Bewerbungsendspurt für Industrial Design

Wie lassen sich Autofahrten abwechslungsreicher gestalten? Master-Studierende des Instituts für Industrial Design haben im Rahmen des Projekts „Autocontrol 3D – Interaktion im Fahrzeuginnenraum“ Designvisionen zum multimedialen Fahren von morgen entwickelt. Das Musiknetzwerk SoundDrive soll es den Insassen beispielsweise ermöglichen, Musiktitel, die in vorbeifahrenden Fahrzeugen abgespielt werden, selbst „einzufangen“ und anzuhören, zu teilen und auf ihrem Smartphone zu speichern.

Bewerbungen für den Studienstart im Sommersemester 2018 im Bachelorstudiengang Industrial Design sind noch bis zum 15. Dezember möglich.

Ziel des Bachelorstudiums Industrial Design ist der Erwerb gestalterischer Qualifikationen für die Gestaltung von komplexen, technischen Produkten. Hier lernen Studierende, Industrieprodukte so zu entwickeln, dass die modernen technischen Möglichkeiten durch eine intuitive Handhabung des Produktes optimal genutzt werden können.

Komplexe Industrieprodukte werden heute in immer kürzeren Zeiträumen und für sehr differenzierte Nutzererwartungen entwickelt. Digitale 3D-Entwurfs-, Visualisierungs- und Simulationswerkzeuge stehen dafür zur Verfügung und ebenso Techniken zur schnellen Prototypenfertigung. Für die Entwicklung einer logischen Benutzung parallel zum physischen Produkt sind gut ausgebildete, kompetente und teamfähige Industriedesignerinnen und -designer mehr und mehr gefragt. Die Ausbildung in Magdeburg hat sich darauf eingestellt.

Zum Studiengang Industrial Design (Bachelor)

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild