Von Angewandte Kindheitswissenschaften bis Soziale Arbeit: bis 15. Juli für zulassungsbeschränkte Studiengänge bewerben

Mithilfe von Videoaufnahmen üben die Studierenden das Dolmetschen in Gebärdensprache. Foto: Bastian Ehl

Kommunikation ist alles – das gilt auch bei den zulassungsbeschränkten Studiengängen der Hochschule Magdeburg-Stendal, für die sich Studieninteressierte noch bis zum 15. Juli 2018 bewerben können.

Der Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften auf dem Campus Stendal bietet mit Angewandte Kindheitswissenschaften und Rehabilitationspsychologie zwei in ihrer Form in Deutschland einzigartige Studiengänge an. Das Studium der Angewandten Kindheitswissenschaften beschäftigt sich vor allem mit der Partizipation von Kindern und der Gestaltung von institutionellen und gesellschaftlichen Reformprozessen. Im Fokus der Rehabilitationspsychologie steht die Vermittlung von Kompetenzen, die das Feld der beruflichen, sozialen, medizinischen und psychologischen Aspekte von Behinderungen der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in ihren Wechselwirkungen betreffen. Daneben können sich Studieninteressierte auch für den Studiengang Kindheitspädagogik – Praxis, Leitung, Forschung bewerben. Am Magdeburger Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien stehen für den Bewerbungsschluss am 15. Juli die vier zulassungsbeschränkten Studiengänge Journalismus, Gebärdensprachdolmetschen, Gesundheitsförderung und -management sowie Soziale Arbeit zur Wahl.

Alle Studiengänge vereinen theoretische Grundlagen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit praxisnaher Lehre in kleinen Studiengruppen. Fragen zur Bewerbung und dem Wunschstudium beantwortet Studienberaterin Jana Schieweck unter Tel.: (0391) 886 41 06 oder per E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de.

Darüber hinaus sind bis zum 15. September Bewerbungen für nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge möglich. Das betrifft insbesondere naturwissenschaftlich-technische Bachelor-Studiengänge – wie Elektrotechnik, Wasserwirtschaft, Angewandte Statistik oder Bauingenieurwesen – sowie Betriebswirtschaftslehre und verschiedene Master-Studiengänge.

Kontakt

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.06.2

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild