Perspektiven der Hochschulweiterbildung: Jahrestagung der Weiterbildung

Vom 13. bis 15. September treffen sich 250 Weiterbildungsexperten an der Hochschule Magdeburg-Stendal zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF).

Die Jahrestagung wird von der DGWF in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg organisiert und ausgerichtet. Unter dem Titel „Zukunftsperspektiven der Hochschulweiterbildung: Nachhaltigkeit, Digitalisierung und gesellschaftlicher Auftrag“ werden Vertreterinnen und Vertreter aus Hochschulen und hochschulnahen Weiterbildungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz u. a. folgende Fragen diskutieren: Wie sieht die Hochschulweiterbildung der Zukunft aus? Welche Auswirkungen haben nationale und internationale Trends auf die Weiterbildung? Was kann die Digitalisierung beitragen?

Im Rahmen des intensiven Programms aus Fachvorträgen, Workshops und anderen Formaten präsentieren Forscher und Experten neuste Erkenntnisse, Projekte, Expertisen und Entwicklungen. Der stetige soziale Wandel und Veränderungen der Arbeitswelt werden das Studienangebot verändern. Dies erfordert Anpassungen und Veränderungen an eine modernere Infrastruktur in den Hochschulen. Hochschulen müssen entsprechend ihres gesellschaftlichen Auftrags reagieren und entscheiden, welche Programme zukünftig profilgebend für sie sein sollen. Die Nutzung digitaler Medien ist dabei ein Spagat zwischen erwarteten Anforderungen der Teilnehmenden an wissenschaftlicher Weiterbildung und vorhandenen Möglichkeiten der Hochschulen.

Die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF) ist mit über 325 institutionellen und persönlichen Mitgliedern aus Hochschulen und Weiterbildungseinrichtungen das Netzwerk für Themen von wissenschaftlicher Weiterbildung über Fernstudium bis hin zum lebenslangen Lernen.

Tagungsprogramm zum Download

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild