30 Jahre

Kooperationsvertrag für Studiengänge in der Weiterbildung erneuert

Hochschule und PiA setzen gemeinsamen Weg in der Weiterbildung fort: Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Andreas Geiger und Rektorin Prof. Dr. Anne Lequy schließen Kooperationsvertrag für weiterbildende Studienangebote. Foto: Matthias Piekacz

Ende März haben die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Gesellschaft für Prävention im Alter e. V. (PiA) einen erweiterten Kooperationsvertrag geschlossen. Er umfasst insbesondere die Zusammenarbeit bei der Organisation und Durchführung mehrerer Studiengänge in der Weiterbildung.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal hat ihre Kooperation mit der Gesellschaft für Prävention im Alter e. V. (PiA) ausgebaut und arbeitet nun auch bei den Weiterbildungsangeboten für den Bachelor-Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften sowie die Master-Studiengänge Management im Gesundheitswesen, Cross Media und Digital Business Management zusammen. Die Hochschule versteht die Weiterbildung neben dem Studium und der Forschung als gleichberechtigte dritte Säule ihres Portfolios. „Unser vielseitiges Programm bietet Berufstätigen, Unternehmen und Interessierten eine bestmögliche akademische Ausbildung und Qualifizierung für weitere Bildungs- und berufliche Aufstiegschancen. Das stärkt insbesondere unsere Region“, erklärt Rektorin Prof. Dr. Anne Lequy.

Innerhalb der Kooperation plant und organisiert PiA unter anderem den Studienbetrieb in Abstimmung mit den Studiengangsleitungen und Fachbereichen der Hochschule. Die formalen Verwaltungsaufgaben wie die Immatrikulation und Gebühreneinnahmen, die inhaltliche und didaktische Gestaltung der Studien- und Prüfungsordnungen, die Prüfungen sowie weitere gesetzliche Aufgaben übernimmt wiederum die Hochschule. Die Gesellschaft für Prävention im Alter e. V. arbeitet bereits seit vielen Jahren im Bereich der Weiterbildung mit der Hochschule zusammen und erweitert die Kooperation nun um die vier Studiengänge, die bisher von einem anderen Anbieter betreut worden waren.

Die breite Expertise beider Partner gewährleistet Interessierten ein qualitativ hochwertiges Programm und bietet eine bestmögliche wissenschaftliche Weiterbildung. PiA-Vereinsvorsitzender Prof. Dr. Andreas Geiger unterstreicht: „Unsere langjährige Erfahrung mit der Durchführung von Studiengängen in der Weiterbildung wird in die Kooperation zu den weiteren Studiengängen einfließen. Diese gemeinsame Aufgabe werden wir mit der Hochschule in bewährt guter Qualität fortsetzen.“

Die vier Studiengänge können als berufsbegleitendes Teilzeitstudium durchgeführt werden. Mit zum Teil sehr hohen Online-Studienanteilen soll den Studierenden eine flexiblere Gestaltung von Beruf, Familie und Weiterbildung ermöglicht werden. Die Studieninhalte sind aktueller denn je: Management in Gesundheit und Pflege, Strategie- und Prozessgrundlagen oder Medien- und IT-Kompetenzen werden unter anderem vermittelt. Den Absolventinnen und Absolventen bieten sich aufgrund der vertieften Fach- und Führungskompetenzen gute Karriere- und Berufschancen im operativen oder strategischen Bereich.

Kontakt

Pressesprecher Norbert Doktor

Pressesprecher
Norbert Doktor

Tel.: (0391) 886 41 44
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: pressestelle@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.03

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild