Connect You und Altmärkische Netzwerkkonferenz

Die Fachmesse Connect You – Regionale Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft bietet Studierenden und Arbeitskräften im sozialen Bereich die Möglichkeit, sich über soziale Einrichtungen der Region und deren Arbeit zu informieren sowie sich über Praktikums- und Arbeitsplätze oder passende Abschlussarbeitsthemen auszutauschen. Auch Schülerinnen und Schüler, die eine berufliche Karriere in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft oder in der Wirtschaft anstreben, finden auf der Connect You zahlreiche Informationen und Ansprechpartner. Um den Austausch zu aktuellen Fragen der Altmark geht es anschließend  bei der Altmärkischen Netzwerkkonferenz.

Am 07. November 2018 finden die 7. Connect You und die 5. Altmärkische Netzwerkkonferenz in Stendal statt.

Programm

Angebote für Schulklassen in der Berufsorientierungsphase

08.30 Uhr

Eröffnung

09.30 Uhr

Beratungsangebote und Mitmachaktionen zur Berufsorientierung im Rahmen der

7. Connect You – Regionale Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft

  • Informationen:
    - regionale Praktikums- und Ausbildungsangebote
    - Studienangebote
    - Auslandsaufenthalte
    - Freiwilligendienste
  • Moderierte Messerundgänge
  • Campusführungen
09.30 Uhr

Programm "Aktion Junge Fahrer" der Deutschen Verkehrswacht Stendal

  • Fahrsimulatoren
  • Ablenkungssimulator
  • Überschlagssimulator
  • Gurtschlitten
  • Reaktionstestgerät
  • Rauschbrillen
  • Stellwand "Pkw-Sicherheitstraining"
  • Wissenstest "Richtiges Verhalten im Straßenverkehr"
  • Wissenstest "Alkohol und Fahren"
13.00 UhrEnde der Veranstaltung

7. Connect You – Regionale Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft

10.00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

11.00 Uhr bis
13.00 Uhr

7. Connect You – Regionale Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft

  • Informationen:
    - Arbeitsfelder der teilnehmenden Einrichtungen und Unternehmen
    - Praktikumsplätze
    - Abschlussarbeitsthemen
    - Berufseinstieg
  • Geführte Messerundgäng
13.00 UhrEnde der Veranstaltung
12.30 Uhr bis
15.00 Uhr

ZUSATZANGEBOT

Bewerbungsunterlagen - eine wichtige Hürde für den Berufseinstieg sicher meistern

In diesem Workshop entwickeln Sie Ihre optimale Bewerbungsstrategie und bekommen Informationen, wie Ihre Bewerbungsunterlagen perfekt werden.

Zur Teilnahme an dem Workshop ist eine Anmeldung unter diesem Link erforderlich.

Angebot der Agentur für Arbeit im Rahmen des Studium Generale.

5. Altmärkische Netzwerkkonferenz

13.30 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

  • mit Podiumsgespräch "TransInno_LSA - Gemeinsam stark in den Regionen"

15.00 Uhr

Workshopphase

1.     Vernetzung und Kooperation von Kitas – Austausch mit Ausbildungsstätten

2.     Digitale Chancen in der Altmark nutzen

3.     Peer Support in der Beratung von Menschen mit Behinderung

4.     Vom Recruiting 4.0 und anderen kreativen Ideen in der Personalbeschaffung.

5.     Die Gesundheitskompetenz von älteren Menschen im ländlichen Raum stärken

6.     Präsentation des aktuellen Fach- und Lehrbuches
        „Instandhaltungs- und Servicemanagement - Systeme mit Industrie 4.0“

Workshopbeschreibungen

Anmeldeformular

Online-Anmeldung


17.00 Uhr

Abschlussrunde

Aussteller Connect You

Die Messe bietet Ihnen die Möglichkeit unseren Studierenden sowie Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen als auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation vorzustellen.

Aktuell sind keine Anmeldungen als Aussteller mehr möglich. Gern können Sie die Veranstaltung als Gast besuchen.

Fragen zur Veranstaltung können Sie gern an Anja Funke, connectyou@hs-magdeburg.de richten.

2018 nehmen folgende Einrichtungen und Unternehmen an der Messe teil:

  • Agentur für Arbeit Stendal
  • Agrar-Genossenschaft Altmärkische Höhe eG
  • AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt Nord e.V.
  • AIFS EDUCATIONAL TRAVEL
  • AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
  • Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH (BBZ)
  • Boryszew Kunststofftechnik Deutschland GmbH
  • Bunte Feuer GmbH
  • DAK Gesundheit
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) - Malteser Hilfsdienst e.V. - Landkreis Stendal
  • Finanzamt Stendal
  • Freie Schule Altmark e.V.
  • Freiwilligen-Agentur Altmark e.V.
  • Gemeinnützige Paritätische Sozialwerke - PSW GmbH
  • HD Hennig GmbH
  • HS-C. Hempelmann Schönebeck KG
  • IGZ BIC Altmark GmbH
  • IHK Magdeburg - Geschäftsstelle Salzwedel
  • inlingua Sprachschule Stendal
  • Institut für Berufliche Bildung AG (IBB)
  • Integrationsfachdienst Magdeburg/Stendal
  • Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)
  • Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege (IWK)
  • Jugendberatung der Polizei (JUBP)
  • Kinder- und Jugendhilfezentrum Groß Börnecke
  • Kinderhof Merzen gGmbH
  • KinderStärken e.V.
  • Krankenpflegeschule des Johanniter-Krankenhauses Genthin-Stendal GmbH
  • Kreiskrankenhaus Prignitz Schule für Gesundheitsberufe Perleberg GmbH
  • Kreissparkasse Stendal
  • Kreisverkehrswacht Stendal e.V.
  • Kulturraum Altmark e.V.
  • Kunstplatte e.V.
  • Landesinitiative "Fachkraft im Fokus"
  • Landkreis Stendal - Jugend Stärken im Quartier
  • Landkreis Stendal - Örtliches Teilhabemanagement
  • Landkreis Stendal - Regionales Übergangsmanagement in Sachsen-Anhalt
  • Lebenshilfe Osterburg gGmbH
  • megalearn Bildungswerk gGmbH
  • Miß Mut e.V. Stendal
  • Netzwerkstelle "Schulerfolg" im Altmarkkreis Salzwedel
  • Polizeirevier Stendal
  • Salo Bildung und Beruf GmbH
  • Sofidel Germany GmbH
  • Stendaler Fernsehen Offener Kanal e.V.
  • Theater der Altmark
  • Volkssolidarität Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. - Regionalverband Altmark
  • WEISSER RING e.V. Außenstelle Stendal
  • ZORN INSTRUMENTS GmbH & Co. KG

 

Aussteller der Hochschule

  • Alumni-Management
  • Career Center
  • Fachbereich Wirtschaft - Praxisorientierte Lehre
  • Gründer- und Transferförderung (gründet)
  • International Office
  • Projekt ROLAND
  • Studienberatung
  • Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung

2017 nahmen folgende Einrichtungen und Unternehmen an der Messe teil:

  • Agentur für Arbeit Stendal
  • AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt Nord e.V.
  • AIFS EDUCATIONAL TRAVEL
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
  • Berufsbildungswerk Stendal GmbH
  • Borghardtstiftung
  • Bunte Feuer GmbH
  • CJD Sachsen-Anhalt
  • Der Paritätische Sachsen-Anhalt - Regionalstelle Nord
  • Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • Finanzamt Stendal
  • Freie Schule Altmark e.V.
  • Gemeinnützige Paritätische Integral GmbH
  • Gemeinnützige Paritätische Sozialwerke - PSW gGmbH
  • Gesellschaft für Prävention im Alter (PiA) e.V. Institut an der Hochschule MD-SDL
  • HD Hennig Steuerberatungsgesellschaft
  • HS-C. Hempelmann Schönebeck KG
  • IGZ BIC Altmark GmbH
  • Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Geschäftsstelle Salzwedel
  • inlingua Sprachschule Stendal
  • Integrationsfachdienst Magdeburg/Stendal
  • Internationale Jugendgemeinschaftsdienste - ijgd -
  • Investitionsbank Sachsen-Anhalt
  • IWK Stendal
  • Johanniter Krankenpflegeschule Genthin-Stendal
  • JS Lasertechnik GmbH
  • Jugendberatung der Polizei (JUBP)
  • Jugendförderungszentrum Gardelegen e.V.
  • Kinder- und Jugendhilfezentrum 'Am Wasserturm'
  • Kinderhof Merzen gGmbH
  • KinderStärken e.V.
  • Kreissparkasse Stendal
  • Kreisverkehrswacht Stendal e.V.
  • Kunstplatte e.V. - Kulturzentrum Stendal-Stadtsee
  • Landesinitiative Fachkraft im Fokus
  • LandesSportSchule Osterburg
  • Landkreis Stendal, Jugend Stärken im Quartier
  • Landkreis Stendal, Wirtschaftsförderung
  • LandLeute GbR - Bundesmodellvorhaben Land(auf)Schwung
  • Lebenshilfe Osterburg gemeinnützige Gesellschaft mbH
  • Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH
  • Netzwerkstelle "Schulerfolg" im Altmarkkreis Salzwedel
  • NORMA
  • Polizeirevier Stendal
  • Salo Bildung und Beruf GmbH
  • Sofidel Germany GmbH
  • Sozialtherapeutisches Zentrum Priemern gGmbH
  • Stendaler Fernsehen - Offener Kanal e.V.
  • Theater der Altmark
  • Umformtechnik Stendal GmbH
  • Vita Amare GmbH
  • Volksbank Stendal eG
  • WEISSER RING e.V. Aussenstelle Stendal
  • WINCKELMANN Pflegedienst & Homecare
  • Wirtschaftsjunioren
  • ZORN INSTRUMENTS GmbH & Co. KG

Aussteller der Hochschule

  • Alumni-Management
  • Career Center
  • Gründer- und Transferförderung (gründet)
  • Studienberatung
  • Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung

Workshops Altmärkische Netzwerkkonferenz

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an der 5. Altmärkischen Netzwerkkonferenz und angeregte Diskussionen zu folgenden Themen. Es wird um vorherige Anmeldung gebeten.

Anmeldeformular

Online-Anmeldung

Workshop I: Vernetzung und Kooperation von Kitas – Austausch mit Ausbildungsstätten

Luisa Fischer, Dr. Elena Sterdt, Prof. Dr. habil. Annette Schmitt – Hochschule Magdeburg-Stendal, Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB)

Das Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB) veranstaltet zur fünften Altmärkischen Netzwerkkonferenz einen Workshop zur Vernetzung und Kooperation von Kindertageseinrichtungen für pädagogische Fachkräfte und weitere im Feld Tätige.

In diesem Jahr steht der direkte Austausch mit Vertretungen aus Ausbildungsstätten, wie Fachschulen für Sozialpädagogik und der Hochschule Magdeburg-Stendal mit ihrem Studiengang für Kindheitspädagogik, im Fokus. Gemeinsam sollen die Gestaltung und Inhalte von Praxiszeiten der Schüler*innen und Student*innen diskutiert werden: Welche Erwartungen haben pädagogische Fachkräfte an Schüler*innen und Studierende? Welche Rahmenbedingungen und Inhalte geben Fach- und Hochschulen vor? Wie können sich die unterschiedlichen Bedingungen in Krippe, Kindergarten und Hort in den Praxisaufgaben wiederfinden?

Neben diesen Fragen rund um den Austausch zwischen Ausbildungsstätten und Praxiseinrichtungen wollen wir gemeinsam mit allen Interessierten aus dem (früh)pädagogischen Feld vielfältige Ideen zur regionalen Vernetzung und Kooperation weiterentwickeln.

Workshop II: Digitale Chancen in der Altmark nutzen

Tobias Mahlo – Land(auf)Schwung, Edgar Kraul – KulturPortal Altmark, Prof. Dr. Volker Wiedemer und Theresia Laske – Hochschule Magdeburg-Stendal, Projekt ROLAND

Das Bundesmodellvorhaben Land(auf)Schwung (http://landaufschwung.landkreis-stendal.de) fördert innovative Lösungen der ländlichen Entwicklung in der Altmark. Im Mittelpunkt steht dabei u. a. das Thema „Digitalisierung der Altmark“. Mit den Projekten „KulturPortal Altmark“ (www.kulturportal-altmark.de) und „ROLAND – Regionaler Online-Marktplatz“ (www.hs-magdeburg.de/roland) stehen zwei von Land(auf)Schwung geförderte Projekte in der Startphase und zeigen auf, in welcher Form digitale Chancen in der Altmark genutzt werden können.

Die Projektleiter der Projekte KulturPortal Altmark und ROLAND, Herr Edgar Kraul und Prof. Dr. Volker Wiedemer, möchten gemeinsam mit Vertretern von Land(auf)Schwung und allen Interessierten über diese digitalen Möglichkeiten in der Altmark diskutieren und Ideen finden, wie die Altmark auf dem Weg zum Smart Country begleitet werden kann.

Workshop III: Peer Support in der Beratung von Menschen mit Behinderung

Dr. Carsten Rensinghoff – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Im Workshop wird die Methode Peer Support in der Beratung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung vorgestellt und diskutiert. Beim Peer Support erfahren Menschen mit einer Behinderung und/oder entscheidende Andere (Eltern, Lehrer, Söhne, Töchter, Geschwister, Freundinnen, Freunde etc.) durch gleichartig Betroffene Hilfe, Unterstützung, Begleitung oder Assistenz bei behinderungsspezifischen Anliegen. Die Methode wird gegenwärtig in der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) im Landkreis Stendal praktiziert. Seit dem 01.01.2018 hat der Bundesgesetzgeber die EUTB über das Bundesteilhabegesetz eingeführt. Sie basiert auf der, seit 2009 in der Bundesrepublik Deutschland rechtskräftigen, UN-Behindertenrechtskonvention. Der Berater und Workshopleiter ist durch seine Forschungsaktivitäten zum Peer Support und durch eine schwere Hirnverletzung, die er im Alter von 12 Jahren nach einem Straßenverkehrsunfall erlitten hat, für Peer Support qualifiziert. Peer Support ist eine Leistung, die von Experten in eigener Sache durchgeführt wird, die somit über eine erlebte Kompetenz verfügen.

Workshop IV: Vom Recruiting 4.0 und anderen kreativen Ideen in der Personalbeschaffung.

Anja Polster – Institut für Berufliche Bildung AG

Wie wir einkaufen, wie wir kommunizieren, wie wir uns organisieren – die Digitalisierung verändert unser Leben. Sie hält auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und arbeitstechnischer Ebene Einzug. Die Digitalisierung, moderne Medien und die veränderten Ansprüche neuer Generationen beeinflussen auch die Art und Weise, wie Menschen sich einen Job suchen und wie Recruiting-Prozesse sich zukünftig entwickeln!

Mit Hilfe einer gemeinschaftlich entwickelten Mind-Map, thematischen Inputs und vielen praktischen Beispielen soll der Workshop einen Einblick in die vielen kreativen Möglichkeiten und den Ideenreichtum der Personalbeschaffung geben und das Blickfeld erweitern. Welche Trends lassen sich feststellen? Was kommt beim Bewerber an? Und wie praktikabel sind diese Ideen auch für klein- und mittelständische Unternehmen? Fragen, die zur Diskussion untereinander und zum Austausch regionaler Unternehmen anregen.

Workshop V: Die Gesundheitskompetenz von älteren Menschen im ländlichen Raum stärken

Nadine Ladebeck, Maria Schimmelpfennig, Tina Zeiler – Hochschule Magdeburg-Stendal

Gesellschaftliche Herausforderungen im Kontext demografischer Entwicklungen, wie zum Beispiel sich informiert im Gesundheitssystem zu bewegen und digitale Gesundheitsinformationen zu nutzen, stellen hohe Anforderungen an die Gesundheitskompetenz älterer Menschen. Dieser Thematik widmet sich das Forschungsprojekt „GeWinn-Gesund älter werden mitWirkung. Health Literacy für mehr Lebensqualität und soziale Integration“ (2015-2018). Im Rahmen des Projektes wurde ein peer-moderiertes Gruppenprogramm entwickelt, welches einen Beitrag zur Stärkung der Gesundheitskompetenz und Förderung der Lebensqualität älterer Menschen leistet. Das Programm wurde sowohl im städtischen (Magdeburg) als auch ländlichen Raum (Landkreise Coburg) erfolgreich erprobt. Bei der Umsetzung hat sich insbesondere die Schulung von sogenannten Gesundheitslotsen als besonders wirksam herausgestellt.

Vor diesem Hintergrund fokussiert der Workshop den Transfer der Projektergebnisse in die ländliche Region. Ziel ist es, gemeinsam mit den Workshopteilnehmer*innen Strategien zur Stärkung der Gesundheitskompetenz der Bevölkerung im ländlichen Raum, mit Fokus auf die Altmark, zu entwickeln.

Workshop VI: Präsentation des aktuellen Fach- und Lehrbuches „Instandhaltungs- und Servicemanagement - Systeme mit Industrie 4.0“

Prof. Dr. Harald Apel – Hochschule Magdeburg-Stendal

Es wird das am 08.10.2018 neu erschienene Fach- und Lehrbuch vom Herausgeber und von Mitautoren strukturiert vorgestellt. Dabei wird auf die Ziele, den Inhalt, die Schwerpunkte und besondere innovative Leistungen dieses Buches verwiesen.

Das Buch erweiterte den Horizont der Instandhaltung über technische Aspekte hinaus in anspruchsvollen vorgelagerten, begleitenden und auswertenden Prozessen, u.a. aus Sicht der Ressourcen (Konstruktion und Nutzung von technischen Systemen, Personal, Ersatzteile), der Organisation (Eigen- und Fremdinstandhaltung, Werkstätten und mobile Lösungen), einsetzbarer Strategien (Prävention, Reaktion bis zu modernen Gestaltungslösungen), des komplexen Managements unter Integration des Controllings und des Rechts.

Archiv Altmärkische Netzwerkkonferenzen

Im Archiv finden Sie Materialien zu den bereits durchgeführten Altmärkischen Netzwerkkonferenzen.

Kontakt

Prof. Dr. Matthias Morfeld

Tel.: (03931) 2187 48 47
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: connectYou@hs-magdeburg.de

Anja Funke

Anja Funke

Tel.: (03931) 2187 48 94
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: connectYou@hs-magdeburg.de

Hintergrund Bild