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und andere kulturelle und soziale Zusammenhänge zu erleben, neue persönliche Kontakte zu knüpfen, sind Erfahrungen, von denen Studierende profitieren werden. Ein Auslandsaufenthalt wird so zu einem persönlichen Pluspunkt bezüglich ihrer eigenen Flexibilität und Vielseitigkeit. Sie verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse und können interkulturelle Kompetenz erwerben.

An der Hochschule Magdeburg-Stendal gibt es Austauschprogramme mit mehr als 80 Erasmus+ Partneruniversitäten sowie zahlreiche Partnerhochschulen im Nicht-EU-Ausland. Austauschprogramme haben den Vorteil, dass viele organisatorische Fragen bereits für die Studierenden geregelt sind. Im Allgemeinen fallen keine Studiengebühren an und die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen ist einfacher. Einige Programme bieten zudem Teil- oder Vollstipendien.

Fernwehkranke Studierende können sich noch bis 9. Februar beim International Office für einen Studienplatz an einer außereuropäischen Partnerhochschule bewerben. Die Details dazu gibt es hier.

Für ein Austauschstudium innerhalb Europas mit Erasmus-Förderung ist eine Bewerbung sogar noch bis zum 28. Februar möglich.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild