Fachtagung "Was ist gute Arbeit in Zeiten der Digitalisierung?"

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Die Chancen und Risiken werden breit diskutiert. Doch was bedeuten sie für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Wird es uns gelingen, Technik so zu entwickeln und einzusetzen, dass sie uns ergänzt und unterstützt? Lassen sich Smartphones und Tablets nicht auch für die Verbesserung von Arbeitsbedingungen z.B. für eine familienfreundliche Einsatzplanung nutzen? Sind wir selbst schon digital natives oder eher old school? Und wie sieht es mit unseren Chefs und Chefinnen aus? Ist home office eine Chance, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu binden oder Verlust von Kontrolle?

Ziel der Tagung ist es, im gemeinsamen Austausch von Wissenschaft und Praxis der Frage nach zu gehen, wie Digitalisierungsprozesse für eine menschengerechte und gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeit nutzbar gemacht werden können.

Die Veranstaltung richtet sich an betriebliche Akteure – Führungskräfte, Personalverantwortliche, Personalvertretungen, BGM-Koordinatoren – sowie an Trainerinnen und Trainer, Beraterinnen und Berater und auch wissenschaftliche Fachkräfte und Studierende, die an Schwerpunktthemen im Feld Arbeit und Gesundheit forschen.

Tagungsorganisation

  • Ort: Hochschule Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg, Hörsaalzentrum, Gebäude 14
  • Teilnahmegebühr: 50 Euro (inkl. 19% Mehrwertsteuer) und für Studierende 30 Euro
  • Anmeldeschluss ist der 07.09.2018

Anfahrt mit der Bahn:
Hauptbahnhof Magdeburg
Magdeburg ist in das IC-Netz der Deutschen Bahn AG integriert
Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de und www.reiseauskunft.bahn.de.
Vom Hauptbahnhof zur Hochschule
Straßenbahnlinie 6 ab Haltestelle Verkehrsbetriebe / Hauptbahnhof oder City Carré / Hauptbahnhof in Richtung Herrenkrug
Fahren Sie bis Haltestelle Fachhochschule

Anfahrt mit dem Auto:
Autobahn A2 Berlin/Hannover: Abfahrt Magdeburg Zentrum
Autobahn A14 Magdeburg/Halle/Leipzig-Dresden: Abfahrt Magdeburg Zentrum
Magdeburger Ring: Ausfahrt Universitätsplatz, Burg, Dessau
B1 bis Jerichower Platz: links abbiegen in die Herrenkrugstraße, bis Breitscheidstraße
Parken (siehe Campusplan): Parkplatz Herrenkrugstraße, Parkplatz Breitscheidstraße, Parkplatz FEZ (Breitscheidstr. 51)

Programminhalte

Moderation:

  • Prof. Dr. Peter Rudolph, Dekan Fachbereiche Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien, Hochschule Magdeburg-Stendal
UhrzeitProgrammpunkte
09:30Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00Begrüßung und Eröffnung
  • Prof. Dr. Anne Lequy Rektorin Hochschule Magdeburg-Stendal
11:00Digitalisierung als Herausforderung für das Gesundheitsmanagement
  • Prof. Dr. Nadine Pieck Direktorin Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb, Hochschule Magdeburg-Stendal
  • René Bethke Leiter Gesundheitsmanagement, AOK Sachsen-Anhalt
11:45Schöne neue digitale Welt – Kontrolle oder/und Autonomie?
  • Josef Reindl, COGITO Institut für Autonomieforschung e.V.
12:30 - 13:30Mittagspause
13:30 - 15:00

Forumsphase

  • Forum 1: Geschlechterverhältnisse in Prozessen der Digitalisierung von Arbeit - Perspektiven für geschlechtergerechte Präventionsansätze Dr. Edelgard Kutzner, Sozialforschungsstelle, Technische Universität Dortmund & Michael Gümbel, Sujet GbR Organisationsberatung, Hamburg
  • Forum 2: Digitale Kommunikation und Datenschutz im BGM Dr. Annett Schulze, Humboldt-Universität Berlin & Thorsten Schäfer, Prozessberater zu Gefährdungsbeurteilung und BEM
  • Forum 3: Interaktionsarbeit in Digitalisierungsprozessen – Chancen und Risiken für die Arbeit mit Menschen als Patient*innen, Kund*innen und Klient*innen Anke Thorein, Bereich Innovation und Gute Arbeit – ver.di Bundesverwaltung
  • Forum 4: Mobiles flexibles Arbeiten im Spannungsfeld zwischen Vereinbarkeit von Familie/Beruf – Chancen und Risiken Ronja Bölsch, Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb, Hochschule Magdeburg-Stendal
15:00Kaffeepause
15:30Digitale Produktions- und Wissensarbeit – Was wissen Unternehmen und Beschäftigte über eine gesundheitsgerechte Arbeitsgestaltung?
  • Dr. Anja Gerlmaier, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen
16:15Abschluss Unternehmenstheater
  • improzess Berlin

Tagungsanmeldung

  1. Persönliche Daten

  2. Vollständiger Name

  3. Veranstaltungsanmeldung


  4. Datenschutz

  5. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten für das Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb an der Hochschule Magdeburg-Stendal erhoben und mittels automatisierter EDV verarbeitet werden. Die Hochschule wird alle gewonnenen Daten ausschließlich für den Zweck der Tagungsorganisation (z.B. Namensschilder, Teilnahmelisten, Teilnahmebescheinigungen) nutzen und nicht an Dritte weitergeben und nach der Tagung löschen. Meine Einverständnisverklärung kann ich jederzeit in schriftlicher Form widerrufen. Meine Daten werden in diesem Fall umgehend gelöscht.

Kontakt

Prof. Dr. Nadine Pieck

Gesundheitsförderung und Prävention in Betrieben

Tel.: (0391) 886 44 76
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: nadine.pieck@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.37a
Sprechzeit: Mi 10.00-12.00 Uhr / n.V.

weitere Informationen

Institut für Gesundheitsförderung und Prävention im Betrieb

Hintergrund Bild