Musik aus dem Labor: Schülerinnen entdecken Elektrotechnik für sich

Technik ist langweilig und sowieso nur was für Jungs? Das sehen die Teilnehmerinnen des Forschungsseminars „Elektronische Musik” an der Hochschule Magdeburg-Stendal ganz anders!

An vier Tagen Mitte Mai lernten die acht Schülerinnen der 11. und 12. Klassen aus Magdeburg und Umgebung, wie sie mit Hilfe einer Programmiersprache ein eigenes elektronisches Musikinstrument bauen, programmieren und bespielen können. Interessiert werkelten sie an Sensoren und Mikrokontrollern, bis die ersten Töne aus den Lautsprechern drangen.

Neben der Arbeit an den elektronischen Musikinstrumenten hatten die Schülerinnen auch Gelegenheit, den Campus kennenzulernen und in die Studien- und Forschungsfelder am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign hinein zu schnuppern. So besuchten die beispielsweise die Labore für Funktionsoptimierten Leichtbau und Tribologie und bekamen einen Einblick ins Rapid Prototyping.

Das Forschungsseminar fand im Rahmen des Projekts „Select MINT” statt, welches Mädchen und junge Frauen nachhaltig für Studiengänge und Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik/Ingenieurwissenschaften begeistern soll.

Fotos: Matthias Piekacz

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild