Veranstaltungsarchiv

Die Hochschule bietet eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen an, die nicht nur von ihren Angehörigen besucht werden können. Hier finden Sie alle vergangenen Termine und Veranstaltungen im Überblick.

Sportwettbewerbe auf dem Hochschulcampus

14.06.2017, 00:00 – 14.06.2017, 15:00

Veranstaltungsort
Sportplätze und Freiflächen des Hochschulcampus

Im Rahmen der 2. Studierendentage Magdeburgs werden folgende traditionelle Sportwettbewerbe durchgeführt: Soccer-Cup, Beachvolleyball-Cup, Campus-Orientierungslauf(in Kooperation mit der Abt.OL des USC), Basketball-Zielwurf-Contest, Tauziehwettbewerb. Alle Hochschul- und Universitätsangehörigen können sich unter hochschulsport@hs-magdeburg.de für die Teilnahme an diesen Wettbewerben anmelden.

Referent:
Veranstalter: Hochschulsportzentrum (HSPZ)
Ansprechpartner: Sabine Dreibrodt
E-Mail: hochschulsport@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Wir sind Grundgesetz - Zum 68. Geburtstag des Grundgesetz: Disskusion und Party

23.05.2017, 17:30 – 17.05.2017, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

„Die Würde des Menschen ist unantastbar…“. Unser Grundgesetz ist seit sei-ner Verkündung am 23. Mai 1949 Basis für unser friedliches Zusammenleben, für die demokratische, freie und offene Gesellschaft, in der wir leben. Seit der Wiedervereinigung die Verfassung aller Deutschen, sichert uns das Grundgesetz Freiheit, Sicherheit, Wohlstand und eine humane Lebensum-welt. Doch unsere Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie ist insbe-sondere dann gefährdet, wenn sich Bürgerinnen und Bürger nicht aktiv für sie einsetzen. Dies umso mehr, da Politikentwürfe, die in eine andere Staatsform weisen, vielerorts propagiert werden und bei vielen Menschen Gehör finden. „Wir sind Grundgesetz!“ haben die Initiative „Herz statt Hetze Stendal“, die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Landeszentrale für politische Bildung ihr gemeinsam initiiertes Bürgerfest überschrieben. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Gemeinsames Credo: Einstehen für Demokratie! Einstehen für unser Grundgesetz Programm: (Gastredner: Prof. Dr. Stefan Pieper, der Verfassungsrechtler des Bundespräsidenten) • kulturelle Beiträge des Theaters • Dialogrunden zu aktuellen Grundgesetz-Fragen• Filmvorführung „19 Gründe für Demokratie“• Fotoaktion „Wir sind Grundgesetz“• Demokratie-Quiz mit Preisen• Grillparty mit Musik

Referent: Prof. Dr. S. Pieper
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Landeszentrale für politische Bildung, Initiative "Herz statt Hetze"
Ansprechpartner: Katrin Hlawati
E-Mail: katrin.hlawati@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

herz-statt-hetze-stendal.de Termin herunterladen

Campus Day 2017 – Standort Magdeburg

20.05.2017, 14:00 – 20.05.2017, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2

Beim Campus Day haben Studieninteresierte, Eltern, Lehrer und Freunde die Möglichkeit den Campus der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Magdeburg und das Studienangebot kennenzulernen, Labore und Hörsäle zu entdecken und mit Professorinnen und Professoren sowie Studierenden ins Gespräch zu kommen. Spannende Experimente und Vorträge der Fachbereiche erwarten alle Besucher an diesem Tag.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/campus-days Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

20.05.2017, 10:00 – 20.05.2017, 12:00

Veranstaltungsort
Stendal, Hochschul-Campus, Osterburger Str. 25, Haus 3 (Audimax)

Von der Leinwand in die Wirklichkeit - Wie wird aus Science Fiction Realität? Alexander Kinderreich & Tobias Guhla, Hochschule Magdeburg-Stendal Was ist Aufklärung? Wie Ideen vor 300 Jahren die Welt veränderten. Dr. Kathrin Schade, Winckelmann-Gesellschaft e.V.

Referent: Alexander Kinderreich, Tobias Guhla & Dr. Kathrin Schade
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal & Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Informationsveranstaltung: Studium mit Kind - Vereinbarkeit & Finanzierung

17.05.2017, 14:00 – 17.05.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Campus Magdeburg Haus 14 Hörsaal 1

Zusammen mit dem Studentenwerk Magdeburg wird über Vereinbarkeits- und Finanzierungsmöglichkeiten, -probleme oder-fragen von Studierenden mit Familien- und Pflegeaufgaben gesprochen. Dazu sind all diejenigen eingeladen, die Interesse, Fragen oder auch Hinweise für andere Studierenden haben und sich mit dem Familienservice und Mitstudierenden darüber austauschen wollen.

Referent: Nicole Franke & Mareen Eisenblätter
Veranstalter: Familienservice & Studentenwerk
Ansprechpartner: Maria Knepper
E-Mail: maria.knepper@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/beratung-und-services/familie-und-soziales/single-news/single/erste-hilfe-kurse-fuer-eltern.html Termin herunterladen

Lunch Talk #VAST17

17.05.2017, 12:00 – 17.05.2017, 13:00

Veranstaltungsort
Audimax, Campus Stendal

Studierende berichten von Ihrer Virginia-Exkursion mit Stationen in Washington DC, Fairfax County, VirginiaTech, Jefferson Labs, NASA Langley, Christopher Newport University und Old Dominion University Norfolk im März 2017. Wie in den Lunch Talks an amerikanischen Unis wird freies FastFood angeboten: Pizza – first come, first serve.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Wirtschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Herzog
E-Mail: michael.herzog@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://vast2017.blogspot.de Termin herunterladen

Co-designing technologies with indigenous and marginalized communities in Namibia

16.05.2017, 16:00 – 16.05.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal, Haus 3, Raum 0.09

Knowledge representations and conceptualisations of the world differ profoundly across cultures and knowledge systems. Current technology designs are deeply anchored in a Western epistemology which is often conflicting with indigenous conceptualisations. Thus we pursue a locally situated approach to co-creating a new digital reality with indigenous knowledge holders in Namibia. We have developed a number of prototypes to support the preservation of indigenous knowledge. Lessons learned and open research questions are shared in the presentation. Furthermore, we have been engaged in co-designing technologies with unemployed youth in an informal settlement of Windhoek. Namibia has an exceptionally high youth unemployment rate and increasing rural-urban migration leading to a number of socio-economic challenges. Thus over the last 3 years we have dedicated substantial efforts into a digital transformation to improve the livelihood of marginalized youth. Challenges and success stories of the interventions will be shared in the presentation.

Referent: Prof. Dr. Heike Winschiers-Theophilus
Veranstalter: Forschungsgruppe SPiRIT
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Herzog
E-Mail: spirit@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://spirit.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

29.04.2017, 10:00 – 29.04.2017, 12:00

Veranstaltungsort
Stendal, Hochschul-Campus, Osterburger Str. 25, Haus 3 (Audimax)

Meins, deins, unsers – Was ist fair, was ist unfair? Prof. Dr. Lisa Schröder, Hochschule Magdeburg-Stendal Per Kutsche oder auf Schusters Rappen - Wie reiste man zu Winckelmanns Zeiten? Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.

Referent: Prof. Dr. Lisa Schröder & Falko Leonhardt M.A.
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal & Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Gründen für Kommunikations- und Medienberufe

27.04.2017, 16:00 – 27.04.2017, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Haus 14, Hörsaal 4

Gründungswillige können sich ab Sommersemester 2017 in der Ringvorlesung "Gründet ganz einfach!" über die Grundlagen der Existenzgründung informieren. Erfahrene Expertinnen und Experten, Gründer-Alumni und das Projektteam der Gründer- und Transferförderung informieren in der Reihe über die Kunst des Gründertums.

Referent: Mathias Schulz
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: gruendet@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

Nur mal kurz die Welt retten?! Soziale Projekte erfolgreich umsetzen.

27.04.2017, 16:00 – 27.04.2017, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Hörsaalzentrum (Haus 14), Seminarraum 5

Gründungswillige können sich ab Sommersemester 2017 an der in der Ringvorlesung "Gründet ganz einfach!" über die Grundlagen der Existenzgründung informieren. Erfahrene Expertinnen und Experten, Gründer-Alumni und das Projektteam der Gründer- und Transferförderung informieren in der Reihe über die Kunst des Gründertums.

Referent: Birgit Sinhuber
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: mathias.schulz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

Girls & Boys Day 2017

27.04.2017, 09:00 – 27.04.2017, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal

Am 27. April 2017 findet der nächste Girls' und Boys' Day an der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. Mädchen und Jungen sollen an diesem Tag ermutigt werden, die Vielfalt ihrer Begabungen zu nutzen und ihre Talente zu entdecken. Schülerinnen und Schüler können sich bei uns ausprobieren, experimentieren und ihre Fragen zum Campusleben stellen. Wir ermöglichen Einblicke in unser Studienangebot und Berufe in neuen zukunftsträchtigen Branchen. Am Girls' Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Seit 2011 findet auch der Boys' Day als bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung für Jungen statt. Ziel der Aktion ist, Jungen über Berufsfelder zu informieren, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind, z.B. im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Maria Knepper
E-Mail: maria.knepper@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/girls-boys-day.html Termin herunterladen

„Bildungsbiografien erfolgreich gestalten — Möglichkeiten, Chancen und Aufgaben von Kitas in Sachsen-Anhalt“

21.04.2017, 09:00 – 21.04.2017, 16:15

Veranstaltungsort
Stendaler Campus (Aula, Haus 1)

Am 21. April 2017 findet am Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB) an der Hochschule Magdeburg Stendal, am Standort Stendal, die dritte gemeinsame Fachtagung des Forschungsnetzes Frühe Bildung Sachsen-Anhalt (FFB) und des KFB unter dem Titel „Bildungsbiografien erfolgreich gestalten — Möglichkeiten, Chancen und Aufgaben von Kitas in Sachsen-Anhalt“ statt. Ausgangspunkt für die Tagung war ein Treffen mit der Ministerin für Soziales und Integration, Frau Grimme Benne, und Mitgliedern des Forschungsnetzes, bei dem über die aktuellen Herausforderungen der Frühen Bildung in Sachsen-Anhalt gesprochen wurden. Auf diesem Treffen wurde die große Bedeutung eines Dialoges zwischen Politik, Praxis und Wissenschaft für die Weiterentwicklung dieses Feldes in Sachsen-Anhalt deutlich. Dieser Herausforderungen wollen wir mit der oben genannten Tagung gerecht werden und sie zu einem Dialog zwischen Politik, Praxis und Wissenschaft werden lassen. Ziel ist es, sich mit den Teilnehmer*innen aus den unterschiedlichen Perspektiven Empfehlungen für die Kindheitspädagogik anzunähern, die politisch umsetzbar, wissenschaftlich abgesichert und praxisrelevant bzw. -tauglich sind. Wir laden Sie herzlich ein, uns bei diesem Anliegen zu unterstützen und durch Ihr Expert*innenwissen zum Gelingen der Tagung beizutragen.

Referent:
Veranstalter: Kompetenzzentrum Frühe Bildung Hochschule Magdeburg-Stendal Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften Osterburger Straße 25 39576 Hansestadt Stendal
Ansprechpartner: Dr. Anja Schwentesius
E-Mail: kfb@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Gründen für Designberufe

20.04.2017, 16:00 – 20.04.2017, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Hörsaalzentrum (Haus 14), Breitscheidstr. 2, Seminarraum 3

Gründungswillige können sich ab Sommersemester 2017 in der Ringvorlesung "Gründet ganz einfach!" über die Grundlagen der Existenzgründung informieren. Erfahrene Expertinnen und Experten, Gründer-Alumni und das Projektteam der Gründer- und Transferförderung informieren in der Reihe über die Kunst des Gründertums.

Referent: Mathias Schulz
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: gruendet@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

Gründen für Ingenieurberufe

20.04.2017, 16:00 – 20.04.2017, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Haus 10, Seminarraum 2.01

Gründungswillige können sich ab Sommersemester 2017 in der Ringvorlesung "Gründet ganz einfach!" über die Grundlagen der Existenzgründung informieren. Erfahrene Expertinnen und Experten, Gründer-Alumni und das Projektteam der Gründer- und Transferförderung informieren in der Reihe über die Kunst des Gründertums.

Referent: Christian Kruse
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: gruendet@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

1. Hilfe Kurs am Kind für Eltern

19.04.2017, 14:00 – 19.04.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal

Hier geht es um spezielle Maßnahmen, wenn Säuglinge und Kinder erkranken oder sich verletzen. Dazu gibt es wichtige Tipps zur Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Interessant für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Großeltern oder Babysitter – kurzum für die „Schutzengel“ der anvertrauten Kinder.

Referent: Holger Frank
Veranstalter: Familienservice
Ansprechpartner: Maria Knepper
E-Mail: maria.knepper@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://projekte.hs-magdeburg.de/weiterbildung/kursangebote/details.php?standort_id=2&id=1678 Termin herunterladen

Immatrikulationveranstaltung für Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs Betriebswirtschaftslehre

07.04.2017, 15:00 – 07.04.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Aula (Haus 1), Hochschule Magdeburg-Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Hansestadt Stendal

Das Dekanat des Fachbereichs Wirtschaft begrüßt die neuen Studierenden des berufsbegleitenden Studiengangs Betriebswirtschaftslehre. Alle Studienanfängerinnen und Studienanfänger sind herzlich eingeladen.

Referent: Prorektor für Hochschulsteuerung und -marketing, Professor Dr. Wolfgang Patzig, Dekan des Fachbereich Wirtschaft, Professor Dr. Burkhard von Velsen-Zerweck, Prodekan für Forschung und Technologietransfer, Professor Dr. Michael Herzog
Veranstalter: Fachbereich Wirtschaft
Ansprechpartner: Koordinator weiterbildender Studiengänge am Standort Stendal, Herr Klaus Magarin
E-Mail: klaus.magarin@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Absolventinnen- und Absolventenfeier des Studiengangs Kita-Leitung

07.04.2017, 14:00 – 07.04.2017, 16:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Hansestadt Stendal

Das Dekanat des Fachbereichs Angewandte Humanwissenschaften lädt zum feierlichen Festakt zur Verabschiedung des 6. Jahrgangs des Studiengangs "Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter - Leitung von Kindertageseinrichtungen" ein. Neben Festreden von Hochschulangehörigen, Träger- und Studierendenvertretungen sowie musikalischer Umrahmung werden den Absolventinnen und Absolventen ihre Bachelorurkunden feierlich überreicht. Die Prämierung des besten Studienabschlusses durch den Förderverein für den Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal e.V. erfolgt ebenfalls während dieses Festaktes. Anschließend gibt es die Möglichkeit, gemeinsam bei einem kleinen Imbiss die Feier ausklingen zu lassen. Vor dem Festakt laden wir zum Museumsrundgang zur Campus- und Hochschulgeschichte ein (13:00 Uhr, Treffpunkt vor Haus 3, vor der Fahrstuhltür). Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung mit Angabe der Teilnehmerzahl bis zum 3. April 2017 gebeten: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de, Tel.: 03931/ 21 87 4801

Referent:
Veranstalter: Dekanat Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Magdeburger Tagung der Sozialen Arbeit - Teilhabe: ermöglichen – sichern – entwickeln

07.04.2017, 09:30 – 08.04.2017, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal Standort Magdeburg

ermöglichen = anregen und befähigen sichern = widerständig verteidigen entwickeln = neue Wege gehen Soziale Arbeit, Dienstleistungen und Träger werden seit Jahr(zehnt)en in Frage gestellt. Ihre Sinnhaftigkeit und Effzienz wird bezweifelt. Sie wird für Zwecke in Dienst genommen, die der Einhegung sozialer Konflikte, der möglichst geräuschlosen Bewältigung von Prozessen gesellschaftlichen Ausschlusses und der Unterordnung des „Humankapitals“ unter ökonomische Zwecke und (betriebs-) wirtschaftliche „Rationalitäten“ dienen. In jüngster Zeit kommt noch der Angriff von rechts hinzu, mit dem das in der Sozialen Arbeit entwickelte humanistische und an den Menschenrechten ausgerichtete Verständnis von sozialer Gerechtigkeit und gesellschaftlicher Solidarität in Frage gestellt wird. Der zentrale Anspruch der Sozialen Arbeit, Menschen zu gesellschaftlicher Teilhabe zu ermächtigen und zu befähigen, steht damit mehrfach zur Disposition.

Referent:
Veranstalter: Fachgruppe Soziale Arbeit
Ansprechpartner: Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt
E-Mail: tagung-s-a@sgm.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/magdeburger-tagung-der-sozialen-arbeit.html Termin herunterladen

Das akustische Milieu eines Krankenhauses – Geschichte und Aktualität eines besonderen Wissens über die Wirkung des Hörens bei Kranken

05.04.2017, 15:00 – 05.04.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Als sich das Krankenhaus zu einem – wie es Foucault formulierte – „visionären“ Raum entwickelte, in dem die Subjekte der Erkenntnis, „die Welt der zu erkennenden Gegenstände“ neu verhandelt wurde, begann sich ein Wissensgebiet zu entwickeln, das den Kranken und seine auditive Wahrnehmungsfähigkeit im klinischen Alltag fokussierte. Denn der Mensch hört auch dann noch, wenn ihm jeder andere Sinn nicht mehr verfügbar ist. Seither professionalisierte sich mittels aufmerksamer Beobachtung und vieler Versuche ein neues Wissen zum Nutzen und zum Schaden akustischer Stimuli im medizinischen Raum. Florence Nightingale, die Begründerin der Krankenpflege, initiierte 1860 grundsätzliche Überlegungen zu einer kurativen „Soundscapegestaltung“, die bis heute Gültigkeit haben: in welcher Form kann das akustische Umfeld im klinischen Raum die medizinische Versorgung günstig begleiten, eine eigene Therapie werden, oder das Ziel, Kranken zu helfen, sogar verhindern? Die medizinische Antwort auf diese Frage beginnt im 19. Jahrhundert zunächst damit, den hörenden Patient in seinen vielfältigen Reaktionen auf das Hören, oftmals von Musik, zu erkennen und verstehen zu lernen. Zwischen diesen frühen experimentellen Anwendungen von Musik- oder Geräuschtherapien und einer systematisch entwickelten healing architecture im Krankenhaus der Zukunft haben sich unterschiedliche Ansätze entwickelt, wie mit Musik und Geräusch, aber auch Stille und Lärm innerhalb der Mauern eines Krankenhauses umgegangen werden sollte. Welche Praktiken und Methoden dabei entstanden sind, werden nicht aus medizinischer, aber aus kultur- und musikwissenschaftlicher Perspektive vorgestellt.

Referent: Prof. Dr. Manuela Schwartz
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

14. dibkom-Fachtagung: Glasfaser in Kabelnetzen

29.03.2017, 08:30 – 29.03.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Audimax, Campus Herrenkrug

Unter dem Leitthema “Glasfaser in Kabelnetzen“ werden die vier Themenbereiche

  • Übertragung und Netze
  • Planung und Dokumentation
  • Verlegung von Glasfaserkabeln
  • Messtechnik
durch praxisorientierte Vorträge und Diskussionen mit den Tagungstelinehmern behandelt. Wie in den letzten Jahren konnten wieder namhafte Experten für die Vorträge und die Diskussionen gewonnen werden. Eine begleitende Fachausstellung wird die Verbindung zur Praxis herstellen und zusätzlich die Möglichkeit zum Networking bieten. Die Teilnahme ist für Studierende nach vorheriger Anmeldung bei Prof. Schwarzenau kostenfrei.

Referent:
Veranstalter: Deutsches Institut für Breitbandkommunikation in Kooperation mit der Hochshcule Magdbeurg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Dieter Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://dibkom.net/fachtagung2017/ Termin herunterladen

Hochschuldidaktische Wochen

20.03.2017, 00:00 – 31.03.2017, 00:00

Veranstaltungsort
Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

In der Zeit vom 20. bis 31. März 2017 finden die "Hochschuldidaktischen Wochen" statt. Das Programm und weitere Informationen zur Anmeldung und zu Referent/innen finden Sie auf der Webseite des ZHH "ZHH - Weiterbildung und Service".

Referent: diverse
Veranstalter: Projekt Qualität hoch 2 - ZHH
Ansprechpartner: Christa Wetzel
E-Mail: Christa.Wetzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/zhh-weiterbildung-und-service.html Termin herunterladen

Quo vadis? Der Hort als Bildungsort oder Stiefkind der Kindertageseinrichtungen? Zum Selbstverständnis der Horte

10.03.2017, 09:30 – 10.03.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Aula, Haus 1

Spricht man mit Praktiker*innen aus Horten, gewinnt man oft den Eindruck, dass sie sich als Stiefkinder der Kindertageseinrichtungen sehen. Sie fühlen sich oft in den Bildungsplänen und -strukturen vergessen. Das erschwert es ihnen, ein eigenes Selbstverständnis zu entwickeln. Oft bewegt sich dieses zwischen den Erwartungen von Kindern, Jugendhilfe, Schule und Eltern. Auf der Tagung werden im Rahmen von Vorträgen und Workshops Einblicke aus Theorie und Praxis zu diesem Thema gegeben. Leitungen und pädagogische Mitarbeiter*innen sollen die Möglichkeit erhalten, eigene Positionen weiter zu entwickeln. Zu Beginn nimmt Prof. Dr. Michaela Rißmann von der Fachhochschule Erfurt eine (sozial)pädagogische und institutionelle Standortbestimmung vor und geht der provokativen Frage nach, ob die Horte ein Auslaufmodell innerhalb der Kinder-und Jugendhilfe darstellen. Im Anschluss referiert Dipl.-Psych. Oggi Enderlein, Koordinatorin der „Initiative für große Kinder e.V.“ darüber, was „große“ Kinder brauchen, damit Horte zu Orten für Kinder werden. In der Workshopphase werden zum einen die Themen aus den Vorträgen vertieft und zum anderen um die Perspektive der Eltern und der Schule erweitert. Außerdem werden unterschiedliche Konzepte und Qualitätsstandards für den Hort vorgestellt und diskutiert. Ziel der Tagung soll es sein, die Horte durch den fachlichen Austausch darin zu unterstützen, sich ihres Auftrages bewusster zu werden sowie geeignete Handlungsmöglichkeiten für die konkrete pädagogische Praxis zu entwickeln und zu vertiefen.

Referent:
Veranstalter: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
Ansprechpartner: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
E-Mail: kfb@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/KFB Termin herunterladen

Verletzungen – Schmerz und Tod am Pergamonaltar

22.02.2017, 15:00 – 22.02.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Prof. Dr. Max Kunze
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/stendaler-hochschulvortraege Termin herunterladen

Werkschau

17.02.2017, 18:00 – 19.02.2017, 20:00

Veranstaltungsort
FORUM GESTALTUNG | Brandenburger Straße 10 | 39104 Magdeburg

Die Studiengänge Industrial-, Interaction- und Engineering Design der Hochschule Magdeburg-Stendal laden
zur großen Werkschau! Die Ausstellung zeigt Arbeiten des letzten Semesters: neue Produkte & Services, interaktive Installationen und vieles mehr kann sinnhaft entdeckt werden. Dazu gibt es Livemusik, Getränke und Fingerfood vom Buffet.

Rahmenprogramm

Freitag:
18.00 Uhr Vernissage
18.30 Uhr Projektvorstellungen
21.00 Uhr Band „Im Modus“

Samstag
13.00 - 18.00 Uhr Crossmedia Konferenz
14.00 Uhr Panel Kreativwirtschaft Sachsen Anhalt
18 Uhr Diskussionsrunde: "Roadkill of Progress - Wenn der Fortschritt die Menschen überrollt!“

Sonntag:
14 Uhr Vortrag Sounddesign (Florian Schwarz)

Referent:
Veranstalter: Prof. Dominik Schumacher
Ansprechpartner:
E-Mail: dominik.schumacher@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

werkschau.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Kammerdialog 2017: Trends in der Unternehmens- und Personalentwicklung

16.02.2017, 15:00 – 16.02.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Wissenschaftshafen, Niels-Bohr-Str. 1, Seminarraum 1.07, 39106 Magdeburg

Gemeinsam mit der tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH und der IHK Magdeburg lädt das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung herzlich zur o. g. Veranstaltung in das neue Domizil im Wissenschaftshafen ein. Am Donnerstag, den 16. Februar 2017, von 15.00 bis 17.00 Uhr möchten wir Ihnen in zwei Vorträgen einen Überblick über mögliche Organisationsdesigns zur Professionalisierung von Führungskompetenzen aufzeigen, (Aus-)Wirkungen beleuchten sowie daraus resultierende Herausforderungen (Chancen und Risiken) für die Personalentwicklung benennen.

Referent: Frau Prof. Dr. Renate Girmes und Herr Prof. Dr. Jürgen Maretzki
Veranstalter: IHK Magdeburg und tti GmbH
Ansprechpartner: Andreas Neuenfels von der tti GmbH
E-Mail: aneuenfels@tti-md.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.ttimd.de/ueber-uns/veranstaltungen/3-veranstaltungen/11-kammerdialog-1701 Termin herunterladen

Flusskraft für die 3. Welt

15.02.2017, 08:15 – 15.02.2017, 09:45

Veranstaltungsort
Campus Magdeburg / Haus 14 / Hörsaal 3

In einem interdisziplinären Projekt (Wahlpflichtfach) wurde von Studierenden der Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbaus und Industrial Design in diesem Semester gemeinsam für eine Hilfsorganisation nach einer Lösung gesucht, aus fließendem Wasser Energie für verschiedene Zwecke zu gewinnen. Die Ergebnisse dieses Projekts sollen vorgestellt und zur Diskussion gestellt werden.

Referent: Studierende der Studiengänge Elektrotechnik, Maschinenbaus und Industrial Design
Veranstalter: Fachbereich IWID
Ansprechpartner: Prof. Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

WENN KATZE DA, DANN IX2 GEWINN „Konditionalsätze in Deutscher, Brasilianischer und Israelischer Gebärdensprache“

08.02.2017, 17:00 – 08.02.2017, 18:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 1, Raum 2.36.1

Im Vergleich zu Lautsprachen sind Gebärdensprachen relativ junge Sprachen. Aus linguistischer Perspektive sind sie besonders interessant, da man an ihnen grammatische Entwicklungen – z.B. die Markierung von Konditionalsätzen – gut beobachten kann.Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist historisch bedingt mit der Israelischen Gebärdensprache (ISL) verwandt, nicht aber mit der Brasilianischen Gebärdensprache (LIBRAS). In dem Vergleich von DGS und ISL sowie DGS und LIBRAS zeigen sich daher sowohl Parallelen als auch Unterschiede in den grammatischen Merkmalen von Konditionalsätzen. Durch zwei spezifische experimentelle Methoden, einmal die Produktion von Konditionalsätzen mittels eines Kartenspiels und einmal die Perzeption von Konditionalsätzen mittels eines Online-Fragebogens, werden diese sprachspezifischen Merkmale in allen drei Gebärdensprachen aufgedeckt. In unserem Vortrag werden wir die Historie der drei Gebärdensprachen, die beiden Methoden und die Ergebnisse unserer Studien präsentieren.

Referent: Jana Hosemann und Liona Paulus
Veranstalter: Studiengang Gebärdensprachdolmetschen
Ansprechpartner: Sophia Rohde
E-Mail: Sophia.Rohde@student.sgw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Gesellschaftliche Megatrends als Herausforderung für die Personalentwicklung von Unternehmen

01.02.2017, 15:00 – 01.02.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal) Der Vortrag wird ausgewählte relevante gesellschaftliche Megatrends identifizieren und in ihrer (Aus-)Wirkung beleuchten sowie daraus resultierende Herausforderungen (Chancen und Risiken) für die Personalentwicklung von Unternehmen benennen.

Referent: Prof. Dr. Jürgen Maretzki
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Neodämmerung“: Mediale Konzepte des Rechtsextremismus im Internet

26.01.2017, 19:15 – 26.01.2017, 20:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, FB Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien, Haus 1, Raum 2.36.1

In dem Vortrag (im Rahmen des Seminars „Musik und Politik“, BA Soziale Arbeit) geht es um die Versuche rechtsextremer Gruppierungen, einerseits ihr Image zu wandeln und andererseits ihre Gesinnung (zunächst) nicht eindeutig zu kommunizieren. Über niedrigschwellige Angebote der Musik und des Internets soll der Einstieg in die Szene für Jugendliche und junge Erwachsene attraktiv gemacht werden.Neben den Netzwerken der Social Media ist insbesondere die Plattform YouTube als Ort politischen „Wahlfangs“ zu betrachten. Anhand einer rechtsextremen Gruppierung („Die Unsterblichen“) werden die Mechanismen des „Mainstream(ings)“ extremistischer und rassistischer Haltungen anhand von Musikvideos analysiert.

Referent: Dr. habil. Yvonne Wasserloos (Düsseldorf / Essen)
Veranstalter: Prof. Dr. Manuela Schwartz, FB SGM
Ansprechpartner: Prof. Dr. Manuela Schwartz, FB SGM
E-Mail: manuela.schwartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ohne Ort in der Welt – Hannah Arendt über Flüchtlinge und Staatenlosigkeit

25.01.2017, 17:15 – 25.01.2017, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Haus 1, Aula

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration”

  • Ohne Ort in der Welt – Hannah Arendt über Flüchtlinge und Staatenlosigkeit
    Dr. Elisabeth Gallas, Simon-Dubnow-Institut Leipzig

    In Anbetracht der Flüchtlingskatastrophe der Zwischenkriegszeit sowie der Vertreibung und Vernichtung der Juden in Europa während des Nationalsozialismus entwarf die politische Theoretikerin Hannah Arendt (1906−1975) eine bis heute Gültigkeit beanspruchende Phänomenologie der Rechtlosigkeit und des Weltverlusts als Kernerfahrungen ihrer Zeit. Im Vortrag sollen ihre Überlegungen vorgestellt und in ihrer Bedeutung als historische Folie für die Gegenwart diskutiert werden.

    Elisabeth Gallas ist leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur in Leipzig. Zwischen 2012 und 2016 war sie Minerva Research Fellow an der Hebräischen Universität Jerusalem und Forschungsstipendiatin am Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien.


Referent: Dr. Elisabeth Gallas
Veranstalter: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wolfgang Patzig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wol
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/ringvorlesung.html Termin herunterladen

Industrielabor Funktionsoptimierter Leichtbau: Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal

25.01.2017, 15:00 – 25.01.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal)

Im Vortrag wird anhand einiger umgesetzter technologischer Beispiele aufgezeigt, wie Unternehmen und Hochschule in Kooperationen zu wertschöpfenden Entwicklungen kommen. Diese betreffen im Wesentlichen hybride Leichtbaukonstruktionen, bei denen faserverstärkte Kunststoffe zur Problemlösung beitragen.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Häberle
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung "Baugrundverbesserungen und innerstädtische Baugruben"

25.01.2017, 14:30 – 25.01.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 2

Der Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit lädt am 25. Januar um 14:30 Uhr zur Vortragsveranstaltung mit dem Thema „Baugrundverbesserungen und innerstädtische Baugruben" (Herr Lars Wecke, Keller Grundbau GmbH, Leipzig) und anschließender Disskussionsrunde ein. Bitte melden sich per E-Mail an: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de.

Referent: Lars Wecke, Keller Grundbau GmbH, Leipzig
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Herr Dr. Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/wubs Termin herunterladen

Couchtalk #5: Embedded Journalism - Berichte aus dem Kriegsgebiet

24.01.2017, 18:30 – 24.01.2017, 20:00

Veranstaltungsort
Mensacafé Herrenkrug

Am 24. Januar veranstaltet der Fachschaftsrat Kommunikation und Medien unseren 5. Couchtalk im Mensacafé an der Hochschule Magdeburg. Zu Gast ist Dr. Eric Chauvistré, Professor für Journalismus an unserer Hochschule, als militärpolitischer Korrespondent häufig in Einsatzgebieten der Bundeswehr unterwegs und Autor des Buches „Wir Gutkrieger". Ebenso zu Gast ist Daniel Pilar, Bildjournalist und Fotograf und u.a. auch für die FAZ und für NEON in Kriegs- und Krisengebieten unterwegs.

Referent: Dr. Eric Chauvistré und Daniel Pilar
Veranstalter: Fachschaftsrat Kommunikation und Medien (FasRa KuM)
Ansprechpartner: Fachschaftsrat Kommunikation und Medien (FasRa KuM)
E-Mail: fasra@km.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/622152924637168/ Termin herunterladen

Die Leitlinien zur Demenz und mögliche Therapien

23.01.2017, 16:30 – 23.01.2017, 18:00

Veranstaltungsort
Raum 0.01, Breite Straße 63, 39576 Stendal

Zum Abschluss der Vortragsreihe werden wir uns gemeinsam mit Ihnen mit der aktuellen Leitlinie zur Behandlung von Menschen mit Demenz befassen. Diese Leitlinie ist eine Orientierungshilfe für Menschen, die mit Demenzerkrankten arbeiten und gibt insbeson­dere darüber Aufschluss, welche Behandlungen und Interventionen empfohlen werden, da deren Wirksamkeit belegt wurde.

Referent: Flechtwerk Demenz
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Flechtwerk Demenz
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Denken ohne Geländer

23.01.2017, 10:00 – 28.01.2017, 20:00

Veranstaltungsort
siehe Webseite

„Nicht der Mensch bewohnt diesen Planeten, sondern Menschen. Die Mehrzahl ist das Gesetz der Erde." (Hannah Arendt). Rund um den 27. Januar, den Tag der Befreiung von Auschwitz, lädt ein vielfältiges Programm zu einer Woche des Erinnerns und des Denkens ohne Geländer ein. Filme, Lesungen, Theater und Vorträge regen dazu an, ins Gespräch über Toleranz, Gewalt und Wege des Miteinanders in der Gesellschaft zu kommen.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, KinderStärken, TdA, LpB
Ansprechpartner: Stefanie Kummer
E-Mail: denken@kinderstaerken-ev.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderstaerken-ev.de/partnerschaft-fuer-demokratie.html Termin herunterladen

Hochschulball 2017

21.01.2017, 18:00 – 22.01.2017, 05:00

Veranstaltungsort
Hotel "Schwarzer Adler" und Joker

Am 21.01.2017 wird wieder unser alljährlicher Hochschulball in Stendal stattfinden. Das Motto dieses Jahres lautet "Maskenball in Venedig"! Also werft euch in Schale, setzt eine Maske auf (es gibt auch einen kleinen Maskenwettbewerb) und kommt zum Ball in den Schwarzen Adler oder zu unserer Aftershowparty in den Joker.  Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit euch!

Referent:
Veranstalter: Hochschulballorgagruppe
Ansprechpartner: Mandy Manhold
E-Mail: Mandy.Manhold@Student.AHW.HS-Magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Transkulturelle Psychiatrie und Interkulturelle Psychotherapie in Zeiten von Flucht und multiplen Zugehörigkeiten

18.01.2017, 17:15 – 18.01.2017, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Haus 1, Aula

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration”

  • Transkulturelle Psychiatrie und Interkulturelle Psychotherapie in Zeiten von Flucht und multiplen Zugehörigkeiten
    Dr. Ulrike Kluge, Charité Universitätsmedizin Berlin

    Aufgrund aktueller Migrations- und Fluchtprozesse sehen wir uns in klinischer Praxis und Forschung ebenso wie im gesellschaftlichen Alltag verstärkt mit multiplen Zugehörigkeiten, Polarisierungstendenzen und dem Ineinandergreifen psychischer Belastungen und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen konfrontiert. Im Vortrag werden notwendige und sinnvolle Übersetzungskulturen thematisiert, aktuelle Herausforderungen für die psychosoziale Versorgung von Menschen mit Fluchterfahrung diskutiert und es wird der Frage nachgegangen, wie Migration als Zentralperspektive Eingang in unsere Arbeits- und Behandlungssettings finden kann. Hierzu werden Forschungsergebnisse und aktuelle Zugänge der Transkulturellen Psychiatrie und Interkulturellen Psychotherapie präsentiert.

    Ulrike Kluge ist Leiterin der AG Transkulturelle Psychiatrie und des Zentrums für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie an der Charité Universitätsmedizin Berlin und Post-Doc Mitarbeiterin am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung


Referent: Dr. Ulrike Kluge
Veranstalter: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wolfgang Patzig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wol
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/ringvorlesung.html Termin herunterladen

Gewaltfreie Kommunikation und Erziehung

18.01.2017, 14:00 – 18.01.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Hörsaalzentrum, Hörsaal 1

Der Familienservice und das KiZi-Team bieten allen Eltern und Interessierten der Hochschule am 18.01.2017 Einblicke in das Konzept der Gewaltfreien Kommunikation und Erziehung. Der Sozialpädagoge, Coach und Trainer Sören Bendler stellt in seinem Vortrag die Idee und die Hintergründe vor. Anschließend ist Raum für Nachfragen und Diskussion. Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage des Familienservice.

Referent: Sören Bendler
Veranstalter: Familienservice, KiZi
Ansprechpartner: Nicole Franke
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

Tagung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler: „Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes”

12.01.2017, 09:00 – 13.01.2017, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Unter dem Thema „Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes” findet vom 10. bis 11. November 2016 am Kompetenzzentrum Frühe Bildung der Hochschule Magdeburg-Stendal (Standort Stendal) eine Arbeitstagung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler statt. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms zur Förderung der empirischen Bildungsforschung gefördert.

Zur Beitragseinreichung sind Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem Bereich der Frühpädagogik aufgerufen. Wir freuen uns über Teilnehmende in verschiedenen Phasen der wissenschaftlichen Qualifikation: Promovierende, Postdocs, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Forschungsprojekten, herausragende Absolventinnen und Absolventen. Die Tagung bietet ihnen eine Plattform für eine Präsentation und Diskussion ihrer Forschungsarbeiten.

Im Sinne einer Forschungswerkstatt erhalten sie dabei eine umfassende Methodenberatung im kollegialen Austausch. In Ergänzung werden expertengeleitete Workshops angeboten, in denen ausgewählte Fragen eines evidenzbasierten Vorgehens und methodische Kompetenzen in der Frühpädagogik vertieft behandelt werden. Alle akzeptierten Beiträge werden in einem Konferenzband mit ISBN-Nummer veröffentlicht. Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin ist April 2017.

Langfristiges Ziel ist die Förderung der bundesweiten Vernetzung der wissenschaftlichen Gemeinschaft der Frühpädagogik, die der weiteren Profilbildung des Fachs dient und eine Grundlage für abgestimmte Forschungsaktivitäten bildet.

Projektteam: Prof. Dr. habil. Annette Schmitt, Dr. Elena Sterdt, Luisa Fischer

Nähere Informationen zur Einreichung von Beiträgen sind unter www.hs-magdeburg.de/kfb zu finden.

Referent: Dr. Elena Sterdt
Veranstalter: Kompetenzzentrum Frühe Bildung
Ansprechpartner: Dr. Elena Sterdt
E-Mail: elena.sterdt@hs-mageburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-madeburg.de/kfb Termin herunterladen

Medizin, Ethik, Ökonomie aus ärztlicher Sicht

11.01.2017, 15:00 – 11.01.2017, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Krankenhäuser unterliegen dem ökonomischen Diktat. Dies bedeutet, dass sie wie jedes andere Unternehmen auch letztendlich gewinnbringend geführt werden müssen. In einem Bereich, in dem es um Patienten und damit um Menschen in sehr schwierigen Situationen geht, ruft dies Bedenken hervor, die nur allzu gut zu verstehen sind. Unnütze Operationen aus Profitmotiven, medizinische Handlungen, die letztendlich gegen den Patienten gerichtet sind, all dies sind Vorwürfe an die Krankenhäuser, die nicht von der Hand zu weisen sind, da so etwas durchaus passieren kann. Ein Krankenhaus verdient an medizinischen Eingriffen, insofern liegt der Schluss nahe, dass medizinische Eingriffe nicht nur allein im Interesse des Patienten vorgenommen werden. Jedoch gibt es durchaus eine gemeinsame Schnittstelle von Medizin, Ethik und Ökonomie, wo die medizinischen, die ethischen und die ökonomischen Belange durchaus in Einklang zu bringen sind.
Der Vortrag will die medizinischen, die ethischen sowie die ökonomischen Gesichtspunkte, nach denen in einem Krankenhaus vorgegangen wird, beleuchten. Es soll eine völlig offene Darstellung der Krankenhaussituation und des Willens der Gesetzgeber und der Krankenkassen zur Zukunft der Krankenhäuser gegeben werden. Dabei sollen insbesondere die Folgen für das Innenleben in einem Mikrokosmos Krankenhaus analysiert werden.

Referent: Prof. Dr. Ulrich Nellessen, Ärztlicher Direktor Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal GmbH
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Winckelmann-Gesellschaft und Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal GmbH
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Bleibe hier und gründe! Info-Veranstaltung für internationale Studierende

15.12.2016, 16:00 – 15.12.2016, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 2

Das Team des Projekts Gründer- und Transferförderung möchte euch über die Chancen der Selbstständigkeit informieren. Bitte meldet euch bis zum 13. Dezember 2016 unter der Angabe von Name, Vorname, Studiengang und Semester per E-Mail (gruendet@hs-magdeburg.de) an. Die Veranstaltung richtet sich an internationale Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal und findet in Kooperation mit dem Koordinierungs- und Beratungszentrum EMI statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referent: Mathias Schulz
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: mathias.schulz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

Weiterbildung in der frühkindlichen Bildung: KITA-Management studieren

15.12.2016, 16:00 – 15.12.2016, 17:30

Veranstaltungsort
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Robert-Koch-Platz 5, Raum D-009 in 38440 Wolfsburg

Am Donnerstag, 15. Dezember um 16 Uhr, laden die Ostfalia Hochschule und die Hochschule Magdeburg-Stendal Erzieherinnen und Erzieher sowie Trägerverantwortliche aus dem Raum Wolfsburg zu einer Informationsveranstaltung in die Ostfalia ein. Vorgestellt wird das Projekt EEGES (Entwicklung und Erprobung von Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Soziales) der Ostfalia sowie der berufsbegleitende Studiengang „Leitung von Kindertageseinrichtungen - Kindheitspädagogik” der Hochschule Magdeburg-Stendal. Das Projekt EEGES, das von der Stadt Wolfsburg gefördert wird, richtet sich an pädagogische Kita-Fachkräfte. Das gebührenfreie Studienangebot am Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal richtet sich an berufserfahrene pädagogische Fachkräfte, die eine Leitungsposition im Feld Kindertageseinrichtungen wie bspw. Einrichtungsleitung, Fachberatung, Fort- und Weiterbildung, Führungsposition bei Trägerorganisationen anstreben. Vorgestellt wird das Projekt EEGES von Sandra Tschupke, Ostfalia. Detaillierte Informationen zum Studiengang gibt Hertha Schnurrer von der Hochschule Magdeburg-Stendal. Darüber hinaus berichten Studierende, Absolventinnen und Absolventen über eigene Erfahrungen und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent: Sandra Tschupke und Hertha Schnurrer
Veranstalter: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

KITA-Management studieren – Infoveranstaltung

12.12.2016, 17:00 – 12.12.2016, 18:30

Veranstaltungsort
Bildungshaus Riesenkein, Dieserwegstraße 37, 06128 Halle/Saale

Im Sommersemester 2017 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Leitung von Kindertageseinrichtungen-Kindheitspädagogik (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen. Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2017.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

FB Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit: Festveranstaltung zur Absolventenverabschiedung

09.12.2016, 16:00 – 09.12.2016, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Der Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit verabschiedet am 9. Dezember 2016 ab 16 Uhr Absolventinnen und Absolventen der folgenden Studiengänge mit einer Festveranstaltung: Bachelor Bauingenieurwesen (dual), Bachelor Kreislaufwirtschaft, Bachelor Wasserwirtschaft, Bachelor Angewandte Statistik, Master Bauingenieurwesen, Master Energieeffizientes Bauen und Sanieren, Master Wasserwirtschaft, Master Water Engineering, Master Ingenieurökologie. Neben Grußwort, Festansprache und Zeugnisausgabe wird es auch einen Sektempfang geben.

Referent: diverse
Veranstalter: Dekanat des Fachbereiches Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Claudia Bellstedt und Katja Lange
E-Mail: dekanat.wubs@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/wubs Termin herunterladen

„Ferndurst & Wissensweh“ – der Auslandsinfoabend

08.12.2016, 17:00 – 08.12.2016, 20:00

Veranstaltungsort
Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 1

Bei „Ferndurst & Wissensweh“ berichten drei Studierende von ihren studienbezogenen Auslandsaufenthalten. Des Weiteren präsentiert sich das International Office und eine Auslandsorganisation; sie beraten zu unterschiedlichen Fördermöglichkeiten und individuellen Vorhaben. Von 17 bis 20 Uhr können sich Studierende bei landestypischen Snacks und Insiderwissen zum Ausland informieren, beraten lassen und mit anderen Kommilitonen austauschen. Die Veranstaltung ist kostenlos! Folg uns auf Facebook: www.facebook.com/groups/hsmagdeburgstendalinternational/

Referent:
Veranstalter: Sandra Goltz
Ansprechpartner: Mandy Kasties
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international/studentische-projekte/ferndurst-wissensweh.html Termin herunterladen

Ferndurst&Wissensweh

08.12.2016, 17:00 – 08.12.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 1

Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg berichten von ihren studienbezogenen Auslandsaufenthalten in Kenia, China und Frankreich. Zusätzlich beraten Mitarbeiter des International Office der Hochschule zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zur allgemeinen Reisevorbereitung. Special Guest: Das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt stellt Fördermöglichgkeiten mit Erasmus+ vor.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Anika Stiawa
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international/studentische-projekte/ferndurst-wissensweh.html Termin herunterladen

Steuer-Basics für die Gründung: das Wichtigste über Buchhaltung, Rechnung und Finanzamt

08.12.2016, 16:00 – 08.12.2016, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 5

Ihr steht am Anfang eurer Gründung, aber kennt bisher wenig über steuerrechtliche und gesetzliche Anforderungen an eine Selbstständigkeit? Dann meldet euch bis zum 6. Dezember 2016 unter der Angabe von Name, Vorname, Hochschule, Studiengang und Semester per E-Mail (gruendet@hs-magdeburg.de) an. Das Seminar richtet sich an Studierende und Mitarbeiter der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und findet in Kooperation mit dem Transfer- und Gründerzentrum (TUGZ) der Uni Magdeburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referent: Mathias Schulz
Veranstalter: Gründer- und Transferförderung Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Mathias Schulz
E-Mail: mathias.schulz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/gruendet Termin herunterladen

Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in Bildungsinstitutionen

07.12.2016, 17:15 – 07.12.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Haus 2, R.110/1.11

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration”

  • Migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in Bildungsinstitutionen
    Prof. Dr. Sara Fürstenau, Universität Hamburg

    Mehrsprachigkeit ist eine Ausgangsbedingung des Handelns in den Bildungsinstitutionen der Migrationsgesellschaft. Die Vermittlung von Deutsch als Zweit- und Bildungssprache ist dabei eine wichtige Aufgabe. Darüber hinaus sind alle weiteren Sprachen, die die Kinder in den Familien gebrauchen, eine Ressource, die für das Lernen genutzt werden kann. Im Vortrag geht es um soziale Bedingungen und konkrete Ansätze der Mehrsprachigkeitsdidaktik, und es werden Einblicke in das Forschungsprojekt „Mehrsprachigkeit als Handlungsfeld interkultureller Schulentwicklung” eröffnet.

    Sara Fürstenau ist Professorin für Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität Hamburg.


Referent: Prof. Dr. Sara Fürstenau
Veranstalter: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wolfgang Patzig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wol
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/ringvorlesung.html Termin herunterladen

„Das war doch alles schon mal da” – Veränderungen von Bildungs- und Erziehungsvorstellungen in Kitas am Beispiel Sachsen-Anhalt

07.12.2016, 15:00 – 07.12.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal).

Die Vorstellungen von Bildung und Betreuung junger Kinder (im institutionellen Kontext) haben sich spätestens mit der Einführung der Bildungspläne in der gesamten Bundesrepublik tiefgreifend verändert und stellen in den Kitas tätige Personen vor weitreichende Herausforderung. Am Beispiel des Landes Sachsen-Anhalt wird herausgearbeitet, was genau die Einführung des Bildungsprogramms für pädagogische Fachkräfte in Kitas bedeutet hat.

Dazu erfolgt zunächst eine skizzenhafte Einführung in die Vorstellungen von Bildung und Erziehung bei Humboldt, Fröbel und Montessori, als wichtige Bildungstheoretiker_innen in der Geschichte (Deutschlands). Anschließend werden die Grundgedanken des Bildungs- und Erziehungsplanes der DDR und des seit 2004 für alle Kitas geltenden Bildungsprogramms Bildung: elementar – Bildung von Anfang an gegenübergestellt. Anliegen ist zu verdeutlichen, dass sich die des Öfteren vorliegende Meinung, die Inhalte des Bildungsprogramms seien alle schon einmal da gewesen, bei einer genaueren Betrachtung von Bildung: elementar nicht halten lässt. Darüber hinaus werden Einblicke in mögliche Strategien des Umgangs mit den Veränderungen gegeben.

Referent: Dr. Anja Schwentesius
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

International Day am Standort Stendal

07.12.2016, 14:00 – 07.12.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal, Haus 2, Räume 0.05, 0.06, 0.09

Am Mittwoch, den 07. Dezember 2016 findet in der Zeit von 14 bis 17 Uhr der International Day auf dem Campus Stendal statt. Studierende und die Öffentlichkeit haben die Möglichkeit sich über einen Auslandsaufenthalte (Praktikum und Studium) sowie über internationale Projekte der Hochschule zu informieren. Austauschstudierende präsentieren traditionelle Musik und Kulinarisches.

Referent:
Veranstalter: International Office
Ansprechpartner: Franziska Buddy und Mandy Mattke
E-Mail: mandy.mattke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

KITA-Management studieren – Infoveranstaltung

06.12.2016, 17:00 – 06.12.2016, 18:30

Veranstaltungsort
Kinderhaus Naseweis (grüner Eingang), Jörgen-Schmidtchen-Weg 4, 04156 Leipzig / OT Gohlis

Im Sommersemester 2017 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Leitung von Kindertageseinrichtungen-Kindheitspädagogik (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen. Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2017.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Demenz in den Medien

05.12.2016, 16:30 – 05.12.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Raum 0.01, Breite Straße 63, 39576 Stendal

In der letzten Zeit gab es einige Filme und Beiträge zum Thema Demenz. Viele von Ihnen haben "Still Alice" oder "Honig im Kopf" gesehen oder davon gehört. Wir möchten mit Ihnen über die Darstellung von einer Demenzerkrankung in den Medien und damit in der Gesellschaft sprechen und Ihnen weitere informative Beispiele präsentieren.

Referent: Flechtwerk Demenz
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Flechtwerk Demenz
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

KITA-Management studieren - Infoveranstaltung

01.12.2016, 17:00 – 01.12.2016, 18:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal - Standort Stendal R. 2.17, Haus 3, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Im Sommersemester 2017 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Leitung von Kindertageseinrichtungen-Kindheitspädagogik (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen. Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2017.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

KITA-Management studieren – Infoveranstaltung

30.11.2016, 16:00 – 30.11.2016, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal – Campus Herrenkrug, Hörsaalgebäude Haus 14, Seminarraum 2, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Im Sommersemester 2017 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Leitung von Kindertageseinrichtungen-Kindheitspädagogik (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen. Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2017.

Referent: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Tag für Studium und Lehre 2016

30.11.2016, 09:30 – 30.11.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2

Der vierte Tag für Studium und Lehre findet am 30.11.2016 statt: Zentrales Thema des Tags für Studium und Lehre ist „Forschendes Lernen & Service Learning”. Der hochschulweite Austauschtag bietet allen Lehrenden, Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschule Magdeburg-Stendal die Möglichkeit, sich aktiv an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre zu beteiligen.

Aktuelle Informationen finden Sie auf der ZHH-Webseite!

Referent:
Veranstalter: Prorektorat für Studium, Lehre und Internationales in Zusammenarbeit mit dem ZHH
Ansprechpartner: Dr. Peter-Georg Albrecht, Hochschule Magdeburg-Stendal
E-Mail: peter-georg.albrecht@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/massnahmen-und-projekte.html Termin herunterladen

KITA-Management studieren - Infoveranstaltung

29.11.2016, 16:00 – 29.11.2016, 17:30

Veranstaltungsort
IGZ-Altmarkkreis Salzwedel, Konferenzraum 2.Stock, Bahnhofstraße 6, 29410 Salzwedel

Im Sommersemester 2017 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Leitung von Kindertageseinrichtungen-Kindheitspädagogik (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen. Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2017.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurerr
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

26.11.2016, 10:00 – 26.11.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, Audimax (Haus 3)

Die Kinder-Uni Stendal ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

Die Themen an diesem Tag:

  • Haustiere – Spielzeuge oder Familienmitglieder? (Prof. Dr. Michael Kraus, Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • Vom Bischof zum Santa Claus – Was verrät die Archäologie über den Nikolaus? (Dr. Eva Hofstetter. Winckelmann-Gesellschaft e.V.)


Referent: Prof. Dr. Michael Kraus & Dr. Eva Hofstetter
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal & Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Kommunale Flüchtlings- und Integrationspolitik – Ergebnisse einer bundesweiten Befragung

23.11.2016, 17:15 – 23.11.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Haus 3, Audimax

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration”

  • Kommunale Flüchtlings- und Integrationspolitik – Ergebnisse einer bundesweiten Befragung
    Prof. Dr. Roland Roth, Hochschule Magdeburg-Stendal

    Vor allem auf Bundesebene und in Medienbeiträgen wird immer noch lauthals darüber gestritten, ob „wir” „das” (die Integration von Flüchtlingen) schaffen, oder nicht. Derweil haben sich die meisten Kommunen und bürgerschaftlich Engagierten schon längst auf den Weg der alltäglichen Integrationsarbeit gemacht. Gemeinsam mit Flüchtlingen und engagierten Einheimischen sind sie dabei oft viel weiter als mancher Bundespolitiker oder Medienbeitrag zu suggerieren scheint. Nicht problemlos, aber produktiv und pragmatisch, nicht blauäugig, aber auch nicht resigniert und ressentimentgeladen, haben diese kommunalen Akteurinnen und Akteure sich um die Qualität unserer Gesellschaft verdient gemacht. – In Zusammenarbeit des Berliner Institut für Demokratische Entwicklung und Soziale Integration (DESI) und der Hochschule Magdeburg-Stendal wurden 270 Städte, Landkreise und Gemeinden nach deren Erfahrungen in der kommunalen Flüchtlings- und Integrationspolitik befragt. Die Ergebnisse dieser Umfrage (Gesemann/Roth 2016) sind sowohl hinsichtlich der kommunalen Alltagspraxis als auch der weiterhin vorhandenen hohen Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement in der Bevölkerung erhellend.

    Roland Roth ist Professor für Politikwissenschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal.


Referent: Prof. Dr. Roland Roth
Veranstalter: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wolfgang Patzig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wol
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/ringvorlesung.html Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „Studium im Ausland“

21.11.2016, 18:00 – 21.11.2016, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 1

Neues entdecken, Wissenschaft und Kultur erleben, Sprachen erlernen, die Welt kennenlernen! Die Möglichkeit dazu bietet zum Beispiel ein Auslandsstudium an einer der vielen Partnerhochschulen der Hochschule inner- und außerhalb Europas. Am 21.November 2016 lädt das International Office von 18.00 bis 19.30 Uhr zu einer Info-Veranstaltung zum Thema „Studium im Ausland” ein. Die Referentin, Julia Krumm, gibt Ihnen einen Überblick über die Partnerhochschulen sowie Ansprechpartner in den Fachbereichen. Außerdem informiert sie über Bewerbungsabläufe und -voraussetzungen, Organisation sowie Finanzierungsmöglichkeiten und weitere Informationsquellen für ein Auslandsstudium. Auch bei Interesse an einem frei geplanten Studienaufenthalt im Ausland (Freemover) erhalten Sie nützliche Infos und können gern Fragen stellen! Alle Studierenden sind herzlich eingeladen!

Referent: Julia Krumm
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Julia Krumm
E-Mail: julia.krumm@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international/wege-in-die-welt/studierende.html Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung „Technisch und wirtschaftlich optimierter Schalungseinsatz“

16.11.2016, 14:30 – 16.11.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Der Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit lädt ein zur Vortragsveranstaltung. Uwe Adlunger und Stephan Hacker, Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH, referieren eine Stunde mit anschließender Diskussion zu folgendem Thema: „Technisch und wirtschaftlich optimierter Schalungseinsatz“ Mittwoch, 16.11.2016, 14.30 Uhr Bitte melden sich per E-Mail an: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Referent: Uwe Adlunger und Stephan Hacker, Deutsche Doka Schalungstechnik GmbH
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/wubs Termin herunterladen

Tag der Forschung

16.11.2016, 13:00 – 16.11.2016, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Hörsaalzentrum (Haus 14)

Am 16. November 2016 findet auf dem Campus am Herrenkrug der Tag der Foschung der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. Ab 13 Uhr werden aktuelle Forschungsprojekte der Hochschule in Kooperation mit Unternehmen und Einrichtungen vorgestellt. Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der Forschungspreis der Hochschule verliehen und es werden die Deutschlandstipendien 2016/17 vergeben.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Beatrice Manske
E-Mail: beatrice.manske@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Herzwoche 2016: Herz unter Stress

10.11.2016, 18:00 – 10.11.2016, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25

Die Aktionswoche 2016 der Deutschen Herzstiftung „Herz unter Stress” widmet sich den Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen.

Seit Jahren wissen wir um den enormen Einfluss von Bluthochdruck, Diabetes mellitus, der Hypercholesterinämie und anderen Stoffwechselerkrankungen auf Herzinfarkt, Schlaganfall Herzschwäche oder Nierenerkrankungen. Obwohl einige Erfolge der modernen Medizin durch gezielte Prävention und Therapie mit Blick auf den Herzinfarkt geglückt sind, verzeichnen wir in Bezug auf die Herzschwäche einen Anstieg der Krankenhauseinweisungen innerhalb der letzten Jahre mit nach wie vor hoher Sterblichkeit. Dies zeigt, wie wichtig es ist, beeinflussbare Risikofaktoren frühzeitig zu diagnostizieren und konsequent zu behandeln. Aber nicht nur die sog. klassischen Risikofaktoren sind entscheidend für die Entstehung von Herz-Kreislauferkrankungen, sondern auch das vegetative Nervensystem spielt zunehmend eine entscheidende Rolle. Stress durch psychosoziale Belastungen schädigt das Herz in unterschiedlichem Ausmaß. Dabei können Verhaltensmaßnahmen und Änderung des Lebensstils belastenden Lebenssituationen wirksam begegnen.

Viel gibt es hier zu besprechen und viele neue Aspekte in der Diagnostik und in der Behandlung hat die moderne Herz-Kreislaufmedizin in den letzten Jahren hervorgebracht. Der Aufklärungsbedarf ist somit groß, deshalb möchten wir gern mit diesem Seminar im Rahmen der Herzwoche der Deutschen Herzstiftung über das große Thema Herz unter Stress informieren. Selbstverständlich besteht die Gelegenheit, hinterher Fragen an die Referenten zu stellen und zu diskutieren.

Wir laden alle Interessierten und Betroffenen ein, sich umfangreich zu informieren. Programm im Überblick

  • 18:00 – 18:05 Uhr: Begrüßung, PD Dr. Michael Gross
  • 18:05 – 18:35 Uhr: Welche Faktoren schädigen unser Herz und wie? PD Dr. Michael Gross (mit Diskussion)
  • 18:45 – 19:10 Uhr: Kann Stress Vorhofflimmern auslösen? Dr. Thomas Neumann (mit Diskussion)
  • 19:20 – 19:45 Uhr: Ärger und Herzinfarkt: Spielt das wirklich eine Rolle? Dr. Thomas Voigt (mit Diskussion)
  • Schlusswort, PD Dr. Michael Gross


Referent: PD Dr. Michael Gross, Dr. Thomas Neumann, Dr. Thomas Voigt
Veranstalter: Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal GmbH
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Die Wunder des heiligen Nikolaus oder die Prostitution in der Antike

09.11.2016, 15:00 – 09.11.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Dr. Eva Hofstetter
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/stendaler-hochschulvortraege Termin herunterladen

Trends in der Fahrzeugindustrie: Antriebsstrategien der Zukunft

09.11.2016, 14:00 – 09.11.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg Stendal, Standort Magdeburg, Haus 15, Audimax

Themen:

  • Globale Randbedingungen und Herausforderungen
  • Verbrennungsmotor
  • Elektromobilität und ihre Alternativen
  • Der Ingenieur der Zukunft oder ... „Soll ich wirklich noch Maschinenbau studieren?“


Referent: Dr. Kay Schintzel
Veranstalter: Institut für Maschinenbau, Labor für Maschinenelemente und Tribologie
Ansprechpartner: Dr. Mirjam Bäse
E-Mail: mirjam.baese@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

5. Connect You und 3. Altmärkische Netzwerkkonferenz

02.11.2016, 10:00 – 02.11.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Die Fachmesse Connect You bietet Studierenden und Arbeitskräften im sozialen Bereich die Möglichkeit, sich über soziale Einrichtungen der Region und deren Arbeit zu informieren sowie sich über Praktikums- und Arbeitsplätze oder passende Abschlussarbeitsthemen auszutauschen. Auch Schülerinnen und Schüler, die eine berufliche Karriere in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft oder in der Wirtschaft anstreben, finden auf der Connect You zahlreiche Informationen und Ansprechpartner.

Im Rahmen der anschließenden 3. Altmärkischen Netzwerkkonferenz werden aktuelle Fragen der Altmark in zusätzlichen Veranstaltungen und Workshops thematisiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/connectyou Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

29.10.2016, 10:00 – 29.10.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, Audimax (Haus 3)

Die Kinder-Uni Stendal ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

Die Themen an diesem Tag:

  • Von Göttern, Geistern und Dämonen – Wie stellten sich die Etrusker das Totenreich vor? (Dr. Axel Rügler, Winckelmann-Gesellschaft e.V.)
  • Faszination Universum – Die unendlichen Weiten unseres Kosmos (Tobias Guhla, Hochschule Magdeburg-Stendal)


Referent: Dr. Axel Rügler & Tobias Guhla
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal & Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

„(Wie) macht (man) Weiterbildung attraktiv?” Unternehmenskonferenz mit Weiterbildungsmesse

27.10.2016, 14:00 – 27.10.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Veranstaltungszentrum „halber85”, Halberstädter Straße 85, 39112 Magdeburg

Unter dem Titel „(Wie) macht (man) Weiterbildung attraktiv?” wollen sich die Weiterbildungsakteure der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gemeinsam mit  Unternehmensvertretern und weiterbildungsinteressierten Personen z. B. zu Formaten, Inhalten, E-Learning-Instrumenten und Möglichkeiten der Anrechnung von beruflich erworbenen Kompetenzen austauschen. Damit wollen die Hochschulen einerseits Anregungen für zukünftige Angebote erhalten und andererseits auch eigene neue Ansätze vorstellen. In einer begleitenden Weiterbildungsmesse sollen Interessierte die Möglichkeit haben, sich über die einzelnen berufsbegleitenden und ggf. dualen Studiengänge zu informieren.

Referent:
Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Ansprechpartner: Andreas Schmiedecke
E-Mail: andreas.schmiedecke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.magdeburg-weiterbildung.de/ Termin herunterladen

Festveranstaltung „25 Jahre Hochschule Magdeburg-Stendal”

26.10.2016, 14:30 – 26.10.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Audimax (Haus 15)

Ihr 25-jähriges Jubiläum feiert die Hochschule Magdeburg-Stendal gemeinsam mit vielen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern am 26. Oktober 2016 mit einer Festveranstaltung im Audimax auf dem Campus Herrenkrug in Magdeburg.

Wir freuen uns auf die Grußworte und die Festrede von:

  • Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung,
  • Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, und
  • Dr. Lutz Trümper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg.
Die Teilnahme erfolgt nur auf persönliche Einladung und nach Online-Anmeldung. Die Frist für die Online-Anmeldung ist leider bereits abgelaufen!

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Melanie Ockert, Leiterin des Rektoratsbüros
E-Mail: 25jahre@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/25jahre Termin herunterladen

Sherlock Holmes meets chemistry – oder: Das Tätigkeitsfeld eines forensischen Chemikers am LKA Sachsen-Anhalt

25.10.2016, 10:00 – 25.10.2016, 11:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal).

Im Jahr 2015 deckte die Polizei in Sachsen-Anhalt deutlich mehr Crystal-Meth- und Cannabis-Delikte als in den Jahren zuvor auf. Bei derartigen Sicherstellungen muss durch die Betäubungsmittelanalytiker des Landeskriminalamtes ermittelt werden, um welche betäubungsmittelverdächtige Substanz es sich bei einer Beschlagnahmung handelt und in welcher Konzentration diese vorliegt.

Der Vortrag befasst sich mit den Aufgaben eines forensischen Chemikers am Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt sowie mit der Klassifizierung, der Wirkung, den Langzeitfolgen und der Verbreitung unterschiedlicher Betäubungsmittel.

Referent: Carmen Doering, Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Das Konzept der Reggio-Pädagogik – ein Studienbericht

20.10.2016, 15:30 – 20.10.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Audimax

Unter der Federführung von Prof. Dr. Claudia Dreke und Prof. Dr. Frauke Mingerzahn besuchten im Rahmen einer Studienfahrt Studierende und Absolventen der kindheitspädagogischen Studiengänge das „Centro Internazionale Loris Malaguzzi” in Reggio Emilia, Italien. Hier informierte sich die Studiengruppe umfassend über die Geschichte und Grundsätze der Reggio-Pädagogik.

Mit seinen pädagogischen, politischen und kinderrechtlichen Aspekten ist das Reggio-Pädagogik-Konzept einschlägig für die aktuellen pädagogischen und (bildungs-)politischen Debatten und zentralen Themen der Inklusion bzw. einer inklusiven Pädagogik, der Partizipation von Kindern an Entscheidungen in der Gesellschaft sowie der Professionalisierung (früh-)pädagogischer Arbeit – zentrale Themen von Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen.

Referent: Prof. Dr. Claudia Dreke und Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
Veranstalter: Kindheitspädaogische Studiengänge der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@yahoo.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Wanderungen in der Vergangenheit – ein kurzer Rückblick in Zahlen // Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren – Chancen und Fallstricke

19.10.2016, 18:00 – 19.10.2016, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal, Haus 1, Aula

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration”

  • Wanderungen in der – ein kurzer Rückblick in Zahlen
    Prof. Dr. Wolfgang Patzig, Hochschule Magdeburg-Stendal

    In dem Vortrag werden die Wanderungsbewegungen in Deutschland seit Ende des 19. Jahrhunderts dargestellt: Während im 19. Jahrhundert noch die Abwanderung überwiegt, kehrt sich dieses im 20. Jahrhundert um. Oft bestimmt die gesamtwirtschaftliche, aber auch die konjunkturelle Entwicklung diesen Prozess. So ist die wirtschaftliche Entwicklung in Westdeutschland der 1960er und frühen 1970er Jahre nur durch die Zuwanderung erklärbar. Wanderungen werden in Zukunft eine immer größere Bedeutung bekommen, worauf auch der Nobelpreisträger des Jahres 2015, Angus Deaton, hinweist.

    Wolfgang Patzig ist Professor für Volkswirtschaftslehre/Statistik und Finanzwirtschaft sowie Prorektor der Hochschule Magdeburg-Stendal.
  • Geflüchtete in den Arbeitsmarkt integrieren – Chancen und Fallstricke
    Markus Nitsch, Agentur für Arbeit Stendal

    Die Forderungen im öffentlichen Raum sind laut und in ihrer großen Mehrheit eindeutig: Die Geflüchteten müssen schnellstmöglich in den Arbeitsmarkt integriert werden. Gleichzeit werden auf Grund der aktuell geringen Integrationszahlen immer mehr Zweifel an der Realisierbarkeit wach. In diesem Vortrag werden die aktuellen Entwicklungen in Deutschland im Allgemeinen und in der Altmark im Besonderen beleuchtet. Auf der einen Seite führt der sich verschärfende Fachkräftemangel und die demografische Entwicklung zu einem immer stärkeren Bedarf an Arbeitskräften. Auf der anderen Seite bringen die schulischen und beruflichen Qualifikationen der Geflüchteten sowie ihre aktuellen Sprachkenntnisse besondere Herausforderungen mit sich. Ebenfalls angesprochen werden die soziokulturellen und psychologischen Aspekte, die sowohl bei den Geflüchteten wie auch bei den Arbeitgebern zu beobachten sind.

    Markus Nitsch ist Leiter der Arbeitsagentur in Stendal.


Referent: Prof. Dr. Wolfgang Patzig (Hochschule Magdeburg-Stendal) & Markus Nitsch (Agentur für Arbeit Stendal)
Veranstalter: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wolfgang Patzig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya; Prof. Dr. habil. Günter Mey & Prof. Dr. Wol
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/ringvorlesung.html Termin herunterladen

Ringvorlesung „FLUCHT – MACHT – PERSPEKTIVE”

18.10.2016, 16:15 – 14.02.2017, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15), Breitscheidstr. 2

Die Ringvorlesung „Flucht – Macht – Perspektive” stellt das Thema der Gegenwart aus unterschiedlichen Positionen dar, um einen differenzierten Einblick in ein komplexes Thema zu bieten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Studierende, Mitarbeitende und Lehrende können im Rahmen der Ringvorlesung von Geflüchteten erfahren, unter welchen Bedingungen sie die Heimat verlassen haben, welche Fluchtursachen in den Herkunftsländern bestehen und unter welchen rechtlichen, politischen, medialen, gesundheitlichen, sozialarbeiterischen und gesellschaftlichen Bedingungen in Deutschland Flucht bearbeitet wird.

Die Veranstaltungen finden jeweils dienstags von 16.15 bis 17.45 Uhr im Audimax am Standort Magdeburg statt. Die Vorlesungen sind kostenlos und öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien
Ansprechpartner: Dr. Heike Dierckx, Prof. Dr. Rahim Hajji
E-Mail: rahim.hajji@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/flucht-macht-perspektive Termin herunterladen

Familienfest

14.10.2016, 15:00 – 14.10.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Hochschule lädt ihre Beschäftigten und Studierenden mit Kindern herzlich zum diesjährigen Familienfest ein. Am 14.10.2016 wird es soweit sein. Das herbstliche Familienfest bildet damit den Abschluss des Herbst-Feriencamp(us) für Schulkinder und lädt zudem alle Campus-Familien zum Feiern ein. Der Familienservice und das KiZi-Team sorgen für ein buntes Programm mit kreativen Elementen und spannenden Highlights. Save the date! Mehr Informationen gibt es demnächst auf unserer Internetseite www.hs-magdeburg.de/familie.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nicole Franke, Maria Knepper
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

Die Geschichte der Wiederbelebung

12.10.2016, 15:00 – 12.10.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Unter Wiederbelebung oder Reanimation in der Notfallmedizin kann sich heute jeder etwas vorstellen. Aber wo sind die Wurzeln dieser Methoden? Was hat das Kamasutra mit Notfallbeatmung zu tun? Welche Bedeutung hatte Horus zu Zeiten der Prohibition? Warum trugen schreckhafte Hühner zur Entdeckung der Defibrillation bei und welche wichtige Entdeckung hat der Leibarzt Napoleons für die moderne Notfallmedizin gemacht? Alle Fragen die beantwortet werden rund um das Thema Geschichte der Wiederbelebung – ein spannender Nachmittag mit einem echten Notarzt.

Referent: Klaus Hermann Schmidt, Facharzt für Innere Medizin / Notfallmedizin und Ärztlicher Direktor MVZ Thale
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/stendaler-hochschulvortraege Termin herunterladen

Ringvorlesung „Nachhaltige Entwicklung”

11.10.2016, 18:00 – 31.01.2017, 19:30

Veranstaltungsort
Hochchule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Kaum ein anderer Begriff ist so aktuell und wird gleichermaßen inflationär und – zum Teil bewusst oder unbewusst – falsch interpretiert. Die Aktualität resultiert aus den Problemen des Klimawandels und damit zusammenhängenden Problemen einerseits als auch den ökonomischen und sozialen Aspekten von Nachhaltigkeit andererseits. In der fachübergreifenden Ringvorlesung „Nachhaltige Entwicklung” mit Lehrenden aller Fachbereiche der Hochschule sollen die unterschiedlichen Facetten des Themas beleuchtet werden. <br/><br/>Alle Termine und Themen im Überblick unter: www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/rv-nachhaltigkeit.html

Referent:
Veranstalter: Prof. Dr. Michael Rost, Prof. Dr. Gilian Gerke
Ansprechpartner: Prof. Michael Rost
E-Mail: Michael.Rost@HS-Magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/rv-nachhaltigkeit.html Termin herunterladen

Schöne Neue Welt – Faszination Silicon Valley: Was bedeuten Feuer, Fluch und Chancen der Digitalisierung für die Altmark?

05.10.2016, 15:00 – 05.10.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3), Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal)

Unsere Vorstellungen vom Silicon Valley und der Wirtschaftskraft, die von diesem Innovationsherd ausgehen, sind geprägt von digitalen Spielzeugen und Sozialen Netzwerken. Die Autoren der ZDF-Filmdokumentation „Schöne Neue Welt – Wie Silicon Valley unsere Zukunft bestimmt”, Angela Andersen und Claus Kleber, geben vor, dass die Chancen und Risiken der digitalen Revolution, die derzeit im Silicon Valley vorangetrieben wird, unsere Vorstellungskraft bereits weit übertreffen. Ob Kommunikation, Verkehr, Life Science oder Medizin, Alles scheint das Silicon Valley gerade neu zu erfinden. Auch die Organisation des Wissens der Menschheit wird dort offenbar auf neue Füße gestellt.

Aber ist das von Kleber und Andersen entworfene Szenario tatsächlich so Menschheitsgefährdend und ökonomisch überwältigend?Wieweit sind wir wirtschaftlich tatsächlich abgehängt vom Digitalen Boom? Sind wir künftig zu ohnmächtigen Statisten in einem von wenigen innovationsstarken Digital-Ökonomie-Zentren getriebenen Globalkapitalismus verdammt oder bleiben uns wirtschaftliche Handlungsspielräume? Was können wir hier im Norden Sachsen-Anhalts tun mit dieser oder gegen diese Entwicklung? Welche Lektionen lernen wir von den gezeigten Akteuren im Silicon Valley? Was sollten wir ganz anders anfassen?

In der zum Film anschließenden Diskussion beschäftigen wir uns damit, warum gerade die europäische Weltsicht geprägt von inaktivem Technologie-Pessimismus zu lokaler Handlungsunfähigkeit führt und was wir mit einer anderen Perspektive von hier aus anders und besser machen können.

Referent: Prof. Dr. Michael Herzog, Florian Brody
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/stendaler-hochschulvortraege Termin herunterladen

Herbst-Feriencamp(us) 2016

04.10.2016, 07:30 – 14.10.2016, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal

Für alle Hochschulangehörigen mit schulpflichtigen Kindern möchte die Hochschule in den Herbstferien vom 04.-14.10.2016 eine Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6-14 Jahren anbieten. Der Familienservice kümmert sich um die Umsetzung und nimmt gern Ihre Interessensbekundungen unter familienservice@hs-magdeburg.de entgegen. Die konkrete Programmplanung sowie die Vorbereitung der Anmeldemodalitäten laufen auf Hochtouren und werden auf unseren Internetseiten veröffentlicht: www.hs-magdeburg.de/familie.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nicole Franke, Maria Knepper
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

Deutscher Weiterbildungstag 2016: „Weiterbildung 4.0 – fit für die digitale Welt”

29.09.2016, 14:00 – 29.09.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Campus Service Center, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Der Deutsche Weiterbildungstag ist ein bundesweiter Aktionstag für Bildung und Lebenslanges Lernen. Im Rahmen einer gemeinsamen Landeskampagne mit den Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg möchten wir auf die Weiterbildungsmöglichkeiten an den Hochschulen in Sachsen-Anhalt aufmerksam machen und zugleich potenzielle Weiterbildungsinteressierte für die Möglichkeiten, die durch neue Medien (nicht nur) für Bildung eröffnet werden, sensibilisieren.

Referent: u. a. Prof. Axel Koch (Webinar via Adobe Connect, 15 min) „Gelerntes umsetzen: Die Stellschrauben für den erfolgreichen Praxistransfer – Das Geheimnis der Transferstärke für den Weiterbildungserfolg”
Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung Magdeburg
Ansprechpartner: Andreas Schmiedecke
E-Mail: andreas.schmiedecke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.deutscher-weiterbildungstag.de/veranstaltungen/veranstaltungen-2016/aktion-detailansicht.html?id=37 Termin herunterladen

2. Trinkwassertagung Sachsen-Anhalt

29.09.2016, 08:00 – 29.09.2016, 16:45

Veranstaltungsort
Audimax, Hochschule Magdeburg-Standal, Standort Magdeburg

Am 29. September 2016 findet im Audimax der Hochschule die 2. Trinkwassertagung Sachsen-Anhalt statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Mitveranstalter sind neben der DVGW-Landesgruppe Mitteldeutschland und dem Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit die Städtischen Werke Magdeburg, die Trinkwasserversorgung Magdeburg, die Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz sowie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.

Die Beiträge der Tagung befassen sich mit aktuellen wasserpolitischen und wassertechnischen Themen zu den Stichworten Klima, IT-Sicherheit, neue Anforderungen an die Trinkwasserqualität und deren Überwachung, Benchmarking, verfahrenstechnische und energetische Optimierung von Versorgungssystemen und den Auswirkungen des seit ca. zwei Jahrzehnten weltweit zu beobachtenden Anstiegs der DOC-Konzentrationen in Flüssen, Seen und Talsperren auf die Trinkwasserversorgung. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter unten stehender Adresse.

Für Studierende und Mitarbeiter der Hochschule ist die Teilnahme kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 23. September wird jedoch gebeten. Diese kann bei Frau Dorow oder über den Anmeldeabschnitt auf dem Programmflyer direkt bei der DVGW-Landesgruppe erfolgen. Bei Anmeldung über den DVGW bitte unbedingt „Student/Mitarbeiter HS Magdeburg-Stendal“ auf dem Formular vermerken.

Referent:
Veranstalter: FB WUBS, DVGW, BDEW,SWM, TWM, Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz
Ansprechpartner: Silke Dorow
E-Mail: silke.dorow@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.dvgw-mitteldeutschland.de/fileadmin/landesgruppen/Mitteldeutschland/Veranstaltungen/16-09-29_TWT_Sachsen-Anhalt.pdf Termin herunterladen

Scholarly Context Gone Missing! And what we can do about it.

26.09.2016, 15:30 – 26.09.2016, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stenda, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Haus 14

With the emergence of the web, the nature of scholarly communication has fundamentally changed. Increasingly, scholarly articles contain URI references to resources on the web such as project websites, wikis, ontologies, online debates, blogs, etc. These references are an integral part of the article as they provide context for the reported research. A reader who visits such web resources by following a URI reference is lead to believe that the resource’s content is representative of what the author originally cited at the time of writing the article. However, due to the dynamic nature of the web, this may not be the case.

In this talk I will present research results from our studies on ”reference rot” in scholarly communication. I will provide a quantitative analysis based on more than one million URI references from three large corpora containing more than 3.5 million scholarly articles. I will further offer solutions how to tackle the problem of reference rot, including simple steps that every author can take to make references more robust by utilizing available web archiving infrastructure.

Martin Klein is a Scientist in the Research Library at the Los Alamos National Laboratory (LANL) in New Mexico. His research is focused on web-based scholarly communication, web archiving, research data management, and information retrieval and extraction. Martin previously worked in the Research Library at the University of California Los Angeles (2014-2016) and was a post-doctoral scholar at LANL (2011-2014). He holds a Diploma from the University of Applied Sciences Berlin and a Ph.D. in Computer Science from Old Dominion University in Norfolk, Virginia.

Referent: Martin Klein, PhD, Los Alamos Labs, New Mexico
Veranstalter: Forschungsgruppe SPiRIT, Studiengang Cross Media
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael A. Herzog
E-Mail: michael.herzog@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://spirit.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Hochschuldidaktische Wochen im September 2016

14.09.2016, 00:00 – 30.09.2016, 00:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, Haus 4

Das Zentrum für Hochschuldidaktik und Angewandte Hochschulforschung lädt alle Lehrenden der Hochschule zu den hochschuldidaktischen Angeboten im September ein: Moodle, Prüfen, Internationalisierung, Kollegiale Beratung, Umgang mit diskriminierenden Äußerungen ...

Das Programm sowie den Zugang zur Online-Anmeldung finden Sie auf der ZHH-Webseite unter: www.hs-magdeburg.de/zhh.

Referent:
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Christa Wetzel
E-Mail: christa.wetzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Höher - Schneller - Weiter – (K)eine Grenze für die Ressource Mensch?

03.09.2016, 10:00 – 03.09.2016, 13:00

Veranstaltungsort
Haus der Gewerkschaften Magdeburg, Otto-von-Guericke-Str. 6, 39104 Magdeburg

Die negativen Folgen neoliberaler Strukturierung von Arbeit sind Entsolidarisierung in den Belegschaften, Vereinzelung, Angst um die eigene Position im Betrieb oder um den Arbeitsplatz, überlange Arbeitszeiten, Entgrenzung von Arbeit und Leben, Stress, gesundheitliche Folgen sowohl psychischer als auch physischer Natur. Wie aber können Beschäftigte, Gewerkschafter/-innen und Betriebsräte dem etwas entgegensetzten? Kann es uns gelingen, eine Grenze für die „Nutzung der Ressource Mensch„ zu setzen? Diese und weitere Fragen werden mit den erfahrenen Praktikern Margareta Steinrücke (Attac AG ArbeitFairTeilen) und Prof. Dr. Peter Rudolph (Dekan des Fachbereiches Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal) diskutiert.

Referent: Margareta Steinrücke (Attac AG ArbeitFairTeilen) und Prof. Dr. Peter Rudolph (HS Magdeburg-Stendal)
Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner: Moderation: Stephan Krull (Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt)
E-Mail: info@rosaluxsa.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.st.rosalux.de/event/56336/immer-hoeher-schneller-weiter-keine-grenze-fuer-die-ressource-mensch.html Termin herunterladen

Kinderstadt Elberado

25.07.2016, 10:00 – 05.08.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Mageburg, Lazarettgarten

Eine Stadt von, für und mit Kindern. In ihr ist fast alles so, wie im Leben der Erwachsenen. Aber ohne Eltern! Wenn du nach Elberado kommst, findest du dort verschiedene Arbeitsstationen, Geschäfte und vieles mehr. Du kannst in etwa 40 unterschiedlichen Berufen arbeiten, z. B. als AkademieprofessorIn, BürgermeisterIn, ZeitungsredakteurIn, KünstlerIn, Postbotin/Postbote, SanitäterIn und vieles mehr. Aber du hast auch Freizeit, kannst Mittagessen gehen, Sport machen, dich im Kosmetikstudio hübsch machen lassen oder einkaufen.

Die Kinderstadt findet in der Zeit vom 25. Juli bis 5. August 2016 werktags zwischen 10 und 17 Uhr statt. Du darfst in die Kinderstadt, wenn du mindestens 8 Jahre und höchstens 14 Jahre alt bist.

Referent:
Veranstalter: Elberado e.V.
Ansprechpartner: Katrin Donocik, Elberado e.V.
E-Mail: katrin.donocik@elberado.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.elberado.de Termin herunterladen

Absolventenfeier 2016 des Fachbereichs Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien

13.07.2016, 18:00 – 13.07.2016, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Das Dekanat des Fachbereichs Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien lädt zur feierlichen Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge ein. Die Feierstunde findet am Mittwoch, 13. Juli 2016, um 18.00 Uhr im Audimax statt.

Um vorherige Anmeldung per Mail wird gebeten: dekanat.sgw@hs-magdeburg.de.

Referent:
Veranstalter: Dekanat Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien
Ansprechpartner: Katrin Wolny
E-Mail: dekanat.sgw@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

no border festival

08.07.2016, 14:00 – 09.07.2016, 22:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Soziale Hochschulgruppe und das Bündnis Studierende gegen Rechts Magdeburg, mit der Unterstützung des Studierendenrates der Hochschule Magdeburg Stendal, veranstalten am 8. und 9.Juli 2016 das „no border festival”.

Diverse Geschehnisse in Deutschland, Sachsen-Anhalt und Magdeburg verlangen es immer wieder von uns, aktiv zu werden und klare Kante gegen Rassismus, völkische Ideen und andere menschenverachtende Einstellungen zu zeigen.

Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, dass es auch anders geht!

Menschen, die sich über die aktuelle Lage in Sachsen-Anhalt informieren, Leute aller Nationen kennenlernen oder einfach nur Spaß haben wollen, sind herzlichst eingeladen! Neben internationalem Essen, Workshops zu verschiedenen Themen (Flucht & Kapitalismus, Alter & Asyl, Breakdance, Oury Jalloh u.v.m.) und Info-Ständen wird es ab 18.00 Uhr Konzerte geben, um die Tage musikalisch ausklingen zu lassen. Ganz wichtig:

+++ Eintritt frei +++

+++ barrierefrei +++

+++ If you're racist*sexist*homophobic*fascist*nationalist*antisemitic*islamophobic or anything else that is contemptuous towards other people: STAY AT HOME! +++

Referent:
Veranstalter: Soziale Hochschulgruppe und Bündnis Studierende gegen Rechts mit dem Studierendenrat Hochschule Magdeburg Stendal
Ansprechpartner: Carolin Jahnke
E-Mail: soziale.hochschulgruppe.md@gmx.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/1012567982126083/ Termin herunterladen

Internationales Picknick und Volleyballspiel

07.07.2016, 17:00 – 07.07.2016, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Wiese neben der Mensa

Das Buddyprogramm der Hochschule Magdeburg-Stendal lädt alle internationalen Studierenden, ihre deutschen Paten und Patinnen sowie alle interessierten Studierenden zum Picknick im Grünen und Volleyballspielen ein.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 7. Juli 2016, statt und wird in Form einer kulinarischen Mitbring-Party gestaltet. Jeder kann mit einem kleinen landestypischen Snack aus seiner Kultur dazu beitragen. Ab 17 Uhr geht es los auf der Wiese neben der Mensa. Der Eintritt ist frei!

Mit diesem Event geht das Buddyprogramm in die Sommerpause und freut sich auf viele Bewerbungen für das kommende Semester.

Referent:
Veranstalter: Buddyprogramm der Hochschule Magdbeurg-Stendal
Ansprechpartner: Anika Stiawa
E-Mail: buddyprogramm@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/298608927194491/ Termin herunterladen

Kinder mit Fluchterfahrung: Zwischen Trauma und Resilienz

06.07.2016, 17:00 – 06.07.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Ein Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration” im Sommersemester 2016

Wie alle Kinder genießen Kinder mit Fluchterfahrungen umfangreiche Rechte auf Schutz, Förderung und Beteiligung. Anders als andere Kinder leiden sie unter Belastungen bis hin zu Traumatisierungen, bringen aber auch besondere Ressourcen mit. Welche Herausforderungen ergeben sich dadurch für die pädagogischen Fachkräfte und welche Hilfen stehen zur Verfügung? Wie können die Eltern für die Rechte ihrer Kinder sensibilisiert werden und wie kann eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zum Wohl des Kindes gelingen? In dem Vortrag werden Einblicke in den Kinderrechtsansatz unter den Bedingungen globaler Zuwanderung gegeben.

Referent: Prof. Dr. Jörg Maywald (Deutsche Liga für das Kind, Berlin)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
E-Mail: katrin.reimer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c33791 Termin herunterladen

Neue Erkenntnisse aus der Gehirnforschung

06.07.2016, 15:00 – 06.07.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Prof. Dr. Claudia Wendel
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

AbsolventInnnenfeier der Rehabilitationspsychologie und Angewandten Kindheitswissenschaften

06.07.2016, 14:00 – 06.07.2016, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25

Die Studierenden im 6. Semester der Bachelor-Studiengänge Angewandte Kindheitswissenschaften und Rehabilitationspsychologie sowie unsere Master-Studierenden der Rehabilitationspsychologie im 4. Semester werden im feierlichen Rahmen verabschiedet.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Antje Dierschke
E-Mail: antje.dierschke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Informations-/Schulungsveranstaltung des Projekts „Qualitätsmanagement in Kitas”

05.07.2016, 13:00 – 05.07.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg (Raum wird gesondert bekannt gegeben)

Die Änderung des Kinderförderungsgesetzes stellte Kindertagesstätten in Sachsen–Anhalt vor die Herausforderung, Qualitätsmanagement in ihren Einrichtungen zu etablieren und danach zu handeln.

Um eine Erleichterung zu schaffen und Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal im Studiengang Gesundheitsförderung und -management ihr zukünftiges Handlungsfeld Qualitätsmanagement praktisch näherzubringen, entwickelte das „Quita”-Team ein entsprechendes Qualitätsmanagement-Musterhandbuch für Beschäftigte in Kitas.

Im Rahmen einer Informations-/Schulungsveranstaltung am 05.07.2016 um 13 Uhr stellen die Projektmitglieder das Quita-Musterhandbuch vor und wie man damit praktisch arbeitet. Des Weiteren wird an diesem Nachmittag ein kurzer Einblick in das Themenfeld Qualitätsmanagement in Kitas gegeben. Die angehenden Gesundheitsmanager gewährleisten eine konstante Aktualisierung des digitalisierten Musterhandbuches. Dies geschieht mit Unterstützung eines Qualitätszirkels, um den Austausch der Kitas untereinander zu ermöglichen.

Referent: Katja Mann
Veranstalter: Quita-Projektteam an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Katja Mann
E-Mail: katja.mann@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.qm-kita-quita.de/schulungen.html Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: Begleitung von Menschen mit Demenz in der letzten Lebensphase

04.07.2016, 16:30 – 04.07.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Breite Straße 63, Raum 0.01, Hansestadt Stendal

Das Flechtwerk Dement lädt ein zur Vortragsreihe zum Thema Demenz. Zum Abschluss unserer Vortragsreihe möchten wir gemeinsam mit den Teilnehmenden über die letzte Lebensphase eines Menschen reden. Dabei möchten wir einerseits auf das Erleben von Trauer und Verlust bei den Angehörigen eingehen. Im Besonderen möchten wir auch auf die Herausforderungen für die Fachkräfte durch die Themen von Abschiednehmen und Sterben fokussieren.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Absolventenfeier des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Industriedesign

02.07.2016, 15:00 – 02.07.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Absolventenfeier der Bachelor- und Masterstudiengänge in den Ingenieurwissenschaften

Referent: Festredner Dr.-Ing. Günter Ihlow
Veranstalter: Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign
Ansprechpartner: Cornelia Scherpinski
E-Mail: cornelia.scherpinski@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Sommerfest 2016 in Stendal

29.06.2016, 16:00 – 29.06.2016, 22:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Wir, das Sommerfest-Team, möchten Sie/Euch ganz herzlich zum diesjährigen legendären, bunten, schönen, musikalischen, leckeren, witzigen Sommerfest einladen! Sie/Euch erwartet ein buntes, vielfältiges Programm mit viel Spaß, Musik und Unterhaltung! Wir freuen uns auf Ihre/Eure Anmeldungen für den BACKWETTBEWERB, die FUN-OLYMPIADE oder den TRÖDEL-MARKT per E-Mail an sommerfest2016@ahw.hs-magdeburg.de.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Larissa Siemers und Julia Morgenbesser
E-Mail: sommerfest2016@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Mozart in der Politik?

22.06.2016, 18:15 – 22.06.2016, 19:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 1, Raum 2.36.1

Prof. Dr. Marie-Hélène Benoit-Otis (Université Montréal, Kanada) weilt im Rahmen ihres Humboldt-Stipendiums auf Einladung des Fachbereichs Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Ausgehend von der allgemeinen Frage, ob und in welchem Grad Musik politisch sein kann, behandelt ihr Vortrag die Vereinnahmung Mozarts durch die Nationalsozialisten und untersucht Strategien, Konzepte und Sprache von Propaganda mit Musik.

Dieses Projekt untersucht die Vereinnahmung der Musik und der Persönlichkeit Wolfgang Amadeus Mozarts (1756-1791) im Rahmen der nationalsozialistischen Kulturpropaganda in Österreich vom Anschluss an das Deutsche Reich bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges (1938-1945). Während verschiedene Aspekte der nationalsozialistischen Musikpropaganda in den letzten Jahrzehnten erforscht wurden, stellt die „Eindeutschung” und „Nazifizierung” des österreichischen Komponisten auf österreichischem Boden nach wie vor ein Desiderat der Forschung dar.

Referent: Prof. Dr. Marie-Hélène Benoit-Otis (Université Montréal, Kanada)
Veranstalter: Prof. Dr. Manuela Schwartz, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien
Ansprechpartner: Prof. Dr. Manuela Schwartz
E-Mail: manuela.schwartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Psychosoziale Versorgung und psychotherapeutische Arbeit mit Geflüchteten

22.06.2016, 17:00 – 22.06.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Ein Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration” im Sommersemester 2016 Die psychotherapeutische Arbeit mit geflüchteten Menschen erfordert ein multimodales Behandlungskonzept. Dabei sind für die psychotherapeutische Praxis zusätzlich zu störungs- und populationsspezifischen Behandlungsansätzen interkulturelle Kompetenzen und das Wissen über rechtliche Rahmenbedingungen notwendig. In dem Vortrag werden diese Aspekte thematisiert und Einblicke in die praktische Arbeit gegeben.

Referent: Dr. Maria Böttche (Behandlungszentrum für Folteropfer, Berlin)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
E-Mail: katrin.reimer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c33791 Termin herunterladen

Abfallwirtschaft und Abwassertechnik in der Provinz Holguin/Kuba – aktueller Stand und Ausblick

22.06.2016, 14:30 – 22.06.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 7, Raum 2.04

Im Rahmen des DAAD-Projekts im Programm „Fachbezogene Partnerschaften mit Hochschulen in Entwicklungsländern” wird ein Kompetenzzentrum für nachhaltige Stoffstrom- und Ressourcenwirtschaft an der Partneruniversität Hoilguin aufgebaut. Zwei Lehrende der Uni Holguin, die im Kompetenzzentrum mitarbeiten, berichten zur Abfallwirtschaft und Abwassertechnik in der Provinz Holguin. Eingeladen sind alle interessierte Studierende sowie Mitarbeiter und Externe.

Referent: Fatima Martinez Hernandez und Maile Boza Regueira
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Kirstin Neumann
E-Mail: kirstin.neumann@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

#pimpyourtime – Aktionstag zum Zeitmanagement für Studierende

22.06.2016, 11:00 – 22.06.2016, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Nähe Hörsaalzentrum

Im Rahmen des Projektes führte die Arbeitsgruppe „Gesundheitsförderung an der Hochschule” des Bachelor-Studiengangs Gesundheitsförderung und -management im Dezember 2015 eine Umfrage an der Hochschule durch, bei der insgesamt knapp 500 Studierende an beiden Standorten nach ihrem Wohlbefinden sowie ihren Veränderungswünschen befragt worden sind. Die Ergebnisse hierzu werden am 22.6. von 11 bis 15 Uhr vorgestellt. Klarer Favorit bei den Wünschen nach Veränderung: Das Zeitmanagement.

Daher bietet der Aktionstag zahlreiche Angebote zum Zeitmanagement sowie zu weiteren Themen wie Ernährung, Bewegung, Stressmanagement und Selbstorganisation an. Ziel ist es aufzuzeigen, wie sich die vorhandene Zeit effektiver nutzen lässt. Unsere Informationsstände und Aktionen zum Mitmachen laden euch herzlich dazu ein!

Das Progamm:

  • 12.30 Uhr Pilates
  • 13.00 Uhr Vortrag zur Achtsamkeit
  • 13.30 Uhr Quigong
  • 14.00 Uhr Vortrag zum Zeitmanagement
Außerdem: Speedcooking, Ernährungsberatung, Mobilitätstest, Stresstest, und vieles mehr!

Aus Kapazitätsgründen kann leider auf dem Campus in Stendal kein zusätzlicher Aktionstag stattfinden. Die Ergebnisse der Befragung sind jedoch zeitnah auch online abrufbar.

Referent: Verschiedene
Veranstalter: Studierende der Projektgruppe „Gesundheitsförderung an der Hochschule” des Bachelor-Studiengangs Gesundheitsförderung und -management
Ansprechpartner: Franziska Cüppers (Projektleiterin)
E-Mail: franziska.cueppers@gast.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh goes FRANKO.FOLIE!

21.06.2016, 17:00 – 21.06.2016, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum7

Ferndurst & Wissensweh – die Vortragsreihe von Studierenden für Studierende, die für ein Praktikum oder Studium ins Ausland gehen möchten. Dieses mal in Kooperation mit den FRANKO.FOLIE!-Wochen vom Moritzhof Magdeburg. Vorträge und Verköstigung zum Thema Frankreich und Belgien stehen auf dem Programm. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Anika Stiawa
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: Entspannungsverfahren bei Demenz

20.06.2016, 16:30 – 20.06.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Breite Straße 63, Raum 0.01, Hansestadt Stendal

Das Flechtwerk Dement lädt ein zur Vortragsreihe zum Thema Demenz. Es gibt zahlreiche Entspannungsverfahren, davon möchten wir Ihnen einige vorstellen. Auch im Leben eines Demenzerkrankten kommt es vermehrt zu Stress, Anspannung und Ruhelosigkeit. Diese negativen Empfindungen können durch den gezielten Einsatz speziell angepasster Entspannungsverfahren vermindert werden.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

18.06.2016, 10:00 – 18.06.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Die Kinder-Uni Stendal ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

Die Themen an diesem Tag:

  • 1. Vorlesung (10.15 - 11.00 Uhr): Olympia und Fußball-EM – Licht und Schatten der sportlichen Großereignisse
    (Prof. Dr. Raimund Geene, Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • 2. Vorlesung (11.15 - 12.00 Uhr): Sirenen, Hippokampen und andere geheimnisvolle Meeresbewohner –  Was wussten die alten Griechen und Römer wirklich über das Meer?
    (Dr. Eva Hofstetter, Winckelmann-Gesellschaft e.V.)


Referent: Prof. Dr. Raimund Geene und Dr. Eva Hofstetter
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

AltmarkMacher – Das Festival für Kooperation und Innovation

17.06.2016, 09:30 – 17.06.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Neues Schloss Tangerhütte, Birkholzer Chaussee 7, 39517 Tangerhütte

Vom 16. bis 18. Juni findet auf dem Gelände des Neuen Schlosses Tangerhütte erstmalig das Wirtschaftsfestival „AltmarkMacher – Das Festival für Kooperation und Innovation” statt. Die Veranstaltung bietet eine zentrale Plattform für Kooperationen und Innovationen und für alle, die die Altmark mitgestalten und entdecken wollen.

Das Programm präsentiert vier Themenfelder: Wirtschaft und Unternehmen, Natur und Kultur, Erfolg und Karriere sowie Leben in der Altmark. In diesem Sinne erwarten Sie spezifische Themen, diverse Workshops und Infosessions, z. B. Business-Matching für Start-ups, Jobbörse für Fach- und Führungskräfte, informative Keynotes, Werksführungen namhafter Unternehmen, Diskussionsrunden, Projektpräsentationen und vieles mehr.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal beteiligt sich am Konferenztag, 17. Juni, mit folgendem Programm:

  • 10.30 Uhr Projektvorstellung: Praxisprojekt Marketing 2016 – Der Deutschlandriegel
  • 11.00 Uhr Präsentation: WEITERBILDEN: Angebote gemeinsam gestalten. Hochschule und Unternehmen im Dialog.
  • 11.30 Uhr Präsentation: „KAT-Hochschulnetzwerk” verbindet Wissenschaft – Wirtschaft – Gesellschaft
  • 13.15 Uhr Kooperationsworkshop: Ausstellungstechnik im Kontext von Interaktionsdesign, Elektrotechnik und Betriebswirtschaft
  • 14.45 Uhr Für eine Kinder- und familienfreundliche Region – Hochschule in der Altmark
    Workshop 1: Vernetzung von Kitas im ländlichen Raum mit dem Fokus auf Randzeitenbetreuung
    Workshop 2: Erfolgreiche Projektansätze für Kinder- und Familienfreundlichkeit
Daneben gibt es eine Auswahl aktueller Exponate zu entdecken, die einen Einblick in die Möglichkeiten des Technologietransfers der Hochschule Magdeburg-Stendal geben, zum Beispiel ein Tesla-Transformator, eine Kniegelenk-Endoprothese sowie ein Cocktailautomat.

Referent: verschiedene
Veranstalter: Stadt Tangerhütte und Regionalverein Altmark e. V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://grüne-wiese.altmark.eu/ Termin herunterladen

Welcome on Board 2016

15.06.2016, 10:30 – 15.06.2016, 22:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg und Standort Stendal

Begrüßung der neuberufenen Professorinnen und Professoren durch die Hochschulleitung und Bekanntmachen mit den Dezernaten und zentralen Einrichtungen der Hochschule am Campus Magdeburg und am Campus Stendal.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Antje Völker
E-Mail: antje.voelker@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Investition in die Zukunft: Hochschulen als Integrationsmotoren

08.06.2016, 17:00 – 08.06.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Ein Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration” im Sommersemester 2016

Die Integration von politischen Flüchtlingen in die Hochschulen des Landes ist eine langfristige Aufgabe, die neben rechtlichen Fragen und Finanzierungsmöglichkeiten auch interkulturelle und sprachliche Aspekte berührt. Mit ihrer Initiative zur Integration von politischen Flüchtlingen mit akademischen Hintergründen bzw. Ambitionen kommt die Hochschule Magdeburg-Stendal ihrem landespolitischen Auftrag nach und leistet einen Beitrag zu einer gelebten Willkommens- und Anerkennungskultur. Dafür wurde sie u. a. mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2015 ausgezeichnet. In dem Vortrag werden Hintergründe und erste Ergebnisse des Projektes vorgestellt.

Referent: Prof. Dr. Anne Lequy und Kloot Brockmeyer (Hochschule Magdeburg-Stendal)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
E-Mail: katrin.reimer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c33791 Termin herunterladen

Generationswechsel in Verbänden und Vereinen

08.06.2016, 15:00 – 08.06.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Mit der politischen Wende wurden in Ostdeutschland eine Vielzahl an Initiativen und Vereinen mit kulturellen, sozialen sowie politischen Zielen gegründet. Eine vielfältige und bunte Zivilgesellschaft entstand und wurde – geprägt von Vorwende- und Wendeerfahrungen sowie neuen Visionen – Träger der kulturellen, sozialen und politischen Entwicklung der 1990er und 2000er Jahre. Mittlerweile zeigt sich deutlich: Viele dieser bürgerschaftlichen Initiativen und Vereine und insbesondere ihre Mitglieder sind in die Jahre gekommen. Aufgrund des demografischen Wandels fehlt der Nachwuchs und zwingt das Lebensalter die Alteingesessenen zum Aufhören. Diese Initiativen und Vereine – Kulturfördervereine, Selbsthilfeorganisationen, gewerkschaftliche Gruppen, die Volkssolidarität, die Ortsgruppen von Arbeiterwohlfahrt und Diakonie; die Ortsgruppen der Parteien sowie Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen – benötigen einen Generationswechsel. Wie ein solcher aber gelingen kann, ist eine große Frage. Darüber soll beim Stendaler Hochschulvortrag gestritten werden.

Referent: Dr. Peter-Georg Albrecht
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Sportfest am Standort Magdeburg (verschoben vom 1. Juni)

08.06.2016, 15:00 – 08.06.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Alle Angehörigen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität sind herzlich zum sportlichen Kräftemessen – und natürlich auch zum Anfeuern – eingeladen! Auf dem Programm stehen Beachvolleyball- und Soccer-Cup, Tauzieh- und Korbwurf-Wettbewerb und ein Orientierungslauf. Die Teilnahme am Sportfest ist kostenlos!

Referent:
Veranstalter: Hochschulsportzentrum der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sabine Dreibrodt
E-Mail: hochschulsport@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/campusfestival Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

06.06.2016, 16:30 – 06.06.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Breite Straße 63, Raum 0.01, Hansestadt Stendal

Das Flechtwerk Dement lädt ein zur Vortragsreihe zum Thema Demenz. Im Zuge einer Demenz verändert sich häufig das Verhalten der erkrankten Menschen, sie versuchen beispielsweise wegzulaufen, werden teils sogar aggressiv oder stürzen in tiefe Trauer. Wir möchten Ihnen praktische Tipps mit auf den Weg geben wie Sie mit diesen herausfordernden Verhaltensweisen umgehen können, um sich selbst und dem Erkrankten das Leben zu erleichtern.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

CAMPUSFESTival 2016

01.06.2016, 15:00 – 02.06.2016, 00:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Hochschule Magdeburg-Stendal feiert ihr 25-jähriges Bestehen und lädt alle Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten von Hochschule und Universität sowie alle sport- und musikbegeisterten Magdeburgerinnen und Magdeburger zum CAMPUSFESTival am 1. Juni 2016 auf den Campus am Herrenkrug ein.

Um 15 Uhr startet der sportliche Teil des CAMPUSFESTivals mit Beachvolleyball- und Soccer-Cup, Tauzieh- und Korbwurf-Wettbewerb und einem Orientierungslau. Die Teilnahme am Sportfest ist kostenfrei! orverkauf: 5 Euro (erhältlich beim Studierendenrat und im Café Frösi)

Ab 20 Uhr gibt es was auf die Ohren beim CAMPUSFESTival Open-Air! Auf der Bühne stehen: MiA., Northern Lights und Montreal! Tickets sind im Vorverkauf für 5 Euro im Café Frösi und beim Studierendenrat erhältlich sowie für 7,50 Euro an der Abendkasse.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/campusfestival Termin herunterladen

Kinderfest Campus Kunterbunt

01.06.2016, 14:00 – 01.06.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg- Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Es ist Kindertag und den wollen wir ein bisschen feiern! Spielestaffeln, Essen, Elterncafè, Seifenblasenwerkstatt, Frisbee, Kinder-Uni.

Wir wollen den Kindertag am 1. Juni 2016 zum Anlass nehmen, um mit vielen Kindern und auch Eltern verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft Zeit zu verbringen – zusammen spielen, zusammen essen, zusammen lachen. Das Kinderfest wird ein Begegnungsfest!

Referent:
Veranstalter: Projektstudium„Lasse 2.0” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Katja Grzeschuchna, Studentin Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
E-Mail: katja.grze@web.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

14. Firmenkontaktmesse

01.06.2016, 11:00 – 01.06.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Firmenkontaktmesse richtet sich an Studierende, Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen. Die nächste Firmenkontaktmesse findet am 1. Juni 2016 auf dem Campus Herrenkrug in Magdeburg statt.

Referent:
Veranstalter: Career Center
Ansprechpartner: Katrin Gruschka
E-Mail: katrin.gruschka@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/kontaktmesse Termin herunterladen

2. Alumni-Treffen Elektrotechnik

28.05.2016, 14:00 – 28.05.2016, 23:57

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14 und Cafeteria

Treffen aller ehemaligen Studierenden des Studiengangs Elektrotechnik

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign, Institut für Elektrotechnik
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Dieter Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Campus Day Stendal

28.05.2016, 10:00 – 28.05.2016, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Auch 2016 öffnet der Hochschulstandort Stendal wieder seine Türen für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und alle Studieninteressierten.

Der Campus Day ist die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es gibt Schnuppervorlesungen und studentische Projekte werden präsentiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.studieren-im-gruenen.de/campus-day Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

28.05.2016, 10:00 – 28.05.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Die Kinder-Uni Stendal ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

Die Themen an diesem Tag:

  • 1. Vorlesung (10.15 - 11.00 Uhr): Ein Himmel voller Geschichten – Wie die Götter zu Sternen wurden oder woher die Sterne ihre Namen haben
    (Dr. Kathrin Schade, Winckelmann-Gesellschaft e.V.)
  • 2. Vorlesung (11.15 - 12.00 Uhr): Wie Ingenieure von der Natur lernen – Werkstoffe der Zukunft
    (Prof. Dr. Jürgen Häberle, Hochschule Magdeburg-Stendal)


Referent: Dr. Kathrin Schade und Prof. Dr. Jürgen Häberle
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Fachtagung: Kita und Flucht – Hintergründe, Herausforderungen, Handlungsmöglichkeiten

27.05.2016, 08:30 – 27.05.2016, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Aufgrund aktueller Entwicklungen stieg die Anzahl geflüchteter Menschen, die nach Deutschland gekommen sind, in der letzten Zeit deutlich an. Darunter sind auch viele Familien mit jungen Kindern, die möglichst früh in das Bildungssystem aufgenommen werden sollen. Dies bietet viele Chancen, es ergeben sich aber auch Herausforderungen für die pädagogischen Fachkräfte in den Kitas.

Auf der Tagung sollen im Rahmen von Vorträgen und Workshops praxisnah Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten vorgestellt und gemeinsam erarbeitet werden, die es den Fachkräften erleichtern sollen, sich auf die veränderte Situation einzustellen und in ihr professionell handeln zu können. Thematisch wird es insbesondere um die aktuelle Lage in Sachsen-Anhalt, interkulturelle Kompetenzen, Mehrsprachigkeit, Trauma und Fremdheitserleben gehen.

Programm und Anmeldeformular finden Sie auf den Webseiten der KFB im Bereich „Fachtagungen” unter www.hs-magdeburg.de/kfb.

Referent:
Veranstalter: Professorinnen und Professoren der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Anja Schwentesius
E-Mail: anja.schwentesius@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/kfb Termin herunterladen

Migration und Wirtschaft: Stand und Perspektiven in der Region

25.05.2016, 17:00 – 25.05.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Ein Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration” im Sommersemester 2016 Die Aufnahme von Flüchtlingen im Landkreis Stendal wird in der Region einerseits begrüßt und tatkräftig unterstützt, andererseits aktiviert sie Sorgen über und Abwehr von Migration schlechthin. Auf beiden Seiten fehlt jedoch oft eine realistische Einschätzung der regionalen Migrationssituation und ihrer möglichen Bedeutung für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung vor Ort. Vor diesem Hintergrund geben die Referenten Einblicke in die heterogene Gruppe der in der Region lebenden Migrantinnen und Migranten und diskutieren Chancen und Risiken aus volkswirtschaftlicher Sicht.

Referent: Prof. Dr. Volker Wiedemer (Hochschule Magdeburg-Stendal) und Björn Malycha (Landkreis Stendal)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
E-Mail: katrin.reimer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c33791 Termin herunterladen

Wasserwirtschaft im Dialog: Aktuelles aus der Wasserwirtschaft im Dialog: Aktuelles aus der Siedlungswasserwirtschaft II

25.05.2016, 14:15 – 25.05.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 3

Unter dem Titel „Aktuelles aus der Siedlungswasserwirtschaft II” wird am 25. Mai die Veranstaltungsreihe „Wasserwirtschaft im Dialog” an der Hochschule Magdeburg-Stendal fortgesetzt.

Wissenschaftler des Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit der Hochschule geben bei der öffentlichen Veranstaltung am Standort Magdeburg Einblicke in aktuelle Projekte und Forschungsthemen im Bereich der Abwassertechnik sowie der Biomassenutzung.

Die Veranstaltung beginnt um 14.15 Uhr im Hörsaalzentrum (Gebäude 14, Hörsaal 3), der Eintritt ist frei.

Referent:
Veranstalter: Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Torsten Schmidt, Daniel Hesse
E-Mail: daniel.hesse@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.iwo.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: Pflegestärkungsgesetze

23.05.2016, 16:30 – 23.05.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Breite Straße 63, Raum 0.01, Hansestadt Stendal

Das Flechtwerk Dement lädt ein zur Vortragsreihe zum Thema Demenz. Das System der Pflege in Deutschland befindet sich seit geraumer Zeit im Wandel. Wir wollen Ihnen einen Überblick über die Neuerungen und Auswirkungen der Pflegestärkungsgesetze geben. Schwerpunktmäßig sollen die erweiterten Versorgungsansprüche für Menschen mit einer Demenzerkrankung erläutert werden.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

11. Lange Nacht der Wissenschaft

21.05.2016, 18:00 – 22.05.2016, 01:00

Veranstaltungsort
Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Landeshauptstadt Magdeburg

Am 21. Mai 2016 findet die 11. Lange Nacht der Wissenschaft in Magdeburg statt. Über 35 Forschungseinrichtungen, wissenschaftliche und wirtschaftliche Institutionen der Stadt öffnen dann ihre Türen für interessierte Bürgerinnen und Bürger und laden ein zum Mitmachen und Experimentieren. So können Klein und Groß hautnah Magdeburgs Wissenschafts- und Forschungslandschaft entdecken und erleben.

Referent:
Veranstalter: Landeshauptstadt Magdeburg sowie die Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Landeshauptstadt Magdeburg
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.wissenschaft.magdeburg.de Termin herunterladen

Campus Day Magdeburg

21.05.2016, 14:00 – 21.05.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der Campus Day ist die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es werden Labore und Hörsäle geöffnet, Experimente durchgeführt und studentische Projekte präsentiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.studieren-im-gruenen.de/campus-day Termin herunterladen

Stories, Adventures and Donuts - Virginia Academic Spring Trip 2016

17.05.2016, 15:00 – 17.05.2016, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.22

Auf Einladung des Strome College of Business der Old Dominion University, Norfolk, Virginia erkundeten 15 Studierende der Studiengänge Betriebswirtschaft und Elektrotechnik unter der Leitung der Professoren Herzog und Hantscher das Studien-, Forschungs- und Wirtschaftsleben an der Ostküste der USA. Am Pfingstdienstag berichten die Exkursionsteilnehmerinnen und-teilnehmer bei amerikanischem Gebäck und Getränken von ihren Erlebnissen im Land der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten und laden alle Interessierten zur Diskussion ein.

Referent:
Veranstalter: Studierende der Studiengänge Betriebswirtschaft und Elektrotechnik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael A. Herzog
E-Mail: info.stendal@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://vast2016.blogspot.de Termin herunterladen

Partizipation als Illusion – Hörer_innenbeteiligung im Radio

11.05.2016, 15:00 – 11.05.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Prof. Dr. Jan Pinseler
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Schnupperstudium Kindheitswissenschaften, Kindheitspädagogik, Rehabilitationspsychologie, BWL (II)

10.05.2016, 08:00 – 10.05.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1 und 3

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann am 10. Mai 2016 in Stendal geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Kindheitspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Rehabilitationspsychologie (Bachelor of Science)
  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (03931) 21 87 48 25 oder per E-Mail an doreen.falke@hs-magdeburg.de bei Frau Doreen Falke für das Schnupperstudium an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium Kindheitswissenschaften, Kindheitspädagogik, Rehabilitationspsychologie, BWL (I)

09.05.2016, 08:00 – 09.05.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1 und 3

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann am 9. Mai 2016 in Stendal geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Kindheitspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Rehabilitationspsychologie (Bachelor of Science)
  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (03931) 21 87 48 25 oder per E-Mail an doreen.falke@hs-magdeburg.de bei Frau Doreen Falke für das Schnupperstudium an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung GOLDBECK – oder: Wie passen Systematisierung, Individualität und Erfolg zusammen

04.05.2016, 14:30 – 04.05.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 2

Der Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit lädt ein zur Vortragsveranstaltung. Herr Dipl.-Ing. (FH) Thomas Poege, GOLDBECK Nordost GmbH, referiert eine Stunde mit anschließender Diskussion zu folgendem Thema: „GOLDBECK - oder: Wie passen Systematisierung, Individualität und Erfolg zusammen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden sich per E-Mail an: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Poege
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/wubs Termin herunterladen

Auslandsinfoabend „Ferndurst & Wissensweh” – Europa SPEZIAL

03.05.2016, 17:00 – 03.05.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 7

Im Rahmen der Europawoche Sachsen-Anhalt vom 30.4. bis zum 09.05. berichten Studierende der Hochschule beim Auslandsinfoabend „Ferndurst & Wissensweh” über Studien- und Praktikumsaufenthalte in verschienden Ländern Europas. Zusätzlich beraten Mitarbeiterinnen des Leonardo-Büros Sachsen-Anhalt und des International Office zu Finanzierungsmöglichkeiten, bspw. mit ERASMUS+. Neben hilfreichen Infobroschüren gibt es wie immer landestypische Snacks und Getränke. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Referent: Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal, International Office, Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt
Veranstalter: „Ferndurst & Wissensweh”-Team
Ansprechpartner: Sandra Goltz, Koordinatorin
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Persönliche Nähe im E-Learning? – Vortrag von Roland van Oostveen

03.05.2016, 15:00 – 03.05.2016, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 7, Raum 3.07 (Galerie)

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag von Dr. Roland van Oostveen (Associate Professor, University of Ontario Institute of Technology, Canada). Unter dem Titel „Becoming Close in Online Learning Environments: Using Digital Competencies and A/Synchronous Technologies to Develop Community” wird Prof. van Oostveen über seine Forschungen zu Digitalisierungsprozessen in der Hochschullehre und über die Möglichkeiten zur Schaffung von Nähe zwischen den Teilnehmenden an virtuellen Lernarrangements berichten.

Prof. Dr. Michael Herzog vom Fachbereich Wirtschaft, der Prof. van Oostveen für den Besuch an unserer Hochschule gewonnen hat, wird den englischsprachigen Vortrag und die anschließende Diskussion moderieren.

Referent: Roland van Oostveen
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und Angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://education.uoit.ca/research/researcher-profiles/dr.-roland-van-oostveen.php Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

30.04.2016, 10:00 – 30.04.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Die Kinder-Uni Stendal ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

Die Themen an diesem Tag:

  • 1. Vorlesung (10.15 - 11.00 Uhr): Zu Fuß durch ganz Europa – Wer waren die römischen Legionäre
    (Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.)
  • 2. Vorlesung (11.15 - 12.00 Uhr): Mit den Ohren sehen und den Händen fliegen – Die erstaunliche Welt der Fledermäuse
    (Pauline Jaeger, Noctalis – Welt der Fledermäuse Bad Segeberg)


Referent: Falko Leonhardt und Pauline Jaeger
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Girls’ und Boys’ Day

28.04.2016, 08:00 – 28.04.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg und Standort Stendal

Zum diesjährigen Girls’ und Boys’ Day bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal Schülerinnen und Schülern wieder Einblicke in spannende und zukunftsträchtige Arbeitsfelder. An beiden Standorten können Mädchen in Arbeitsbereiche und Studiengebiete schnuppern, die sich mit technisch-naturwissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen. Jungen erhalten Einblicke in padagogisch-sozialwissenschaftliche Arbeitsgebiete. Alle Girls und Boys können natürlich in den Alltag unserer Studierenden und in das Leben auf unserem grünen Campus hineinschnuppern.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nicole Franke
E-Mail: nicole.franke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/girls-boys-day Termin herunterladen

Deutschland postmigrantisch – Integration in der Einwanderungsgesellschaft

27.04.2016, 17:00 – 27.04.2016, 18:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Ein Veranstaltung im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Migration . Macht . Gesellschaft – Gesellschaft . Macht . Integration” im Sommersemester 2016

Das Einwanderungsland Deutschland befindet sich in einem Prozess, in welchem Zugehörigkeiten, (nationale) Identitäten, Partizipation und Chancengerechtigkeit nachverhandelt und neu justiert werden. Dieser Prozess vollzieht sich insofern einer postmigrantischen Situation, als Migration von Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit als unumgänglich anerkannt worden ist. Der Vortrag behandelt den Transformationsprozess der deutschen Gesellschaft, das Konzept der postmigrantischen Gesellschaft sowie den Paradigmenwechsel des Integrationsbegriffs, der nunmehr für die Gesamtgesellschaft und nicht mehr allein für Minderheiten oder für Migranten gedacht werden kann.

Referent: Prof. Dr. Naika Foroutan (Humboldt-Universität zu Berlin)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
E-Mail: katrin.reimer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c33791 Termin herunterladen

Vortrag: Angewandte Tribologie im Powertrain

22.04.2016, 10:15 – 13.04.2016, 11:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Das Institut für Maschinenbau der Hochschule Magdeburg-Stendal lädt ein zur öffentlichen Gastvorlesung „Angewandte Tribologie im Powertrain” von Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler am 22. April 2016, ab 10.15 Uhr, am Hochschulstandort Magdeburg.

Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler ist seit 2012 Geschäftsführer der APL Group. Davor war er als Leiter der Aggregatentwickung bei der Volkswagen AG in Wolfsburg tätig. Er besetzt den Lehrstuhl für Antriebstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, ist Honorarprofessor an der TU Liberec und hat einen Lehrauftrag an der TU Kaiserslautern. Weiterhin ist er Beirat bei Delphi und Vorstandsmitglied bei der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V. (FVV) sowie der Motortechnischen Zeitschrift (MTZ).

Referent: Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Institut für Maschinenbau
Ansprechpartner: Mirjam Bäse
E-Mail: mirjam.baese@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Mobile Retter” – öffentliche Informationsveranstaltung

15.04.2016, 13:00 – 15.04.2016, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Bei einem Herz-/Kreislaufstillstand zählt jede Minute. Nur sofortige Wiederbelebungsmaßnahmen können das Überleben des Patienten sichern und ihn vor bleibenden Schäden bewahren. Der Verein Mobile- Retter e.V. verfolgt einen neuen Ansatz, der in Gütersloh über zwei Jahre erfolgreich getestet wurde.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt die interessierte Öffentlichkeit zu einer Informationsveranstaltung mit anschließendem Dialog ein. Der Vorsitzende des Vereins Mobile Retter, Dr. Ralf Stroop, stellt am 15. April 2016 ab 13 Uhr das Projekt aus Gütersloh vor.

Studentinnen und Studenten des gemeinsam von Hochschule Magdeburg-Stendal und Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg durchgeführten Studiengangs Sicherheit und Gefahrenabwehr haben eine Projektgruppe gegründet, um derartige Ansätze auch für Magdeburg zu prüfen.

Referent: Dr. Ralf Stroop Mobile Retter e.V.
Veranstalter: Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Rost
E-Mail: michael.rost@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Mémoire et paix” – Eine deutsch-französische Musikveranstaltung

06.04.2016, 17:00 – 06.04.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Senatsaal (Haus 2)

Jean-Louis Bertrand trägt in französischer Sprache Gedichte von ehemaligen KZ-Häftlingen und Lieder zum Thema „Gedenken und Frieden” vor. Der Gesang erfolgt a capella oder in Begleitung einer Gitarre.<br/><br/>Die Einleitungen zu den Titeln sowie die Gespräche mit dem Publikum werden von Studierenden des Studiengangs Fachdolmetschen übersetzt.

Referent:
Veranstalter: Astrid Van Dyk, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien
Ansprechpartner: Astrid Van Dyk
E-Mail: astrid.van-dyk@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Wie Alltagsgegenstände schlauer werden – Forschung und Entwicklung zum Internet der Dinge

06.04.2016, 15:00 – 06.04.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge” (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Prof. Dr. Michael Herzog
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Fachtag: Können Sie mal mit meinem Kind reden? Angehörigenberatung im Zusammenhang mit Rechtsextremismus

31.03.2016, 09:30 – 31.03.2016, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Hörsaalzentrum (Haus 14)

Im Rahmen eines landesweiten Fachtages „Können Sie mal mit meinem Kind reden – Angehörigenberatung im Zusammenhang mit Rechtsextremismus” wird folgenden Fragen nachgegangen:

  • Sind familienbezogene Beratungseinrichtungen vermehrt mit Rechtsextremismus konfrontiert?
  • Welche Schwierigkeiten treten dabei auf?
  • Was sind erfolgversprechenbde Unterstützungsmöglichkeiten?
Die Fachtagung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von AWO Landesverband Sachsen-Anhalt, Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. und dem Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal. Anmeldung per E-Mail an titus.simon@hs-magdeburg.de.

Referent: Titus Simon, Lisa Hempel, Reinhard Koch, Mirko Wolf, Martin Höckmann, Ricarda Milke
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, AWO Landesverband, Miteinander e.V.
Ansprechpartner: Prof. Dr. Titus Simon
E-Mail: titus.simon@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

12. dibkom-Fachtagung: Neue technische Anforderungen an Kabelnetze

16.03.2016, 09:30 – 16.03.2016, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Die 12. dibkom-Fachtagung behandelt in sechs praxisnahen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion das Thema „Neue technische Anforderungen an Kabelnetze” und ist folgendermaßen gegliedert:

  • Anforderungen durch DOCSIS 3.1
  • Neue Frequenzordnung für Kabelnetze
  • Einführungsstrategien für neue Techniken
In den Pausen besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Herstellerausstellung in der Cafeteria. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Studierende kostenfrei, wenn die Anmeldung über Prof. Dr. Dieter Schwarzenau erfolgt.

Referent:
Veranstalter: Deutsches Institut für Breitbandkommunikation in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing Dieter Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.dibkom.org/veranstaltungen/fachtagungen.html Termin herunterladen

„Von der Praxis in die Theorie – Entwicklung von Lernsituationen für das Unterrichten in Lernfeldern an der Fachschule für Sozialpädagogik”

15.03.2016, 09:00 – 15.03.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Unter dem Titel „Von der Praxis in die Theorie – Entwicklung von Lernsituationen für das Unterrichten in Lernfeldern an der Fachschule für Sozialpädagogik” findet am 15. März 2016 in Stendal die kooperative Tagung des Kompetenzzentrums Frühe Bildung (KFB) der Hochschule Magdeburg-Stendal und des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) statt.

Seit der Umstellung von klassischen Unterrichtsfächern auf Lernfelder zum Schuljahr 2015/2016 ist die Erstellung von Lernsituationen ein hochaktuelles und wichtiges Thema, zu der die Tagung ein praxisorientiertes Fortbildungsangebot für alle Lehrkräfte an Fachschulen für Sozialpädagogik in Sachsen-Anhalt bietet.

Zu Beginn der Veranstaltung gibt Daniela Lund, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg, einen Überblick, wie der Weg vom Lernfeld in die Lernsituationen gelingen kann. Im Anschluss daran zieht Cordula Illmann-Kieren, Fachbetreuerin für Pflege, Gesundheit, Sozialpädagogik in Sachsen-Anhalt, nach sechs Monaten des Unterrichtens in Lernfeldern eine erste Bilanz.

Am Nachmittag sind parallel laufende Workshops geplant, in denen je ein ausgewähltes Lernfeld zunächst noch einmal genauer betrachtet wird. Außerdem sollen mit der Unterstützung der praxiserfahrenen Workshopleitenden konkrete Lernsituationen spezifisch für das entsprechende Lernfeld entwickelt werden.

Referent:
Veranstalter: Kompetenzzentrum Frühe Bildung
Ansprechpartner: Luisa Fischer
E-Mail: luisa.fischer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/kfb Termin herunterladen

Hochschuldidaktische Wochen im März 2016

14.03.2016, 09:00 – 24.03.2016, 12:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Das Zentrum für Hochschuldidaktik und Angewandte Hochschulforschung (ZHH) lädt alle Lehrenden der Hochschule zu den hochschuldidaktischen Angeboten im März ein: Moodle, Methoden, Internationalisierung, Kollegiale Beratung …

Das Programm finden Sie in unserem Flyer oder – mit weiteren Informationen zu den Workshopinhalten sowie zu den Referentinnen und Referenten – auf unserer Webseite: www.hs-magdeburg.de/zhh.

Ab sofort können Sie sich online für die Angebote der Hochschuldidaktischen Wochen anmelden.

Referent:
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/zhh Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

27.02.2016, 10:00 – 27.02.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Die Kinderuni ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören. Die Themen für diesen Tag:

  • Doppelt zerstört: Wie gefährden Terroristen archäologische Denkmäler?
    (Referent: Dr. Veit Vaelske, Winckelmann-Gesellschaft e.V.)
  • Was hat Fußball mit Wirtschaft zu tun oder warum ist der FC Bayern so gut?
    (Prof. Dr. Volker Wiedemer, Hochschule Magdeburg-Stendal)


Referent: Dr. Veit Vaelske und Prof. Dr. Volker Wiedemer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e. V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-Stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Die politische Kultur Griechenlands – eine historisch-kritische Analyse

24.02.2016, 15:00 – 24.02.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Ausstellungs- und Begegnungszentrum im Winckelmann-Museum Stendal, Winckelmannstr. 36-38

„Das Finanzministerium ist auf Hinweise gestoßen, wonach nicht Deutschland den Griechen Geld aus der Nazizeit schuldet, sondern umgekehrt”, so ist es in der jüngsten Ausgabe des Spiegels (7/16, S. 41; s. auch Die Welt vom 15.2. 2016) zu lesen. Zu dieser Schlussfolgerung kommt Apl. Prof. Dr. Heinz Richter, emeritierter Professor für griechische Zeitgeschichte der Universität Mannheim, Ehrendoktor der Universität Kreta und Träger vom Kreuz des Phönix Ordens in Gold, der ihm vom griechischen Staatspräsidenten verliehen wurde.

Im Vortrag wird die Entwicklung der politischen Kultur Griechenlands, beginnend mit der osmanischen Zeit bis zur Gegenwart, beschrieben und analysiert. Es wird u. a. der Frage nachgegangen, wodurch sich diese von der westeuropäischen politischen Kultur grundsätzlich unterscheidet. Dabei wird aufgezeigt, dass die griechische politische Kultur wie die der meisten ehemals osmanischen Balkanstaaten vom Klientelismus geprägt ist. Der Vortragende wird zugleich mögliche Lösungen zur Überwindung des Klientelismus aufzeigen.

Referent: Apl. Prof. Dr. Heinz Richter, emeritierter Professor für griechische Zeitgeschichte der Universität Mannheim
Veranstalter: Winckelmann-Gesellschaft und Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Studiengangsgestaltung unter Vereinbarkeitsperpektive

22.02.2016, 10:00 – 22.02.2016, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Hochschule Ludwigshafen hat sich unter dem Titel „Studium – Divers!” zum Ziel gesetzt, ein Studienmodell zu entwickeln, welches die Bedürfnisse von (Teilzeit-)Berufstätigen und Studierenden mit Kindern in der Studienstruktur und Stundenplangestaltung berücksichtigt. Neben eigenen Befragungen und Analysen schaut die Hochschule sich um, wie andere diese Frage lösen und besucht die Hochschule Magdeburg-Stendal für einen Austausch. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Maßnahmen „KomPass”, der Ordnung zur Kompensation besonderer Belastungen sowie dem Teilzeitstudium.

Referent:
Veranstalter: ZHH / Familienservice
Ansprechpartner: Nicole Franke
E-Mail: nicole.franke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

SINNFLUT – Semesterausstellung der Interaction Design Group

19.02.2016, 18:00 – 19.02.2016, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 9

Semesterausstellung der Interaction Design Group – verbunden mit dem Programm der CrossMedia Konferenz (Haus 14)

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellung der Semesterarbeiten aus dem Master Interaction Design, Bachelor Industrial Design sowie dem Kooperationsprojekt mit dem Master Elektrotechnik ein. Wir stellen Ihnen Prototypen und Interaktionskonzepte des Wintersemesters 2015/16 vor, die sich im Spannungsfeld von Gestaltung, Kommunikation, Technik und interaktiven Prozessen bewegen.

Referent:
Veranstalter: Institut für Industrial Design
Ansprechpartner: Jens Wunderling, Steffi Hußlein, Thies Krüger, Dominik Schumacher, Holger Thies,
E-Mail: jens.wunderling@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://interaction-design-group.de/sinnflut/ Termin herunterladen

Think CROSS – Change MEDIA, Internationale Medienfachkonferenz

19.02.2016, 09:00 – 20.02.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Hörsaalgebäude (Haus 14)

Crossmediales Arbeiten ist für Journalisten, Pressesprecher, Designer, Manager etc. in Zeiten von Smartphones, Tablet-PCs & Co. heute Realität. Es zeigte sich, wie das Verschmelzen der verschiedenen Kommunikationskanäle Berufsbilder und Professionen verändert, das Netz neue Möglichkeiten der Partizipation eröffnet und Social Media völlig neue Wirtschaftsbereiche schafft. Crossmedia heißt nicht nur, über die jeweiligen Mediengrenzen hinweg zu produzieren, interdisziplinär zu denken, aber auch verteilt in digitalen Räumen zu arbeiten.

Daher setzt die TCCM16 einen besonderen Schwerpunkt auf Kreativprozesse in der Onlinekollaboration und ist gleichzeitig Ort der Dissemination des Projektes OnCreate, des internationalen ERASMUS+Projekts.

Praktiker und Wissenschaftler aus den drei Bereichen Journalismus, Design und Medienmanagement treffen sich auf der TCCM16 zu Workshops, Vorträgen und Praxisbeiträgen. Das bedeutet fachlichen Austausch z. B. in Diskussionen über Crossmediales Storytelling, Anregungen aus Good Practice-Beispielen in Workshops zu Social-Media-Anwendungen oder die Betrachtung der Daten generierenden und speichernden Welt um uns herum.

Referent: Kai Barthel, Henrik Rieß, Tanja Schmoller, Sirko Scheffler, Heike Groll, Christian Gramsch, Olaf Platzek, Ilona Wuschig,... weitere siehe Programm
Veranstalter: Masterstudiengang Cross Media an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sabine Falk-Bartz, Björn Stockleben
E-Mail: sabine.falk-bartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.crossmedia-konferenz.de/index.php/de/teilnehmen-besucher.html Termin herunterladen

Tagung „Ökonomisierung sozialer Arbeitsfelder – Schaffen wir das? Ja, aber zu welchen Bedingungen und zu welchem Preis?”

18.02.2016, 10:00 – 18.02.2016, 14:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Aula (Haus 1)

Wie ist es um Arbeitsbedingungen und Herausforderungen vor dem Hintergrund fortschreitender Verwirtschaftlichung, oft prekären Arbeitsverhältnissen und mangelnder Anerkennung in Politik und Gesellschaft im sozialen Sektor bestellt. Bei der Tagung „Ökonomisierung sozialer Arbeitsfelder – Schaffen wir das? Ja, aber zu welchen Bedingungen und zu welchem Preis?” kommen Menschen aus Alltagspraxis und Wissenschaft zu Wort. Ziel der Tagung ist es, interessierten Bürgern, Studierenden und in der sozialen Arbeit Beschäftigten das große Feld der sozialen Arbeit vorzustellen und zu diskutieren, inwieweit der gesellschaftliche Stellenwert angehoben werden kann. Darüber hinaus sollen im Austausch Anregungen entstehen, wie einem Wandel der sozialen Arbeit begegnet werden kann, der sich immer mehr nach wirtschaftlichen Interessen orientiert, statt dem Mittelpunkt der sozialen Arbeit, dem Menschen.

Referent:
Veranstalter: Prof. Dr. Michael Klundt, Christian Sehagen, Carolin Heimann – Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften
Ansprechpartner: Carolin Heimann, Christian Sehagen
E-Mail: Carolin.Heimann@web.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: „Der Papierkrieg und Gesundheitsapparat“

15.02.2016, 16:30 – 15.02.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Stendort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63, Raum 0.01

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. „Der Papierkrieg und Gesundheitsapparat“ Das Gesundheitssystem ist ein komplexer Apparat. Wir möchten Ihnen einen Überblick geben und Möglichkeiten aufzeigen, die herausfordernden, organisatorischen Aufgaben, die eine dementielle Erkrankung mit sich bringt, meistern zu können.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Psychische Belastung und die Grenze zwischen „Normalität” und „Abweichung”

10.02.2016, 15:00 – 10.02.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal).

Reizbarkeit und Aufregung, Einsamkeitsgefühle und das Gefühl, dass die Leute Sie ausnutzen, wenn Sie es zulassen, Abneigung gegen Menschenmengen, Einsamkeitsgefühle, selbst wenn Sie in Gesellschaft sind, Schwächegefühle in einzelnen Körperteilen, Verletzlichkeit in Gefühlsdingen und Konzentrationsschwierigkeiten – dies sind nur neun von vielen möglichen Facetten der psychischen Belastung, die durch psychologisch-diagnostische Verfahren erfasst werden, die die Referentin seit vielen Jahren als Herausgeberin betreut.

Die Erfassung der psychischen Belastung ist eine große Herausforderung, denn es gilt, die Grenze zwischen „Normalität” und „Abweichung” immer wieder neu zu finden. Gleichzeitig ist die psychische Belastung ein Kernkonstrukt in Medizin und Psychologie, denn in beiden Fällen ist es Aufgabe der (Rehabilitations-)Psychologie, sie zu erfassen (d. h. zu messen), durch Interventionen zu reduzieren und diesen Effekt zu belegen (d. h. zu evaluieren).

Der Vortrag wird die Erfassung der psychischen Belastung verdeutlichen und die damit zusammenhängenden wichtigsten psychischen Störungen und Erkrankungen sowie Behandlungsmöglichkeiten skizzieren. Dabei wird immer wieder die Frage gestellt, wo die Grenze zwischen „Normalität” und „Abweichung” liegen könnte.

Referent: Prof. Dr. habil. Gabriele Helga Franke
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung: Eisenbahnknoten Magdeburg, 2. Ausbaustufe

10.02.2016, 14:30 – 10.02.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 2

Herr Christoph Dangler, DB Netz AG, referiert am 10.02.2016 um 14:30 Uhr im Hörsaal 2 (Haus 14) auf dem Campus Magdeburg zum Thema „Eisenbahnknoten Magdeburg, 2. Ausbaustufe” mit anschließender Diskussion. Studierende erhalten danach Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten bei der DB Netz AG.

Referent: Christoph Dangler, DB Netz AG
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/wubs Termin herunterladen

„Gesundheit – Ist jeder seines Glückes Schmied? Gesundheitsförderung, Gesundheitsverhalten und Gesellschaft” – Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

09.02.2016, 16:15 – 09.02.2016, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Gesundheit – Ist jeder seines Glückes Schmied? Gesundheitsförderung, Gesundheitsverhalten und Gesellschaft

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Dr. Hagen Kühn
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortrag: Is a „Zero-Impact-Emission-Powertrain” possible?

05.02.2016, 12:15 – 05.02.2016, 13:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Das Institut für Maschinenbau der Hochschule Magdeburg-Stendal lädt ein zur öffentlichen Gastvorlesung „Is a ’Zero-Impact-Emission-Powertrain’ possible?” von Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler am 5. Februar 2016, ab 12.15 Uhr, am Hochschulstandort Magdeburg. Hadler wird in seinem u.a. über Mobilitätstrends, Kohlendioxid und Emissionen, Energieträger der Zukunft sprechen oder wie er es bezeichnet: über Energieketten der Zukunft.

Jens Hadler ist seit 2012 Geschäftsführer der APL Group. Davor war er zuletzt als Leiter Aggregatentwickung bei der Volkswagen AG in Wolfsburg tätig. Er ist Honorarprofessor an der TU Liberec und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Vorstandsmitglied der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Jens Hadler
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Institut für Maschinenbau
Ansprechpartner: Mirjam Bäse
E-Mail: mirjam.baese@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Kinderrechte und Frühe Hilfen – Bericht aus der Kinderkommission des Deutschen Bundestags” – Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

02.02.2016, 16:15 – 02.02.2016, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Kinderrechte und Frühe Hilfen – Bericht aus der Kinderkommission des Deutschen Bundestags Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Eckard Pols
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz:„Lagerung, Bewegung und Motorik“

01.02.2016, 16:30 – 01.02.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63, Raum 0.01

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. „Lagerung, Bewegung und Motorik“ Demenz ist eine degenerative Erkrankung und jede Phase birgt ihre eigenen Herausforderungen. Wir werden Ihnen einige Grundlagen zur Lagerung und zur Mobilisation von dementiell erkrankten Menschen vorstellen um Ihnen ermöglichen, Ihr Wissen zur Mototrik zu erweitern.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

30.01.2016, 10:00 – 30.01.2016, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Die Kinderuni ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören. Die Themen an diesem Tag:

  • An wen glaubten die alten Ägypter? Von Aton und anderen fantastischen Göttern.
    (Dr. des. Elke Mählitz-Galler, Winckelmann Gesellschaft e. V.)
  • Was ist dran an Hip-Hop- und Rapvideos? Ist das alles realistisch?
    (Dr. Marc Dietrich, Hochschule Magdeburg-Stendal)


Referent: Dr. des. Elke Mählitz-Galler und Dr. Marc Dietrich
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann Gesellschaft e. V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-Stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Demokratie und Individuum – das Besondere der griechischen Bildnisse

27.01.2016, 15:00 – 27.01.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Ausstellungs- und Begegnungszentrum im Winckelmann-Museum Stendal, Winckelmannstr. 36-38

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal). Weitere Informationen folgen ...

Referent: Prof. Dr. habil. Max Kunze
Veranstalter: Winckelmann-Gesellschaft und Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Agnes Kunze
E-Mail: agnes.kunze@winckelmann-gesellschaft.com

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

„Gesundheitswesen und Frühe Hilfen – Wie können Krankenhaus und Jugendamt zusammenarbeiten?” – Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

26.01.2016, 16:15 – 26.01.2016, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Gesundheitswesen und Frühe Hilfen – Wie können Krankenhaus und Jugendamt zusammenarbeiten?

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Dr. Daniel Clauß
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Schnupperstudium: Sicherheit und Gefahrenabwehr

22.01.2016, 08:00 – 22.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 7

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” am 22. Januar 2016 ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren im Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr teilnehmen.

Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Internationaler Länderabend / Abschiedsfeier des Buddyprogramms

21.01.2016, 18:00 – 21.01.2016, 22:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, der Veranstaltungsraum wird noch bekannt gegeben

Am Donnerstag, den 21.01.2016, ab 18.00 Uhr nimmt euch das Buddyprogramm mit auf Weltreise! Wer schon immer mal einen Einblick in die unterschiedlichen Kulturen auf unserem Campus gewinnen wollte, der ist herzlich dazu eingeladen, sich von unserem internationalen Studierenden und deren Länderpräsentationen verzaubern zu lassen.

Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Referent: internationale Studierende
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: sandra.goltz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/buddyprogramm Termin herunterladen

Schnupperstudium: Sozial- und Gesundheitswesen

21.01.2016, 08:00 – 21.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 1

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen. Und so den passenden Studiengang für sich finden.

Studieninteressierte können am 21. Januar 2016 Veranstaltungen folgender Studiengänge besuchen:

  • Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)
  • Gesundheitsförderung und -management (Bachelor of Arts)
  • Gebärdensprachdolmetschen (Bachelor of Arts)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium: Elektrotechnik, Mechatronische Systemtechnik, Industrial Design

21.01.2016, 08:00 – 21.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 8-10

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen. Und so den passenden Studiengang für sich finden.

Studieninteressierte können am 21. Januar 2016 Veranstaltungen folgender Studiengänge besuchen:

  • Elektrotechnik (Bachelor of Engineering)
  • Mechatronische Systemtechnik (Bachelor of Science)
  • Industrial Design (Bachelor of Arts)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

„Health Promoting Hospitals – Krankenhäuser als Orte der Gesundheitsförderung” – Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

19.01.2016, 16:15 – 19.01.2016, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Health Promoting Hospitals – Krankenhäuser als Orte der Gesundheitsförderung

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Elimar Brandt
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Schnupperstudium: Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

19.01.2016, 08:00 – 19.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 10

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen. Und so den passenden Studiengang für sich finden.

Studieninteressierte können am 19. Januar 2016 Veranstaltungen folgender Studiengänge besuchen:

  • Maschinenbau (Bachelor of Engineering)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium: Bauingenieurwesen

19.01.2016, 08:00 – 19.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 7

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als „Student für einen Tag” am 19. Januar 2016 ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren des Studiengangs Bauingenieurwesen teilnehmen.

Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium: Kindheitswissenschaften, Kindheitspädagogik, Rehabilitationspsychologie, BWL

19.01.2016, 08:00 – 19.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1 und 3

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. In folgenden Bachelor-Studiengängen kann am 19. Januar 2016 in Stendal geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Kindheitspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Rehabilitationspsychologie (Bachelor of Science)
  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (03931) 21 87 48 25 oder per E-Mail an doreen.falke@hs-magdeburg.de bei Frau Doreen Falke für das Schnupperstudium an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium: Wasserwirtschaft, Recycling und Entsorgungsmanagement, Statistik

19.01.2016, 08:00 – 19.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 6

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen. Und so den passenden Studiengang für sich finden.

Studieninteressierte können am 19. Januar 2016 Veranstaltungen folgender Studiengänge besuchen:

  • Wasserwirtschaft (Bachelor of Engineering)
  • Recycling und Entsorgungsmanagement (Bachelor of Engineering)
  • Angewandte Statistik (Bachelor of Science)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium: Journalismus und Internationale Fachkommunikation

19.01.2016, 08:00 – 19.01.2016, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 1

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag” ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen. Und so den passenden Studiengang für sich finden.

Am 19. Januar 2016 kann in folgenden Studiengängen geschnuppert werden:

  • Journalismus (Bachelor of Arts)
  • Internationale Fachkommunikation und Übersetzen (Bachelor of Arts)
Für die Teilnahme am Schnupperstudium ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter (0391) 886 42 74 oder per E-Mail an schnupperstudium@hs-magdeburg.de bei der Allgemeinen Studienberatung an.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung
E-Mail: schnupperstudium@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: „Wenn das Essen zur Gefahr wird“

18.01.2016, 16:30 – 18.01.2016, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63, Raum 0.01

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. „Wenn das Essen zur Gefahr wird“ Lungenentzündungen, die eine Folge von Schluckstörungen sind, bedrohen das Leben von vielen Menschen. Wir klären auf und geben Tipps, um möglichen Infektionen vorzubeugen. Die Lebensqualität wird auch durch ein ungestörtes Essen und Trinken bestimmt.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Hochschulball 2016: „Geburtstagsgala – das Beste aus 20 Jahren”

16.01.2016, 19:00 – 16.01.2016, 00:00

Veranstaltungsort
Festsaal Hotel Schwarzer Adler, Kornmarkt 5, 39576 Stendal

Auch in diesem Semester findet der festliche Hochschulball in Stendal statt. Seit mittlerweile zwanzig Jahren wird der Ball von Studierenden der Hochschule Madeburg-Stendal organisiert und als Höhepunkt des Semesters angesehen. Passend zum 20. Jubiläum des Balls lautet das Motto: „Geburtstagsgala – das Beste aus 20 Jahren”!

Der Ball beginnt um 19 Uhr – Einlass ist ab 18 Uhr. Die Karten kosten 30 Euro. Für Studierende wird ein ermäßigter Preis von 20 Euro angeboten.

Wir freuen uns den Abend gemeinsam mit Ihnen und euch zu feiern und zu genießen!

Referent:
Veranstalter: Hochschulballkomitee
Ansprechpartner: Sarah Böttcher Maria Lauer, Carolin Lucke, Julia Morgenbesser
E-Mail: hochschulball2016@gmx.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Mit „Ferndurst & Wissensweh” nach China, Kolumbien und Frankreich

14.01.2016, 17:00 – 14.01.2016, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4

Das Team von „Ferndurst & Wissensweh” lädt am 14. Januar 2016 zum Informationsabend rund um ferne Reiseziele, Studienaufenthalte und Auslandspraktika ein. Studierende und Absolventen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erzählen über ihre Auslandsaufenthalte in China, Kolumbien und Frankreich. Zusätzlich beraten Mitarbeiter des International Office der Hochschule zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zur allgemeinen Reisevorbereitung.

Die deutsch-argentinische Stiftung NICE (Network for InterCultural Experience) vermittelt europäischen Studierenden Auslandspraktika nach Argentinien. Der Eintritt ist frei.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: sandra.goltz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Automobil-Design

13.01.2016, 15:00 – 13.01.2016, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal).

Aufgrund der starken Ausprägung von emotionalen und sozialen Funktionen von Fahrzeugen in unserer Gesellschaft ist das Automobil-Design, ähnlich wie das Mode-Design, ein besonders präsentes Teilgebiet designerischer Tätigkeit in der öffentlichen Wahrnehmung. Der Vortrag gibt einen kleinen Einblick in den komplizierten Design-Entwicklungsprozess von Automobilen.

Referent: Holger Thies
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

„Was machen Familienhebammen?” – Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

12.01.2016, 16:15 – 12.01.2016, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Was machen Familienhebammen? Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe” am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Ulrike von Haldenwang
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – Was ist familiäre Gesundheitsförderung?” – Ringvorlesung Angewandte Kindheitswissenschaften

22.12.2015, 16:45 – 22.12.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

„Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – Was ist familiäre Gesundheitsförderung”

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe“ am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften.

Referent: Britta Bacchetta, Prof. Dr. Raimund Geene
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Die studierte Frau wird nur Magd sein” – die langen Schatten eines Vorurteils

17.12.2015, 18:00 – 17.12.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Auf Einladung des Ärztlichen Direktors des Johanniter-Krankenhauses Genthin-Stendal ist Frau Prof. Dr. em. Brigitte Lohff zu Gast. Die ehemalige Direktorin des Instituts für Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizinischen Hochschule in Hannover und Gastprofessorin am Institut für Sozialmedizin der Medizinischen Universität Wien wird einen Vortrag über die Benachteiligung und Diskriminierung der Frau halten. Dabei wird sie einen Bogen spannen von den Anfängen des letzten Jahrhunderts bis in die heutige Zeit.

Die moderne Berufswelt blieb Frauen bis ins 19. Jahrhundert verschlossen, Universitätsabschlüsse durften sie nicht erwerben. Bis 1850 war ihnen eine politische Betätigung untersagt. Eine studierte Ärztin war bis Mitte des 20. Jahrhunderts die große Ausnahme, Promotionen waren eine Rarität. Heute haben sich die Frauen ihre wissenschaftliche und berufliche Position nicht nur in der Medizin, sondern auch in vielen anderen Berufen erarbeitet. Ob eine Benachteiligung bis in die heutige Zeit praktiziert wird, wird auch Gegenstand des Vortrages sein.

Referent: Prof. Dr. em. Brigitte Lohff
Veranstalter: Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal gGmbH
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

KITA-Management studieren – Info-Veranstaltung in Stendal

17.12.2015, 16:00 – 17.12.2015, 17:32

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 1.02, Osterburger Str. 25, 39576 Hansestadt Stendal

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Prof. Dr. Annette Schmitt (Studiengangsleiterin) und Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informieren über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende und/oder AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Prof. Dr. Annette Schmitt und Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Studiengang Kita-Leitung
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Forschen, Lehren und Leben in Virginia

16.12.2015, 10:15 – 16.12.2015, 11:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Wie sich ein Gastsemester an der Ostküste der USA anfühlt, berichtet Prof. Dr. Michael Herzog in einem Bildvortrag am 16. Dezember im Audimax am Standort Stendal. Neben der Darstellung seiner Forschungsarbeiten am Computer Science Lab im Bereich Simulation wird ein kurzweiliger Einblick in den Alltag an der Old Dominion University Norfolk, die Zusammenarbeit mit den Kollegen und das familiäre Leben in der Küstenstadt Virginia Beach gegeben. Von den Arbeits- und Studienbedingungen an der Universität, den Herausforderungen der Bürokratie oder dem schlüssigen Umgang mit Migration im amerikanischen Bildungssystem lässt sich dabei allerhand lernen. Natürlich soll auch etwas über Land und Leute über Virginia hinaus erzählt werden. Besuche in Princeton, Harvard, beim MIT Medialab, der Dalhousie University in Halifax und dem EILAB an der University of Ontario liegen ebenso an der Reiseroute wie die Städte Boston, Quebec City, Montreal, Toronto, sowie die magischen Landschaften von Acadia, Nova Scotia und Prince Edward Island. Ein Spring Break Abstecher nach Four Corners im Südwesten zeigt eine weitere überwältigende Seite eines Landes der immer noch unbegrenzt erscheinenden Möglichkeiten.

Referent: Prof. Dr. Michael Herzog
Veranstalter: Fachbereich Wirtschaft
Ansprechpartner: Janine Rokosch
E-Mail: janine.rokosch@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Neuregelungen durch das Präventionsgesetz – Mutterpass, Gelbes Heft und die neuen Kindervorsorgeuntersuchungen” – Angewandte Kindheitswissenschaften

15.12.2015, 16:45 – 15.12.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

„Neuregelungen durch das Präventionsgesetz – Mutterpass, Gelbes Heft und die neuen Kindervorsorgeuntersuchungen”

Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe“ am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Referent: Prof. Dr. Eva Luber, Dr. med. Andreas Neumann, Prof. Dr. Raimund Geene
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

12.12.2015, 10:00 – 12.12.2015, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Die Kinderuni ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören. Themen an diesem Tag:

  • Alle Kinder der Welt: Was Familien in verschiedenen Ländern so alles unterscheidet
    (Prof. Dr. Jörn Borke und Anja Schwentesius, Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • In Bethlehem geboren? Was wissen Archäologen über die Geburt von Jesus?
    (Dr. Stephanie-Gerrit Bruer, Winckelmann Gesellschaft e. V.)


Referent: Prof. Dr. Jörn Borke, Anja Schwentesius und Dr. Stephanie-Gerrit Bruer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann Gesellschaft e. V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-Stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Vortrag: „Die europäische Dimension der Finanzkrise und die Folgen für Griechenland”

09.12.2015, 18:30 – 09.12.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 1, Aula

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt ein zum Vortrag „Die europäische Dimension der Finanzkrise und die Folgen für Griechenland” von Professor Dr. Anstasios G. Karasavvoglou am 9. Dezember 2015, ab 18.30 Uhr, am Hochschulstandort Stendal.

Professor Dr. Karasavvoglouhat hat in Deutschland studiert und promoviert. Er hat eine Professur an der Technolical Educational Institution Kavala (Griechenland) inne.

Referent: Professor Dr. Anstasios G. Karasavvoglou
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Professor Dr. Wolfgang Patzig
E-Mail: wolfgang.patzig@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Perspektiven der Anthroposophischen Medizin in der ambulanten und stationären Patientenversorgung

09.12.2015, 18:00 – 09.12.2015, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Die Anthroposophische Medizin versteht sich nicht als „Alternativmedizin”, sondern als eine Erweiterung der naturwissenschaftlichen Medizin durch die Grundlagen der von Rudolf Steiner (1861-1925) begründeten anthroposophischen Menschenkunde.

Die moderne Schulmedizin, deren Grundlagen jeder anthroposophische Arzt beherrscht, wird in der Anthroposophischen Medizin durch die Einbeziehung der seelischen und geistigen Bedürfnisse des Menschen erweitert. D.h., die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen orientieren sich nicht an allen Standards, sondern werden den individuellen Bedürfnissen des Patienten angepasst. Großer Wert wird dabei auch auf die aktive Mitwirkung des Patienten an seinem Gesundungsprozess und die Unterstützung seiner Selbstheilungskräfte gelegt. Hierzu dienen auf leiblich-funktionaler Ebene die Naturheilmittel (Anthroposophika), auf seelischer Ebene die Kunsttherapien (Maltherapie, Musiktherapie und Plastizieren), die Heileurythmie und die Rhythmische Massage. Durch Psychotherapie und biographische Arbeit wird versucht, der geistigen Ebene des Menschen im Krankheitsprozess gerecht zu werden.

(Quelle: http://www.havelhoehe.de)

Referent: Dr. Matthias Girke , Ltd. Arzt Allgemeininnere/Interdisziplinäre Onkologie Krankenhaus Havelhöhe
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Ärztemangel in ländlichen Regionen – liegt in Stendal eine Unterversorgung vor?

09.12.2015, 15:00 – 09.12.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal).

2014 waren in Deutschland insgesamt 365.247 berufstätige Ärztinnen und Ärzte gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl um 2,2 Prozent, wie die Ergebnisse der neuen Ärztestatistik, herausgegeben von der Bundesärztekammer (BÄK), zeigen. Dennoch ist von einem Mangel an Medizinerinnen und Medizinern die Rede. Das meint auch Helene Kneip: „Ein leichtes Plus reicht lange nicht aus, um die Lücken in der medizinischen Versorgung zu schließen.“ Hierzu zählten u.a. eine alternde Bevölkerung, zunehmende Morbidität, steigende Behandlungsmöglichkeiten und eine ausufernde Bürokratie. Hinzu komme, dass jüngere Ärztinnen und Ärzte mehr Teilzeitarbeit und eine Tätigkeit als angestellter Mediziner präferieren – aufgrund veränderter Lebensentwürfe.

Der Vortrag gibt einen Einblick in die Motive junger Ärztinnen und Ärzte hinsichtlich ihrer Lebensplanung, beschäftigt sich mit den veränderten Wünschen und Bedarfen der Versicherten im Allgemeinen und analysiert die Situation in Stendal im Besonderen.

Referent: Dr. Helene Kneip
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Salzwedel

08.12.2015, 16:30 – 08.12.2015, 18:00

Veranstaltungsort
IGZ Altmarkkreis Salzwedel, Raum 505, Bahnhofstr. 6, 29410 Salzwedel

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften: „Auf dem Weg zum Präventionsgesetz – Bericht aus dem Innenleben des Deutschen Bundestags”

08.12.2015, 16:15 – 08.12.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Auf dem Weg zum Präventionsgesetz – Bericht aus dem Innenleben des Deutschen Bundestags

Referent: Marina Kermer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Naumburg

07.12.2015, 16:30 – 07.12.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Rathaus der Stadt Naumburg/Saale, Besprechungsraum 104, Markt 1, 06618 Naumburg/Saale

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: „Demenz – Belastung und Chance zugleich“

07.12.2015, 16:30 – 07.12.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63, Raum 0.01

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. „Demenz – Belastung und Chance zugleich“ Menschen mit einer Demenz zu begleiten und zu betreuen ist häufig eine große Herausforderung für den Körper und für die Psyche. Ihre Hilfe ist erwünscht und sollte Ihnen nicht schaden. Wir möchten Ihnen ein paar Tipps mit auf den Weg geben, damit Sie weiter helfen können.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Tag für Studium und Lehre 2015

02.12.2015, 10:00 – 02.12.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25. 39576 Hansestadt Stendal

2015 findet zum dritten Mal der hochschulweite Tag für Studium und Lehre an der Hochschule Magdeburg-Stendal statt, diesmal am Standort Stendal. Unter dem Motto „Auszeit für Austausch!” sind alle Studierenden und Lehrenden beider Standorte sowie alle Beschäftigten der Zentralen Einrichtungen, Verwaltung und Hochschulleitung zur Teilnahme eingeladen. Zusammen wollen wir bewährte und neue Beispiele von guter Lehre, gutem Lernen und gutem Service an unserer Hochschule vorstellen, diskutieren und entwickeln.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Simone Winkler, Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Lutherstadt Wittenberg

01.12.2015, 16:30 – 01.12.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Betriebskindergarten der SKL, Dessauer Str. 122, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Studiengang Kita-Leitung
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

„Gesundheits- und Jugendhilfe – sind sie sich näher gekommen? Bilanz der Entwicklungen seit dem 13. und 14. Kinder- und Jugendbericht“ - Ringvorlesung

01.12.2015, 16:15 – 01.12.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Gesundheits- und Jugendhilfe – sind sie sich näher gekommen? Bilanz der Entwicklungen seit dem 13. und 14. Kinder- und Jugendbericht

Referent: Siegfried Hutsch
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Wernigerode

30.11.2015, 16:30 – 30.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Harz, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Haus 4), R. 4.015, Friedrichstraße 57-59, 38855 Wernigerode

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)" an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: „Grundlegendes im Wandel der Erkrankung“

30.11.2015, 16:30 – 30.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. „Grundlegendes im Wandel der Erkrankung“ Dementielle Erkrankungen sind sehr komplex, nicht nur die Gedächtnisleistung ist betroffen. Wir möchten Ihnen einige Veränderungen vorstellen, die das Leben und Erleben der Menschen mit Demenz zusätzlich beeinflussen und somit auch das Leben der Angehörigen und beruflich mit Demenz Tätigen.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Fachtagung: (ÜBER-) LEBEN IN DER PROVINZ

27.11.2015, 12:15 – 28.11.2015, 14:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Sozial- und kulturwissenschaftliche Betrachtungen der Peripherie von Jugendkultur(-forschung)

Wer an Jugendkulturen wie Punk, Techno oder HipHop denkt, denkt an London, Detroit, Berlin oder New York. In der Jugendkulturforschung und noch mehr in der Öffentlichkeit finden dagegen „Provinzen“ – also ländliche Regionen, Kleinstädte oder gar Dörfer – als Orte für und „Motoren“ der Jugendkultur eher wenig Aufmerksamkeit. Auf der Tagung soll der Themenkomplex „Jugendkultur und Provinz“ aus verschiedenen Perspektiven analysiert werden. Zwei Fragen sind dabei – insbesondere aus einer sozial- und kulturwissenschaftlichen Perspektive – leitend: Wie lassen sich jugendkulturelle Szenen lokal/global „kartieren“? Wie/worüber formieren sich provinzielle Jugendkulturen?



Referent:
Veranstalter: Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Günter Mey
E-Mail: guenter.mey@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung/jugendkulturen-ueber-leben-in-der-provinz.html Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Braunschweig

26.11.2015, 16:45 – 26.11.2015, 18:15

Veranstaltungsort
Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Braunschweig, Hasenwinkel 3, 38114 Braunschweig

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

„Geht's hier mit rechten Dingen zu?” – Politischer Salon des StuVe Stendal e.V.

24.11.2015, 18:00 – 24.11.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Domstift Stendal

Der Politische Salon des Studierendenvereins in Stendal (StuVe Stendal e.V.) lädt im Wintersemester wieder zum Diskurs ein. In gewohnter Manier sind alle eingeladen, die an aktuellen politischen Themen und Diskussionen interessiert sind.

Unter dem Thema „Geht's hier mit rechten Dingen zu?” werden in den nächsten Monaten rechtspopulitische Parteien vorgestellt, begonnen wird mit der Partei „Die Rechte”. Wer sind sie? Seit wann gibt es sie? Sind sie gefährlich und wenn ja, warum? Und wie kann ich ihnen begegnen? Ob Mitdiskutant_in, Neuling oder Profi, alle sind herzlich Willkommen!

Referent: Christoph Schulze, Aktionsbündnis Brandenburg, Mieinander e.V.
Veranstalter: StuVe Stendal e.V.
Ansprechpartner: Carolin Lucke
E-Mail: politsalon@stuve-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/stuvesd Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Wittenberge

24.11.2015, 16:30 – 24.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Montessori Kinderhaus in Wittenberge, Horning 9 c, 19322 Wittenberge

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

„Die Präventionskette in Dormagen – ein Beispiel kommunaler Gesundheitsförderung“ - Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften

24.11.2015, 16:15 – 24.11.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Das Dormagener-Modell der Familienförderung gilt bundesweit als Vorreiter kommunaler Gesundheitsförderung. Zum ersten Mal wurde dort ein alle Bereiche umfassender Ansatz entwickelt, der mit dem Begriff „Präventionskette“ inzwischen als Vorbild für alle Jugendämter in Deutschland und auch im Landkreis Stendal gilt. Martina Hermann-Biert, Leiterin des Jugendamtes in Dormagen und Mitbegründerin des Dormagener-Modells, wird in ihrem Vortrag über die Leitideen und Haltungen sowie Ziele des Programms und des Netzwerkes Frühe Förderung Dormagen (NeFF) informieren.

Referent: Martina Hermann-Biert
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Internationales Sportfest

21.11.2015, 14:00 – 21.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Campus der Otto-von-Guericke-Universität, Sporthalle 1 (Gebäude 41), Zschokkestraße, 39104 Magdeburg

Das International Office lädt am Samstag, den 21.11.2015, von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr herzlich zum internationalen Sportfest ein. Dieses findet in der Sporthalle 1 auf dem Campus der Otto-von-Guericke Universität in der Zschokkestraße statt.

Euch erwarten viele aussergewöhnliche Sportarten und Spiele, bei denen ihr euch messen und vor allem Spaß haben könnt! Natürlich könnt ihr auch nur als Zuschauer an unserem Sportfest teilnehmen und die Sportler anfeuern. Die Veranstaltung ist kostenlos.

WICHTIG: Für das Sportfest ist eine Anmeldung erforderlich! Bis Freitag, den 13.11.2015, könnt ihr euch im International Office (Haus 4, Raum 2.21 oder 2.18) dafür anmelden.

Referent:
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Alireza Kardooni
E-Mail: alireza.kardooni@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

21.11.2015, 10:00 – 21.11.2015, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Die Kinderuni ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Winckelmann Gesellschaft e. V. Zur Kinderuni gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören. Die Themen an diesem Tag:

  • Malalas Kampf für die Kinderrechte: Warum haben alle Kinder ein Recht auf Bildung?
    (Prof. Dr. Michael Klundt, Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • Schön und mächtig? Wer waren Nofretete und Cleopatra?
    (Falko Leonhardt, Winckelmann Gesellschaft e. V.)


Referent: Prof. Dr. Michael Klundt und Falko Leonhardt
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann Gesellschaft e. V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-Stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de/ Termin herunterladen

Fachtagung: „KiWi hoch 10 – KRK hoch 26: Kindheitswissenschaftliche Beiträge zu den Kinderrechten”

20.11.2015, 10:00 – 21.11.2015, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Der Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften feiert sein 10-jähriges Jubiläum am 26. Jahrestag der UN-Kinderechtskonvention mit einer Fachtagung und einem Fest. Auf der Jubiläumstagung soll darauf zurück geblickt werden, wie die Berufseinmündung der Absolvent_innen gelungen ist sowie resümiert werden, welchen Beitrag die Angewandten Kindheitswissenschaften zum Thema Kinderrechte leisten können. Zudem sollen Zukunftsperspektiven des Studiengangs in Zusammenhang mit der Umsetzung der Kinderrechte erörtert werden. Außerdem wollen wir feiern und Raum für Treffen, Wiedersehen und Gespräche geben.

Referent:
Veranstalter: Projektgruppe Fachtagung KiWi-Geburtstag, Bachelor-Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Beatrice Hungerland
E-Mail: beatrice.Hungerland@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/kiwihoch10 Termin herunterladen

Herzwoche 2015: Herz in Gefahr

19.11.2015, 18:00 – 19.11.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Audimax

Im Rahmen der Herzwoche wird Herr Prof. Dr. Ulrich Nellessen am 19. November 2015 einen Vortrag über das Notfallmanagement bei Brustschmerzen halten. Dabei geht es nicht nur um die Behandlung und die Abklärung des Brustschmerzes im Krankenhaus, sondern auch um das Verhalten des Patienten bei Einsetzen des Schmerzes sowie um die ersten Maßnahmen durch den Notarzt. Die Ausführungen werden sich nicht ausschließlich auf die Diagnostik und Behandlung des Herzinfarktes erstrecken, sondern auch andere Erkrankungen, die ähnliche Schmerzen hervorrufen können, werden berücksichtigt. Der akute Brustschmerz muss immer ernst genommen werden. Es muss sich keinesfalls immer um einen Herzinfarkt handeln, auch andere, lebensbedrohliche aber auch harmlosere Erkrankungen können in Frage kommen. Die Unterscheidung ist häufig initial schwierig. Erkrankungen der Hauptschlagader sowie beispielsweise Herzmuskelentzündungen können herzinfarktähnliche Symptome hervorrufen. Insofern soll auch der Unterscheidung zwischen den einzelnen Erkrankungen und der Möglichkeit einer schnellen Diagnostik Rechnung getragen werden. Der Vortrag richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit und wir würden uns freuen, wenn das Thema auf Interesse treffen würde.

Referent: Prof. Dr. Ulrich Nellessen
Veranstalter: Johanniter-Krankenhaus Genthin - Stendal gGmbH
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung: Studium im Ausland

18.11.2015, 15:00 – 18.11.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 5

Neues entdecken, Wissenschaft und Kultur erleben, Sprachen erlernen, die Welt kennenlernen! Die Möglichkeit dazu bietet am besten ein Auslandsstudium an einer der vielen Partnerhochschulen der Hochschule inner- und außerhalb Europas.

Am 18.11.2015 lädt das International Office von 15:00 bis 17:00 Uhr zu einer Info-Veranstaltung zum Thema „Studium im Ausland” ein. Die Referentinnen, Nancy Brosig und Julia Krumm, geben Ihnen einen Überblick über die Partnerhochschulen sowie Ansprechpartner in den Fachbereichen. Außerdem informieren sie über Bewerbungsabläufe- und Voraussetzungen, Organisation sowie Finanzierungsmöglichkeiten und weitere Informationsquellen für ein Auslandsstudium.

Auch bei Interesse an einem frei geplanten Studienaufenthalt im Ausland (Freemover) erhalten Sie nützliche Infos und können gern Fragen stellen!

Alle Studierenden sind herzlich eingeladen!

Referent: Nancy Brosig, Julia Krumm
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Frau Nancy Brosig
E-Mail: nancy.brosig@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international.html Termin herunterladen

Gewaltfreie Kommunikation und Erziehung

18.11.2015, 14:00 – 18.11.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 1, Raum 2.20

Einführung in die "gewaltfreie Erziehung und Kommunikation"

Referent: Sören Bendler
Veranstalter: Familienservice Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sindy Wicha
E-Mail: sindy.wicha@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

2. Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

17.11.2015, 18:00 – 18.11.2015, 00:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Hochschulbibliothek (Haus 1)

Die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten widmet sich dem Thema wissenschaftliches Schreiben und richtet sich an alle, die Fragen oder Probleme beim Schreiben von Haus-, Bachelor oder Master-Arbeiten haben. Neben Expertenvorträgen soll die Veranstaltung auch Zeit und Raum für das konzentrierte Arbeiten am eigenen Text bieten. Bereits erarbeitete Texte oder Gliederungsentwürfe können in Einzel-Coachings mit den Schreibberatern besprochen werden.

Referent: Franziska Nauck und Dr. Sven Arnold
Veranstalter: Hochschulbibliothek Stendal
Ansprechpartner: Frau Beier
E-Mail: petra.beier@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://bit.ly/1LPLx4n Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren” in Halle

16.11.2015, 17:00 – 16.11.2015, 18:30

Veranstaltungsort
Kita „Wunderpferdchen”, Schulungsräume des Eigenbetriebs Kindertagesstätten der Stadt Halle (Saale), Weidastr. 13, 06120 Halle (Saale)

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal (Standort Stendal) zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Die Studiengangskoordinatorin Hertha Schnurrer informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Studiengang Kita-Leitung
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Vortragsreihe zum Thema Demenz: Eingangsveranstaltung

16.11.2015, 16:30 – 16.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Seminarraum Breite Straße 63, Raum 0.01

Die Vortragsreihe zum Thema Demenz soll Ihnen einen Einblick in die Erkrankung und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt, geben. Sie sollen auf einige ausgewählte Schwierigkeiten aufmerksam gemacht und vorbereitet werden. Wir hoffen, Ihnen ein besseres Verständnis für die Leistungen und Schwierigkeiten der Betroffenen, ihren Angehörigen und allen die mit dementiell erkrankten Menschen arbeiten, vermitteln zu können. Eingangsveranstaltung Wir möchten Ihnen eine der größten Herausforderungen, vor denen unsere Gesellschaft in Zukunft steht, genauer vorstellen und Ihnen einen Einblick in das Erleben von Menschen mit einer Demenz ermöglichen.

Referent:
Veranstalter: Flechtwerk Demenz
Ansprechpartner: Frau Colla
E-Mail: Flechtwerk-demenz@ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Absolventenfeier 2015 – Kommunikation und Medien

14.11.2015, 14:00 – 15.11.2015, 00:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Am Samstag, 14. November, um 14:00 Uhr findet im Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal die diesjährige Absolventenfeier Kommunikation und Medien statt. Zum erfolgreichen Abschluss des Studiums werden ehemalige Studierende der Bachelor-Studiengänge Studiengänge Fachdolmetschen, Internationale Fachkommunikation, Journalistik/ Medienmanagement, Bildjournalismus sowie der Master-Studiengänge Sozial- und Gesundheitsjournalismus und Fachübersetzen Arabisch, Deutsch, Englisch beglückwünscht.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien
Ansprechpartner: Kerstin Hahn
E-Mail: kerstin.hahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

BauScan2015

12.11.2015, 12:00 – 13.11.2015, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Der vierte Fachkongress zum Thema Laserscanning mit ergänzendem Ausstellerforum für Hard- und Softwarehersteller sowie für Projektpräsentationen im Bereich des Laserscannings an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Die BauScan-Reihe gehört inzwischen zu den etablierten Veranstaltungen im Bereich des Laserscannings. Die BauScan2015 richtet sich sowohl an etablierte Anwender als auch die vielen Einsteiger in die Laserscanning-Technologie. Die Organisatoren vom Fachbereich Bauwesen der Hochschule Magdeburg-Stendal sowie von der Laserscanning Europe GmbH freuen sich, Sie auf der BauScan2015 am 12. und 13. November 2015 in Magdeburg begrüßen zu dürfen.

Referent: 20 renommierte Fachvortragende
Veranstalter: Fachbereich Bauwesen der Hochschule Magdeburg-Stendal, Laserscanning Europe GmbH Magdeburg
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Tobias Scheffler
E-Mail: tobias.scheffler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.bauwesen.hs-magdeburg.de/BauScan2015/ Termin herunterladen

Risiko Liebe

11.11.2015, 15:00 – 11.11.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal). <br/><br/>Die Vorlesung basiert auf den Forschungsarbeiten von Prof. Dr. Wolfgang Heckmann zum "Sexualverhalten in Zeiten von Aids". Es geht zunächst um die Frage, welche Gruppen der Bevölkerung besndere Risiken beim Sex eingehen. Es folgen Detail-Befunde aus der Sexualforschung unter der Fragestellung: Was hindert die Menschheit daran, sich (mit einfachen Mitteln) vor sexuell übertragbaren Infektionen zu schützen? Die Informationen sind lehrreich in Bezug auf das Menschlich-allzu-Menschliche.

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Heckmann
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften: „Kindertagesstätten als Orte der Gesundheitsförderung”

10.11.2015, 16:15 – 10.11.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Im Rahmen der 10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften wird am 10. November 2015 aus der Lebenswelt (Setting) der Kinderbetreuung eine Auswahl von Projekten zur Personal- und Organisationsentwicklung, der Beratung und Begleitung, der Fortbildung und Qualitätsentwicklung von Kitas vorgestellt.

Referent: Dr. Ulrich Schwabe
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Informationsveranstaltung zum Studium in Australien und Neuseeland

10.11.2015, 15:00 – 10.11.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 2, Raum 0.03

Am 10. November 2015 findet eine Informationsveranstaltung zum Studium in Australien und Neuseeland statt. Ab 15.00 Uhr können sich Interessierte über Leben, Kosten und Erfahrungen in Australien und Neuseeland informieren. Durch die Veranstaltung führen Sie, die Referentinnen Frau Sonja Hanisch von GOstralia!-GOzealand! und Frau Elise Gumm von der Swinburne University.

Alle Studierenden, die Interesse an einem Auslandssemester in Australien und Neuseeland haben, sind herzlich eingeladen.

Referent: Sonja Hanisch, GOstralia!-GOzealand! und Elise Gumm, Swinburne University
Veranstalter: GOstralia!-GOzealand!
Ansprechpartner: Mandy Mattke
E-Mail: mandy.mattke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Mit „Ferndurst & Wissensweh” nach Jordanien und Mexico

05.11.2015, 17:00 – 05.11.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 7

Das Team von „Ferndurst & Wissensweh” lädt am 5. November 2015 zum Informationsabend rund um ferne Reiseziele, Studienaufenthalte und Auslandspraktika ein. Studierende und Absolventen der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erzählen über ihre Auslandsaufenthalte in Jordanien, Mexiko und New York City. Zusätzlich beraten Mitarbeiter des International Office der Hochschule zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zur allgemeinen Reisevorbereitung.

Die Organisation AISEC stellt ihre Angebote für aktuelle studienbezogene Auslandsaufenthalte weltweit vor.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: sandra.goltz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Fachtagung: Wasserrahmenrichtlinie 2015 – Was wurde erreicht, was bleibt zu tun?

05.11.2015, 08:30 – 05.11.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt, Otto-von-Guericke-Straße 5, 39104 Magdeburg

Das diesjährige Institutskolloquium der vier Partnerinstitute

  • Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie – Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Leichtweiß-Institut für Wasserbau – TU Braunschweig
  • Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft – TU Kaiserslautern
  • Arbeitsbereich Umwelthydrologie – FU Berlin
findet in Magdeburg statt. Als Thema der Veranstaltung wird die Wasserrahmenrichtlinie aufgegriffen und die Frage nach dem Stand des Verfahrens sowie den ausstehenden Aufgaben gestellt. Zahlreiche Referenten werden sich in den Themenblöcken „Fließgewässer„, „Seen und Grundwasser”, „WRRL und Hochwasserschutz” und „Maßnahmeplanung und ihre Umsetzung” um die Beantwortung bemühen.

Referent:
Veranstalter: Institut für Wasserwirtschaft, Hochschule Magdeburg-Stendal; LWI TU Braunschweig; TU Kaiserslautern; FU Berlin
Ansprechpartner: Prof. Dr. Volker Lüderitz
E-Mail: volker.luederitz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Hochschule als Partner für Wirtschaft und Gesellschaft (Forschungsmarkt)

04.11.2015, 15:00 – 04.11.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 3

Am 4. November 2015 findet auf dem Campus Herrenkrug der diesjährige Forschungsmarkt der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. Ab 15 Uhr werden unter dem Titel „Hochschule als Partner für Wirtschaft und Gesellschaft” aktuelle Forschungsthemen und Forschungskooperationen der Hochschule vorgestellt. Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der Forschungspreis der Hochschule vergeben. Mit diesem Preis zeichnet die Hochschule Magdeburg-Stendal seit 2001 herausragende Leistungen in Forschung und Entwicklung aus. Den Abschluss bildet ab 17 Uhr die feierliche Übergabe der Deutschlandstipendien 2015/16.

Referent:
Veranstalter: Technologie- und Wissenstransferzentrum
Ansprechpartner: Beatrice Manske
E-Mail: beatrice.manske@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Connect You und Altmärkische Netzwerkkonferenz

04.11.2015, 10:00 – 04.11.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt am 4. November 2015 ab 10 Uhr zur vierten Auflage der Connect You – Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft auf den Hochschulcampus in Stendal ein.

Auf der Connect You präsentieren sich Wohlfahrtsverbände, Fachverbände, Praxispartner, Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Stiftungen, Versicherungen sowie verschiedene Wirtschaftsunternehmen. Die Aussteller bieten vielfältige Informationen zu ihren Arbeitsfeldern und berichten zudem über entsprechende Ausbildungsgänge.

Die Fachmesse bietet Studierenden und Arbeitskräften im sozialen Bereich die Möglichkeit, sich über soziale Einrichtungen der Region und deren Arbeit zu informieren sowie sich über Praktikums- und Arbeitsplätze oder passende Abschlussarbeitsthemen auszutauschen. Auch Schülerinnen und Schüler, die eine berufliche Karriere in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft oder in der Wirtschaft anstreben, finden auf der Connect You zahlreiche Informationen und Ansprechpartner.

Im Rahmen der zweiten Altmärkischen Netzwerkkonferenz werden anschließend aktuelle Fragen der Altmark in zusätzlichen Veranstaltungen und Workshops behandelt.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Matthias Morfeld, Anja Funke
E-Mail: connectyou@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/connectyou Termin herunterladen

Info-Veranstaltung „KITA-Management studieren”

03.11.2015, 18:00 – 03.11.2015, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Hörsaalzentrum (Haus 14), Hörsaal 2, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Im Sommersemester 2016 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen (B.A.)” an der Hochschule Magdeburg-Stendal/Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Prof. Dr. Frauke Mingerzahn (Professorin für Pädagogik der Frühen Kindheit) und Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informieren über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven. Studierende und AbsolventInnen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie und berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2016.

Referent: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften: „Praxistag – Kinder- und Familienarmut”

03.11.2015, 16:15 – 03.11.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Wo kann man Kinderarmut im Landkreis Stendal begegnen? Wie werden Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen in Stendal und der Altmark umgesetzt?

Darüber soll der Praxistag „Kinder- und Familienarmut” Aufschluss geben. Verschiedene Initiativen aus der Altmark stellen sich vor und geben Input zu Themen der Sozialen Lage im Landkreis Stendal.

Referent: Dietrich Zosel, Daniela Tews, Steffi Wolf
Veranstalter: Hochshule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: carolin.moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Anmeldung zu den Kursen „Reiselust”, „Schreib-Workshop”, „Entspannt und erfolgreich lernen”

30.10.2015, 13:32 – 20.11.2015, 00:00

Veranstaltungsort
Ein Angebot der Studentenwerk Magdeburg

In den Kursen „Reiselust”, „Schreib-Workshop” und „Entspannt und erfolgreich lernen” können Sie sich über gute Lernmethoden, besseren Umgang mit der Tastatur sowie die Überwindung des inneren Schweinehundes informieren. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt per Online-Formular, am Infopoint in der Mensa Herrenkrug (geöffnet täglich von 11.00 - 13.00 Uhr) oder am Infopoint in der Mensa UniCampus (geöffnet täglich von 11.00 - 14.00 Uhr).

Alle weiteren Details zu den Kursen (Wie, Was, Wann, Wo) finden Sie auf der Webseite des Studentenwerk Magdeburg.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Studentenwerk Magdeburg
Ansprechpartner: Katrin Behrens
E-Mail: kultur@studentenwerk-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.studentenwerk-magdeburg.de/soziales/kursangebote/ Termin herunterladen

„Neue Wege in der Kindheitspädagogik: Brücken bauen zwischen Forschung und Praxis”

30.10.2015, 09:00 – 30.10.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Das Forschungsnetz Frühe Bildung lädt zur zweiten Fachtagung unter dem Titel „Neue Wege in der Kindheitspädagogik: Brücken bauen zwischen Forschung und Praxis” gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frühe Bildung als Organisator ein.

Im Mittelpunkt der Tagung steht der Transfer zwischen Praxis und Forschung in der Kindheitspädagogik. Die Anforderungen, die an kindheitspädagogische Einrichtungen gestellt werden, nehmen stetig zu und werden komplexer. Auch gewinnt eine evidenzbasierte Forschung über Konzepte und Wirkungsweisen eine immer größere Bedeutung. Diese Tagung soll einen Teil dieses Prozesses darstellen und möchte den Austausch zwischen Forschung und Praxis weiter vertiefen.

Das ausführliche Tagungsprogramm und Anmeldformular finden Sie unter http://www.ffb-lsa.de/news. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die Sprecher_innen des FFB, Prof. Dr. Jörn Borke, Dr. Henry Herper, Dr. Angela Kolodziej

Referent:
Veranstalter: Forschungsnetz Frühe Bildung in Sachsen-Anhalt (FFB) + Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB)
Ansprechpartner: Silvaine Kuhn
E-Mail: silvaine.kuhn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.ffb-lsa.de/news/ Termin herunterladen

Vortrag: Brandschutz bei großflächigen Gewerbebauten in Holzbauweise

28.10.2015, 14:30 – 28.10.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Der Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit lädt ein zur Vortragsveranstaltung! Herr Dr.-Ing. Dirk Kruse (Firma Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG) referiert mit anschließender Diskussion zum Thema „Brandschutz bei großflächigen Gewerbebauten in Holzbauweise”. Der Eintritt ist frei, es wird um Anmeldung per E-Mail an vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de gebeten.

Referent: Dr.-Ing. Dirk Kruse, Firma Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG
Veranstalter: Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Bundeskinderschutzgesetz + Frühe Hilfen – ein Beitrag zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe?

27.10.2015, 16:15 – 27.10.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Eine Veranstaltung im Rahmen der 10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe”. Es referiert Prof. Dr. Jörg Fischer, Professur für Bildungs- und Erziehungskonzepte an der Fachhochschule Erfurt.

Referent: Prof. Dr. Jörg Fischer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Wissenschaft im Rathaus: „Umgang mit Ressourcen – unsere Aufgaben heute und morgen”

26.10.2015, 19:00 – 26.10.2015, 20:30

Veranstaltungsort
Altes Rathaus, Alter Markt 6, 39104 Magdeburg

Vortrag im Rahmen der Reihe „Wissenschaft im Rathaus”, eine gemeinsames Projekt der Magdeburger Forschungseinrichtungen, der Städtischen Volkshochschule und des Teams Wissenschaft der Landeshauptstadt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um telefonische Voranmeldung in der Städtischen Volkshochschule gebeten unter: (0391) 53 54 770.

Der Umgang mit unseren endlichen Ressourcen ist eine Herausforderung für jeden. Dabei heißt es bewusst damit umzugehen. Dies geht nur, wenn weiter an Lösungen geforscht und gearbeitet wird und sich alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette austauschen. Jeder kann seinen Beitrag leisten. Als Schnittstelle der Stadt zur Wissenschaft stellt die Umweltbildung ein wichtiges Element dar. Das, was bei uns schon selbstverständlich an Abfallwirtschaft funktioniert, ist in anderen Ländern erst in Ansätzen vorhanden – mit allen daraus resultierenden Konsequenzen.

Wie das Zusammenspiel zwischen Mensch, Umwelt und gesetzlichen Rahmenbedingungen zu einem intelligenten Ressourcenmanagement führen kann, wird Prof. Dr. Carsten Cuhls in seinem Vortrag erläutern und diskutieren.

Referent: Prof. Dr. Carsten Cuhls, Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
Veranstalter: Team Wissenschaft der Landeshauptstadt Magdeburg, Städtische Volkshochschule Magdeburg
Ansprechpartner: Janine Lehmann, Team Wissenschaft im Büro des Oberbürgermeisters
E-Mail: janine.lehmann@ob.magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.magdeburg.de/ Termin herunterladen

Herbstkurs für Schülerinnen: Alles im Fluss

22.10.2015, 09:30 – 22.10.2015, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft (Haus 6)

Der Herbstkurs für Schülerinnen richtet sich an Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für technische, naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Themen und Studiengänge interessieren.

Am Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft können sie am 20. Oktober 2015 nicht nur in die Studiengänge Wasserwirtschaft, Recycling und Entsorgungsmanagement sowie Angewandte Statistik reinschnuppern, sondern bei Laborversuchen und Vorlesungen herausfinden, wie sich zum Beispiel die Qualität von Trinkwasser bestimmen oder Papier recyceln lässt.

Sie haben die Möglichkeit, sich für jeweils eine, zwei oder alle drei Veranstaltungen anzumelden. Die Teilnahme am Herbstkurs ist kostenlos. An- und Abreisekosten sowie ggf. Kosten für Übernachtungen werden erstattet. Der Besuch der Hochschulmensa ist ebenfalls kostenfrei.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/herbstkurs Termin herunterladen

Politischer Salon des StuVe Stendal e.V.: Griechenland – eigene Schuld(en)?

21.10.2015, 18:00 – 14.10.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Stendal, Mönchskirchhof 1

Der Politische Salon des Studierendenvereins in Stendal (StuVe Stendal e.V.) lädt zu Beginn des Wintersemesters wieder zum Diskurs ein. In gewohnter Manier sind alle eingeladen, die an politischen Themen und Diskussionen interessiert sind: Griechenland ist weitesgehend aus der Medienlandschaft verschwunden, doch was ist eigentlich passiert? Warum kam es zu der Krise und wie geht es weiter? Und wie ist der Stand der derzeitigen politischen Debatte?

Referent: Dr. Helene Kneip, Prof. Dr. Jürgen Maretzki
Veranstalter: StuVe Stendal e.V.
Ansprechpartner: Carolin Lucke, StuVe Stendal e.V.
E-Mail: politsalon@stuve-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/stuvesdl Termin herunterladen

Herbstkurs für Schülerinnen: Vom Chip zum Hochspannungsmast

21.10.2015, 09:30 – 21.10.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Institut für Elektrotechnik (Haus 8)

Der Herbstkurs für Schülerinnen richtet sich an Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für technische, naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Themen und Studiengänge interessieren.

Was macht Antennen zu den Sinnesorganen unserer Kommunikation? Und wie können regenerative Energien zur Übereinkunft von Technik und Natur beitragen? Antworten auf diese Fragen und viele mehr gibt es bei Laborversuchen, Diskussionsrunden und interaktiver Arbeit am Institut für Elektrotechnik am 21. Oktober 2015. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in das Studienangebot des Instituts.

Sie haben die Möglichkeit, sich für jeweils eine, zwei oder alle drei Veranstaltungen anzumelden. Die Teilnahme am Herbstkurs ist kostenlos. An- und Abreisekosten sowie ggf. Kosten für Übernachtungen werden erstattet. Der Besuch der Hochschulmensa ist ebenfalls kostenfrei.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/herbstkurs Termin herunterladen

Präventionsgesetz – ein Schritt zur Gesundheitsförderung?

20.10.2015, 16:15 – 20.10.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal, Audimax

Eine Veranstaltung im Rahmen der 10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe”. Es referieren: Prof. Dr. Raimund Geene (Hochschule Magdeburg-Stendal) und Michael Reese (KinderStärken e.V.).

Referent: Prof. Dr. Raimund Geene, Michael Reese
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: Carolin.Moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Herbstkurs für Schülerinnen: High-Tech im Maschinenbau

20.10.2015, 09:30 – 20.10.2015, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Institut für Maschinenbau (Haus 10)

Der Herbstkurs für Schülerinnen richtet sich an Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für technische, naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Themen und Studiengänge interessieren.

Am Institut für Maschinenbau können sie am 20. Oktober 2015 nicht nur in die Studiengänge Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen reinschnuppern, sondern auch die Labore des Instituts erkunden und Vorführungen erleben.

Sie haben die Möglichkeit, sich für jeweils eine, zwei oder alle drei Veranstaltungen anzumelden. Die Teilnahme am Herbstkurs ist kostenlos. An- und Abreisekosten sowie ggf. Kosten für Übernachtungen werden erstattet. Der Besuch der Hochschulmensa ist ebenfalls kostenfrei.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/herbstkurs Termin herunterladen

Symptomkontrolle und Sedierung am Lebensende: Wie weit darf man gehen?

19.10.2015, 18:00 – 19.10.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Gerade in Bezug auf die geführten Diskussionen zur Sterbehilfe ist die Sedierung (medikamentöse Beruhigung, Tiefschlaf) bei aussichtsloser Prognose eine Option, um unerträgliches Leid und therapieresistente Symptome auszublenden. Der Patient befindet sich dabei in einem tiefschlafähnlichen Zustand, aus dem er jederzeit erweckbar ist, und in dem Körperfunktionen wie Schluckreflex und Atmung weiter funktionieren.

Referent: Prof. Dr. Winfried Hardinghaus
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Evangelisches Hospiz Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Matthias Morfeld
E-Mail: matthias.morfeld@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ausstellung: Jordanien – Insel des Friedens

19.10.2015, 10:00 – 31.10.2015, 20:00

Veranstaltungsort
City Carré Magdeburg, Kantstr. 3

Vom 19. bis 31. Oktober 2015 präsentiert die Hochschule Magdeburg-Stendal gemeinsam mit dem City Carré Magdeburg die Fotoausstellung „Jordanien – Insel des Friedens“. Die Hochschule und das Land Jordanien verbindet eine enge akademische Partnerschaft: Bereits seit August 2004 ist die Hochschule Magdeburg-Stendal federführende Partnerhochschule der German-Jordanian University (GJU) in Amman, Jordanien.<br/><br/>Die Ausstellung zeigt in über 50 Fotos des Magdeburger Fotografen Matthias Piekacz das Land Jordanien, die German-Jordanian University sowie Portraitaufnahmen jordanischer und deutscher Studierender, die den Austausch in für sie fremde Kulturen wagten. Bildunterschriften und begleitende Erklärungen geben einen Einblick in ein Land im Nahen Osten, das den friedlichen Mittelpunkt zwischen von Krieg zerrütteten Ländern wie Syrien und dem Irak bildet.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und City Carré Magdeburg
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Herbstfest

17.10.2015, 09:00 – 17.10.2015, 13:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 15 (Bewegungshalle)

Der Familienservice und das Projekt "KiZi" laden alle Studierenden und Beschäftigten mit Familienaufgaben zum Herbstfest mit Puppenspiel, Bastelstraße, Spiel, Spaß und Informationsvermittlung ein.

Referent: Frau Nicolaus
Veranstalter: KiZi und Familienservice
Ansprechpartner: Sindy Wicha
E-Mail: sindy.wicha@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

4. Fachtagung Notfallpsychologie

15.10.2015, 11:15 – 17.10.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg

„Wissenschaft trifft Praxis – Notfallpsychologie zwischen Evidenz und Anwendung”

Unter diesem Motto möchten wir aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung mit alltagspraktischer Tätigkeit zusammenbringen und Vertreter beider Felder an einem Tisch vereinen. Ziel ist es, einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand zu geben und weiteren Forschungsbedarf zu identifizieren. Auf der anderen Seite soll die Vielfalt und aktuelle Verbreitung von notfallpsychologischen Dienstleistungen in der Praxis dargestellt und ebenso der Einbezug wissenschaftlicher Evidenz in der alltäglichen Umsetzung ausgebaut werden.

Gabriele Bringer, Dr. Gerd Reimann und Florian Stoeck
Fachgruppe Notfallpsychologie in der Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen

Referent: Diverse (siehe Programm auf der angegebenen Homepage)
Veranstalter: Sektion Klinische Psychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen – FG Notfall in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Geschäftsstelle Sektion Klinische Psychologie
E-Mail: info@bdp-klinische-psychologie.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://bdp-klinische-psychologie.de/fachgruppen/gruppe16.shtml Termin herunterladen

10. Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften „Gesundheitsförderung und Frühe Hilfen – neue Leitbilder für Bildung, Gesundheits- und Jugendhilfe”

13.10.2015, 16:15 – 13.10.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Die diesjährige Ringvorlesung startet mit einer Sonderveranstaltung zur 850-Jahr-Feier der Stadt Stendal zum Thema „850 Jahre Stadt Stendal – historischer und aktueller Blick auf Bildung, Jugend- und Gesundheitshilfe in Stendal”. Eingangs wird Brigitte Genz, Leiterin der Evangelischen Kita Stendal, über die Geschichte ihrer Kita berichten – sie ist eine der ältesten sozialen Einrichtungen in Sachsen-Anhalt. In einer nachfolgenden Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Raimund Geene, Prof. Dr. Burkhard von Velsen-Zerweck, Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya von der Hochschule Magdeburg-Stendal, Katrin Müller vom Jugendamt Stendal sowie Prof. Dr. Ulrich Nellessen vom Johanniter-Klinikum Stendal und Dietrich Zosel wird der Blick nach vorn gerichtet: Welche Zukunftsanforderungen stellen sich, wie wird sich das soziale Leben in Stendal weiterentwickeln?

Referent: Klaus Schmotz, Prof. Dr. Raimund Geene, Susanne Borkowski, Brigitte Genz, Prof. Dr. Ulrich Nellessen, Prof. Dr. Burkhard von Velsen-Zerweck, Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya, Dietrich Zosel, Kathrin Müller
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Carolin Moser
E-Mail: carolin.moser@student.ahw.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Magdeburger MINT-Tag 2015

09.10.2015, 14:30 – 10.10.2015, 12:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Hörsaalgebäude (Haus 14) und Haus 8

Der Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts lädt ein zum Tag der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik 2015, eine Fortbildung speziell für junge Lehrkräfte der MINT-Fächer.

Referent:
Veranstalter: Landesverband Sachsen-Anhalt des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU)
Ansprechpartner: Dr. Hans-Peter Pommeranz
E-Mail: Hans-Peter.Pommeranz@lisa.mk.sachsen-anhalt.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vielfalt – Demokratie – Menschenfeindlichkeit: Bewegungen in Deutschland

07.10.2015, 17:00 – 07.10.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 3, Raum 0.05

Vortrag im Rahmen der Reihe „Stendaler Hochschulvorträge (Senior-Campus Stendal).

In jüngster Zeit belegt das überwältigende Engagement für Geflüchtete, dass ein offener Umgang mit Vielfalt von vielen Menschen in Deutschland gewünscht und gelebt wird. Andererseits machen gewalttätige Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und Minderheiten deutlich, dass ein ernstzunehmender Teil der Bevölkerung eine ganz andere Vision für unsere Gesellschaft hat. Es geht darum, ob und wie wir Demokratie als Lebensform gestalten.

Der Vortrag gibt einen Überblick über Motive und Geschichte des Einsatzes für Vielfalt, informiert über Begriffe und Befunde zu Rechtsextremismus und menschenfeindlichen Einstellungen und macht auf Strömungen aufmerksam, die die Demokratie unterspülen.

Referent: Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

„Nicht alles schlucken – Ein Film über Krisen und Psychopharmaka”

05.10.2015, 17:00 – 05.10.2015, 18:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax (Haus 3)

Im Rahmen der Einführungsveranstaltungen zum Semesterstart im Wintersemester 2015/16 an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, lädt der Studiengang Rehabilitationspsychologie zu einer aktuellen Filmvorführung „Nicht alles schlucken – Ein Film über Krisen und Psychopharmaka” ein. Das Regieteam Jana Kalms und Piet Stolz hatte bereits 2006 den vielbeachteten Dokumentarfilm „Raum 4070” zum Leben mit Psychosen produziert.

Am Montag, 05.10.2015, wird die Regisseurin Jana Kalms den Film präsentieren und im Anschluss zur Diskussion bereit stehen.

Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Gleichwohl werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. „Nicht alles schlucken” bricht mit diesem Tabu. Psychoseerfahrene Menschen, Angehörige, sowie Ärzte und Pfleger erzählen vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka. Heilsam oder kränkend? Segen oder Fluch? Ein tragischer, bisher nicht gelöster Konflikt. Der Dokumentarfilm ist ein vielstimmiges Erzählen über Wirkungen und Risiken von Psychopharmaka.

Psychopharmaka sind ein Riesenmarkt und ein Riesengeschäft. Doch was wissen wir über die Folgen jenseits von klinischer Forschung und Pharmaindustrie? Beziehungs- und Spracharmut bestimmen immer noch das Klima in psychiatrischen Institutionen. Das hat viele Gründe: Ein wichtiger sind die Psychopharmaka. Sie beruhigen, stellen aber auch seelisch still, insbesondere hoch dosiert.

In einem eigens für den Film geschaffenen Raum sind 20 psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige und Professionelle verabredet. Sie sprechen aus, was meist verschwiegen wird: die persönlichen Erfahrungen mit Psychopharmaka und das innere Erleben. (Quelle: http://nichtallesschlucken.de/film/)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Der Eintritt ist frei.

Referent: Regisseurin Jana Kalms und Team
Veranstalter: Prof. Dr. Claudia Wendel, Studiengang Rehabilitationspsychologie
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://nichtallesschlucken.de/film/ Termin herunterladen

20 Jahre Betriebswirtschaftslehre am Hochschulstandort Stendal – Immatrikulation in das Direktstudium

02.10.2015, 15:00 – 02.10.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre im Direktstudium lädt der Fachbereich Wirtschaft am 2. Oktober 2015 um 15 Uhr Alumni, Studierende, Lehrende, Freunde, Wegbegleiter, Förderer, Praktikumsgeber, Beiratsmitglieder sowie Kolleginnen und Kollegen zu einer Festveranstaltung in das Audimax im Haus 3 auf dem Stendaler Campus ein.

Neben einem feierlichen Rahmenprogramm mit profilierten Rednerinnen und Rednern sowie einer musikalischen Umrahmung gibt es die Möglichkeit einer Führung durch das Hochschulmuseum. Hier werden nicht nur mit Alben und Fotos Erinnerungen an die Anfangsjahre des Studiengangs wach.

Referent: Festvortrag Prof. Hans-Jürgen Kaschade
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Wirtschaft
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Feierliche Immatrikulation (Stendal)

01.10.2015, 14:00 – 01.10.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Theater der Altmark Stendal, Karlstraße 6, 39576 Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal begrüßt ihre neuen Studierenden zum Start ins Studium. Alle Studienanfängerinnen und -anfänger sowie ihre Eltern, Partnerinnen und Partner sind herzlich eingeladen.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften, Fachbereich Wirtschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. Wolfgang Maiers (Dekan), Prof. Dr. Michael Hoffmann (Dekan)
E-Mail: heike.mueller@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Anmledung zu den KreativWorkshops des Studentenwerks Magdeburg

01.10.2015, 11:00 – 16.10.2015, 11:00

Veranstaltungsort
Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, J.-G.-Nathusius-Ring 1,2 / WH 2 und 3

Die Studierenden in Magdeburg können sich auch im Wintersemester 2015/16 wieder zu den KreativWorkshops des Studentenwerks Magdeburg anmelden. Die Kurse haben einen Umfang von 24 Zeitstunden. Die Kurse beginnen in der Woche ab 26. Oktober 2015. Die Kursgebühr beträgt für Studierende 12 Euro, für Mitarbeiter und Gäste 35 Euro.

Wählen Sie aus folgendem Angebot:

  • Textiles Gestalten
  • Dekoratives aus Wolle & Garn
  • Keramik
  • Malerei& Grafik
  • Analoge Fotografie
  • Digitale Fotografie
  • Theater
Die Anmeldung erfolgt vom 01.10.2015 bis max. 16.10.2015 online unter www.studentenwerk-magdeburg.de/workshops/ sowie persönlich am Infopoint in der Mensa Herrenkrug, täglich von 11.00 - 13.00 Uhr, oder am Infopoint in der Mensa UniCampus, täglich von 11.00 - 14.00 Uhr.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Studentenwerk Magdeburg
Ansprechpartner: Katrin Behrens
E-Mail: kultur@studentenwerk-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.studentenwerk-magdeburg.de/kultur/kreativworkshops/ Termin herunterladen

Feierliche Immatrikulation (Magdeburg)

01.10.2015, 10:00 – 01.10.2015, 11:30

Veranstaltungsort
Seebühne im Elbauenpark, Tessenowstraße 5, 39114 Magdeburg

Die Hochschule Magdeburg-Stendal begrüßt ihre neuen Studierenden zum Start ins Studium. Alle Studienanfängerinnen und -anfänger sowie ihre Eltern, Partnerinnen und Partner sind herzlich eingeladen.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kollegiale Beratung mit Hospitation (plus 2 Online-Sessions à 90 min)

30.09.2015, 13:00 – 30.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.05

Im halbtägigen Workshop lernen Sie das Format der kollegialen Beratung kennen und probieren es in der Gruppe aus. Anschließend vereinbaren Sie mit einer Kollegin bzw. einem Kollegen eine kollegiale Hospitation. Ein Hospitationsbogen hilft Ihnen, die Lehrveranstaltung zu beobachten und zu dokumentieren und in einem kurzen Hospitationsbericht Feedback zur Lehre zu geben und selbst zu erhalten. In den Online-Sessions werden die Hospitationserfahrungen aus beiden Perspektiven berichtet und reflektiert.

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Blended Learning Szenarien mit Moodle konzipieren und weiterentwickeln

30.09.2015, 09:00 – 30.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Lernplattformen werden in der Lehre oft genutzt, um Studierenden Lernmaterialen zum Download zur Verfügung zu stellen. Sie können aber mehr! Im Workshop schauen wir uns zunächst verschiedene „Best Practice”-Beispiele von Blended Learning Szenarien an, die ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Im nächsten Schritt erarbeiten Sie in Kleingruppen Szenarien, die Sie in der eigenen Lehre einsetzen könnten. Wesentliche didaktische Gestaltungsprinzipien der Unterstützung von Präsenzlehre durch Lernplattformen werden abschließend zusammengetragen und diskutiert.

Im Nachmittagsteil des Workshops werden wir gemeinsam einige der erarbeiteten Szenarien in einen Moodle-Kurs einarbeiten und an Einsatzbeispielen die wichtigsten Aktivitäten thematisieren, z. B. Foren, Aufgaben und Abstimmungen. Außerdem können Sie eigene Moodle-Kurse ausbauen.

Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Ihren eigenen Laptop mit.

Referent: Prof. Marianne Merkt und Sabine Spohr
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Umgang mit Störungen in der Lehre

29.09.2015, 09:00 – 29.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Mit welchen Störungen bin ich in Lehrkontexten konfrontiert und wie gehen andere damit um? Im Workshop reflektieren wir im vertraulichen und lockeren Rahmen, wo konkret Störungen angesiedelt sind und wie wir gegensteuern können, dazu erproben wir individuelle Handlungsalternativen. Nicht zuletzt im Zuge von Bologna ist das Studium zunehmend verschulter geworden. Wie äußert sich das im Verhalten der Studierenden? Wie kann ich als Lehrende/r den erforderlichen Rollen-Übergang von Schülern und Schülerinnen zu Studierenden unterstützen?

Referent: Dr. Julia Weitzel
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Kompetenzorientierte Module entwickeln und beschreiben

28.09.2015, 09:00 – 28.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Spätestens vor der nächsten Reakkreditierung taucht die Frage auf, ob die Modulbeschreibungen kompetenzorientiert beschrieben sind. Es lohnt sich jedoch, sich auch vorher schon damit auseinander zu setzen, was mit Kompetenzen eigentlich gemeint ist, wie man Lernergebnisse formuliert und ob die Studiengangsziele, Modulbeschreibungen, Prüfungsformate und Ziele der Lehrveranstaltungen in einem Studiengang aufeinander abgestimmt sind. Auch als neue/r Lehrende/r an der Hochschule fragen Sie sich vielleicht, welche Kompetenzen die Studierenden in Ihrer Lehrveranstaltung erwerben sollen und ob diese zu den Zielen des Moduls passen, in dem Sie lehren.

Der Workshop richtet sich an Sie als Studiengangsleiter/in, Modulverantwortliche/r, Lehrende/r in einem Studiengang. Nach kurzen Inputphasen arbeiten Sie in Kleingruppen daran, die unterschiedlichen Ebenen (Studiengang, Modul, Lehrveranstaltung) auf die Kohärenz der Kompetenzbeschreibungen hin zu bearbeiten. Bitte bringen Sie dazu Studiengangsziele, Modulbeschreibungen, Lehrveranstaltungsziele mit, an denen Sie arbeiten möchten.

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Gekonnt Reden halten – trotz Technik

25.09.2015, 09:00 – 25.09.2015, 12:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 1, Raum 2.16

Die Teilnehmenden erwartet ein interaktiver Workshop, um individuelle Sprechgewohnheiten im Einklang mit Redeprinzipien zu reflektieren:

  • Austausch von Wirkungseindrücken
  • Erkenntnisse zur Optimierung der eigenen Wirkung als Redner
  • jede/r Teilnehmende präsentiert sich, redet und reflektiert über sich selbst und andere
  • Veranstaltung im Bereich der „akademischen Schlüsselkompetenzen”: Kommunikationsfähigkeit, Methodik und Didaktik als Lehrende


Referent: Karina Becker
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Methoden für große Lehrveranstaltungen

25.09.2015, 09:00 – 25.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.05

Wie kann ich als Lehrende/r in einer großen Lehrveranstaltung die Studierenden zum Mitdenken und Mitarbeiten anregen? Wie kann ich mir trotz großer Teilnehmerzahlen ein realistisches Bild von den Lernfortschritten der Studierenden machen? Wie erhalten die Studierenden ein Feedback darüber, wo sie im Verhältnis zum erwarteten Lernfortschritt stehen?

Im Workshop geht es darum, Methoden kennen zu lernen, die auch in großen Vorlesungen genutzt werden können, um Studierenden die Möglichkeit zu eröffnen, sich zu beteiligen und Feedback zu ihrem Lernfortschritt zu erhalten. Dabei geht es immer auch um Themen wie Lehrinhalte und ihre Bedeutung als Orientierung für die Studierenden, die Aufmerksamkeitskurve beim Zuhören, den Wechsel von passiven und aktiven Phasen in der Vorlesung, die didaktische Anleitung der Studierenden vor und nach der Vorlesung sowie den Nutzen von kurzen Arbeitsgruppenphasen in einer großen Veranstaltung.

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Kompetenzorientiert prüfen

24.09.2015, 09:00 – 24.09.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Spätestens seit Bologna besteht auch an den Hochschulen der Anspruch, Kompetenzen zu fördern und zu prüfen. Was aber ist genau gemeint mit „Kompetenzen”? Wie lassen sie sich operationalisieren? Und wie kann man sie schließlich prüfen? Der Workshop geht diesen Fragen nach und bereitet Sie darauf vor, kompetenzorientierte Prüfungen vorzubereiten, durchzuführen und am Ende schließlich zu einer fundierten Note zu gelangen.

Sie haben im Verlauf der Veranstaltung immer wieder Zeit, mit Unterstützung des Dozenten eigene Prüfungsaufgaben für schriftliche und mündliche Prüfungen zu entwickeln und auszugestalten. Bitte bringen Sie daher eigene Unterlagen mit, die Sie auch bei der Vorbereitung eigener Prüfungen verwenden.

Referent: Dr. Sebastian Walzik
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

(Neue) Lehrveranstaltungen kompetenzorientiert planen

23.09.2015, 09:00 – 23.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Was ist mit dem Begriff Kompetenz in Bezug auf meinen konkreten Lehrkontext gemeint? Was unterscheidet Lehrinhalte von Kompetenzzielen? Wie formuliere ich Kompetenzziele für meine Lehrveranstaltung? Woran kann ich mich dabei orientieren? Und was bedeutet die Kompetenzorientierung für die Planung meiner Lehrveranstaltung?

Auf diese Fragen soll im Workshop in wechselnden kurzen Input- und Erarbeitungsphasen am Vormittag eingegangen werden. Nachdem Sie Kompetenzen für eine oder zwei Ihrer Lehrveranstaltungen beispielhaft formuliert haben, geht es am Nachmittag darum, die wesentlichen Phasen einer Lehrveranstaltung grob zu planen, sich eine Planungstabelle für eine Lehrveranstaltung zu erstellen und verschiedene Methoden der didaktischen Stoffreduktion auszuprobieren. Dieser Workshop richtet sich explizit auch an neue Lehrende!

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Methoden für Seminare und Übungen

22.09.2015, 09:00 – 22.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

In diesem Workshop werden Methoden für verschiedene Seminarsituationen vorgestellt, ausprobiert und ihre Bedeutung für das Lernen von Studierenden und die Ziele der Lehrveranstaltung reflektiert. Die Teilnehmenden können ihr Methodenrepertoire erweitern, aber auch ihre Erfahrungen mit dem Einsatz von bestimmten Methoden zur Diskussion stellen. Ein Schwerpunkt wird auf Methoden für Gruppenarbeit liegen.

Referent: Christa Wetzel
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Produktiver Umgang mit den Ergebnissen der eigenen Lehrevaluation

21.09.2015, 09:00 – 21.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09

Lehrveranstaltungsevaluationen haben das Ziel, Mindeststandards der Lehrqualität in einer Hochschule sicher zu stellen. Ihre Wirkung entfalten sie aber erst dann, wenn die Lehrenden ihre Evaluationsergebnisse zur Weiterentwicklung der Lehre im eigenen Arbeitskontext nutzen. Dies beginnt bei der Interpretation der eigenen Ergebnisse, setzt sich im Dialog darüber mit den Studierenden fort und mündet in die kollegiale Diskussion und Reflexion über gemeinsame Aspekte. Diese unterschiedlichen Potenziale sollen im Workshop ausgelotet werden. Zum Einstieg in den Workshop werden Ziele und Ablauf der zentralen Lehrevaluation an der Hochschule mit den (neuen) kompetenzorientierten Fragebögen für Studierende und Lehrende vorgestellt und Fragen zum Verfahren beantwortet.

Bitte bringen Sie, falls vorhanden, ihre Lehrevaluationsergebnisse mit. Ihre Ergebnisse werden nur mit Ihrem Einverständnis thematisiert und im Kreis der Teilnehmenden vertraulich behandelt.

Referent: Prof. Marianne Merkt und Beate Markatsch
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Lunch Lecture „Digital Preservation”

18.09.2015, 13:30 – 18.09.2015, 14:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Haus 7, Raum 0.06

Lunch Lecture „Digital Preservation” mit Sawood Alam, Old Dominion University Norfolk (ODU), VA, und Yasmin AlNoamany, ODU und Internet Archive, San Francisco, CA.

Als eine der großen Herausforderungen gilt der Erhalt des kulturellen Erbes des digitalen Zeitalters für uns und die nachfolgenden Generationen. Schon heute lässt sich ein großer Teil unserer in den 90er Jahren erstellten Dokumente nicht mehr ohne Weiteres öffnen. Wie oft begegnen wir im Web dem Fehler 404 „Seite nicht gefunden”! Ein Weblink führt nicht mehr selten zu anderen Inhalten, als erwartet.

Wie können wir dafür sorgen, dass die vielfach erst beim Aufruf aus Datenbanken erstellten Webinhalte archiviert werden? Wie können Wissenschaftler schon heute sicherstellen, dass die in Publikationen immer öfter verwendeten Internet-Quellen auch nach vielen Jahren noch verfügbar sind? Wie sieht es mit der Verknüpfung von flüchtigen Webinhalten oder Videos in Sozialen Medien aus?

Einigen dieser Fragen gehen die englischsprachigen Vorträge unserer Gäste, die in den weltweit führenden Forschungsgruppen auf diesem Gebiet arbeiten, auf den Grund und zeigen neue Ansätze, den Archivierungsproblemen im Webzeitalter zu begegnen. Wir laden alle Interessierte sehr herzlich ein, mit uns darüber zu diskutieren.

Referent: Sawood Alam und Yasmin AlNoamany
Veranstalter: Forschungsgruppe SPiRIT
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael A. Herzog
E-Mail: michael.herzog@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://spirit.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Late Summer School

14.09.2015, 09:00 – 26.09.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg

Wir möchten Ihnen als Studienanfänger einen guten Start ins Studium ermöglichen. Dafür bietet Ihnen die Hochschule Magdeburg-Stendal – zwei Wochen vor Beginn des neuen Wintersemesters – die Late Summer School. Sie kombiniert Studienvorbereitungskurse, Projektarbeit, Informationsveranstaltungen, Exkursionen und Spaß.

Dabei arbeiten und lernen Sie gemeinsam mit Erstsemestern verschiedener Studienrichtungen sowie internationalen Studierenden. So haben Sie die Möglichkeit, Hochschule, Stadt, Kommilitoninnen und Kommilitonen bereits vor Studienbeginnkennenzulernen und eine Orientierung im jeweiligen Studiengang zu erhalten.

Die Late Summer School richtet sich an alle deutschen und internationalen Studienanfängerinnen und -anfänger, welche ihr Bachelor-Studium im Wintersemester in Magdeburg beginnen, sowie an alle internationalen Austauschstudierenden der Hochschule.

Referent:
Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung
Ansprechpartner: Karin Bogdahn
E-Mail: karin.bogdahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/lss Termin herunterladen

Einweihung Serverraum im ZKI

10.09.2015, 13:00 – 10.09.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 5, Raum 0.01

In den vergangenen Wochen und Monaten hat die Hochschulleitung umfassend in die Ertüchtigung der IT-Infrastruktur der Hochschule investiert, um IT-Dienste für alle Hochschulangehörigen hochverfügbar anbieten zu können. Bestandteil dieser Investition war der Umzug und die Modernisierung des Serverraums in Haus 5.

Zur Einweihung des neuen Serverraums findet am 10. September 2015 für interessiete Hochschulangehörige um 13 Uhr ein Festakt mit Vorträgen und Rundgang statt.

Referent:
Veranstalter: Zentrum für Kommunikation und Informationsverarbeitung (ZKI)
Ansprechpartner: Kornelia Hartmann
E-Mail: zki_leitung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Über die Schönheit in der griechischen Kunst und ihre Nachwirkung

29.07.2015, 17:00 – 29.07.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Im alten Griechenland kam es im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. zu einer großartigen Entfaltung der Kunst und zu einem besonderen Höhepunkt der Schönheitsauffassungen, die Auswirkungen bis in neueste Zeit hat. Anteil hat dabei die griechische Mythologie mit ihren vermenschlichten Vorstellungen von den Gottheiten und die Entwicklung der Naturwissenschaften. Deren Entdeckungen wurden auch direkt in der Kunst verarbeitet, etwa in der Proportionslehre, Plastik und Architektur; sie hatten auch Anteil an dem hohen Grad theoretischer Durchdringung des Schönheitsbegriffs. Die Blütezeit (5./4. Jh. v. Chr.) lag in der Epoche der sich voll entfalteten Demokratie der Stadtstaaten wie Athen mit ihren weltweiten Handelsverbindungen, die diese Schönheitsideale in die antike Welt exportierten. Man sah die Aufgabe der bildenden Kunst darin, einen an Geist und Körper schönen Menschen zu bilden.

Referent: Prof. Dr. habil. Max Kunze
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Feriencamp(us)

20.07.2015, 08:00 – 24.07.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug

Der Familienservice bietet in Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen und Institutionen ein Angebot zur Ferienbetreuung der schulpflichtigen Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Hochschule Magdeburg-Stendal an:

Vom 20. bis 24. Juli haben Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren die Möglichkeit, das abwechslungsreiche Programm mit Zumba, Breakdance, Theater, Film- und Buchclub, Kreativwerkstatt und Exkursionen – täglich von 8 bis 16 Uhr – in Anspruch zu nehmen. Studierende und Beschäftigte hingegen können die Zeit der Betreuung auf dem Campus für Studien- und Arbeitsangelegenheiten nutzen.

Es wird um Anmeldung bis 19. Juni 2015 gebeten.

Referent:
Veranstalter: Familienservice der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sindy Wicha
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

Bachelor-Absolventenfeier 2015 am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen

15.07.2015, 18:00 – 15.07.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax

Die feierliche Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge Soziale Arbeit sowie Gesundheitsförderung und -management findet am Mittwoch, 15. Juli 2015, um 18.00 Uhr im Audimax am Standort Magdeburg statt.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen
Ansprechpartner: Katrin Wolny
E-Mail: dekanat.sgw@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Elbniederungen im Landkreis Stendal – idyllisch schön und gefährdet?! Unterstützung des Hochwassermanagementsystems des Landkreises Stendal mit Szenarienberechnungen nach 2013

08.07.2015, 17:00 – 08.07.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Im Laufe der flussbaulichen Änderungen, insbesondere der Eindeichungen im Zuge der vergangenen Jahrhunderte, wurde der Elbe ein großer Teil ihres ursprünglichen Überschwemmungsgebietes genommen. Heute stehen der Elbe noch etwa ein Fünftel dieses ursprünglichen Gebietes zur Hochwasserableitung zur Verfügung.

Was passiert, wenn nur ein Bruchteil des Schutzsystems versagt und die Elbe sich wieder den Weg in das Hinterland sucht, konnte gut anhand des Deichbruchs bei Fischbeck beobachtet werden. Natürlich sind diese Beobachtungen auch Teil der angewandten Forschung. So konnte anhand des Deichbruchs Fischbeck erstmals im Einzugsgebiet der Elbe ein großflächiges Szenario an der Natur kalibriert werden. Dies ist ein wesentlicher Punkt, um weitere, vorsorglich zu erstellende Szenarien hinsichtlich Ausbreitung und Genauigkeit beurteilen zu können.

Genau von diesem, seinem Forschungsfeld wird Herr Stefan Müller die neuesten Erkenntnisse und Zusammenhänge unter Einbeziehung der Auswertungsergebnisse der beispiellosen Hochwasserflut 2013 darstellen. Im Rahmen dessen geht er auf das Hochwassermanagementsystem des Landkreises Stendal und die dort hinterlegten Deichbruchszenarien im Besonderen ein.

Referent: Stefan Müller, M. Eng.
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Auftakt: Zukunftsstadt 2030+ „Lust auf Stendal – Perspektiven“

08.07.2015, 16:00 – 08.07.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Rathaus der Hansestadt Stendal, Markt 1, 39576 Hansestadt Stendal

Die Hansestadt Stendal hat sich mit einem Stadtratsbeschluss entschieden, sich auf den Weg zur „kinderfreundlichen Kommune“ zu begeben. Die Teilnahme am BMBF geförderten Projekt „Zukunftsstadt 2030+“ ermöglicht es der Stadt, unter dem Titel „Lust auf Stendal – junge Perspektiven“ mit den relevanten Akteurinnen und Akteueren sowie der Bevölkerung vor Ort in die Diskussion zu gehen und die Worthülse „kinderfreundliche Kommune“ mit einer Vision für die Stadt zu füllen, aus der konkrete Ziele und Handlungsschritte abgeleitet werden können.<br/><br/>Die Hochschule Magdeburg-Stendal unterstützt das Vorhaben. Das An-Institut KinderStärken e.V. wurde von der Stadt mit der Projektdurchführung beauftragt. Prof. Dr. Hungerland aus dem Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften sowie Prof. Dr. Wiedemer aus dem Fachbereich Wirtschaft werden die fachlichen Impulsreferate auf der Veranstaltung halten. Weitere Professorinnen und Professoren sowie und Institutsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter werden ihre Expertise in die Veranstaltung einbringen. <br/><br/>Interessierte Stendalerinnen und Stenalder sind recht herzlich eingeladen, an dieser Vision mitzuwirken, am 8. Juli 2015 von 16.00 – 19.00 Uhr im Rathaus der Hansestadt Stendal.

Referent:
Veranstalter: KinderStärken e.V.
Ansprechpartner: Susanne Borkowski
E-Mail: info@kinderstaerken-ev.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Podiumsdiskussion: Was tun gegen rechts

07.07.2015, 16:00 – 07.07.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Podiumsdiskussion im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand”.

Nicht nur Rassismus und Rechtsextremismus haben eine lange Tradition, auch der Widerstand dagegen. Ziel der Diskussion ist es, über Widerstandserfahrungen und Einschätzungen ins Gespräch zu kommen. Es gilt, gemeinsam Schlussfolgerungen für ein wirkungsvolles Vorgehen auf verschiedenen Ebenen zu ziehen, um aktuellen und künftigen Herausforderungen besser begegnen zu können.

Unter anderem mit: Miteinander e. V. (Christine Böckmann), Block MD (Robert Fietzke), Mobile Opferberatung Sachsen-Anhalt (Antje Arndt), Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt (Cornelia Habisch), Soziale Hochschulgruppe Magdeburg, Amadeu-Antonio-Stiftung (Timo Reinfrank), Bündnis gegen Rechts Magdeburg (Susanne Wiedemeyer), AK Antifa.

Referent: Josefine Heusinger
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Fachtagung „Kita inklusiv gedacht – Inklusive Organisationsentwicklung in Kitas“

03.07.2015, 09:30 – 03.07.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax (Haus 3)

Unter dem Titel „Kita inklusiv gedacht – Inklusive Organisationsentwicklung in Kitas“ findet in Stendal eine Fachtagung des Kompetenzzentrums Frühe Bildung (KFB) der Hochschule Magdeburg-Stendal statt.

Im Mittelpunkt der Tagung stehen aktuelle Herausforderungen von Inklusion in Kindertageseinrichtungen. Die Frage, wie Einrichtungen zu gestalten sind, so dass sie den unterschiedlichen Bedürfnissen aller Kinder, die sie besuchen, gerecht werden, wird im Rahmen der Tagung in Vorträgen und Workshops diskutiert. Die Tagung bietet zu diesem hochaktuellen und wichtigen Thema ein praxisnahes Fortbildungsangebot für im frühpädagogischen Bereich tätige Personen.

Referent:
Veranstalter: Kompetenzzentrum Frühe Bildung
Ansprechpartner: Elena Sterdt
E-Mail: kfb@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/kfb Termin herunterladen

Warum hört der Schmerz nicht auf? Mechanismen der Schmerzchronifizierung – Gastvortrag von Dr. Thomas Wieser

01.07.2015, 17:00 – 01.07.2015, 18:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Aula (Haus 1)

Gastvortrag von Dr. Thomas Wieser, Chefarzt für Neurologie/Spezielle Schmerztherapie am AWO Fachkrankenhaus Jerichow, zum Thema  „Warum hört der Schmerz nicht auf? Mechanismen der Schmerzchronifizierung”.

Chronische Schmerzen sind eines der größten Gesundheitsprobleme überhaupt. Über die Mechanismen, die zu einer Chronifizierung führen, ist nur wenig bekannt. In diesem Vortrag werden die wesentlichen Hypothesen und Erkenntnisse sowohl auf somatischer als auch auf psychischer Ebene zu Mechanismen der Schmerzchronifizierung vorgestellt. Die Therapieoptionen für dieses komplexe, multidimensionale Problem werden ebenfalls angesprochen.

Referent: Herr Dr. Thomas Wieser
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Abschlussfeier der Studiengänge Angewandte Kindheitswissenschaftlen und Rehabilitationspsychologie

01.07.2015, 14:30 – 01.06.2015, 15:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Die Studierenden der Abschlussmatrikel des Bachelorstudiengangs Angewandte Kindheitswissenschaften sowie des Bachelor- und des Master-Studiengangs Rehabilitationspsychologie werden im feierlichen Rahmen verabschiedet.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Antje Dierschke
E-Mail: antjedierschke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortrag: „Einsatz von verschiedenen Geokunststofflösungen in der Praxis”

01.07.2015, 14:30 – 01.07.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Herr Dipl.-Ing. (FH) Ralph Werner, Firma NAUE GmbH & Co.KG, referiert am Mittwoch, 1. Juli 2015 um 14.30 Uhr im Audimax (Haus 15) auf dem Campus Magdeburg mit anschließender Diskussion zum Thema „Einsatz von verschiedenen Geokunststofflösungen in der Praxis”.

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Ralph Werner
Veranstalter: Fachbereich Bauwesen
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Das Netzwerk des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) und dessen Verbindungen nach Sachsen-Anhalt

30.06.2015, 16:00 – 30.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Heike Kleffner, Journalistin und Referentin im NSU-Bundestagsuntersuchungsausschuss.

Sachsen-Anhalt ist kein Tatortland des „Nationalsozialistischen Untergrunds“. Dennoch finden sich auch in der Neonazibewegung in Sachsen-Anhalt eine Reihe von Bezugspersonen zum Netzwerk der Helferinnen ud Helfer, die das mutmaßliche NSU-Kerntrio – Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe – unterstützt haben. Die Veranstaltung beleuchtet u. a. das militante Neonazispektrum in Sachsen-Anhalt und dessen Verbindungen zum NSU-Netzwerk und beschäftigt sich mit dem toten Neonazikader und langjährigen V-Mann „Corelli“, der jahrelang neonazistische Strukturen in Sachsen-Anhalt mitaufgebaut hat, gleichzeitig für das Bundesamt für Verfassungsschutz als V-Mann tätig war und desen Telefonnummer sich im Telefon- und Adressverzeichnis von Uwe Mundlos befand.

Heike Kleffner ist Journalistin und Referentin im NSU-Bundestagsuntersuchungsausschuss. Sie arbeitet und recherchiert als Journalistin seit Mitte der 1990er Jahre zu neonazistischer Organisierung und Rassismus. Als Referentin im NSU-Bundestagsuntersuchungsausschuss für die Linksfraktion hat sie sich intensiv mit der Geschichte des mutmaßlichen NSU-Kerntrios, aber auch seines Unterstützer-Netzwerks – Aktivistinnen und Aktivisten von Blood&Honour, Hammerskins und Freie Kameradschaften sowie mit institutionellem Rassismus auseinandergesetzt. Sie ist Mitglied im interdisziplinären Beirat der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt.

Referent: Heike Kleffner
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Live-Sendung von 39Grad – Das Magazin zum Thema "Gründerszene"

29.06.2015, 18:00 – 29.06.2015, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Wiese vor der Mensa

Das studentische Team von „39Grad – Das Magazin” an der Hochschule Magdeburg-Stendal hat u. a. Gründer aus den Bereichen Fashion, Gastro, Sport und Luxusautovermietung besucht. Warum gründet man? Welche positive Erfahrungen macht man und mit welchen kann und muss man rechnen? Und was passiert sonst noch so?

Wir zeigen es euch in unserer Sendung, die am 29. Juni 2015 um 18:00 Uhr aufgezeichnet wird, und laden euch deshalb ein, auf der Wiese neben der Mensa im Herrenkrug dabei zu sein. Decken, Getränke und Grillen sind gerne gesehen! Ausgestrahlt wird die Sendung dann am 1. Juli 2015 im Offenen Kanal Magdeburg.

Referent: Antonia Baewert
Veranstalter: Lehrredaktion 39 Grad – Das Magazin
Ansprechpartner: Prof. Dr. Ilona Wuschig
E-Mail: ilona.wuschig@hs-magde­burg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Absolventenfeier des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Industriedesign

27.06.2015, 15:00 – 27.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2014 und des Wintersemesters 2014/15 sind zur einer Feierstunde geladen, in der neben einem kleinen Andenken an die Hochschule auch auf Antrag die Urkunde zum Führen der Berufsbezeichnung „Ingenieur” überreicht wird.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign
Ansprechpartner: Cornelia Scherpinski
E-Mail: cornelia.scherpinski@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Sportkongress des LSB Sachsen-Anhalt: „Sportvereine im Fokus – Möglichkeiten für eine nachhaltige Vereinsentwicklung”

27.06.2015, 09:30 – 27.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax

Am 27. Juni 2015 findet auf dem Campus der Hochschule Magdeburg-Stendal der 1. Sportkongress des LandeSportBundes Sachsen-Anhalt statt. Unter dem Motto „Sportvereine im Fokus – Möglichkeiten für eine nachhaltige Vereinsentwicklung” wollen Vertreter aus Sport, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Zukunft des Sports in Sachsen-Anhalt diskutieren und gemeinsam nach Lösungsansätzen suchen.

Referent:
Veranstalter: LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.
Ansprechpartner: Anja Beutel, LSB-Präsidialbüro
E-Mail: sportkongress2015@lsb-sachsen-anhalt.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.lsb-sachsen-anhalt.de/2015/o.red.r/sportkongress2015.php Termin herunterladen

Vortrag: „Die Arbeit mit Musik zwischen pflegender, therapeutischer und medizinischer Betreuung von alten Menschen”

25.06.2015, 18:00 – 25.06.2015, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Hörsaalzentrum (Haus 14), Hörsaal 2

Dorothea Muthesius hat im Anschluss an ein Musikstudium und die Ausbildung zur Musiktherapeutin Soziologie studiert und über „Musikerfahrungen im Lebenslauf alter Menschen: Eine Metaphorik sozialer Selbstverortung” promoviert. Sowohl wissenschaftlich als auch musikalisch-praktisch liegt der Schwerpunkt ihrer beruflichen und forschenden Tätigkeiten seither im Bereich Biographieforschung und Gerontologie. Die letzte ihrer zahlreichen Veröffentlichungen lautet „Musik – Demenz – Begegnungen. Musiktherapie für Menschen mit Demenz” und ist 2010 im Mabuse-Verlag/Frankfurt am Main erschienen.

In ihrem Vortrag, der im Rahmen des Master-Studiengangs „Soziale Arbeit in der alternden Gesellschaft” stattfindet, wird sie sich der Frage zuwenden, wie die pflegerische, medizinische und therapeutische Behandlung von alten Menschen durch unterschiedliche Methoden, mit Musik zu arbeiten, verbessert werden kann.

Referent: Dr. Dorothea Muthesius
Veranstalter: Master-Studiengang Soziale Arbeit in der alternden Gesellschaft
Ansprechpartner: Prof. Dr. Manuela Schwartz
E-Mail: manuela.schwartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior Campus Stendal: „Schönheit ohne Beschönigung” – Reiz und Anmut antiker Tonfiguren

24.06.2015, 17:00 – 24.06.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Häufig besitzen antike Tonfiguren eine groteske Erscheinung oder sind Teil einer derb-erotischen Bilderwelt. Aus diesem Grund wurden sie lange als Gegensatz zur Erhabenheit griechisch-römischer Großkunst gesehen. Neuere Forschungen jedoch können zeigen, daß Statuetten aus Ton für ihre Besitzer durchaus einen hohen Wert besaßen. Gerade mithilfe dieser sogenannten Terrakotten wurden bedeutende Schönheitsvorstellungen, soziale Werte und religiöse Traditionen angesprochen. Der Vortrag zeigt Figuren aus Alexandria und Ägypten und führt in ein Thema, das selbst vielen Fachleuten noch unbekannt ist.

Referent: Dr. Veit Vaelske
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/senior-campus.html Termin herunterladen

Zwischen Skandalpotential und neonazistischem Alltag. Rechtsextremismus in Sachsen-Anhalt

23.06.2015, 16:00 – 23.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e. V., Magdeburg.

Als 1998 die rechte DVU in den Landtag einzog, galt dies vielen als Beleg dafür, dass der Rechtsextremismus Ostdeutschlands in Sachsen-Anhalt seinen Kristallisationspunkt fände. Doch es kam anders. Die DVU zerlegte sich im Landtag, die nachfolgend antretende NPD schaffte es nicht über die fünf Prozent Hürde. Also alles halb so schlimm? Im Schatten der Aufmerksamkeit für die parlamentarische Verankerung von Neonazismus in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern hat sich in Sachsen-Anhalt eine gewaltbereite neonazistische Szene gebildet, die sich um Anschluss an die Kampagnenfähigkeit der Szene in anderen Bundesländern bemüht.

Der Vortrag geht der Frage nach der Entwicklung des Rechtsextremismus im Land nach, zeichnet die Konjunkturen seiner Themen und Kampagnen nach und beleuchtet die Aktivitäten der Zivilgesellschaft.

David Begrich absolvierte das Studium der Theologie und Sozialwissenschaften in Potsdam und Berlin und ist Mitarbeiter der Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V.

Referent: David Begrich
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Sommerfest in Stendal

17.06.2015, 14:00 – 18.06.2015, 03:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg, Standort Stendal

Auf einem Campus kann man soviel mehr als studieren! Darum laden wir alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden sowie Freunde und Freundinnen der Hochschule unter dem Motto „Feiern im Bunten” herzlich zum diesjährigen Sommerfest auf dem Campus in Stendal ein. Seid dabei und genießt mit uns:

  • Livemusik und Jamsession
  • Essen von Grill bis vegan
  • Flohmarkt und Infostände
  • Flowerpower auf der Wiese
  • Sportwettkämpfe und Flunkyball
  • Kultur und Kinderbetreuung
  • ... und vieles mehr!
Der Eintritt ist wie immer frei und wir starten 14.00 Uhr. Ab 22.30 Uhr könnt ihr ebenfalls kostenlos zur After-Show-Party in die FetBar und Mensa kommen.

Referent:
Veranstalter: StuVe e.V.
Ansprechpartner: Carolin Lucke
E-Mail: carolin.lucke@t-online.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/264296610407758/ Termin herunterladen

Extreme Rechte und Frauen

16.06.2015, 16:00 – 16.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Gudrun Hentges, Hochschule Fulda.

Der Vortrag bilanziert die Debatte um Frauen und Rechtsextremismus, die Anfang der 1990er Jahre begonnen hat. Damals entstanden in verschiedenen Städten sog. feministische Antifa- oder Frauen-Antifa-Gruppen, häufig aufgrund von (Alltags-)Sexismus in von Männern dominierten Antifa-Gruppen. Politische Aktivistinnen beschäftigten sich in diesen sog. Fantifa-Gruppen einerseits mit dem Phänomen des (Neo-)Faschismus, Nationalismus, Rassismus und Rechtsextremismus, andererseits mit feministischer Theorie, patriarchalen Strukturen und Sexismus, insbesondere auch mit den Verbindungslinien der beiden Themenkomplexe. Thematisch geht es in dem Vortrag um (neo-)faschistische /rechtsextreme Aktivistinnen, Organisationen von Frauen aus der extremen Rechten, rechtsextreme Frauen im Alltag und auch um die Frage, inwieweit der Versuch unternommen wurde, Feminismus für faschistische Theorien zu instrumentalisieren.

Gudrun Hentges: Politologin, Professorin für Politikwissenschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Fulda, publiziert u. a. zu Antisemitismus, Rassismus, Neuen Rechten und Migration in Deutschland; aktuelle Publikation: Hentges, Gudrun, Nottbohm, Kristina, Jansen, Mechtild M., Adamou, Jamila (Hg.): Sprache – Macht – Rassismus. Metropol, Berlin 2014

Referent: Gudrun Hentges, Hochschule Fulda
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Workshop: Non-Profit Journalism

16.06.2015, 09:00 – 16.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Senatssaal (Haus 2, Raum 1.14)

Der Fachbereich Kommunikation und Medien der Hochschule und das Global Center for Journalism and Democracy an der Sam Houston State University (USA) veranstalten am 16. Juni 2015 einen Workshop zum Thema „Non-Profit Journalism” für Studierende sowie Journalistinnen und Journalisten. Themenschwerpunkte des Workshops sind unter anderem:

  • Non-profit business and funding models
  • Ethical challenges
  • Independence
  • Agenda-setting and advocacy concerns
  • Conflicts of interest
  • Public confidence
Für die Teilnahme am Workshop ist eine Anmeldung erforderlich!

Referent: Paul E. Steiger (ProPublica), Ayan Mittra (Texas Tribune), Patrick Cooper (National Public Radio), Charles Lewis (American University School of Communication)
Veranstalter: Fachbereich Kommunikation und Medien der Hochschule Magdeburg-Stendal zusammen mit dem Global Center for Democracy, Sam Houston State University (USA)
Ansprechpartner: Leigh Love
E-Mail: leigh.love@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Heure du conte francophone – Frankophone Märchenstunde

11.06.2015, 16:30 – 11.06.2015, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Lazarettgarten, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

„L'Heure du conte – die frankophone Märchenstunde” ist eine Initiative des Institut français Sachsen-Anhalt und der Kindertagesstätte Au Clair de la lune. Seit Oktober 2013 laden frankophone Märchenerzähler und -erzählerinnen Kinder und Eltern dazu ein, französische und frankophone Geschichten in der Originalsprache zu entdecken.

Am Donnerstag, 11. Juni, um 16:30 Uhr laden wir euch zu einer frankophonen Open-Air-Märchenstunde im Lazarettgarten des Campus Herrenkrug der Hochschule Magdeburg-Stendal ein. Am helllichten Tag nimmt Hochschulrektorin Prof. Dr. Anne Lequy euch mit auf eine Reise durch Paris la nuit, in die fantastische Welt der Zéfirottes.

Es wird um Anmeldung per E-Mail an frankophone.maerchenstunde@gmail.com gebeten.

Referent: Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter: Violaine Varin, Institut français de Saxe-Anhalt (Staatskanzlei)
Ansprechpartner: Violaine Varin
E-Mail: Violaine.Varin@stk.sachsen-anhalt.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Brasilianischer Länderabend

10.06.2015, 20:00 – 10.06.2015, 00:00

Veranstaltungsort
Festung Mark, Hohepfortewall 1, 39104 Magdeburg

Let´s Samba! Beim Brasilianischen Länderabend in der Festung Mark! Lassen Sie sich mitreißen von brasilianischen Rhythmen, genießen Sie landestypische Köstlichkeiten aus dem Land am Zuckerhut und messen Sie sich an der Fußballwand mit brasilianischen Studierenden.

Referent:
Veranstalter: IKUS , Akademisches Auslandsamt der Otto-von-Guericke Universität, International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Julia Krumm
E-Mail: julia.krumm@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vortrag zum Risikomanagement im Mittelstand

10.06.2015, 18:00 – 11.06.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Haus 2, Raum 0.09

Die Sitzung des Wirtschaftsbeirates mit dem Thema „Risikomanagement im Mittelstand” ist für Interessierte geöffnet. Den Vortrag hält Axel Vaeth, Absolvent des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre und aktuell als Risikomanager bei der IDEAL Lebensversicherung a.G. Berlin tätig.

Referent: Risikomanager Axel Vaeth
Veranstalter: Wirtschaftsbeirat
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Von der Schönheit des Alters

10.06.2015, 17:00 – 10.06.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Wir leben heute im Zeitalter des Jugendkultes. Kosmetikindustrie, Pharmazie und Schönheitschirurgie tun alles, um der Menschheit die Illusion von ewiger Schönheit und Jugend zu verkaufen. Besonders auf Frauen lastet der Druck äußerer zeitloser Attraktivität. Altern wird tabuisiert.

Diese soziale Norm scheint eine lange Tradition zu haben: Schon in der Antike galt jugendliche Schönheit als allgemeingültiges Idealbild, wurden alte Leute, vor allem alte Frauen, verpönt. Doch ist das wirklich immer so gewesen?

Das römische Porträt lehrt uns etwas anderes: Männerbildnisse mit krassen Alterszügen aus der Zeit der römischen Republik entsprachen den obersten Wertvorstellungen der Gesellschaft, und seit der römischen Kaiserzeit pries man sogar auch die Frauen in ihren Bildnissen als tugendhafte und ehrbare Matronen – durch die realistische Darstellung ihrer Altersmerkmale im Gesicht. In dem Vortrag wird das Für und Wider der damaligen Sichtweisen analysiert, auch als Diskussionsgrundlage für alternative Wertvorstellungen heute.

Referent: Dr. Kathrin Schade
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Möglichkeiten, Grenzen und notwendige Rahmenbedingungen Sozialer Arbeit mit rechtsextrem gefährdeten und orientierten Jugendlichen – das Handlungskonzept „HaKo_reJu“

09.06.2015, 16:00 – 09.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Peer Wiechmann, cultures interactive e.V., Berlin/Weimar.

Das Handlungskonzept für die Arbeit mit rechtsextrem gefährdeten und orientierten Jugendlichen von cultures interactive beruht auf der Grundannahme, dass die Mitarbeiter_innen der Offenen Jugendarbeit in dieser wichtigen und schwierigen Aufgabe über eine solide Handlungssicherheit verfügen sollten, zumal rechtsextrem orientierte und gefährdete Heranwachsende in manchen (oft ländlichen) Regionen die Szenen junger Menschen dominieren. Zwar liegen Empfehlungen vor; auch gibt es Argumentationshandbücher und eine Vielzahl an Projektbeschreibungen. Die Offene Jugendarbeit jedoch, die dieser Herausforderung ausgesetzt ist, kann auf keine hinreichend praxisnahen Konzepte zurückgreifen.

Im Vortrag wird das Konzept „HaKo_reJu“ vorgestellt und im Kontext der Geschichte der sozialen Arbeit mit rechtsextrem gefährdeten und orientierten Jugendlichen der letzten zwanzig Jahre zur Diskussion gestellt.

Peer Wiechmann studierte Publizistik, Soziologie, Politologie und Teilgebiete des Rechts an der Freien Universität Berlin. Neben jugendkulturellen Workshops im Rahmen der Prävention mit Jugendlichen berät Wiechmann lokale Akteure im Gemeinwesen und gibt Fort- und Weiterbildungen im Bereich Rechtsextremismus. Er ist Gründungsmitglied und Geschäftsführer vom Verein cultures interactive e.V. Berlin/Weimar. Wiechmann ist Leiter des Projekts „HaKo_reJu“ – Handlungskonzept zum Umgang mit rechtsextrem gefährdeten und orientierten Jugendlichen im ländlichen Raum.

Referent: Peer Wiechmann, cultures interactive e.V., Berlin/Weimar
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Campus Day Stendal

06.06.2015, 10:00 – 06.06.2015, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Der Campus Day die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es werden studentische Projekte vorgestelltet und Schnuppervorlesungen gehalten. Zudem besteht die Möglichkeit, bei Führungen den Campus und die Stadt zu erkunden.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/campus-days Termin herunterladen

Campusfest 2015

03.06.2015, 19:00 – 04.05.2015, 04:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg

Auch 2015 veranstaltet die Hochschule Magdeburg-Stendal das Campusfest. Ab 19 Uhr beginnt das Campusfest mit Livemusik und anschließender Mensa-Party. Auf der Bühne stehen In My Days, Caught Indie Act und die Ohrbooten.

Tickets sind für 3,50 EUR pro Person in der Hochschulmensa, im Café Frösi und beim Studierendenrat der Hochschule erhältlich, an der Otto-von-Guericke-Universität in der Mensa. An der Abendkasse kosten die Tickets 5 Euro.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/campusfest.html Termin herunterladen

13. Firmenkontaktmesse

03.06.2015, 11:00 – 03.06.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Unter dem Motto „Studierende treffen Wirtschaft” findet am 3. Juni 2015 die 13. Firmenkontaktmesse der Hochschule Magdeburg-Stendal auf dem Campus in Magdeburg statt.

Die Firmenkontaktmesse richtet sich an Studierende, Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen.

Referent:
Veranstalter: Career Center
Ansprechpartner: Katrin Gruschka
E-Mail: katrin.gruschka@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/kontaktmesse Termin herunterladen

Fremdenfeindliche Gewalt an Schulen – Ergebnisse der HBSC-Studie

02.06.2015, 16:00 – 02.06.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Ludwig Bilz, Hochschule Magdeburg-Stendal.

Gewaltformen, die sich gegen ethnische, kulturelle und religiöse Minderheiten richten, können sich auch an Schulen etablieren. Diese wichtige Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen tritt jedoch nicht nur als Ort dieses Phänomens in Erscheinung. Neuere Studien geben Hinweise darauf, dass Aspekte der schulischen Umwelt (z. B. Schulklima, Lehrer-Schüler-Beziehung) mit dem Auftreten fremdenfeindlicher Gewalt an Schulen in Verbindung stehen.

Anhand aktueller Daten der HBSC-Studie („Health Behaviour in School-aged Children“) wird über die Verbreitung fremdenfeindlicher Gewalt an ostdeutschen Schulen informiert, es werden Bedingungsfaktoren analysiert sowie schulbasierte Präventions- und Interventionsansätze vorgestellt.

Ludwig Bilz, Psychologe, Psychotherapeut, vertritt die Professur für Entwicklungspsychologie im Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Referent: Prof. Dr. Ludwig Bilz, Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh: Auslandspraktikum-Spezial

01.06.2015, 17:00 – 01.06.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4

Das studentische Team von Ferndurst & Wissensweh lädt 1. Juni 2015 zum Informationsabend rund um das Thema Auslandspraktikum ein. Studierende von Hochschule und Otto-von-Guericke-Universität berichten über ihre Auslandsaufenthalte in Ruanda (Journalismus), Norwegen (Integrative Neuroscience) und Guatemala (Internationale Fachkommunikation). Der Eintritt ist frei!

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Campus Day Magdeburg

30.05.2015, 10:00 – 30.05.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der Campus Day ist die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es werden Labore und Hörsäle geöffnet, Experimente durchgeführt und studentische Projekte präsentiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.magdeburg-studieren.de Termin herunterladen

Jetzt informieren! Mentorinnen und Mentoren zum Wintersemester gesucht

28.05.2015, 12:00 – 27.05.2015, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 2, Raum 0.03

Zum Wintersemester 2015/16 werden auch in Stendal wieder Mentorinnen und Mentoren gesucht!

Aber ...

  • Was macht eigentlich ein Mentor?
  • In welchen Studiengängen gibt es Mentoring?
  • Wem bringt das Mentoring-Programm etwas?
  • Wer kann Mentor oder Mentorin werden – und wie?
Diese und weitere Fragen werden am 27.5. geklärt! Eingeladen sind alle Studierenden in Stendal, die überlegen, ob sie Mentorin oder Mentor in einem der grundständigen Bachelor-Studiengänge werden möchten.

Kommen Sie einfach zwischen 12 und 14 Uhr vorbei!

Referent: Christa Wetzel
Veranstalter: ZHH – Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Christa Wetzel
E-Mail: christa.wetzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Blond – Kulturgeschichte einer Haarfarbe

27.05.2015, 17:00 – 27.05.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Nur ca. 2 Prozent der Weltbevölkerung sind (natur-)blond. In Deutschland beträgt der Anteil ca. 10 Prozent. Die meisten Blondhaarigen gibt es in Finnland.

Nicht erst seit dem blonden Vamp Marlene Dietrich oder dem Sexsymbol der 60er Jahre, Marylin Monroe, ist blond die bevorzugte Haarfarbe vieler Männer und Frauen. Der „Extrem Aufheller“ ist das derzeit in Deutschland am meisten verkaufte Haarfärbeprodukt der Firma Schwarzkopf.

Aber bereits die antiken Griechinnen behandelten ihre Haare mit einem Extrakt aus den Früchten der Spitzklette, die Römerinnen verwendeten Goldstaub als Haarpuder und die Maler der Renaissance und des Barock entschieden sich für Blond als Haarfarbe ihrer Madonnen, Engel und Heiligen. Bei Homer sind die Heroen blond, Hippokrates nennt Kälte und fehlende Sonne als Ursachen für die rotblonde Haarfarbe der Skythen. Die im Permafrost Sibiriens konservierten skythischen Toten sind tatsächlich blond, auf den Köpfen der griechischen Statuen finden sich noch gelbe oder goldene Farbreste, das Haar auf den schwarz- und rotfigurigen Vasen zeigt sich oftmals ‚aufgehellt‘.

Welche Bedeutung hatte das Blond für die jeweiligen Zeitgenossen bzw. waren Blondinen immer naiv und sexy? Mit dieser Frage wollen wir uns im Lauf durch die Jahrhunderte beschäftigen.

Referent: Dr. Eva Hofstetter
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Informationsveranstaltung zu Stipendien

27.05.2015, 14:00 – 27.05.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Wir, das ArbeiterKind.de-Team, informieren über die grundsätzlichen Möglichkeiten eines Stipendiums für Studierende und über die Stipendien der 13 Begabtenförderungswerke, das Deutschlandstipendium und das Aufstiegsstipendium.

Bereits von 11.00 bis 13.30 Uhr werden wir vor der Mensa bzw. Caféteria am Veranstaltungsort mit einem eigenen Stand präsent sein. Wir stellen unsere Initiative ArbeiterKind.de vor und beantworten Fragen rund um das Studium.

Referent: Wolf Dermann / Daniela Keil
Veranstalter: ArbeiterKind.de
Ansprechpartner: Daniela Keil
E-Mail: keil@arbeiterkind.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://arbeiterkind.de/ Termin herunterladen

Wasserwirtschaft im Dialog: Aktuelles aus der Siedlungswasserwirtschaft

27.05.2015, 14:00 – 27.05.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 2

Unter dem Titel „Neues aus der Siedlungswasserwirtschaft“ wird am 27. Mai 2015 die Veranstaltungsreihe „Wasserwirtschaft im Dialog“ an der Hochschule Magdeburg-Stendal fortgesetzt. Referenten aus Wirtschaft und Forschung geben bei der öffentlichen Veranstaltung Einblicke in aktuelle Projekte im Bereich der Wasserversorgung und -entsorgung sowie der Infrastrukturentwicklung.

Beginn ist um 14 Uhr im Hörsaalzentrum (Gebäude 14, Hörsaal 2), organisiert wird die Veranstaltung vom Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie der Hochschule Magdeburg-Stendal, der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt und dem Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau – Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft, Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Torsten Schmidt, Daniel Hesse, M. Eng.
E-Mail: daniel.hesse@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.iwo.hs-magdeburg.de Termin herunterladen

Jetzt informieren! Mentorinnen und Mentoren zum Wintersemester gesucht

20.05.2015, 15:00 – 20.05.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 1

Zum Wintersemester 2015/16 werden wieder Mentorinnen und Mentoren gesucht!

Aber ...

  • Was macht eigentlich ein Mentor?
  • In welchen Studiengängen gibt es Mentoring?
  • Wem bringt das Mentoring-Programm etwas?
  • Wer kann Mentor oder Mentorin werden – und wie?
Diese und weitere Fragen werden geklärt! Eingeladen sind alle Studierenden der Hochschule, die überlegen, ob sie Mentorin oder Mentor in einem der grundständigen Bachelor-Studiengänge werden möchten.

Referent:
Veranstalter: ZHH - Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Christa Wetzel
E-Mail: christa.wetzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/massnahmen-und-projekte.html Termin herunterladen

(Doppel-)Lesung in Stendal: Ines und Mady – Pumps und Wanderschuhe

19.05.2015, 19:30 – 19.05.2015, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Grünes Klassenzimmer

Am Dienstag, den 19. Mai 2015, um 19.30 Uhr lädt die Hochschulbibliothek in Stendal ein zur (Doppel-)Lesung. Unter freiem Himmel im Grünen Klassenzimmer treffen zwei Autorinnen aufeinander – und interessante Gegensätze:

Die Eine wandert wochenlang allein an Spaniens Küste, mit Wanderschuhen und Pilgerstab – die Andere tanzt auf Hackenschuhen durch die Küche, den guten spanischen Roten im Glas. Mit ihrem Tour-Programm „Pumps & Wanderschuhe” lesen und plaudern sie mit doppelter Woman-Power vom „Zu-sich-Finden” und „Weit-weg-Laufen”. Lachtränen kullern und Spannung knistert durch das Publikum, wenn die beiden Lebenskünstlerinnen loslegen.

Hinweis: Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Hochschulbibliothek statt.

Referent: Mady Host, Ines Gerrit Möhring
Veranstalter: Hochschulbibliothek Stendal
Ansprechpartner: Frau Beier
E-Mail: petra.beier@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/hochschulbibliothek/single-news/single/doppel-lesung-in-stendal.html Termin herunterladen

Betroffene rassistischer und rechter Gewalt – Hintergründe und Unterstützungsmöglichkeiten

19.05.2015, 16:00 – 19.05.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Antje Arndt, Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt in Trägerschaft von Miteinander e.V.

Mindestens zweimal die Woche ereignet sich in Sachsen-Anhalt eine rassistische oder rechts motivierte Gewalttat. Es handelt sich um ein andauerndes, gesamtgesellschaftliches und historisch gewachsenes Problem, dem nicht mit kurzfristigen Maßnahmen und ohne den Blick auf die Betroffenen begegnet werden kann. Der Vortrag informiert über das Ausmaß rechter und rassistischer Gewalt in Sachsen-Anhalt und Ostdeutschland, deren Spezifika und Wirkebenen. Dabei werden die Tatfolgen für die Betroffenen, ihre Lebenssituation und Perspektiven in den Mittelpunkt gerückt sowie Unterstützungsmöglichkeiten vorgestellt.

Antje Arndt, Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin (Hochschule Merseburg), Traumafachberaterin, arbeitet seit 2007 als Beraterin bei der Mobilen Opferberatung und leitet das Projekt. Sie ist Mitglied im Vorstand des Dachverbands der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, Vorstandsvorsitzende des Flüchtlingsrates Sachsen-Anhalt e.V.

Referent: Antje Arndt, Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt, Halle
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

18.05.2015, 08:00 – 19.05.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Kindheitspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Rehabilitationspsychologie (Bachelor of Science)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Wirtschaft

18.05.2015, 08:00 – 19.05.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Der Goldene Schnitt – ein Maß für das Schöne ? Der Goldene Schnitt in Mathematik, Kunst und Architektur

13.05.2015, 17:00 – 13.05.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Der Goldene Schnitt hat eine Faszination, die um uns herum oft zu beobachten ist und doch nicht (immer) von uns erkannt wird. Seit der Antike in mathematischen Schriften nachweisbar, scheint er dennoch bis heute für die Wissenschaft wie für die Kunst rätselhaft zu sein.

Ist er das Maß für etwas, was allgemein als schön betrachtet wird?

Wussten Sie, dass so einige menschliche Proportionen auf den Goldenen Schnitt zurückzuführen sind, wie es am Bildnis „Vitruvianischer Mann“ von Leonardo da Vinci zu erkennen ist?

Bekannt ist der Goldene Schnitt als ein mathematischer Begriff, der mit der Teilung einer Strecke zu tun hat. Und in der Architektur und in der Kunst fällt er häufig in Form von „Goldenen Rechtecken” auf, die sich an vielen Bildern und Bauten nachweisen lassen. Einige besonders markante Beispiele werden vorgestellt.

Was der Goldene Schnitt mit einem Mann und Mathematiker namens Fibonacci und der Fruchtbarkeit von Kaninchen zu tun hat und wie man nur mit Zirkel und Lineal überraschende Konstruktionen ausführen kann, wird dieser Vortrag eindrücklich zeigen.

Bitte bringen Sie einen Zirkel, ein Lineal und einen spitzen Bleistift mit, damit auch Sie die beeindruckenden geometrischen Konstruktionserfahrungen nachvollziehen können.

Referent: OStD Günter Wiedemer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Jetzt informieren! Mentorinnen und Mentoren zum Wintersemester gesucht

13.05.2015, 13:00 – 13.05.2015, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09

Zum Wintersemester 2015/16 werden wieder Mentorinnen und Mentoren gesucht!

Aber ...

  • Was macht eigentlich ein Mentor?
  • In welchen Studiengängen gibt es Mentoring?
  • Wem bringt das Mentoring-Programm etwas?
  • Wer kann Mentor oder Mentorin werden – und wie?
Diese und weitere Fragen werden geklärt! Eingeladen sind alle Studierenden der Hochschule, die überlegen, ob sie Mentorin oder Mentor in einem der grundständigen Bachelor-Studiengänge werden möchten.

Referent:
Veranstalter: ZHH - Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Christa Wetzel
E-Mail: christa.wetzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/massnahmen-und-projekte.html Termin herunterladen

Pegida – ein rassistischer Resonanzraum

12.05.2015, 16:00 – 12.05.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Grit Hanneforth, Kulturbüro Sachsen e.V.

Seit Oktober 2014 demonstrieren montags in Dresden Menschen unter dem Motto „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida). An ca. 15 weiteren Orten in Deutschland sowie in einigen europäischen Nachbarländern fand Pegida bisher Nachahmer. Das Kulturbüro Sachsen bezeichnet Pegida als „Teil einer neuen chauvinistischen Bewegung“ mit einem „autoritären Demokratieverständnis“. Durch Pegida ist eine Gelegenheitsstruktur entstanden, die Einstellungen Einzelner in einer Handlungsebene bündelt. Durch den Einzug der AfD in Länderparlamente gibt es einen parteipolitischen Arm zum Protest auf der Straße. Diese Entwicklung kann der Beginn einer neuen konformistischen Rechten sein.

Grit Hanneforth, Kulurwissenschaftlerin und -managerin, ist Geschäftsführerin des Kulturbüros Sachsen e.V., Dresden.

Referent: Grit Hanneforth, Kulturbüro Sachsen e.V.
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Tag der Statistik

09.05.2015, 11:00 – 09.05.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 6 Raum 1.01

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt alle Statistik-Studierenden, Absolventinnen und Absolventen sowie Studieninteressierte zum Tag der Statisik auf den Campus im Herrenkrug ein. Programm:

  • Vorstellung des Studienganges Angewandte Statistik
  • Berufsportraits der Absolventen
  • Einblick in Praktikumsstellen und berufliche Perspektiven
  • Diskussionen mit Professoren, Studierenden und Absolventen


Referent: Prof. Dr. Weber-Kurth / Saskia Pohl
Veranstalter: Fachgruppe Mathematik/Statistik
Ansprechpartner: Prof. Dr. Petra Weber-Kurth
E-Mail: petra.weber-kurth@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Die Europäische Währungsunion im Spannungsfeld zwischen Stabilitätsversprechen und politischen Wunschvorstellungen

07.05.2015, 17:00 – 07.05.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax

Prof. Dr. Otmar Issing spricht am 7. Mai 2015 am Hochschulstandort Stendal zum Thema „Die Europäische Währungsunion im Spannungsfeld zwischen Stabilitätsversprechen und politischen Wunschvorstellungen”.

Issing war lange Jahre Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Bundesbank sowie Vorsitzender der von Bundekanzlerin Angela Merkel berufenen Expertenkommission für eine neue Finanzarchitektur („Issing-Kommission“), um nur einige wenige Stationen seiner beruflichen Laufbahn zu nennen. Er ist Träger vieler Ehrungen und Auszeichnungen und auch Schirmherr der Spendenaktion „Mehr Hörsäle für Stendal“. Um Anmeldung wird gebeten!

Referent: Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Katrin Hlawati
E-Mail: katrin.hlawati@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Schönes Leben, schöner Tod – zur Bedeutung des Verhältnisses von Wissen und Ästhetik in medizinischen Darstellungen des Menschen

06.05.2015, 17:00 – 06.05.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Mit dem Aufstreben neuer Disziplinen um 1750 rücken „der Mensch“ wie auch „das Leben“ in eine zentrale Position als „Objekte“ des Wissens. Medizinische Darstellungen des Menschen zeigen, wie dabei der tote Körper zur Grundlage des Wissens vom Menschen und vom Leben wird – als Repräsentation des Wissens zugleich aber lebendig erscheinen soll.

Damit wird nicht nur eine Darstellungstheoretische Frage aufgeworfen, sondern die wahrnehmenden Sinne wie auch die Medien zur Darstellung des Wissens werden bezüglich ihrer Erkenntnismöglichkeiten als „lebensnah“ oder „lebensfern“ befragt.

„Lebendigkeit“ wurde nicht nur zum Siegel der Wahrheit, die Konstellationen und Grenzverschiebungen von Leben / Tod, Mensch / Nichtmensch, Wissen oder Nichtwissen gingen und gehen u. a. mit Konzepten des Ästhetischen einher, die anthropologische und ethische Konsequenzen zeitig(t)en.

Am Beispiel einiger ausgewählter medizinischer Darstellungen – vor allem aus Wachs, Glas, Fleisch – sollen diese ästhetischen Konzepte bezüglich ihrer Lebens- und Todesvorstellungen entfaltet werden und in ihren Wirkungen diskutiert werden.

Referent: Liselotte Hermes da Fonseca, Mag.
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Nicht mehr nur Glatze und Bomberjacke: Aktuelle subkulturelle Inszenierungen der rechten Szenen

05.05.2015, 16:00 – 05.05.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Titus Simon, Hochschule Magdeburg-Stendal.

Der moderne Faschismus kommt längst nicht mehr in Springerstiefeln und olivgrünen Bomberjacken daher. In Deutschland kann man neben Autonomen Nationalisten, deren Outfit den Antifa-Gruppen ähnelt, auch völkischen Hip-Hop und vegane Nazis treffen. Der modernisierte Rechtsextremismus hat zahlreiche Facetten und verwirrt daher mit manchen Ansichten und Aktionsformen selbst profunde Kenner der Szene.

Titus Simon skizziert in seinem Vortrag den Wandel der jugendkulturellen Ausdrucksformen des jugendlichen Rechtsextremismus zwischen 1970 und heute. Ferner geht er der Frage nach, wie dieser zur Stabilisierung rechtsextremer Milieus beiträgt.

Prof. Dr. Titus Simon lehrt und forscht zu ausgesuchten Themen in Magdeburg und St. Gallen und schreibt kritische Heimatromane.

Referent: Prof. Dr. Titus Simon, Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Wege in den / Entwicklungen im aktuellen TV-Journalismus – mit Mathis Feldhoff, ZDF Berlin

29.04.2015, 19:00 – 29.04.2015, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 2

Am Mittwoch, dem 29. April, spricht TV-Journalist Mathis Feldhoff zum Thema „Wege in den / Entwicklungen im aktuellen TV-Journalismus”. Feldhoff ist seit 2001 Korrespondent im ZDF-Hauptstadtstudio und war zuvor u. a. für ARD, NDR und WDR tätig.

Anke Weinreich (Studentin Journalistik/Medienmanagement) und Prof. Dr. Ilona Wuschig (TV und Medien) moderieren die Veranstaltung. Interessierte Externe sind herzlich eingeladen!

Referent: Mathis Feldhoff
Veranstalter: Ilona Wuschig
Ansprechpartner: Prof. Dr. Ilona Wuschig
E-Mail: Ilona.Wuschig@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.zdf.de/berlin-direkt/mathis-feldhoff-9408076.html Termin herunterladen

Vom Rand in die Mitte – Hintergründe und Wirkungen menschenfeindlicher und anti-demokratischer Überzeugungen

28.04.2015, 16:00 – 28.04.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Andreas Zick, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld.

Intoleranz und Diskriminierung zeigen an, inwieweit die Mehrheit einer Gesellschaft bereit ist, vermeintlich „Andere” oder „Fremde” als gleichberechtigte Mitglieder zu akzeptieren oder sie von gleichberechtigter Teilhabe auszuschließen. Ihr sichtbarster Ausdruck ist das Vorurteil. Auch wenn man selbst glaubt, keine oder nur wenige Vorurteile zu haben, so haben doch Stereotype einen großen Einfluss auf unser Denken und Handeln. Von Vorurteilen geprägte menschenfeindliche Einstellungen wie z. B. Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit stehen jedoch der Gleichheit von Menschen entgegen und dienen zur Legitimation von Gewalt gegen Minderheiten und Schwache. Damit bieten Indikatoren der Intoleranz, wie Vorurteile, antidemokratische Einstellungen und die Bereitschaft, andere zu diskriminieren, sensible Messinstrumente der sozialen Kohäsion einer Gesellschaft.

Prof. Dr. Andreas Zick, Prof. für Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld, Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, lehrt und forscht zu Konflikt, Macht und Gewalt zwischen Gruppen; Sozialisation und Akkulturation in verschiedenen Gesellschaften; Vorurteilen und Rassismus in Europa; Erziehung gegen Intoleranz.

Referent: Prof. Dr. Andreas Zick, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Akademischer Gottesdienst mit Hochschulrektorin Prof. Dr. Anne Lequy

26.04.2015, 18:00 – 26.04.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Evangelisches Hochschulzentrum Wallonerkirche, Neustädter Str. 6, Magdeburg

Zum nächsten Akademischen Gottesdienst laden der Evangelische Hochschulbeirat und die Evangelische Studentengemeinde am Sonntag, 26. April 2015, um 18.00 Uhr in den Hohen Chor der Wallonerkirche ein.

Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal, wird die Predigt übernehmen und sich mit dem Thema Umwelt/Schöpfung auseinandersetzen.

Für die musikalische Begleitung wird vom Ensemble Barossance übernommen. Im Anschluss laden wir zu einem Empfang in die Räume der Evangelischen Studentengemeinde ein.

Referent: Prof. Dr. Anne Lequy
Veranstalter: Evangelischer Hochschulbeirat und Evangelische Studentengemeinde Magdeburg
Ansprechpartner: Hans-Martin Krusche-Ortmann (Pfarrer)
E-Mail: pfarrer@esg-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.esg-magdeburg.de Termin herunterladen

Girls' Day und Boys' Day

23.04.2015, 08:00 – 23.04.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg und Campus Stendal

Am 23. April 2015 findet der nächste Girls' und Boys' Day an der Hochschule Magdeburg-Stendal statt. Mädchen und Jungen sollen an diesem Tag ermutigt werden, die Vielfalt ihrer Begabungen zu nutzen und ihre Talente zu entdecken. Schülerinnen und Schüler können sich bei uns ausprobieren, experimentieren und ihre Fragen zum Campusleben stellen. Wir ermöglichen Einblicke in unser Studienangebot und Berufe in neuen zukunftsträchtigen Branchen.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Jessica Gründel
E-Mail: jessica.gruendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/girls-boys-day Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Schön oder wahr – römische Bildnisse im Wandel der Zeit

22.04.2015, 17:00 – 22.04.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Zu den Meisterleistungen römischer Kunst gehört zweifelsohne die Porträtkunst. Davon zeugen zahlreiche Bildnisse, z. T. von sehr hoher künstlerischer Qualität, seit der späten römischen Republik und vor allem aus der Kaiserzeit. Doch ging es bei der Herstellung der Porträts weniger um künstlerische Intentionen als vielmehr darum, dass die dargestellte Person wiederzuerkennen war. Vor allem für die römischen Kaiser war es wichtig, dass ihr Bildnis bekannt war und damit sie selbst im römischen Reich erkannt wurden. Diese Funktion der Kaiserporträts ist durchaus vergleichbar mit der beabsichtigten Wirkung der Porträtdarstellungen auf heutigen Wahlplakaten. Aber wer will nicht so schön wie möglich aussehen? So wurden die Bildnisse idealisiert, wie übrigens auch die unserer Politiker, die möglichst jung und dynamisch erscheinen sollen. Andererseits mussten die Porträts erkennbar bleiben, dies galt vor allem für die Kaiser, die ihre Herrschaft in bewusster Abgrenzung von der vorherigen Dynastie etablieren mussten. Auch aus Frisuren lassen sich Sympathie oder Antipathie zum Herrscherhaus ablesen.

Referent: Dr. Stephanie-Gerrit Bruer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung PPP-Verfügbarkeitsmodell A9/Thüringen

22.04.2015, 14:30 – 22.04.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Herr Uwe Klaus, EUROVIA INFRA GMBH, Berlin, referiert am Mittwoch, 22. April 2015, um 14.30 Uhr im Audimax (Haus 15) auf dem Campus Magdeburg zu folgendem Thema:

„PPP-Verfügbarkeitsmodell A9/Thüringen, Lederhose – Landesgrenze TH/BY”

Referent: Uwe Klaus, EUROVIA INFRA GMBH, Berlin
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Bauwesen
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Rechtsextreme Einstellungen und Aspekte gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Deutschland 2014

21.04.2015, 16:00 – 21.04.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Elmar Brähler, Universität Leipzig.

Die Mitte-Studien in der Universität Leipzig erforschen seit 2002 die Verbreitung und Entstehungsbedingungen rechtsextremer Einstellungen in Deutschland. Im 2-Jahres-Rhythmus werden repräsentative Erhebungen durchgeführt. Die Mitte-Studien entwickelten sich über die Jahre zu einem viel beachteten Barometer politischer Einstellungen in Deutschland. Momentan ist besonders auffällig der starke Anstieg der Ablehnung von Musliminnen und Muslimen, Sinti und Roma sowie Asylbewerberinnen und Asylbewerbern.

Es wird deutlich, dass rechtsextreme Einstellungen und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit unter Anhängern aller Parteien zu finden sind. Die Mehrzahl von Personen mit rechtsextremen Einstellungen wählt die Volksparteien und nicht die rechten Parteien. Islam- und Flüchtlingsfeindschaft geht weit über den rechtsextremen Bereich hinaus.

Prof. Dr. Elmar Brähler war von 1994 bis 2013 Leiter der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig. Er war von 2004 bis 2012 Kollegiat der DFG für den Bereich Psychologie, von 2002 bis 2005 und von 2008 bis 2010 Prodekan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, 2010 bis 2015 Mitglied des Hochschulrates der Universität Leipzig und von 2011 bis 2014 Mitglied des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten.

Aktuelles Buch: Decker/Kiess/Brähler: Rechtsextremismus der Mitte und sekundärer Autoritarismus. Psychosozial 2015

Referent: Elmar Brähler, Universität Leipzig
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh: Auslandsaufenthalte für Ingenieure

20.04.2015, 17:00 – 20.04.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4

Der Verein Ingenieure ohne Grenzen stellt seine Arbeit in Tansania vor. Studierende der Ingenieurwissenschaften/Industrial Design berichten über ihr Auslandsstudium in China und Kuba.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst und Wissensweh
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Vor AfD und Pegida: die "Sarazzin-Debatte" von 2009-2011

14.04.2015, 16:00 – 14.04.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15)

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Von der Mitte bis zum braunen Rand” mit Michael Zander, Hochschule Magdeburg-Stendal. Vor sechs Jahren trat Thilo Sarrazin (SPD) in einem Interview erstmals mit rassistisch-eugenischen Thesen gegen Muslime und die „Unterschicht“ an die Öffentlichkeit. Sein Buch „Deutschland schafft sich ab“ (2010) wurde mindestens 1,2 Millionen Mal verkauft. Während der Autor seine Meinungsfreiheit beeinträchtigt sah, wurde er in der anschließenden Debatte tatsächlich von vielen Politikern und Publizisten unterstützt.

Der Vortrag zeichnet diese Debatte nach und ordnet sie in die Geschichte eines Rechtspopulismus ein, der eine Reaktion auf die zunehmende soziale Ungleichheit darstellt.

Michael Zander vertritt seit November 2014 die Professur „System der Rehabilitation“ im Fach Rehabilitationspsychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Gemeinsam mit Thomas Wagner veröffentlichte er 2011 das Buch „Sarrazin, die SPD und die Neue Rechte. Untersuchung eines Syndroms“ (Berlin, Spotless Verlag).

Referent: Michel Zander, Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Josefine Heusinger
E-Mail: josefine.heusinger@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Braucht die Altmark Zuwanderung?” – Podiumsdiskussion im Rahmen der Demografie-Woche Sachsen-Anhalt

13.04.2015, 18:00 – 13.04.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 1, Aula

Die aus dem demografischen Wandel resultierende Veränderung der Bevölkerungsstruktur und die damit einhergehenden Anforderungen an die Gestaltung von Lebens- und Arbeitsbedingungen stellen auch die Akteure in der Altmark vor die Aufgabe, bereits bestehende Konzepte zu reflektieren und zu erweitern sowie neue Handlungsspielräume zu schaffen und auszugestalten.

Vor diesem Hintergrund erfolgt im Rahmen der Veranstaltung zunächst ein Überblick zum demografischen Wandel, wobei insbesondere die Besonderheiten des ländlichen Raumes und die Anforderungen an die Bildungslandschaft betrachtet werden, um in der anschließenden Diskussion mit Expertinnen und Experten zu eruieren, welche Aufgaben zukünftig auf die unterschiedlichen Akteure der Region zukommen. Hierbei wird es sowohl darum gehen, bereits ansässige Menschen und Unternehmen in der Region zu halten als auch die Attraktivität für Neuansiedlungen zu erhöhen. Ein wichtiger Diskussionspunkt wird dabei die Einbindung unterschiedlicher Zielgruppen in die aktive Gestaltung des gemeinsamen Lebensraums sein.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: anja.funke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Der aufwendige Weg zu unbekannten Schönheiten der Tiefe – das Projekt Kaltwasserkorallen

09.04.2015, 17:00 – 09.04.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax

Auftaktveranstaltung des Senior-Campus Stendal für das Sommersemester 2015

Von den kaum bekannten, unvergleichlichen Schönheiten der Tiefe, Kaltwasserkorallen, wird angenommen, dass sie mit ihren Riffen weltweit eine größere Fläche als ihre tropischen Verwandten bedecken. Sie sind in allen Weltmeeren vertreten, kommen jedoch hauptsächlich in größeren Wassertiefen von 50 bis 3.000 Metern vor. Kaltwasserkorallenriffe erfüllen eine Schlüsselrolle als „Kinderzimmer“ für den Nachwuchs und als Lebensraum für zahlreiche marine Lebewesen.

Um diese Schönheiten des tiefen Kaltwassers näher kennenzulernen, zu dokumentieren und erste Forschungsexemplare zu sammeln, fuhr ein Tauchteam im Auftrag des marinen Museums OZEANEUM Stralsund, unter Leitung von Henning May, Anfang Juli 2013 an den Trondheimfjord in Norwegen. Die hierfür nötigen Tauchgänge bis in 85 Meter Wassertiefe waren beschwerlich und anspruchsvoll, denn Kaltwasserkorallen sind nur an strömungsstarken Standorten zu finden. So mussten die Forschungstaucher bei jedem Tauchgang „knackigen“ Strömungen widerstehen. Doch nun sind diese filigranen Wesen seit Ostern im OZEANEUM in einer entsprechende Ausstellung zum Themenjahr 2015 „Expedition Tiefsee“ zu sehen. Sowohl hier als auch im MEERESMUSEUM Stralsund können sie und andere ungewöhnliche, aufsehenerregende Lebewesen und deren besonderer Lebensraum Tiefsee bewundert werden. Darüber hinaus wird mit dem Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel gemeinsam an dem Forschungsprojekt Kaltwasserkorallenriff weiter gearbeitet.

Henning May, Projekt- und Taucheinsatzleiter des OZEANEUMs Stralsund, berichtet über dieses besonders aufwendige Projekt. Durch eine imposante Multimedia-Präsentation bietet sein Vortrag einen unvergesslichen Eindruck von den unbekannten Schönheiten der Tiefe.

Referent: Dipl. Geograf Henning May
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Anja Funke
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/senior-campus Termin herunterladen

Feierliche Begrüßung der Erstsemester im Institut für Industrial Design

01.04.2015, 10:00 – 01.04.2015, 11:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 9, Raum 0.02, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Das Institut für Industrial Design und die Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal begrüßen zum Studienbeginn am 1. April 2015 die Erstsemester im Bachelor-Studiengang Industrial Design.

Referent:
Veranstalter: Institut für Industrial Design der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Jana Naumann
E-Mail: sekretariat-id@iwid.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/iwid/institut-fuer-industrial-design.html Termin herunterladen

Lehrportfolio-Arbeit: Lektüre und Reflexion

27.03.2015, 14:00 – 27.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

In diesem Workshop sollen weitere praktische Schritte bei der sukzessiven Erarbeitung eines Lehrportfolios gegangen werden. Er verbindet die Diskussion von theoretischen Ansätzen der Hochschuldidaktik mit der Reflexion des Selbstverständnisses als Lehrende/r und dem kollegialen Austausch mit anderen Lehrenden der Hochschule. Wir besprechen zwei Texte und diskutieren über mögliche Anknüpfungspunkte für die eigene Lehre. Die (kurzen) Texte sollen vor dem Workshop gelesen werden. Die schriftliche Reflexion im Lehrportfolio kann im Zertifikat angerechnet werden.

Themenbereich 6

Referent: Christa Wetzel
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Lehrportfolio-Arbeit: Schreibwerkstatt

27.03.2015, 10:00 – 27.03.2015, 13:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Das Lehrportfolio hat sich als geeignetes Instrument zur Kompetenzentwicklung und zum Kompetenznachweis der Lehre an Hochschulen bewährt und wird vermehrt auch als Nachweis in Bewerbungs- und Berufungsverfahren nachgefragt. Im ZHH-Zertifikat wird das Instrument sowohl begleitend zur Weiterbildung genutzt, um die eigene Kompetenzentwicklung zu dokumentieren und zu reflektieren. Mit Abschluss des ZHH-Zertifikats haben sich die Teilnehmenden aber auch ein Lehrportfolio erarbeitet, dass sie für Bewerbungen einsetzen können.

Wenn Sie mit der Lehrportfolioarbeit beginnen (Modul 1 – Basis) oder Ihre Lehrportfolioarbeit fortsetzen möchten (Modul 2 – Erweiterung), dann werden Sie in diesem Workshop dabei unterstützt. Der Workshop ist als Schreibwerkstatt mit Beratungs- und Feedback-Phasen konzipiert, d.h. je nach Anliegen der Teilnehmenden werden sich Phasen des Entwerfens und Schreibens am eigenen Lehrportfolio mit Phasen der kollegialen Beratung abwechseln.

Lehr-und Lernziele: Die Teilnehmenden

  • lernen, die Schreibarbeit am eigenen Lehrportfolio sowie die kollegiale Beratung als Instrumente der Lehrkompetenzentwicklung zu nutzen.
  • entwickeln ihr eigenes Lehrportfolio als Nachweis ihrer individuellen Lehrkompetenz.
Themenbereich 6

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Blended Learning Szenarien mit der Lernplattform Moodle konzipieren

26.03.2015, 10:00 – 26.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Lernplattformen werden in der Lehre oft genutzt, um Studierenden Lernmaterialen zum Download zur Verfügung zu stellen. Sie können darüber hinaus ganz unterschiedlichen Mehrwert entfalten, je nachdem wofür die Lernplattform eingesetzt wird. So kann den Studierenden eine Orientierung über die Inhalte des gesamten Semesters gegeben werden. Didaktisch aufbereitete Materialen können das Selbststudium fördern. Ergebnisse von Einzel- und Gruppenarbeiten können besser in die Präsenzlehre integriert werden. Auch die Einbindung von externen Lernorten in die Veranstaltung ist ein interessanter Aspekt.

Im Workshop schauen wir uns zunächst verschiedene „Best Practice“-Beispiele von Blended-Learning-Szenarien an, die ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Im nächsten Schritt erarbeiten Sie in Kleingruppen Szenarien, die Sie möglicherweise in der eigenen Lehre einsetzen könnten. Wesentliche didaktische Gestaltungsprinzipien der Unterstützung von Präsenzlehre durch Lernplattformen werden abschließend zusammengetragen und diskutiert.

Lehr- und Lernziele: Die Teilnehmenden

  • lernen den didaktischen Mehrwert unterschiedlicher Blended Learning Szenarien kennen.
  • entwerfen mögliche Szenarien für ihre eigene Lehre.
  • entwickeln eigene didaktische Gestaltungsprinzipien zur Nutzung von Lernplattformen für die Präsenzlehre.
Im Nachmittagsteil des Workshops (14-17 Uhr) werden wir gemeinsam einige der erarbeiteten Szenarien in einen Moodle-Kurs einarbeiten. Ausgehend von der Auswahl eines Kursformates über verschiedene Einstellungen und grundlegende Fragen wie Einschreibemöglichkeiten werden wir zunächst die verschiedenen Arbeitsmaterialien und Dateiformate im Moodle ansehen und außerdem an Einsatzbeispielen die wichtigsten Aktivitäten thematisieren. Hierzu gehören vor allem Foren, Aufgaben und Abstimmungen.

Themenbereich 5

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt, Sabine Spohr
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

4. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztag

26.03.2015, 08:00 – 27.03.2015, 14:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax und Hörsaalzentrum, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Am 26. und 27. März 2015 richten die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den 4. Magdeburger Brand- und Explosionsschutztag aus. Während der Tagung besteht die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Fachkolleginnen und -kollegen sowie Studierenden des Studiengangs Sicherheit und Gefahrenabwehr. Themen der Tagung sind unter anderem Explosionsschutz, Brandversuche und -analytik, Brandsimulationen und Brandrisikoermittlungen, baulicher Brandschutz sowie Brandbekämpfung.

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt formlos per E-Mail an mbe@hs-magdeburg.de. Es wird um Anmeldung bis zum 15. Februar 2015 gebeten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 290 Euro, Studierende und Doktoranden zahlen eine ermäßigte Gebühr von 40 Euro. Hierin sind die Teilnahme an der Tagung, am VFDB-Workshop sowie an der Abendveranstaltung enthalten.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Rost, Sarah-Katharina Hahn
E-Mail: mbe@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/detail/single/4-magdeburger-brand-und-explosionsschutztag.html Termin herunterladen

Workshop: Produktiver Umgang mit den Ergebnissen der eigenen Lehrevaluation

25.03.2015, 10:00 – 25.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Lehrveranstaltungsevaluationen haben das Ziel, Mindeststandards der Lehrqualität in einer Hochschule sicher zu stellen. Ihre Wirkung entfalten sie aber erst dann, wenn die Lehrenden ihre Evaluationsergebnisse zur Weiterentwicklung der Lehre im eigenen Arbeitskontext nutzen. Dieser Prozess beginnt bei der Interpretation der eigenen Ergebnisse, setzt sich im Dialog darüber mit den Studierenden fort und mündet in die Diskussion und Reflexion über gemeinsame Aspekte mit interessierten Kolleginnen und Kollegen. Diese unterschiedlichen Potenziale sollen im Workshop ausgelotet werden. Dabei wechseln sich kurze Inputs mit Arbeitsgruppenphasen und Diskussionen im Plenum ab.

Zum Einstieg in den Workshop werden Ziele und Ablauf der zentralen Lehrevaluation an der Hochschule mit den (neuen) kompetenzorientierten Fragebögen für Studierende und Lehrende vorgestellt und Fragen zum Verfahren beantwortet.

Lehr-Lernziele: Die Teilnehmenden

  • setzen sich anhand eigener Lehrveranstaltungsevaluationen mit dem Sinn und Zweck von Lehrveranstaltungsevaluationen auseinander.
  • erhalten Anregungen, wie sie ihre Lehrevaluationsergebnisse interpretieren können.
  • lernen Konzepte kennen, wie sie die Ergebnisse mit Studierenden und Kolleginnen und Kollegen zur Weiterentwicklung der Lehre im eigenen Arbeitsbereich produktiv nutzen können.
Themenbereich 4

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt, Beate Markatsch
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

10. dibkom-Fachtagung

25.03.2015, 09:30 – 25.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die 10. dibkom-Fachtagung bietet am 25. März 2015 in vier Rubriken und acht praxisnahen Vorträgen ein Update zu „Empfangs- und Verteiltechniken für Satellit und Terrestrik".

Die Schwerpunkte:

  • Empfangs- und Verteiltechniken für Satellitensignale
  • Optische Satelliten-ZF-Übertragung
  • Satellit und IP
  • DVB-T2, die 2. Generation der terrestrischen Übertragung
Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit zum Informationsaustausch. Die Fachtagung wird durch eine begleitende Ausstellung ergänzt.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist für Studierende kostenfrei. Es wird um Anmeldung bis zum 13. März 2015 gebeten.

Referent: Verschiedene
Veranstalter: Deutsches Institut für Breitbandkommunikation – dibkom in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Dieter Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.dibkom.org/ Termin herunterladen

Workshop: Vorbereitung von Tutorinnen und Tutoren auf ihre Tätigkeit

24.03.2015, 10:00 – 24.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Tutorien sind Lern- und Studiengruppen, die voneinander und miteinander lernen. Entsprechend geht es um die Förderung von Aktivität und Beteiligung bei den Teilnehmenden, auch um Lerneffekte zu steigern. Die Arbeit im Tutorium bezieht sich dabei auf vier zentrale Aspekte:

  • fachlicher Inhalt (z. B. Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft),
  • Bewältigung studienspezifischer Herausforderungen (z. B. Studienorganisation),
  • (Weiter-)Entwicklung von Schlüsselqualifikationen (z. B. Teamfähigkeit und Reflexivität),
  • Anwendung beteiligungsorientierter Lehr-Lernmethoden (z. B. Gruppenarbeit).
Tutorien sind Hochschullehre von Studierenden für Studierende. Die daraus resultierende Nähe der Erfahrungswelten von Leitung und Teilnehmenden fördert intensiven Austausch und gemeinsames Lernen.<br/><br/>Tutorien stehen entweder in unmittelbarem Bezug zu einer Lehrveranstaltung oder werden als eigenständiger Kurs durchgeführt. Dabei werden sie zusätzlich zu Lehrveranstaltungen von Hochschullehrenden angeboten und dürfen diese nicht ersetzen. Tutorien liegen in der Verantwortlichkeit des/der zuständigen Hochschullehrenden. Die Tutor/innen sind fachlich zu betreuen sowie methodisch und didaktisch zu qualifizieren und zu beraten (= überfachliche Betreuung). Dies ist notwendig, damit sie ihr Tutorium systematisch planen, durchführen und auswerten können und sich die Vorteile von Tutorien optimal entfalten können. <br/><br/>In diesem Workshop erfahren Sie, wo der Einsatz von Tutorien sinnvoll ist, welche Voraussetzungen ein/e Tutor/in erfüllen sollte und wie Sie richtig anleiten können.<br/><br/>Themenbereich 3

Referent: Susanne Wesner
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Methoden für große Lehrveranstaltungen

23.03.2015, 10:00 – 23.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Wie kann ich als Lehrende/r in einer großen Lehrveranstaltung die Studierenden zum Mitdenken und Mitarbeiten anregen? Wie kann ich mir trotz großer Teilnehmerzahlen ein realistisches Bild von den Lernfortschritten der Studierenden machen? Wie erhalten die Studierenden ein Feedback darüber, wo sie im Verhältnis zum erwarteten Lernfortschritt stehen? Im Workshop geht es darum, Methoden kennen zu lernen, die auch in großen Vorlesungen genutzt werden können, um Studierenden die Möglichkeit zu eröffnen, sich zu beteiligen und Feedback zu ihrem Lernfortschritt zu erhalten.

Think-Pair-Share, das Basis-Gruppen-Prinzip, Peer-Instruction, Fußnotenreferate, der Einsatz statistischer Abstimmungstools wie Pingo oder OnlineTed oder der Einsatz einer Online-Plattform, z .B. um Studierende Prüfungsfragen generieren zu lassen, sind einige der Möglichkeiten, die wir uns im Workshop anschauen wollen.

Dabei geht es immer auch um Themen wie Lehrinhalte und ihre Bedeutung als Orientierung für die Studierenden, die Aufmerksamkeitskurve beim Zuhören, den Wechsel von passiven und aktiven Phasen in der Vorlesung, die didaktische Anleitung der Studierenden vor und nach der Vorlesung sowie den Nutzen von kurzen Arbeitsgruppenphasen in einer großen Veranstaltung. Lehr-und Lernziele: Die Teilnehmenden

  • setzen sich mit spezifischen Fragen des Lernens aus der Perspektive der Studierenden in großen Lehrveranstaltungen auseinander.
  • lernen Methoden kennen, die die Studierenden beim Mitdenken unterstützen und durch die Organisation von kurzen Phasen der Kleingruppenarbeit eine aktive Mitarbeit ermöglichen.
  • lernen Methoden der Rückmeldung kennen, die sowohl den Studierenden als auch der/dem Lehrenden Feedback dazu geben, ob die wesentlichen Inhalte verstanden wurden, bzw. wo eventuell nachgearbeitet werden muss.
Themenbereich 1

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: (Neue) Lehrveranstaltungen kompetenzorientiert planen

20.03.2015, 10:00 – 20.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Kompetenzorientierung ist ein oft verwendetes Schlagwort im Bologna-Sprachgebrauch. Was ist mit dem Begriff Kompetenz in Bezug auf meinen konkreten Lehrkontext gemeint? Was unterscheidet Lehrinhalte von Kompetenzzielen? Wie formuliere ich Kompetenzziele für meine Lehrveranstaltung? Woran kann ich mich dabei orientieren? Und was bedeutet die Kompetenzorientierung für die Planung meiner Lehrveranstaltung?

Auf diese Fragen soll im Workshop in wechselnden kurzen Input- und Erarbeitungsphasen am Vormittag eingegangen werden. Nachdem die Teilnehmenden Kompetenzen für eine oder zwei ihrer Lehrveranstaltungen beispielhaft formuliert haben, geht es am Nachmittag darum, die wesentlichen Phasen einer Lehrveranstaltung grob zu planen, sich eine Planungstabelle für eine Lehrveranstaltung als „Fahrplan“ zu erstellen und verschiedene Methoden der didaktischen Stoffreduktion auszuprobieren.

Lehr-Lernziele: Die Teilnehmenden

  • erarbeiten sich ein eigenes Verständnis von Kompetenz.
  • formulieren Kompetenzziele für einen konkreten Lehrveranstaltungskontext.
  • probieren Planungsmethoden und Methoden der didaktischen Stoffreduktion als Instrumente einer kompetenzorientierten Lehrveranstaltungsplanung aus.
  • diskutieren im Kolleg/innenkreis, ob und wie eine Kompetenzorientierung die Lernprozesse der Studierenden besser unterstützt als eine inhaltliche Lehrveranstaltungsplanung.
Themenbereich 1

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Hochschulalltag szenisch erforschen – Verfahren für kollegiale und studentische Beratung

19.03.2015, 10:00 – 19.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Im Hochschulkontext gibt es immer wieder herausfordernde Situationen, sei es mit Kolleginnen und Kollegen oder mit Studierenden, in Sprechstunden, Lehrveranstaltungen, Konferenzen. Wie können wir kreativ mit solchen Situationen umgehen, wie managen Kolleginnen und Kollegen diese und welche Ideen kann ich selbst entwickeln?

Im Workshop geht es darum, mit Forschungstheater den Hochschulalltag szenisch zu erforschen, zu reflektieren und partiell (neu) zu gestalten. Wir entwickeln kurze Szenen zum Arbeitsalltag an der Hochschule und suchen vielfältige Lösungsansätze, die anschließend kollegial beraten werden.

Der Workshop bietet folgende Anknüpfungsmöglichkeiten:

  • Erkennen und kreatives Gestalten eigener Rollenbilder und Haltungen, Erweiterung des Rollenrepertoires in Sinne eines Role Creatings, kollegialer Austausch und Vernetzung,
  • Kennenlernen eines kreativen, aktivierenden Verfahrens für den Austausch mit Studierenden in Gruppen (z. B. in der Studieneingangsphase, als Zwischenreflexionen oder zur Begleitung von Praktika)
Vorwissen und szenische Erfahrung sind für die Teilnahme nicht erforderlich, nur Experimentierfreude und Offenheit.

Themenbereich 7

Referent: Dr. Julia Weitzel
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Kompetenzorientiert prüfen

18.03.2015, 10:00 – 18.03.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Spätestens seit Bologna besteht auch an den Hochschulen der Anspruch, Kompetenzen zu fördern und zu prüfen. Was aber ist genau gemeint mit „Kompetenzen“? Wie lassen sie sich operationalisieren? Und wie kann man sie schließlich prüfen? Der Workshop geht diesen Fragen nach und bereitet die Teilnehmenden darauf vor, kompetenzorientierte Prüfungen vorzubereiten, durchzuführen und am Ende schließlich zu einer fundierten Note zu gelangen.

Inhaltlich wird sowohl auf schriftliche wie mündliche Prüfungen eingegangen, zudem wird thematisiert, welche Möglichkeiten es gibt, bei Bedarf soziale Kompetenzen zu evaluieren.

Das Seminar ist als Workshop angelegt, d. h. die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben im Verlauf der Veranstaltung immer wieder Zeit, mit Unterstützung des Dozenten eigene Prüfungsaufgaben zu entwickeln und auszugestalten. Seitens der Teilnehmenden ist es daher sinnvoll, eigene Unterlagen mitzubringen, die sie auch bei der Vorbereitung eigener Prüfungen verwenden. Inhalte:

  • Funktionen, Möglichkeiten und Grenzen von Prüfungen
  • Was macht eine Kompetenz zur „Kompetenz“?
  • Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es, die einzelnen Handlungsdimensionen von Kompetenzen (Wissen, Einstellungen und Fertigkeiten) fair zu prüfen.
  • Lernziele und Prüfungsziele unterscheiden
  • Gestaltungsaspekte schriftlicher Gruppenprüfungen
  • Testtheoretische Anforderungen an Prüfungen
  • Bewertungsnormen und -skalen
  • Prüfungsleistungen bewerten
  • Gesprächsführung und Fragetechniken
  • Schwierige Situationen in Prüfungsgesprächen
  • Beobachten und bewerten trennen
Themenbereich 2

Referent: Dr. Sebastian Walzik
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Blended Learning Szenarien mit der Lernplattform Moodle konzipieren

17.03.2015, 10:00 – 17.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

Lernplattformen werden in der Lehre oft genutzt, um Studierenden Lernmaterialen zum Download zur Verfügung zu stellen. Sie können darüber hinaus ganz unterschiedlichen Mehrwert entfalten, je nachdem wofür die Lernplattform eingesetzt wird. So kann den Studierenden eine Orientierung über die Inhalte des gesamten Semesters gegeben werden. Didaktisch aufbereitete Materialen können das Selbststudium fördern. Ergebnisse von Einzel- und Gruppenarbeiten können besser in die Präsenzlehre integriert werden. Auch die Einbindung von externen Lernorten in die Veranstaltung ist ein interessanter Aspekt.

Im Workshop schauen wir uns zunächst verschiedene „Best Practice“-Beispiele von Blended-Learning-Szenarien an, die ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Im nächsten Schritt erarbeiten Sie in Kleingruppen Szenarien, die Sie möglicherweise in der eigenen Lehre einsetzen könnten. Wesentliche didaktische Gestaltungsprinzipien der Unterstützung von Präsenzlehre durch Lernplattformen werden abschließend zusammengetragen und diskutiert.

Im Nachmittagsteil des Workshops (14-17 Uhr) werden wir gemeinsam einige der erarbeiteten Szenarien in einen Moodle-Kurs einarbeiten. Ausgehend von der Auswahl eines Kursformates über verschiedene Einstellungen und grundlegende Fragen wie Einschreibemöglichkeiten werden wir zunächst die verschiedenen Arbeitsmaterialien und Dateiformate im Moodle ansehen und außerdem an Einsatzbeispielen die wichtigsten Aktivitäten thematisieren. Hierzu gehören vor allem Foren, Aufgaben und Abstimmungen

Themenbereich 5

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt, Sabine Spohr
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Workshop: Methoden für Seminare und Übungen

16.03.2015, 10:00 – 16.03.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, Magdeburg

In diesem Workshop werden Methoden für verschiedene Seminarsituationen vorgestellt, ausprobiert und ihre Bedeutung für das Lernen von Studierenden und die Ziele der Lehrveranstaltung reflektiert. Die Teilnehmenden können ihr Methodenrepertoire erweitern, aber auch ihre Erfahrungen mit dem Einsatz von bestimmten Methoden zur Diskussion stellen. Ein Schwerpunkt des Workshops liegt auf aktivierenden Methoden, die Studierende zu selbständigem Handeln anregen sollen.<br/><br/>Themenbereich 1

Referent: Christa Wetzel
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

28.02.2015, 10:00 – 28.02.2015, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

An bestimmten Samstagen gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

1. Vorlesung: Das hat die Welt noch nicht gesehen! Die Reise von Rosetta zum Kometen P/67 Tschuri
Dipl.-Geol. Ulrich Köhler, Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V.

2. Vorlesung: Tierisch komisch? Soziales und Unsoziales bei Mensch und Tier
Prof. Dr. Katrin Reimer, Hochschule Magdeburg-Stendal

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Think CROSS – Change MEDIA 2015

14.02.2015, 09:30 – 14.02.2015, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Hörsaalzentrum, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Am 14. Februar 2015 lädt der Master-Studiengang Cross Media an der Hochschule Magdeburg-Stendal zum Think CROSS – Change MEDIA Update 2015 ein. Nach der erfolgreichen Wiederholung der Konferenz im März 2014 erwartet die Teilnehmenden nun ein kompakter, praktisch orientierter Workshop-Tag.

Im Fokus der Konferenz stehen die Themen Multi-, Trans- und Crossmedialität, crossmediales Storytelling in B2B und B2C, Inhalt und Design für Social Media, Newsroom und Co., Datenvisualisierung und Datenjournalismus.

Anmeldeschluss ist der 8. Februar 2014. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über die Konferenz-Webseite.

Referent:
Veranstalter: Master-Studiengang Cross Media an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sabine Falk-Bartz, Konferenzplanung
E-Mail: sabine.falk-bartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.crossmedia-konferenz.de Termin herunterladen

Eröffnungsfeier der Ostdeutschen Akademie für Psychotherapie (OAfP)

13.02.2015, 18:00 – 13.02.2015, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg Stendal, Standort Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die OAfP, eine staatlich anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Verhaltenstherapie, feiert ihre Gründung.

  • Begrüßung:
    Prof. Dr. Mark Helle
  • Grußworte:
    Prof. Dr. Anne Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal
    Andreas Dieckmann, Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft
    Klaus Schmotz, Oberbürgermeister der Hansestadt Stendal
    Prof. Dr. Wolfgang Maiers, Dekan des Fachbereichs Angewandte Humanwissenschaften
  • Vorstellung der Ostdeutsche Akademie für Psychotherapie
    Dipl.-Psych. Bernhard Kretzschmar
  • Festvortag: Psychotherapie in Deutschland – Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Perspektiven
    Prof. Dr. Jürgen Kriz


Referent:
Veranstalter: Ostdeutsche Akademie für Psychotherapie
Ansprechpartner: Prof. Dr. Mark Helle
E-Mail: mark.eelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: Familienleben heute – Alltagsroutine und Überforderung

11.02.2015, 14:00 – 11.02.2015, 16:15

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax am Haus 3, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Ob Arbeit, Schule oder die Familie selbst – an Familienmitglieder werden unterschiedliche Erwartungen gestellt. In einem Vortrag legt Frau Dr. Claudia Dreke dar, wie sich diese im Zuge des gesellschaftlichen Wandels von Familienformen veränderten. Sie erläutert anschließend anhand neuerer familiensoziologischer Befunde, vor welchen Heraus- und auch Überforderungen sich Familien bei der Gestaltung ihres Alltagslebens sehen.

Danach stellt Frau Daniela Tews das 2013 im Landkreis Stendal angelaufene Projekt „Familienpaten“ vor, das sie und weitere Mitarbeiterinnen des KinderStärken e.V. professionell betreuen.

Besucherinnen und Besucher dieses Vortrags sind herzlich eingeladen und zahlen an der Tageskasse 6 Euro (inklusive Kaffee und Kuchen).

Referent: Dr. Claudia Dreke, Daniela Tews, B.A.
Veranstalter: Senior-Campus Stendal
Ansprechpartner: Anke Jandt
E-Mail: senior-campus@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/weiterbildung/senior-campus Termin herunterladen

Workshop: Teamarbeit in der Finanzübersetzung – die besonderen Herausforderungen bei der Übersetzung von Finanztexten

09.02.2015, 13:00 – 09.02.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 5, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Am Montag, 9. Februar 2015, veranstaltet der Fachbereich Kommunikation und Medien einen Workshop für Studierende der Fachkommunikation und des Fachdolmetschens, bei dem es um die Bedeutung der Teamarbeit bei der Übersetzung von Finanztexten geht.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bundesverband für Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V. und der Ralf Lemster Financial Translations GmbH statt.

Gasthörerinnen und Gasthörer sind herzlich willkommen. Wir bitten um Anmeldung unter kerstin.hahn@hs-magdeburg.de

Referent:
Veranstalter: Prof. Dr. Carlos Melches, Fachbereich Kommunikation und Medien
Ansprechpartner: Kerstin Hahn
E-Mail: kerstin.hahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Zusammenarbeit zwischen Kita und ihren Trägern – Trägervertretung als potenzielles Arbeitsfeld

06.02.2015, 13:30 – 06.02.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stenal, Standort Stendal, Aula (Haus 1), Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

In der Abschlussveranstaltung der Ringvorlesung "Berufsfelder und Kooperationspartner für Kindheitspädagoginnen und -pädagogen" referieren Heidrun Skowronek vom Personalmanagement der Kita Gesellschaft Magdeburg mbH sowie Torsten Mehlkopf, Leites des Amtes für Jugend, Sport und Soziales der Hansestadt Stendal, zum Thema "Zusammenarbeit zwischen Kita und ihren Trägern – Trägervertretung als potentielles Arbeitsfeld".
Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent: Heidrun Skowronek (Personalmanagement, Kita Gesellschaft Magdeburg mbH), Torsten Mehlkopf (Amt für Jugend, Sport und Soziales, Hansestadt Stendal)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
E-Mail: frauke.mingerzahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Senior-Campus Stendal: „Leben mit und von der gesetzlichen Rente: gestern – heute – morgen?”

28.01.2015, 14:00 – 28.01.2015, 16:15

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Im Vortrag wird die gesetzliche Rentenversicherung thematisiert. Denn bereits im Jahr 1889 mit dem "Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetz" vom Reichstag beschlossen, hat sich die Rente in den vergangenen 125 Jahren stark gewandelt. So stellt sich beispielsweise die Frage, welche Rolle spielt heute und zukünftig einerseits die gesetzliche Rente und andererseits die private finanzielle Absicherung für Rentenversicherte.

Gleichfalls erklärt der Versicherungsexperte und Diplom-Volkswirt Erwin Kneip die verschiedenen Rentenbeiträge und Rentenleistungen. Er informiert auch über Möglichkeiten Rentenversicherter, mit Rentenbescheiden, fehlerhaften Berechnungen bzw. falschen Angaben u. ä. erfolgversprechend umzugehen und welche Finanzprodukte die private Vorsorge sichern könnten.

Besucherinnen und Besucher des Vortrags zahlen an der Tageskasse 6 Euro (inklusive Kaffee und Kuchen).

Referent: Versicherungsexperte und Diplom-Volkswirt Erwin Kneip
Veranstalter: Senior-Campus Stendal
Ansprechpartner: Anke Jandt
E-Mail: anke.jandt@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/weiterbildung/senior-campus Termin herunterladen

Podiumsdiskussion: Kann man Nachhaltigkeit messen?

27.01.2015, 18:00 – 27.01.2015, 19:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Zum Abschluss der interdisziplinären Ringvorlesung „Nachhaltige Entwicklung“ lädt die Hochschule Magdeburg-Stendal am 27. Januar 2015 zur Podiumsdiskussion über Nachhaltigkeitsindikatoren aus Umwelt, Wirtschaft und sozialem Bereich ein.

Auf dem Podium:

  • Prof. Dr. Gilian Gerke, Professorin Ressourcenwirtschaft, Recycling/Verwertung, Nachhaltigkeit, Ökobilanzierung an der Hochschule Magdeburg-Stendal,
  • Jutta Hartmann, Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes-Sachsen-Anhalt, und
  • Prof. Dr. Michael Rost, Professor für Baulichen Brandschutz an der Hochschule Magdeburg-Stendal.
Die öffentliche Veranstaltung findet im Audimax am Standort Magdeburg statt und wird ins Audimax Stendal übertragen.

Referent: Prof. Dr. Gilian Gerke, Jutta Hartmann, Prof. Dr. Michael Rost
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Rost
E-Mail: michael.rost@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Lehre 2015 – Einladung zum Lehrenden-Neujahrstreffen des ZHH

27.01.2015, 17:00 – 27.01.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 1.09

Auch 2015 möchte das ZHH mit Ihnen über die Lehre und das Studium ins Gespräch kommen und Ihre Ideen und Erfolge ebenso kennen lernen wie Probleme und Kritik. Wir laden Sie daher herzlich ein zu einem Neujahrstreffen.

Prof. Marianne Merkt, Katja Eisenächer und Christa Wetzel freuen sich auf Sie – und bereiten ein Thema für das Treffen vor: Wie beginnt das Studium? Angebote, Projekte und Fragen zur Studieneingangsphase

Selbstverständlich können aber auch weitere Themen, Anregungen oder Fragen besprochen werden

Referent:
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/zhh Termin herunterladen

Akademischer Gottesdienst

25.01.2015, 18:00 – 25.01.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Evangelisches Hochschulzentrum Magdeburg, Neustädter Str. 6, Magdeburg

Zum nächsten Akademischen Gottesdienst laden der Evangelische Hochschulbeirat und die Evangelische Studentengemeinde am Sonntag, 25. Januar 2015, um 18.00 Uhr in den Gemeindesaal der Altstadtgemeinde ein.

Prof. Volker Wiedemer, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Magdeburg-Stendal, wird die Predigt übernehmen.

Für die musikalische Begleitung ist Ulrich Weller mit seinem Projektor verantwortlich. Die liturgische Leitung übernimmt Propst Christoph Hackbeil.

Referent: Prof. Dr. Volker Wiedemer
Veranstalter: Evangelischer Hochschulbeirat und Evangelische Studentengemeinde Magdeburg
Ansprechpartner: Hans-Martin Krusche-Ortmann (Pfarrer)
E-Mail: pfarrer@esg-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.esg-magdeburg.de Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

24.01.2015, 10:00 – 24.01.2015, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

An bestimmten Samstagen gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

1. Vorlesung: Eltern haften für ihre Kinder!? Wozu sind Versicherungen da?
Prof. Dr. Matthias Morfeld, Hochschule Magdeburg-Stenda

2. Vorlesung: Ich sehe was, was du nicht siehst! Über unser Auge und wie es sich täuschen lässt
Prof. Dr. Mark Helle, Hochschule Magdeburg-Stendal

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Bauwesen (2)

23.01.2015, 08:00 – 23.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Sicherheit und Gefahrenabwehr (Bachelor of Science)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

„Wirtschaft und Wissenschaft – was ist und was kann sein? “: BWA-Jahresauftakt 2015 in Partnerschaft mit der Hochschule Magdeburg-Stendal

22.01.2015, 17:00 – 22.01.2015, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg

Die Unternehmensstruktur in Sachsen-Anhalt ist durch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geprägt. Diese Unternehmen haben in der Regel keine Strukturen, um Forschung und Entwicklung erfolgreich selbst durchzuführen oder mit dem aktuellen Wissen Schritt zu halten. Für die Zunkunft sind Partnerschaften mit Institutionen, mit Kompetenzen in Forschung und Entwicklung und hochwertiger Wissensvermittlung ein entscheidender Faktor, um dauerhaft am Markt bestehen und wachsen zu können.

Die Mehrzahl der KMU kennt und nutzt die Leistungsangebote von Hochschulen in der Regel nur wenig. Es liegt eine hohe Priorität darin, ihnen einen möglichst einfachen und reibungslosen Zugang zu den Leistungen der Hochschulen für eine Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Genau dies wollen wir mit Ihnen diskutieren und natürlich auch informieren.

Der BWA Landesverband Sachsen-Anhalt und die Rektorin der HS Magdeburg- Stendal, Frau Prof. Dr. Anne Lequy, laden recht herzlich am Donnerstag, 22. Januar 2015 um 17 Uhr:

  • Praktische Führungen im FEZ Forschungs- und Entwicklungszentrum der Hochschule Magdeburg-Stendal, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg, Raum 4.03
und ab 18 Uhr in in Haus 14, Hörsaal 3 ein.

Referent: Herr Tullner, Staatssekretär Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft; Frau Prof. Dr. Lequy, Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter: Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft und Hoschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Frau Niebergall
E-Mail: c.niebergall@bwa-deutschland.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign (2)

22.01.2015, 08:00 – 22.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Elektrotechnik (Bachelor of Engineering)
  • Industrial Design (Bachelor of Arts)
  • Mechatronische Systemtechnik (Bachelor of Engineering)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Kommunikation und Medien

22.01.2015, 08:00 – 22.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Journalismus (Bachelor of Arts)
  • Internationale Fachkommunikation (Bachelor of Arts)


Referent: Hochschule Magdeburg-Stendal
Veranstalter:
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Vortrag: Herausforderungen im konstruktiven Ingenieurbau an Beispielen

21.01.2015, 14:30 – 21.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax (Haus 15), Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der geschäftsführende Gesellschafter der Assmann Beraten + Planen GmbH Magdeburg, Dipl.-Ing. Thomas Sänger, referiert am Mittwoch, 21. Januar 2015 um 14:30 Uhr im Audimax (Haus 15) auf dem Campus Magdeburg zu folgendem Thema:

Herausforderungen im konstruktiven Ingenieurbau am Beispiel Sanierung Katharinenturm, Domplatz 5 und Industriebauten für Cargill und Ilsenburger Industrieblech

Referent: Herr Dipl.-Ing. Thomas Sänger, geschäftsführender Gesellschafter der ASSMANN BERATEN + PLANEN GmbH Magdeburg
Veranstalter: Fachbereich Bauwesen, Prof. Dr. Ulrich Turczynski und Dr. Sven Schwerdt
Ansprechpartner: Dr. Sven Schwerdt, Fachbereich Bauwesen
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

TriTraTrullala – Studiengebühren sind wieder da?!

21.01.2015, 14:30 – 21.01.2015, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendalm Campus Stendal, Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 2.01, 39576 Stendal

Gerade hat das letzte Bundesland die Studiengebühren abgeschafft, da melden sich Kasperle und Seppel schon wieder zu Wort und wollen den Studierenden in die Tasche greifen. Studiengebühren sollen den Hochschulen aus der Klemme helfen – und das ist auch noch sozial gerecht. Oder?

Darüber wollen wir diskutieren mit:

Mike Niederstrasser (Uni Jena, fzs – Freier Zusammenschluss von Studierendenschaften und Aktionsbündnis gegen Studiengebühren)

am Mittwoch, 21. Januar 2015, um 14.30 Uhr im Raum 2.01, Haus 3 (Osterburger Str. 25, Campus Stendal).

Der Referent bietet einen Überblick über die jüngere Geschichte der Studiengebühren und ordnet die neueren Entwicklungen in Sachsen-Anhalt in den bundesweiten Kontext ein.

Referent: Mike Niederstrasser (Uni Jena, fzs – Freier Zusammenschluss von Studierendenschaften und Aktionsbündnis gegen Studiengebühren)
Veranstalter: Arbeitskreis Hochschulpolitik am Standort Stendal
Ansprechpartner: Michael Klundt
E-Mail: michael.klundt@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen

21.01.2015, 08:00 – 21.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Gebärdensprachdolmetschen (Bachelor of Arts)
  • Gesundheitsförderung und -management (Bachelor of Arts)
  • Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Lehre 2015 – Einladung zum Lehrenden-Neujahrstreffen des ZHH

20.01.2015, 17:00 – 20.01.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 3, Raum 1.02

Auch 2015 möchte das ZHH mit Ihnen über die Lehre und das Studium ins Gespräch kommen und Ihre Ideen und Erfolge ebenso kennen lernen wie Probleme und Kritik. Wir laden Sie daher herzlich ein zu einem Neujahrstreffen.

Prof. Marianne Merkt, Katja Eisenächer und Christa Wetzel freuen sich auf Sie – und bereiten ein Thema für das Treffen vor: (Wofür) Brauchen wir Cultural Awareness in Lehre und Beratung?

Selbstverständlich können aber auch weitere Themen, Anregungen oder Fragen besprochen werden.

Referent:
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/zhh Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Wirtschaft

20.01.2015, 08:00 – 20.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereiche Angewandte Humanwissenschaften

20.01.2015, 08:00 – 20.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften (Bachelor of Arts)
  • Kindheitspädagogik (Bachelor of Arts)
  • Rehabilitationspsychologie (Bachelor of Science)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Bauwesen (1)

20.01.2015, 08:00 – 20.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Bauingenieurwesen (Bachelor of Engineering)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Industriedesign (1)

20.01.2015, 08:00 – 20.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Maschinenbau (Bachelor of Engineering)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft

20.01.2015, 08:00 – 20.01.2015, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Recycling und Entsorgungsmanagement (Bachelor of Engineering)
  • Wasserwirtschaft (Bachelor of Engineering)


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung
E-Mail: Dr. Monika Lehmann, Allgemeine Studienberatung

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

70 Jahre danach: Multimediales Storytelling zur Bombardierung Magdeburgs

16.01.2015, 07:00 – 17.01.2015, 20:00

Veranstaltungsort
Online unter: www.die-waehlerischen.de

„DieWaehlerischen”, ein studentisches Projekt aus dem Fachbereich Kommunikation und Medien, geben am 16. Januar 2015 einen umfassenden multimedialen Überblick über die dramatischen Ereignisse in Magdeburg am 16. Januar 1945. Der Zweite Weltkrieg tobte, die Stadt war durch amerikanische und britische Bomber nahezu vollständig zerstört worden. 70 Jahre später schauen wir zurück.

Die Studierenden unterhielten sich dazu mit Zeitzeugen, warfen einen Blick ins Stadtarchiv und in Privatarchive, beschafften Audiomaterial. Ein Historiker wird zu Wort kommen und über Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg sprechen, die Studierenden werden die politische und wirtschaftliche Situation zum Zeitpunkt des Bombardements einordnen. Aus all diesen Facetten wird am Ende ein minutengenauer Tagesablauf entstehen.

Referent:
Veranstalter: Projekt „DieWaehlerischen”
Ansprechpartner: Luca Deutschländer
E-Mail: luca.deutschlaender@student.km.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.die-waehlerischen.de Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh

15.01.2015, 17:00 – 15.01.2015, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Von Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal organisiert, lädt die Reihe „Ferndurst & Wissensweh“ zu interessanten Vortragsabenden über ferne Reiseziele, Studienaufenthalte, Auslandspraktika ein.

Die Vortragenden berichten über ihre Auslandsaufenthalte, die Suche nach dem passenden Studien- oder Praktikumsplatz, Finanzierungsmöglichkeiten, Reisevorbereitungen und natürlich auch über Land und Leute. Dazu gibt es Informationen über Stipendienprogramme und leckere, typische Snacks aus den Vortragsländern.

Infos folgen auf unserer Webseite und auf Facebook.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Workshop: Ein Jahr Maidan in der Ukraine

14.01.2015, 15:00 – 21.01.2015, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 1, Raum 2.40, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Zweiteiliger Workshop der Gastdozentinnen Dr. Olesia Skliarenko und Jana Bratkivska (MA) von der Universität Perejaslaw/Ukraine am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen.

Referent: Dr. Olesia Skliarenko und Jana Bratkivska
Veranstalter: Prof. Dr. Josefine Heusinger, Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen
Ansprechpartner: Prof. Dr. Josefine Heusinger, Xenia Vitriak
E-Mail: xenia.vitriak@gmail.com

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen – Erkenntnisse jenseits der KiGGs- Studie

13.01.2015, 16:15 – 13.01.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?

Unzählige Studien haben aufzeigen können, dass soziale Ungleichheiten einen gravierenden Einfluss auf die Mortalität und Morbidität ausüben. Krankheit und frühzeitige Sterblichkeit sind damit verkörperte Expressionen der Bedingungen, unter denen wir leben. Im Zuge des steigenden Interesses an der Lebensphase „Adoleszenz“ ist auch die Bedeutung sozialer Determinanten für die gesundheitliche Lage der Heranwachsenden in den Fokus der wissenschaftliche Auseinandersetzung geraten.

UDer Beitrag skizziert, dass ein großer Teil der aktuell vorherrschenden Krankheiten in der Kindheit und Jugend maßgeblich durch soziale, ökonomische und politische Faktoren beeinflusst wird. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Determinanten und Mechanismen dafür verantwortlich sind, dass soziale Ungleichheiten unter die Haut kommen und krank machen. Einen weiteren Schwerpunkt nimmt eine vergleichende Perspektive ein und untersucht Muster und Veränderungen in der gesundheitlichen Lage der Heranwachsenden über die Zeit und im internationalen Vergleich.

Referent: Prof. Dr. Matthias Richter (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html Termin herunterladen

Fachberatung als Kooperationspartner und Arbeitsfeld für Kindheitspädagogen und -pädagoginnen

09.01.2015, 13:30 – 09.01.2015, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stenal, Standort Stendal, Aula (Haus 1), Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

In der dritten Veranstaltung der Ringvorlesung „Berufsfelder und Kooperationspartner für Kindheitspädagoginnen und -pädagogen“ referieren Petra Altmann von der Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft” der Halle-Saalekreis e.V., Marita Magnucki, Refrentin für Kindertageseinrichtungen und Horte beim Caritasverband für das Bistum Magdeburg, sowie Ulrike Mölle-Martinßen, Kitaleiterin und Fachberaterin der Gemeinde Niedere Börde, zum Thema „Fachberatung als Kooperationspartner und Arbeitsfeld für Kindheitspädagogen und -pädagoginnen”.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent: Petra Altmann (Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft”, Halle-Saalekreis e.V.), Marita Magnucki (Caritasverband für das Bistum Magdeburg), Ulrike Mölle-Martinßen (Fachberatung Gemeinde Niedere Börde)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
E-Mail: frauke.mingerzahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Live-Hangout von DieWaehlerischen

19.12.2014, 13:30 – 19.12.2014, 14:30

Veranstaltungsort
Online unter: www.die-waehlerischen.de

Seit einigen Monaten sitzt Arne Lietz aus Sachsen-Anhalt für die SPD im EU-Parlament in Brüssel. Der 38-Jährige wird bei unserem nächsten Live-Hangout am 19. Dezember 2014 über seine Arbeit dort berichten.

Gern könnt ihr uns eure Fragen an Arne Lietz zukommen lassen. Postet sie einfach in der Facebook-Veranstaltung oder fragt mit dem Hashtag #DWHangout auf Twitter. Oder ihr stellt Fragen auf www.die-waehlerischen.de (Anmeldung notwendig). Wir freuen uns auf Euch!

Das Hangout könnt ihr am 19. Dezember ab 13.30 Uhr LIVE unter www.die-waehlerischen.de verfolgen.

Referent: Arne Lietz
Veranstalter: DieWaehlerischen
Ansprechpartner: Luca Deutschländer
E-Mail: luca.deutschlaender@gmx.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/763193973734761/ Termin herunterladen

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung – ein inklusives Praxisprojekt in Kitas

16.12.2014, 16:15 – 16.12.2014, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?<br/><br/>Der Ansatz Vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung basiert auf dem Anti Bias Approach nach Louise Derman-Sparks und wurde seit 2000 von der Fachstelle KINDERWELTEN im Institut für den Situationsansatz entwickelt und verbreitet. Der Ansatz ist mit seinen Zielen, Prinzipien und Methoden geeignet, zentrale Anliegen von Inklusion in der konkreten pädagogischen Praxis zu realisieren. Er problematisiert Barrieren im Zugang zu Bildungseinrichtungen und insbesondere Barrieren im Zugang zu Bildungsmöglichkeiten, die Kindern das Lernen erschweren. Der Ansatz zielt auf Bildungsgerechtigkeit und die Einhaltung grundlegender Rechte von Kindern: Alle Kinder haben das Recht auf Bildung und alle Kinder haben das Recht auf Schutz vor Diskriminierung. Im Vortrag wird der Ansatz mit seinen Grundlagen vorgestellt und mit Beispielen aus der Kitapraxis erläutert.

Referent: Petra Wagner (Kinderwelten e.V. Berlin)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html Termin herunterladen

Zusammenarbeit von Kita und Fachschulen - Die Fachschule als potentielles Berufsfeld

12.12.2014, 13:30 – 12.12.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stenal, Campus Stendal, Aula (Haus 1), Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

In der zweiten Veranstaltung der Ringvorlesung „Berufsfelder und Kooperationspartner für Kindheitspädagoginnen und -pädagogen“ werden Kathrin Hirschmann, Geschäftsführerin des Zentrums für Lehrerbildung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, sowie Anja Molkenthin und Anke Mösenthin von der Fachschule Sozialpädagogik der Hansestadt Stendal zum Thema „Zusammenarbeit von Kita und Fachschulen - Die Fachschule als potentielles Berufsfeld” referieren.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent: Kathrin Hirschmann (Zentrum für Lehrerbildung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) sowie Anja Molkenthin und Anke Mösenthin (Fachschule Sozialpädagogik, Hansestadt Stendal)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
E-Mail: frauke.mingerzahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Info-Veranstaltung des Studiengangs Kita-Leitung

10.12.2014, 17:00 – 10.12.2014, 18:30

Veranstaltungsort
IGZ Altmarkkreis Salzwedel (Besprechungsraum), Bahnhofstr. 6, 29410 Hansestadt Salzwedel

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen" (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Die Studiengangskoordinatorin Hertha Schnurrer informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und die beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Perspektive von Auslandskorrespondenten auf die Wende

09.12.2014, 19:00 – 09.12.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Maritim Hotel Magdeburg, Otto-von-Guericke-Straße 87, 39104 Magdeburg

Ein Rundtischgespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der andere Blick” mit:

  • Pascal Thibault, Frankreich, war 1989/90 Student an einer Journalismusschule in Paris und Arbeit für verschiedene Medien, heute: Deutschland-Korrespondent von Radio France Internationale
  • Ewald König, Österreich, war 1989/90 in DDR und BRD akkreditiert
  • Henrik Jørgensen, 1990 tätig für Danmarks Radio, heute: Lehrer in Kopenhagen
Moderation: Prof. Dr. Jan Pinseler, Fachbereich Kommunikation und Medien

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Zukunftswege von (Schul-)Kindern. Deutungsmuster sozialer Ungleichheit bei Lehrpersonen in Italien und Deutschland

09.12.2014, 16:15 – 09.12.2014, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?

Lehrerinnen und Lehrer, Teil der generationalen Hierarchie in der Schule, haben die Macht, Kinder zu unterscheiden und bewerten. Über die Bewertung ihrer Leistungen sollen sie gerechte soziale Ungleichheit – jenseits von Vorrechten der Geburt – herstellen. Das war eine der Ideen der Französischen Revolution. Die Schulsysteme Deutschlands und Italiens bieten dafür unterschiedliche Möglichkeiten. Zugleich sollen Lehrkräfte durch ihre Arbeit zum sozialen „Aufstieg“ von Kindern zu Erwachsenen beitragen

Wie gehen sie mit diesen Erwartungen um? Wie konstruieren sie dabei (welche) sozialen Ungleichheiten? Inwiefern entsprechen diskriminierende – im Sinne unterscheidender und bewertender – Wahrnehmungen von Kindern nationalen Bildungsstrukturen bzw. -traditionen?

In der Vorlesung werden zentrale Ergebnisse einer entsprechenden ländervergleichenden Studie vorgestellt. Ein Ausgangspunkt waren die immer wiederkehrenden Beobachtungen relativ konstanter Ungleichheiten im Hinblick auf Chancen und Bildungsresultate im Bildungssystem Deutschland – und größerer im Verhältnis zu anderen Ländern. Grundlage für die sozialkonstruktivistische Untersuchung im Sinne der Grounded Theory sind Interviews mit Lehrkräften in Italien und Deutschland sowie Feldnotizen von Beobachtungen in Klassenräumen. Sie wurden im Hinblick auf Differenzierungen und Bewertungen von Kindern durch Lehrkräfte und deren soziale, kulturelle und politische Kontexte untersucht.

Als systematisch auffällig stellte sich die Metapher der „Wege“ in den Daten heraus. Mit dieser Metapher entwerfen die interviewten Lehrkräfte unterschiedliche Vorstellungen des sozialen Raumes, von Richtungen, die Kinder nehmen sollten und Positionen, die sie im späteren Leben erreichen können. Diese Vorstellungen ließen sich zu vier Deutungsmustern sozialer Ungleichheit in Italien und Deutschland verdichten. Die Muster schließen unterschiedliche Ideale von Kindern und Erwachsenen ein, und sie basieren auf öffentlichen Ideen über Schule und Sozialisation. Eines der Muster scheint in Deutschland zu dominieren – mit möglichen Folgen für Kinder.

Referent: Dr. Claudia Dreke
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html Termin herunterladen

Info-Veranstaltung Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen”

08.12.2014, 17:30 – 08.12.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Kita Geibelstraße, Geibelstr. 27, 38304 Wolfenbüttel

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen” (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Brunch für Klein und Groß: Eltern-Kind-Treffen in Stendal

05.12.2014, 14:00 – 05.12.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 3, Raum 1.06 (Familienzimmer), Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Am Freitag, den 5.Dezember, lädt der Familienservice der Hochschule alle Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kind zum Eltern-Kind-Treffen in das FaZi zum Mitbring-Brunch nach Stendal ein. Neben dem gemeinsamen Verzehr der vielen mitgebrachten Köstlichkeiten, kann der Tag für einen intensiven Austausch zwischen den Studierenden und Beschäftigten genutzt werden.

Referent:
Veranstalter: Familienservice
Ansprechpartner: Sindy Wicha
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

MRS: IMPOSSIBLE? Couchtalk #2 über Popkultur und Journalismus

03.12.2014, 18:30 – 03.12.2014, 20:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Mensacafé, Breitscheidstraße 2, 39114 Magdeburg

Der Couchtalk, der vom Fachschaftsrat Kommunikation und Medien organisiert wird, geht nun in die zweite Runde. In einer lockeren Gesprächsrunde - moderiert von Prof. Dr. Uwe Breitenborn und Marthe Wolter - erzählen Jenni Zylka (Spiegel Online, WDR, Rolling Stone) und Sonja Eismann (Missy Magazine, SPEX, Jungle World) wie es ist, als freischaffende Journalistinnen im Bereich der Popkultur zu arbeiten und vor allem zu bestehen.

Referent: Jenni Zylka und Sonja Eismann
Veranstalter: Fachschaftsrat Kommunikation und Medien
Ansprechpartner: Fachschaftsrat Kommunikation und Medien
E-Mail: fasra@km.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/fasrakum Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh

03.12.2014, 17:00 – 03.12.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Von Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal organisiert, lädt die Reihe „Ferndurst & Wissensweh“ zu interessanten Vortragsabenden über ferne Reiseziele, Studienaufenthalte, Auslandspraktika ein. Willkommen sind alle Studierenden der Hochschule und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie interessierte Gäste.

Die Vortragenden berichten über ihre Auslandsaufenthalte, die Suche nach dem passenden Studien- oder Praktikumsplatz, Finanzierungsmöglichkeiten, Reisevorbereitungen und natürlich auch über Land und Leute. Dazu gibt es Informationen über Stipendienprogramme und leckere, typische Snacks aus den Vortragsländern.

Infos folgen auf unserer Webseite und auf Facebook.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Info-Veranstaltung Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen”

03.12.2014, 17:00 – 03.12.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Kita Weltenbummler, Edmund-von-Lippmann-Straße 10, 06112 Halle (Saale)

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen” (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Informationsveranstaltung "Studium im Ausland"

03.12.2014, 14:00 – 03.12.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 2, Raum 1.20, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Bei der Informationsveranstaltung des International Office informieren Nancy Brosig und Franziska Buddy über die Möglichkeiten eines Studiums im Ausland: Welche Gasthochschulen kommen für mich in Frage? Wann muss ich mich bewerben? Welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es? Und vieles mehr wird geklärt.

Referent:
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Franziska Buddy
E-Mail: franziska.buddy@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international.html Termin herunterladen

Kinder-Uni Stendal

29.11.2014, 10:00 – 29.11.2014, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

An bestimmten Samstagen gehört der große Hörsaal am Hochschulstandort Stendal nur den Kindern. Hier können sie echten Professorinnen und Professoren begegnen und kindgerechte Vorlesungen zu spannenden Themen hören.

1. Vorlesung: Berufe früher, heute und in Zukunft
Benjamin Ollendorf, Agentur für Arbeit Stendal

2. Vorlesung: Neue Helden - Alte Geschichten. Was ist dran an den Abenteuern von Percy Jackson?
Dr. Katrin Schade, Winckelmann-Gesellschaft e.V.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Info-Veranstaltung Studiengang "Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen"

26.11.2014, 17:30 – 26.11.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Hörsaal 2 (Haus 14), Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang "Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen" (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Prof. Dr. Jörn Borke (Studiengangsverantwortlicher) und Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informieren über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Prof. Dr. Jörn Borke und Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Narrative Brandbeschleuniger: die Rolle der Medien in Krisen und Konflikten

25.11.2014, 19:00 – 25.11.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Cafeteria, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der andere Blick” mit Dr. Uwe Breitenborn, Fachbereich Kommunikation und Medien

Der Fall der Mauer gilt als ein Paradebeispiel für die narrative Macht der Medien. Die mediale Interpretation und Vermittlung der etwas unverständlichen Aussagen von der Schabowski-Pressekonferenz verstärkte den Zusammenbruch des Berliner Grenzregimes. Die konkrete und eindeutig formulierte Meldung, die Mauer sei offen, die nach der Pressekonferenz v. a. über die Westberliner Radiosender (RIAS, SFB) tickerte, führte dazu, dass zahlreiche Ostberliner sich auf den Weg zum Checkpoint Bornholmer Straße machten. Dabei gab es zu diesem Zeitpunkt keine gesicherten Informationen darüber, ob und in welcher Weise die Checkpoints dies eigentlich realisieren sollten. Das Narrativ von der offenen Mauer entfaltete jedoch eine so große Wirkmächtigkeit, dass die Ostberliner, sich auf dieses Narrativ berufend, die Öffnung der Mauer erwirkten. Ausgehend von dieser signifikanten historischen Episode lassen sich Entwicklungslinien medialer Wirkmächtigkeit auch in anderen Krisen- und Konfliktszenarien bis in die Gegenwart aufzeigen

Referent: Dr. Uwe Breitenborn, Fachbereich Kommunikation und Medien
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Alles so intersektional hier! Was kann Intersektionalität für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen beitragen?

25.11.2014, 16:15 – 25.11.2014, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?

Intersektionalität ist zu einem Modekonzept geworden, mit dem die Mehrschichtigkeit von Diskriminierungen in den Gender Studies zum Thema gemacht wird.

Gender also gibt es nicht alleine, sondern immer nur zusammen mit Race, Class, Behinderung o.ä. Ist die Reihe möglicher Kategorien endlos? Was ist zum Beispiel mit Kategorien wie Alter und Sexualität? Ist Aussehen auch eine eigene Kategorie? Welche Forschungsansätze gibt es? Und welche Rolle können diese im Alltag und im Berufsleben spielen? Besonders in den Blick genommen werden dabei Kinder und Jugendliche.

Der Vortrag versucht unterschiedliche Beispiele zu geben und lädt zu einer regen Diskussion ein.

Referent: Prof. Dr. Lann Hornscheidt (Humboldt- Universität zu Berlin)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html Termin herunterladen

Internationales Sportfest

22.11.2014, 14:00 – 22.11.2014, 18:00

Veranstaltungsort
Sporthalle 1 (Gebäude 41) auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität/ Zschokkestraße

Wir laden alle sportbegeisterten Studierenden zu einem internationalen Sportfest ein! Messt euch z. B. beim Tischtennis, Tauziehen oder anderen Sportarten und lernt die internationalen Studierenden der Hochschule kennen. Nach den Sportwettkämpfen lassen wir den Tag mit Snacks und Getränken gemütlich ausklingen. <br/><br/>Die Anmeldung erfolgt über das International Office, weitere Informationen folgen auf unserer Webseite und auf Facebook.

Referent:
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Alireza Kardooni
E-Mail: alireza.kardooni@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international.html Termin herunterladen

Gastvortrag mit Dr. Wolfgang Schuelper zu Korruption

20.11.2014, 15:00 – 20.11.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Dr. Wolfgang Schuelper gastiert im dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre zum Thema "Korruption". Die Inhalte des Vortrags im Überblick:

  • Was ist Korruption?
  • Gründe für die Ächtung von Korruption, Grenzfälle
  • Korruptionsgefährdete Bereiche, Korruptionsindikatoren
  • Manipulationen im Baubereich bei der Durchführung von öffentlichen Aufträgen
  • Korruptionsprävention
  • Rechtsfolgen für die Korrupten


Referent: Dr. Wolfgang Schuelper
Veranstalter: Duale Bachelor Studiengang BWL und Masterstudiengang Risikomanagement
Ansprechpartner: Anke Koch
E-Mail: anke.koch@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderschutzbund und Kindheitswissenschaften feiern 25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

19.11.2014, 15:00 – 19.11.2014, 18:00

Veranstaltungsort
Kinderschutzbund Stendal, Dr. Kurt-Schumacher-Straße 6, 39576 Stendal

Unter dem Motto „25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention“ laden der Kinderschutzbund Kreisverband Stendal e.V. und die Hochschule Magdeburg-Stendal alle Kinder und Familien zum Kinderfest ein.

Das Fest findet am 19. November 2014 beim Kinderschutzbund, in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße 6 in Stendal, statt. Beginn ist um 15 Uhr und alle Gäste dürfen sich auf viele Aktionen rund um die Kinderrechte, Spiele und vor allem Spaß freuen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Die UN-Kinderrechtskonvention besteht seit dem 20. November 1989 und dient seit nunmehr 25 Jahren als völkerrechtliche Grundlage für die weltweite Umsetzung der Kinderrechte, was dem Kinderschutzbund und seinen Partnerverbänden Anlass gibt, diesen Tag zu feiern.

Im Oktober dieses Jahres hat sich der Kinderschutzbund Stendal in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal neu aufgestellt. Der Kinderschutzbund setzt sich mit Angeboten für den Kinderschutz, für Kinderrechte und für bessere Lebensbedingungen von Kindern ein und bietet seit 1995 Freizeitgestaltungen für Kinder in Stendal an.

Referent: Britta Wiese
Veranstalter: Kinderschutzbund Kreis Stendal
Ansprechpartner: Britta Wiese
E-Mail: kinderschutzbundstendal@yahoo.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kindheitswissenschaften-stendal.blogspot.de Termin herunterladen

Gründertag an der Otto-von-Guericke-Universität

19.11.2014, 10:00 – 19.11.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Universitätsbibliothek der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Gebäude 30), Pfälzer Str., 39104 Magdeburg

Vom 17. bis 23. November findet die bundesweite „Gründerwoche Deutschland“ statt. Sie ist Teil der weltweit stattfindenden „Global Entrepreneurship Week”. Das Projekt TEGSAS (Förderung technisch-technologischer Gründungen aus den Universitäten und Hochschulen des nördlichen Sachsen-Anhalts) beteiligt sich mit einem Gründertag. Auf unserer Veranstaltung erhalten Sie Informationen zum Thema „Gründungsunterstützung" und können mit den beteiligten Akteuren (z. B. Inkubatoren) ins Gespräch kommen.

Referent:
Veranstalter: TEGSAS
Ansprechpartner: Sonja Ristau
E-Mail: sonja.ristau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.tegsas.de/Home/Veranstaltungen/Gründertag+2014.html Termin herunterladen

Filme der Wende am Beispiel der HFF „Konrad Wolf“ Potsdam Babelsberg

18.11.2014, 19:00 – 18.11.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Moritzhof Magdeburg, Moritzplatz 1, Scheune, 39124 Magdeburg

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Der andere Blick”

Die Filme:

  • Es lebe die R… (Jörn Zielke)
  • Dresden Schwarz-Weiß (Stefan Martin)
  • Märznacht (Peter Planitzer)
  • Der Kontrolleur (Stefan Trampe)
  • Die Männer der vereinten Kraft (Kerstin Bastian)
Einführung und Begleitung: Prof. Uwe Mann, Fachbereich Kommunikation und Medien

1989, in der Zeit des Umbruchs reagierten die Studierenden der Filmhochschule „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg mit dem Willen, den Zustand ihres Landes und die Ereignisse einer sich zuspitzenden Situation zu protokollieren. Ihre eigene Sicht auf diese Dinge als filmische Auseinandersetzung zu begreifen. In dieser Zeit sind wertvolle Dokumente entstanden, die explizit aus der Sicht der Studierenden und ohne Einfluss der Dozenten gefertigt worden. Die Ergebnisse sind sehr verschieden. Es sind Zustandsbeschreibungen dieser Zeit, geduldige Protokolle und zwei szenische Beispiele stehen für einen Umgang mit den ersten Folgen des Umbruchs.

Referent: Prof. Uwe Mann, Fachbereich Kommunikation und Medien
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Info-Veranstaltung Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen”

18.11.2014, 17:00 – 18.11.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Verein Kleeblatt e.V. - Zentrum für Familien, Frauen und Kinder, Große Hagenstraße 8a, 14712 Rathenow

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen” (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Scherbenpark. Über die Inszenierung von Wanderschaft, Zugehörigkeit und Ausgrenzung

18.11.2014, 16:15 – 18.11.2014, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?

In dem Stück „Scherbenpark“ beispielhaft in Szene gesetzt, wird in dieser Woche das Schicksal vieler tausender Menschen aufgegriffen. Gerade Anbetracht der Entscheidung der Bundesregierung mehr Flüchtlingen Zuflucht zu gewähren und nun u.a. zunehmend Flüchtlinge aus Syrien Zuflucht in Stendal suchen, könnte das Thema nicht aktueller sein.

Doch was passiert, wenn aus verschiedensten Gründen die Entscheidung gefallen ist, die Heimat zu verlassen und auf Wanderschaft in eine neue aufzubrechen? Welche Hindernisse verwehren ein Ankommen, ein Dazugehören Können? Welche Gesichter trägt die Ausgrenzung, die diesen Menschen allzu oft begegnet?

Alexander Netschajew (Intendant Theater der Altmark) und Simone Fulir (Schauspielerin) haben sich mit der Inszenierung des Romans „Scherbenpark“ von Alina Bronsky auf die Suche nach Antworten zu diesen Fragen begeben. In dieser Ringvorlesung werden sie einen Einblick geben zu welchen Antworten sie u.a. in Auseinandersetzung mit diesem Stück gelangt sind. Dazu werden sie uns mit auf eine beeindruckende Reise der Inszenierung nehmen.

Referent: Alexander Netschajew, Simone Fulir
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html Termin herunterladen

Info-Veranstaltung Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen”

17.11.2014, 16:00 – 17.11.2014, 17:30

Veranstaltungsort
Stadtverwaltung Köthen, Kleine Wallstraße, Aufgang 1, Raum 217, 06366 Köthen

Im Sommersemester 2015 werden erneut 30 Studienplätze im berufsintegrierenden Studiengang „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen” (Bachelor of Arts) an der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal zur Verfügung stehen.

Die Hochschule lädt alle Interessierten zur Info-Veranstaltung ein. Hertha Schnurrer (Studiengangskoordinatorin) informiert über die Studieninhalte, die Zulassungsvoraussetzungen, die Studienorganisation und beruflichen Perspektiven.

Studierende, Absolventinnen und Absolventen werden ebenfalls für Gespräche zur Verfügung stehen und über ihre Erfahrungen berichten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das gebührenfreie, berufsintegrierende Studienangebot ist geeignet für pädagogische Fachkräfte mit einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung im Kita-Bereich, die eine Leitungsposition im Feld der öffentlichen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vom Eintritt in die Tageseinrichtungen bis zum Ende des Hortalters anstreben oder diese innehaben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2015.

Referent: Hertha Schnurrer
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hertha Schnurrer
E-Mail: hertha.schnurrer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/studium/weiterbildung/bildung-erziehung-und-betreuung-im-kindesalter-leitung-von-kindertageseinrichtungen.html Termin herunterladen

Das Jugendamt als Kooperationspartner und Arbeitsfeld für Kindheitspädagogen und -pädagoginnen

14.11.2014, 13:30 – 14.11.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stenal, Campus Stendal, Haus 2, Raum 1.10/1.11Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung „Berufsfelder und Kooperationspartner für Kindheitspädagoginnen und -pädagogen“ startet mit der Thematik der professionalen Vernetzung mit Jugendämtern.

Stefanie Fahrtmann, Teamleiterin Tagesbetreuung/Platzvermittlung des Jugendamtes der Landeshauptstadt Magdeburg, und Heidelore Klapötke, Sachgebietsleiterin Kindertagesbetreuung/Jugendarbeit/Jugendschutz im Jugendamtes des Landkreis Stendal referieren zu dem Thema „Das Jugendamt als Kooperationspartner und Arbeitsfeld für Kindheitspädagoginnen“.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referent: Stefanie Fahrtmann (Jugendamt Magdeburg) und Heidelore Klapötke (Jugendamt Landkreis Stendal)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Frauke Mingerzahn
E-Mail: frauke.mingerzahn@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Zwischen „Entwicklungshilfe“ und Krisenintervention – Aufgaben und Ziele der Psychosoziale Studentenberatung

12.11.2014, 17:00 – 12.11.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Universitätsbibliothek der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Gebäude 30), Pfälzer Str., 39104 Magdeburg

Die Psychosoziale Studierendenberatung (PSB) am Hochschulstandort Magdeburg und die Evangelische Hochschulgemeinde Magdeburg laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung „Zwischen ‚Entwicklungshilfe‘ und Krisenintervention – Aufgaben und Ziele der Psychosoziale Studentenberatung" ein.

Den Hauptvortrag „Psychische Beschwerden und Ströungen von Studierenden: Art und Häufigkeit sowie Methoen und Ergebnisse psychosozialer Beratung” hält Prof. Dr. med. Rainer Holm-Hadulla, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und langjähriger Leiter der Psychosozialen Beratung für Studierende an der Universität Heidelberg.

Referent: Dr. Evelin Ackermann, Prof. Dr. med. Rainer Holm-Hadulla
Veranstalter: Psychosoziale Studierendenberatung am Hochschulstandort Magdeburg
Ansprechpartner: Dr. Evelin Ackermann (PSB)
E-Mail: psb@ovgu.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https:/www.ovgu.de/psb Termin herunterladen

Informationsveranstaltung „Wege ins Ausland“

12.11.2014, 15:00 – 12.11.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 4, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Das International Office informiert über Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts (Studium, Praktikum) im europäischen und außereuropäischen Ausland, Partnerhochschulen, Fördermöglichkeiten und vieles mehr.

Referent:
Veranstalter: International Office der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Alireza Kardooni
E-Mail: alireza.kardooni@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/international.html Termin herunterladen

Die Anti-AKW- und die Friedensbewegung in der Wende 1989

11.11.2014, 19:00 – 11.11.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Haus 1, Aula, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der andere Blick” mit:

  • Prof. Dr. Michael Rost, Fachbereich Bauwesen
  • Malte Fröhlich, BI Offene Heide
Ein erheblicher Teil des Widerstandes wurde 1989 in Umwelt- und Friedensgruppen organisiert. Das betraf sowohl die Atomanlagen in Sachsen-Anhalt (Stendal, Morsleben) als auch überregional und in ganz Europa sowie die Nationale Volksarmee der DDR, aber auch Armeen in der Bundesrepublik und Europa. Mit der Wende verband sich die Hoffnung auf einen echten Neuanfang. Die Autoren Malte Fröhlich und Michael Rost ziehen eine Bilanz über das Geschehene, über Enttäuschungen und verpasste Chancen, insbesondere im Hinblick auf Atomausstieg und das Ausbremsen der Friedensbewegung bis zum Mitwirken bei Auslandseinsätzen und Kriegsführung im Ausland in den vergangenen Jahren und heute.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Eltern-Kind-Treffen im Spiel- und Projekthaus Magdeburg

08.11.2014, 10:00 – 08.11.2014, 13:00

Veranstaltungsort
Spiel- und Projekthaus im Elbauenpark Magdeburg

Der Familienservice der Hochschule Magdeburg-Stendal lädt alle Studierenden und Beschäftigten mit Kind herzlich ein zu Mitbring-Brunch und Informationsveranstaltung.

Beim Verzehr der mitgebrachten Köstlichkeiten besteht die Möglichkeit sich untereinander und mit verschiedenen Vertreterninnen und Vertretern zentraler Einrichtungen auszutauschen. Die Kinder können unterdessen das Spiel- und Projekthaus erkunden sowie unter fachlicher Betreuung nach Herzenslust basteln, malen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Referent:
Veranstalter: Familienservice der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Sindy Wicha, Familienservice
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/familie Termin herunterladen

„ConnectYou“ und Altmärkische Netzwerkkonferenz

05.11.2014, 11:00 – 05.11.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal lädt am 5. November 2014 ab 11 Uhr zur dritten Auflage der "ConnectYou" – Messe der Sozialwirtschaft und Wirtschaft auf den Hochschulcampus in Stendal ein.

Auf der "ConnectYou" präsentieren sich Wohlfahrtsverbände, Fachverbände, Praxispartner, Einrichtungen, Selbsthilfegruppen, Stiftungen sowie Versicherungen. Die Aussteller bieten vielfältige Informationen zu ihren Arbeitsfeldern und berichten zudem über entsprechende Ausbildungsgänge.

Die Fachmesse bietet Studierenden und Arbeitskräften im sozialen Bereich die Möglichkeit, sich über soziale Einrichtungen der Region und deren Arbeit zu informieren sowie sich über Praktikums- und Arbeitsplätze oder passende Abschlussarbeitsthemen auszutauschen. Auch Schülerinnen und Schüler, die eine berufliche Karriere in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft anstreben, finden auf der "ConnectYou" zahlreiche Informationen und Ansprechpartner.

Im Rahmen der Altmärkischen Netzwerkkonferenz werden anschließend aktuelle Fragen der Altmark in zusätzlichen Veranstaltungen und Workshops behandelt.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Matthias Morfeld
E-Mail: matthias.morfeld@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Hineingeboren – unangepasste Jugend in der DDR

04.11.2014, 19:00 – 04.11.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Volksbad Buckau, Karl-Schmidt-Straße 56, Magdeburg

Ein Zeitzeugengespräch im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der andere Blick” mit:

  • Thomas Lösche, Jugenddiakon und Leiter der offenen Jugendarbeit in Magdeburg
  • Shanghai Drenger, Ex-Punk und heute Chefredakteur von Radio Lotte in Weimar
  • Sabine Wolff, Mitgründerin von „Frauen für den Frieden“, Stadträtin von Halle (angefragt)
Moderation: Uli Wittstock Auch die Erinnerung an die DDR ist von Bildern geprägt, welche allerdings meist aus dem Fundus der Staatspropaganda stammen. Und so erscheint die Jugend in der DDR auch 25 Jahre nach dem Mauerfall überwiegend als ein gleichgeschalteter Organismus in FDJ-Blau. Doch wie sahen die Widerstandsstrategien in den unterschiedlichen Generationen aus? Welche Nischen und Freiräume boten sich und wie wurden diese genutzt?

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Ferndurst & Wissensweh AUSLANDSPRAKTIKUM SPEZIAL

04.11.2014, 17:00 – 04.11.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Seminarraum 4, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Von Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal organisiert, lädt die Reihe „Ferndurst & Wissensweh“ zu interessanten Vortragsabenden über ferne Reiseziele, Studienaufenthalte, Auslandspraktika ein. Willkommen sind alle Studierenden der Hochschule und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie interessierte Gäste.

Das Leonardo-Büro Sachsen-Anhalt informiert über Praktika für Studierende und Absolventen mit dem ERASMUS+-Programm. AIESEC berichtet über die Vermittlung von Praktika weltweit. Außerdem teilen Studierende die Erfahrungen ihres Auslandspraktikums mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Referent:
Veranstalter: Ferndurst & Wissensweh
Ansprechpartner: Sandra Goltz
E-Mail: ferndurst@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/ferndurstundwissensweh Termin herunterladen

Das „halbe Käsebrötchen“ in seinem letzten Jahrzehnt: die Bundesrepublik in den 1980er Jahren

28.10.2014, 19:00 – 28.10.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Cafeteria, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Der andere Blick” mit Dr. Berthold Petzinna, Fachbereich Kommunikation und Medien

Die 1980er Jahre brachten für die Bundesrepublik bereits 1982 eine erste „Wende“. Zugleich erreichte der Kalte Krieg eine neue Intensität. Diese politische Hochspannung wich mit dem Ausgang der Stationierungskrise ab Mitte des Jahrzehnts einem wieder entspannteren Umgang mit „dem Osten“. Wie entwickelten sich vor diesem Hintergrund die bundesdeutsche Gesellschaft und die Befindlichkeiten der Bundesbürger? Welche Wege nahmen Alltagskulturen, Selbstverständnisse und Medien bis zur zweiten „Wende“ 1989? Wie ist der in der historischen Forschung festgestellte „Abschied vom Provisorium“ (Andreas Wirsching) zu verstehen?

Referent: Dr. Berthold Petzinna, Fachbereich Kommunikation und Medien
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Herbstkurs für Schülerinnen

28.10.2014, 09:00 – 30.10.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der Herbstkurs für Schülerinnen richtet sich an Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die sich für technische, naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge interessieren.

Zur Unterstützung der Chancengleichheit für Mädchen bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal in den Herbstferien vom 28. bis 30. Oktober 2014 drei Veranstaltungen an, um außerhalb des Schulalltags "Lust auf Technik" zu machen.

Die Institute Maschinenbau und Elektrotechnik sowie der Fachbereich Wasserwirtschaft bieten je ein Tagesprogramm an. Im Vordergrund aller Angebote steht die Technik als Erlebnis. Für knisternde Atmosphäre sorgen Studierende der höheren Fachsemester mit Versuchsvorführungen.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Allgemeine Studienberatung, Dr. Monika Lehmann
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/herbstkurs.html Termin herunterladen

Internationale Semesterstart-Party in Stendal

23.10.2014, 18:00 – 24.10.2014, 01:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, f.e.t.-Bar, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Das International Office und die f.e.t.-Bar auf dem Stendaler Campus laden ein zur internationalen Willkommensparty! Trefft die internationalen Studierenden und auslandsinteressierte Kommilitoninnen und Kommilitonen. Für Snacks, Getränke und Musik ist gesorgt, der Eintritt ist frei.

Referent:
Veranstalter: International Office / f.e.t.-Bar
Ansprechpartner: Mandy Mattke, International Office
E-Mail: mandy.mattke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

„Evidenzbasierte Praxis und Politik in der Frühpädagogik” – Bundesweite Tagung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchwissenschaftler

23.10.2014, 12:00 – 24.10.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Straße 25, 39576 Hansestadt Stendal

Das Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB) lädt Sie recht herzlich zu der durch das BMBF geförderten Tagung „Evidenzbasierte Praxis und Politik in der Frühpädagogik“ ein.

Die Veranstaltung versteht sich als Anstoß einer breiten fachöffentlichen Diskussion der Möglichkeiten, den Ansatz der Evidenzbasierung in der Frühpädagogik zu implementieren. Langfristiges Ziel ist die Förderung der bundesweiten Vernetzung der wissenschaftlichen Gemeinschaft der Frühpädagogik, die der weiteren Profilbildung des Fachs dient und eine Grundlage für abgestimmte Forschungsaktivitäten bildet.

In Vorträgen werden unter Beteiligung nationaler und internationaler Expertinnen (u.a. Dr. Eva Lloyd, University of East London) die Ziele und Methoden der Evidenzbasierung in der Frühpädagogik dargestellt und die Bedeutung evidenzbasierter Planungsprozesse und Entscheidungen einer (kritischen) Bewertung unterzogen. In Foren wird unter aktiver Beteiligung der teilnehmenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler das evidenzbasierte Vorgehen auf die konkrete Forschungstätigkeit (bspw. Vernetzung in Forschungsprogrammen, Transfer eigener Ergebnisse, Beitrag der eigenen Forschung zur Evidenzbasierung in der frühpädagogischen Praxis) bezogen. In ergänzenden Workshops werden methodische Kompetenzen vertieft.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft (u.a. Dr. Kristin Liabo, University of London) und Praxis reflektieren die Teilnehmenden die Angemessenheit des Ansatzes der Evidenzbasierung in der Frühpädagogik und dessen möglichen Nutzen für die Zugänglichkeit der „besten verfügbaren Praxis“ im frühpädagogischen Feld.

Referent:
Veranstalter: Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB)
Ansprechpartner: Elena Sterdt
E-Mail: kfb@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/tagung-evidenzbasierung Termin herunterladen

16. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar

23.10.2014, 09:00 – 23.10.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Traditionell organisiert der Fachbereich Bauwesen gemeinsam mit der Gesellschaft zur Förderung der Bauingenieurausbildung (GeFöBau) in Sachsen-Anhalt das Sachsen-Anhaltische Bauseminar – in diesem Jahr bereits zum 16. Mal.

Das Bauseminar findet unter der Überschrift "Investitionsstau und Sanierungsbedarf für Straßen und Brücken" statt.

Referent: verschiedene (siehe Programm)
Veranstalter: Fachbereich Bauwesen in Kooperation mit der Gesellschaft zur Förderung der Bauingenieurausbildung (GeFöBau)
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Sascha Kayser
E-Mail: sascha.kayser@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.gefoebau.de/pages/aktivitaeten/bauseminare/16.-bauseminar.php Termin herunterladen

Vortragsveranstaltung FB Bauwesen: Sanierung einer Spundwand-Mole an der Mündung des Rothenseer Verbindungskanals in die Elbe

22.10.2014, 14:30 – 22.10.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der Leitende Baudirektor Dipl.-Ing. Friedrich Koop, Amtsleiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Magdeburg, referiert am Mittwoch, 22. Oktober 2014, im Audimax (Haus 15) auf dem Campus Magdeburg zu folgendem Thema:

„Sanierung einer Spundwand-Mole an der Mündung des Rothenseer Verbindungskanals in die Elbe“

Es sollen die Aufgaben eines Bauingenieurs in einer technischen Bauverwaltung am Beispiel des o.g. Projektes dargestellt werden. Der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 14.30 Uhr.

Referent: Leitender Baudirektor Dipl.-Ing. Friedrich Koop, Amtsleiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Magdeburg
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Bauwesen, Prof. Dr.-Ing. Ulrich Turczynski, Dr.-Ing. Sven Schwerdt
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/bw Termin herunterladen

Ringvorlesung "Vielfalt gestalten – ohne Angst verschieden sein!"

21.10.2014, 16:15 – 10.02.2015, 17:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Straße 25, 39576 Stendal

Die 9. Auflage der Ringvorlesung der Angewandten Kindheitswissenschaften legt den Fokus auf Themen rund um den Begriff "Vielfalt". Die Beiträge der Referierenden aus dem ganzen Bundesgebiet sollen u.a. die Fragen klären: Was macht Vielfalt aus? Vielfalt gibt es immer, aber wie können wir die verschiedenen Lebenswelten und -weisen begreifen? Wie können wir Vielfalt aktiv gestalten? Und wie können wir Vielfalt als Bereicherung verstehen und nutzen?

Alle Studierenden, Lehrkräfte, pädagogischen Fachkräfte und Interessierten sind herzlich willkommen. Die Veranstaltungsreihe ist als Fortbildung für Lehrer zertifiziert, sie ist öffentlich und kostenlos. Es ist keine Anmeldung notwendig.

Referent: Dr. Petra Wutzo, Dr. Michael Zander und diverse andere
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Ansprechpartner: Prof. Dr. Raimund Geene, Dr. Katrin Reimer, Stefanie Gall (stud. Hilfskraft)
E-Mail: raimund.geene@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/angewandte-humanwissenschaften/fachtagung-und-ringvorlesung.html#c14493 Termin herunterladen

Fachtagung „Hart am Wind – welchen Kurs nimmt die soziale Arbeit in Sachsen-Anhalt?”

21.10.2014, 10:00 – 21.10.2014, 16:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Brandenburger Str. 9, 39104 Magdeburg

Wohin steuert die soziale Arbeit in Sachsen-Anhalt? Wie entwickelt sich das Verhältnis von professioneller Fachlichkeit und betriebswirtschaftlicher Effizienz? Was bedeutet das für den Alltag der Fachkräfte und die Chancen der Klientel auf ein menschenwürdiges Leben?

Zur Diskussion dieser Fragen im Spannungsfeld von Wissenschaft und Praxis laden der Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Magdeburg-Stendal und die Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt ein. In drei Workshops werden dazu Erfahrungen und theoretische Perspektiven aus zentralen Handlungsfeldern ausgetauscht.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Magdeburg-Stendal und die Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt
Ansprechpartner: Ramona Stirtzel
E-Mail: ramona.stirtzel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/sgw Termin herunterladen

Der andere Blick: Medien in der Wende (Auftaktveranstaltung)

16.10.2014, 19:00 – 16.10.2014, 21:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Cafeteria, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Auftaktveranstaltung zur Reihe „Der andere Blick“.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal hat eine Reihe von sieben unterschiedlichen Veranstaltungen vorbereitet, die sich 25 Jahre nach der friedlichen Revolution aus einem ungewohnten Blickwinkel den vergangenen Ereignissen widmen. Schwerpunkt ist die Rolle der Medien, es aber wird aber auch auf die Friedens- und Anti-AKW-Bewegung und die unangepasste Jugend 1989 zurückgeblickt.

Podiumsdiskussion zum Umbruch in den Medien mit:

  • Torsten Boek, 1989/90 für Die Andere Zeitung
  • Ernst-Günther Wöhler, Volksstimme
  • Bernd Liebl, 1989/90 für Mitteldeutsche Neueste Nachrichten
Moderation: Jan Pinseler

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Dr. Jan Pinseler und Norbert Doktor
E-Mail: pressestelle@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/89 Termin herunterladen

Forschungsmarkt 2014 – „Innovationen als Motor für Wirtschaft und Gesellschaft“

08.10.2014, 15:00 – 08.10.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Am 8. Oktober findet der diesjährige Forschungsmarkt mit der Verleihung des Forschungspreises der Hochschule und der Übergabe der Deutschlandstipendien in Magdeburg statt.

Ab 15 Uhr werden unter dem Titel „Innovationen als Motor für Wirtschaft und Gesellschaft“ aktuelle Forschungsthemen und Forschungskooperationen der Hochschule vorgestellt.

Im Rahmen des Forschungsmarkts wird traditionell der Forschungspreis der Hochschule vergeben. Mit diesem Preis zeichnet die Hochschule Magdeburg-Stendal seit 2001 herausragende Leistungen in Forschung und Entwicklung aus. Der Forschungspreis ist mir 2.000 Euro dotiert.

Zum Abschluss der Veranstaltung findet ab 17 Uhr die feierliche Übergabe der Deutschlandstipendien 2014/15 statt.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Beatrice Manske
E-Mail: beatrice.manske@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/forschungsmarkt-2014.html Termin herunterladen

Eröffnung des Studienganges „Kindheitspädagogik – Praxis, Leitung, Forschung” (geschlossene Veranstaltung)

06.10.2014, 10:00 – 06.10.2014, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Zum Wintersemester 2014/15 startet der erste grundständige Studiengang zur „Kindheitspädagogik – Praxis, Leitung, Forschung” in Sachsen-Anhalt am Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal. Das Studium umfasst 6 Semester und ermöglich den Erwerb des Titels „Bachelor of Arts”.

Im Rahmen dieser geschlossenen Veranstaltung wird gemeinsam mit den Studierenden in die Themen, Hintergründe und Möglichkeiten des neuen Studiengangs eingeführt.

Hierbei stehen einführende Worte der Rektorin der Hochschule und von Seiten der Landesregiering sowie der Austausch mit Trägervertreterinnen der Region sowie Absolventinnen des Studienganges „Bildung, Erziehung und Betreuung im Kindesalter – Leitung von Kindertageseinrichtungen” im Mittelpunkt.

Referent: Prof. Dr. Anne Lequy (Rektorin der Hochschule Magdeburg-Strendal), Vertreter des Wissenschafts- oder Sozialministeriums, Frau Janssen (Stadt Stendal), Frau Pennekamp (AWO Magdeburg), Frau Tönnies (PIN e.V.)
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Prof. Jörn Borke
E-Mail: Joern.Borke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Feierliche Immatrikulation (Stendal)

01.10.2014, 15:00 – 01.10.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Theater der Altmark in Stendal, Karlstraße 6, 39576 Stendal

Die Hochschule Magdeburg-Stendal begrüßt ihre neuen Studierenden zum Start ins Studium. Alle Studienanfängerinnen und -anfänger sowie ihre Eltern, Partnerinnen und Partner sind herzlich eingeladen.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Heike Müller
E-Mail: heike.mueller@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/hochschule/veranstaltungen/immatrikulationsfeier.html Termin herunterladen

Feierliche Immatrikulation (Magdeburg)

01.10.2014, 10:00 – 01.10.2014, 11:30

Veranstaltungsort
Elbauenpark Magdeburg, Seebühne

Die Hochschule Magdeburg-Stendal begrüßt ihre neuen Studierenden zum Start ins Studium. Alle Studienanfängerinnen und -anfänger sowie ihre Eltern, Partnerinnen und Partner sind herzlich eingeladen.

Hinweis: Bitte achten Sie auf warme Bekleidung, da die Immatrikulationsfeier im Freien stattfindet

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/aktuelles/veranstaltungen/immatrikulationsfeier.html Termin herunterladen

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Limnologie 2014

29.09.2014, 10:00 – 02.10.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg, Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Hochschule Magdeburg-Stendal und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung laden vom 29. September bis 2. Oktober 2014 zur 30. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Limnologie unter dem Motto „Leben in und mit dem Wasser“ ein.

Die zentralen Themen der Tagung sind:

  • Extremereignisse und globaler Wandel
  • Funktionale Bewertung limnischer Ökosysteme
  • Gewässerbewertung und -management
  • Hochwasser
  • Interaktionen zwischen Ökosystemkompartimenten
  • Hydrodynamik und Ökologie
  • Mikrobielle Ökologie
  • Multiple Stressoren
  • Aquatische Nahrungsnetze
  • Neobiota
  • Stoffflüsse in aquatischen Ökosystemen.
Die Vorträge und Posterpräsentationen werden ergänzt durch ein wissenschaftliches Exkursionsprogramm in und um Magdeburg.

Download des Tagungsprogramms unter:
http://www.ufz.de/export/data/441/61233_140722_DGL_Programm.pdf

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg Stendal und Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Ansprechpartner: Prof. Dr. Volker Lüderitz
E-Mail: volker.luederitz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.ufz.de/dgl2014/ Termin herunterladen

Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft der Medienzentren an Hochschulen e.V. (AMH)

28.09.2014, 16:00 – 30.09.2014, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Medienzentren an Hochschulen treffen sich zweimal jährlich, um sich über aktuelle Trends und Probleme im Bereich Medien in Lehre und Forschung auszutauschen. Bei dieser Herbsttagung soll es um das Thema "Barrierefreiheit und Usability im Kontext vonMedienproduktion und -verteilung" gehen.

Referent:
Veranstalter: AMH e.V.
Ansprechpartner: Hartmut Haase
E-Mail: zim@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.amh-ev.de/ Termin herunterladen

Cross-Media-Talk mit ARD-Korrespondent Ulrich Adrian

22.09.2014, 11:15 – 22.09.2014, 12:45

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 16, Raum 2.02, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburgaus

Auf Einladung des berufsbegleitenden Master-Studiengangs CROSS MEDIA berichtet ARD-Korrespondent Ulrich Adrian im öffentlichen Cross-Media-Talk von seiner Arbeit als Auslandskorrespondent und den Herausforderungen des New-Media-Journalism.

Ulrich Adrian berichtete fünf Jahre als Leiter des ARD-Studios Warschau aus Osteuropa (vorher Washington und New York). Er arbeitet für die Tagesschau, die Tagesthemen und verschiedene andere Sendungen in der ARD, beim WDR und rbb. Er twittert, ist bei Facebook, hat einen eigenen Videoblog, die "Warschauer Notizen". Er hat die Ukraine-Krise journalistisch begleitet, das schwierige Verhältnis zum Nachbarn Russland erklärt, hat Regierungschefs und den berühmten "Mann auf der Straße" befragt - in Warschau, Krakau, Lemberg - und zusätzlich zur Fernsehberichterstattung immer die Sozialen Medien mitgedacht und "bespielt".

Im Cross-Media-Talk diskutieren wir Fragen über

  • crossmediale Entwicklungen im TV-Journalismus,
  • Zuschauererwartungen und multimediales Denken in der ARD/im WDR,
  • die Rolle sozialer Medien (z.B. in der Ukraine-Krise).
  • Wofür er selbst welche Medien nutzt,
  • was er aus Social Media-Kanälen über sein Publikum erfährt.


Referent: Ulrich Adrian, ARD
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Masterstudiengang Cross Media
Ansprechpartner: Sabine Falk-Bartz
E-Mail: sabine.falk-bartz@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.ma-crossmedia.de/ Termin herunterladen

Tag der offenen Tür im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)

19.09.2014, 09:00 – 19.09.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, Brandenburger Straße 9, 39104 Magdeburg, Raum 2.09

Am Deutschen Weiterbildungstag am 19. September 2014 stehen allen Interessierten die Türen des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (ZWW) offen.

Wir informieren über vielfältige berufsbegleitende Weiterbildungsangebote an der Hochschule Magdeburg-Stendal und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die von A wie „Angewandte Gesundheitswissenschaften“ bis Z wie „Zertifikat EU-Referent/in Forschung“ reichen. Darüber hinaus beraten wir zu den Fördermöglichkeiten für Weiterbildung. Zum Beispiel können in Sachsen-Anhalt bis zu 90 Prozent der Kosten für individuelle berufsbezogene Weiterbildung gefördert werden (Programm „Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT“).

Der Deutsche Weiterbildungstag ist ein bundesweiter Aktionstag, der 2014 zum fünften Mal stattfindet. Dieses Jahr beteiligen sich die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die Hochschule Magdeburg-Stendal daran erstmalig mit einer gemeinsamen Aktion.

Referent:
Veranstalter: Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Ansprechpartner: Kerstin Tänzer
E-Mail: kerstin.taenzer@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.deutscher-weiterbildungstag.de Termin herunterladen

Trinkwassertagung Sachsen-Anhalt

18.09.2014, 08:00 – 18.09.2014, 16:40

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Landesgruppe Mitteldeutschland des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) und die Hochschule Magdeburg-Stendal laden zur Trinkwassertagung Sachsen-Anhalt am 18. September 2014 nach Magdeburg ein.

Die Themen der Tagung sind:

  • Wasserpolitik
  • Demografische Entwicklung und Einfluss auf die Wasserwirtschaft
  • Trinkwasserverordnung und Trinkwasserhygiene
  • Forschung und Entwicklung
  • Forschung und Projekte am Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft der Hochschule
Die Vorträge werden ergänzt durch eine Fachausstellung im Foyer vor Audimax und Mensa.

Hinweis: Für Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal ist die Teilnahme an der Tagung kostenlos!

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: DGVW e.V. Landesgruppe Mitteldeutschland in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Silke Dorow
E-Mail: silke.dorow@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.dvgw-mitteldeutschland.de/veranstaltungen/ Termin herunterladen

Late Summer School 2014

15.09.2014, 09:00 – 27.09.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Um Ihnen einen guten Start ins Studium zu ermöglichen bietet Ihnen die Hochschule Magdeburg-Stendal – zwei Wochen vor Beginn des neuen Wintersemesters – die Late Summer School an. Sie kombiniert Studienvorbereitungskurse, Projektarbeit, Informationsveranstaltungen, Exkursionen und Spaß.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Hendrik Albrecht
E-Mail: hendrik.albrecht@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.hs-magdeburg.de/LSS Termin herunterladen

Hochschuldidaktische Wochen vom 8. bis 19. September 2014

08.09.2014, 10:00 – 19.09.2014, 14:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg Stendal, Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Mit insgesamt 13 Workshopangeboten unterstützt das Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH) die Lehrenden der Hochschule bei der Planung und Vorbereitung der Lehrveranstaltungen im kommenden Wintersemester. Lernprojekte für Ingenieure, kooperative Lernmethoden, Moodle-Werkstätten und Forschungstheater… oder einfach nur mal über Hochschuldidaktik diskutieren?

Mehr zu den Angeboten erfahren Sie auf den Webseiten des ZHH.

Referent: verschiedene Referentinnen und Referenten
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh/hochschuldidaktische-qualifizierung.html Termin herunterladen

Kinderstadt Elberado

04.08.2014, 10:00 – 13.08.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Vom 4. bis 13. August öffnet die Kinderstadt Elberado wieder ihre Tore auf dem Campus der Hochschule Magdeburg-Stendal im Herrenkrug.

Elberado ist eine Stadt von, für und mit Kindern. In ihr ist fast alles so, wie im Leben der Erwachsenen. Aber ohne Eltern! In Elberado finden die kleinen Bürgerinnen und Bürger eine Bibliothek, ein Rathaus, eine Apotheke, eine Post, eine Stadtreinigung, verschiedene handwerkliche Arbeitsstationen, Geschäfte und vieles mehr. Es kann in rund 40 unterschiedlichen Berufen gearbeitet werden, beispielsweise als Akademieprofessor, Bürgermeister, Zeitungsredakteur, Künstler, Postbote oder Sanitäter. Natürlich kommt aber auch die Freizeit nicht zu kurz.

Alle Kinder von zwischen 8 und 14 Jahren können die Kinderstadt besuchen, der Eintritt kostet 2 Euro pro Tag und beinhaltet auch ein Mittagessen und Getränke. Eltern, Erzieher oder andere Erwachsene können auch hierherkommen, dürfen aber nicht mitspielen und müssen im „Elterngarten“ warten.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und KINDERbUNT e.V.
Ansprechpartner: Heiko Bergt, Julia Tecklenborg
E-Mail: info@kinderbunt-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

http://www.elberado.de Termin herunterladen

Lehrportfolio-Einführungsworkshop

22.07.2014, 10:00 – 22.07.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 4, Raum 2.11, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Ein Lehrportfolio enthält die Beschreibung und Reflexion der eigenen Bildungsidee, der eigenen Vorstellungen von den Lernprozessen der Studierenden, die Reflexion der eigenen Rolle in den gegebenen Rahmenbedingungen, methodisch-didaktische Konzepte sowie Überlegungen zu Innovationen in der eigenen Lehre.

Der Workshop bietet eine erste Einführung in die Lehrportfolio-Schreibarbeit. Sie legen Ihr eigenes Lehrportfolio an, richten sich die Struktur des Portfolios unter Anleitung ein und machen erste Eintragungen.

Referent: Prof. Dr. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Exkursion des Fachbereichs Bauwesen nach China: Einladung zur Abschlussveranstaltung

10.07.2014, 16:30 – 10.07.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Campus Magdeburg, Audimax, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Am Donnerstag, 10. Juli 2014, berichten Professor Thomas Schmidt, Professor Björn Hermansen und Professor Rainer Monsees zusammen mit 22 Studentinnen und Studenten des Studienganges Bauingenieurwesen ab 16.30 Uhr im Audimax über die Auslands-Exkursion nach China.

Im Zeitraum vom 29.05. bis 09.06.2014 umfasste die Reiseroute u.a. Beijing, Ningbo und Shanghai.

Referent: Studentinnen und Studenten des Fachbereichs
Veranstalter: Professor Thomas Schmidt, Dekan Fachbereich Bauwesen
Ansprechpartner: Professor Thomas Schmidt
E-Mail: thomas.schmidt@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.bauwesen.hs-magdeburg.de/hermansen/pages/exkursionen/2014-china.php Termin herunterladen

Sieh's mal KiWi – Kindheitswissenschaft bewegt

03.07.2014, 10:00 – 03.07.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

VeranstaltunsprogrammAls neues Mitglied der National Coalition möchten wir die Möglichkeit nutzen über Themen zu diskutieren, mit denen wir uns als Kindheitswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler schon seit Längerem auseinandersetzen. Auf der Tagesordnung werden sich die Themen Monitoring-Stellen, Ombudspersonen und Beschwerdemanagement wiederfinden – Themenbereiche, die aus kindheitswissenschaftlicher Sicht für die Umsetzung und Verwirklichung der Kinderrechte in Deutschland essentiell sind.

Wir wünschen uns eine Fachtagung, die das Bewusstsein um die Wichtigkeit dieser Themen erweitert und hoffen mit allen Anwesenden in einen fachlichen und spannenden Dialog zu treten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Blog unter der Kategorie „Sieh’s mal KiWi!“-Fachtagung.

Referent: Prof. Dr. Manfred Liebel, Mara Erdmann, Britta Wiese
Veranstalter: Projektgruppe "KiWi in der National Coalition und Umbau in der Kinder- und Jugendhilfe"
Ansprechpartner: Jens Bornemann, Mara Erdmann, Steven Friedrich, Michael Klundt, Britta Wiese
E-Mail: kindheitswissenschaften2011@gmail.com

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://kindheitswissenschaften-stendal.blogspot.de Termin herunterladen

Soziale Ungleichheit und psychische Störung

02.07.2014, 17:00 – 02.07.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Prof. Dr. Matthias Morfeld
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Nachhaltige Gebäude – Aktuelle Themen zu Versorgung-Nutzung-Integration

01.07.2014, 14:00 – 01.07.2014, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Hörsaal 2 (14-15.30 Uhr)/Haus 8, Raum 2.09 (16-17.30 Uhr), Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Rahmenbedingungen für den Gebäudesektor sind derzeit Änderungen in vielerlei Hinsicht unterworfen. In diesem herausfordernden Umfeld gilt es, das Gebäude als Teil eines Gesamtsystems zu betrachten und dieses ebenso ökologisch und ökonomisch zu optimieren und Funktionalität und Komfort für den Nutzer zu maximieren. Im Rahmen dieses Seminars werden nach einer Einführung in die Thematik nachhaltiger Gebäude (Begriffsdefinitionen, Entwicklung, aktueller Stand, Gebäudezertifikate, Best-Practice-Beispiele) in diesem Zusammenhang aktuelle Fragestellungen aufgeworfen und anhand von Forschungsergebnissen behandelt. TeilnehmerInnen haben dabei die Möglichkeit, unter Verwendung internet-basierter Tools erste eigene Optimierungen durchzuführen.

Prof. DI Dr. Gernot Hanreich der Fachhochschule Burgenland GmbH stellt in der Lehrveranstaltung von Prof. Dr.-Ing. Martin Neumann und im Rahmen eines Teaching-Staff-Mobility-Besuches dieses Thema vor.

Referent: Prof. (FH) DI Dr. Gernot Hanreich
Veranstalter: Prof. Dr.-Ing. Martin Neumann
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Martin Neumann
E-Mail: martin.neumann@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

28.06.2014, 10:00 – 28.06.2014, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Im Sommersemester 2014 geht die Kinder-Uni Stendal bereits in ihre 13. Runde. Die Vorlesungen stehen unter dem Motto „Spiel und Sport, hier und dort!“.

  • Superstars im alten Rom – Wer waren die Gladiatoren?
    Referentin: Dr. Stephanie-Gerrit Bruer, Winckelmann-Gesellschaft e.V.
  • Großer Fußball direkt vor der Haustür – Was ist los beim 1. FC Lok Stendal
    Referenten: Sigrid und Prof. Dr. Ulrich Nellessen, 1. FC Lok Stendal


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg Stendal in Kooperation mit der Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Barcamp 2014 – think live work social

26.06.2014, 09:30 – 26.06.2014, 18:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die Social Media-Studie 2013 des Fachbereiches Wirtschaft der Hochschule Magdeburg-Stendal zeigt es deutlich: Die vielfachen Nutzungspotenziale sozialer Medien in der Unternehmenkommunikation werden nach wie vor unzureichend genutzt. Die Skepsis gegenüber den sozialen und medialen Möglichkeiten von neuen Kommunikationswegen ist weiterhin groß.

Mithilfe von Vorträgen und Workshops rund um die Frage: "Wie kann ich soziale Medien als Antriebsmotor nutzen, ohne die eigene Glaubwürdigkeit und Unternehmsidentität zu vernachlässigen?" möchten wir mit vielen Vorurteilen aufräumen und an konkreten Beispielen und Konzepten zeigen, dass es funktionieren kann, wenn man weiß wie.

Referent:
Veranstalter: Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Jenny Dittbrenner
E-Mail: bc@h2bc.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.h2bc.de Termin herunterladen

"Wasserwirtschaft im Dialog": Aktuelle Forschungsthemen aus den Fachgebieten Abwasser und Biogas des Fachbereiches Wasser- und Kreislaufwirtschaft der Hochschule Magdeburg-Stendal

25.06.2014, 14:30 – 25.06.2014, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Hörsaal 3, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die nächste Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wasserwirtschaft im Dialog" wird am 25. Juni 2014 in der Zeit von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr zum Thema "Aktuelle Forschungsthemen aus den Fachgebieten Abwasser und Biogas des Fachbereiches Wasser- und Kreislaufwirtschaft der Hochschule Magdeburg-Stendal" stattfinden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme von Studentinnen und Studenten ist ausdrücklich erwünscht!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Ihr Team vom IWO.

Referent: Sebastian Gebhardt, Christoff Hinze, Torsten Schmidt und Kirstin Neumann
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, Institut für Wasserwirtschaft und Ökotechnologie des Fachbereichs Wasser- und Kreislaufwirtschaft
Ansprechpartner: Janine Oelze
E-Mail: janine.oelze@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/forschung/kompetenzzentren/institut-fuer-wasserwirtschaft-und-oekotechnologie.html Termin herunterladen

E-Business Financing – Lehrstücke aus dem Silicon Valley

24.06.2014, 14:00 – 24.06.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14 Hörsaal 5, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Was kann ein Start-up-Entrepreneur über unterschiedliche Financing-Modelle und Strategien vom Silicon Valley lernen? Sollte es das erklärte Ziel jedes deutschen Start-ups sein von Silicon Valley Venture Capitalists Funding zu bekommen und welche Vorteile bringt das? US-Venture-Kapital oder Minimalfinanzierung vor Ort? Exit-orientiert oder solides langfristig geplantes KMU?

Die Verwerfungen in der Szene sind längst nicht mehr nur durch eine neue „Internet Bubble“ definiert – das Konzept 'Start-up' erfordert ein grundlegendes Überdenken und neue innovative Wirtschaftsformen haben gerade in Deutschland bessere mittelfristige Chancen.

Referent: Florian T. Brody
Veranstalter: Forschungsgruppe Spirit
Ansprechpartner: Benjamin Hatscher
E-Mail: benjamin.hatscher@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://spirit.hs-magdeburg.de/spirit/index.php?veranstaltungen Termin herunterladen

Lehre am Grill

18.06.2014, 18:00 – 18.06.2014, 20:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Wiese vor Haus 14, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Das ZHH möchte die Lehrenden der Hochschule gern einmal jenseits von hochschuldidaktischen Workshops treffen. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 15. Juni 2014 per E-Mail an simone.winkler@hs-magdeburg.de oder telefonisch unter (0391) 886 42 30.

Mehr erfahren Sie auf der Webseite des ZHH.

Referent:
Veranstalter: Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtungen/zhh.html Termin herunterladen

Open Air-Filmabend

18.06.2014, 18:00 – 18.06.2014, 23:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Lazarettgarten, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Wir laden euch ein zum Open Air-Filmabend im Lazarettgarten (Wiese vor Haus 1). Auf dem Programm stehen die Kömodie "Adams Äpfel" und der SciFi-Hit "Inception". Bei schlechtem Wetter findet der Filmabend in der Mensa statt. Der Eintritt ist frei!

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/768105206541546/ Termin herunterladen

Depressive Störungen – moderne Diagnostik und Therapie

18.06.2014, 17:00 – 18.06.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Dr. Cornelia Ulrich
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Fußball-Event

17.06.2014, 17:30 – 17.06.2014, 23:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Fußballplätze und Wiese hinter Haus 1

Anläßlich der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien veranstaltet die Hochschule Magdeburg-Stendal ein internationales Fußballturnier und anschließendes Public Viewing des WM-Vorrundenspiels Brasilien vs. Mexiko!

Das Fußballturnier startet 17.30 Uhr, die Übertragung des WM-Spiels beginnt um 21.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal, International Office
Ansprechpartner: Alireza Kardooni
E-Mail: alireza.kardooni@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.facebook.com/events/776092782435231/ Termin herunterladen

1. Alumni-Treffen des Instituts für Elektrotechnik

14.06.2014, 14:00 – 14.06.2014, 22:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14 (Hörsaal 6) und Caféteria, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

1. offizielles Alumni-Treffen ehemaliger Elektrotechnik-Studentinnen und Studenten mit Kurzvorträgen "Mein Leben nach der Hochschule", Bericht aus dem Institut für Elektrotechnik und anschließendem gemütlichen Austausch bei Gegrilltem und Getränken.

Referent:
Veranstalter: Institut für Elektrotechnik
Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Dieter Schwarzenau
E-Mail: dieter.schwarzenau@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Auftaktveranstaltung und 1. Fachtagung des Forschungsnetzes Frühe Bildung "Neue Wege für Frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik (MINT)"

13.06.2014, 10:00 – 13.06.2014, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Im Forschungsnetz "Frühe Bildung in Sachsen-Anhalt (FFB)" haben sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammengeschlossen, die in der Grundlagen- und angewandten Forschung im Bereich der Frühen Bildung forschen. Ziel des FFB ist es, durch die Vernetzung innerhalb der Wissenschaft sowie zwischen Wissenschaft und Praxis die Frühe Bildung im Land zu stärken und zum Praxistransfer aktueller Erkenntnisse beizutragen.

Zur Auftaktveranstaltung und ersten Fachtagung des FFB unter dem Titel „Neue Wege für Frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik (MINT)“ lädt Sie das Forschungsnetzwerk gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frühe Bildung als Organsiator der Tagung recht herzlich am 13.06.2014 an die Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, ein.

Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Herrn Staatssekretär Marco Tullner, Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, gibt das FFB bei der Auftaktveranstaltung am Vormittag einen Überblick über seine Ziele, Arbeitsweise und inhaltlichen Schwerpunkte. Zudem stellen die Mitglieder des FFB ihre aktuellen Forschungsprojekte im Bereich der Frühen Bildung in Sachsen-Anhalt vor. Bei der anschließenden Fachtagung zum Thema „Neue Wege für Frühe Bildung und Förderung im Forschungsfeld Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik (MINT)“ werden in Workshops aktuelle Forschungserkenntnisse, Projekte und Programme zum hochaktuellen Thema der frühen MINT-Bildung vorgestellt und diskutiert sowie Empfehlungen für die Forschung und Praxis entwickelt.

In diesem Rahmen werden sechs Workshops mit Schwerpunkten auf der Praxis der frühen MINT-Bildung und ein Workshop mit Schwerpunkt auf aktuellen Forschungsfragen und -ergebnissen angeboten. Die Praxisworkshops sind als praxisnahes Fortbildungsangebot für Erzieherinnen und Erzieher sowie Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer gestaltet, im Rahmen des Forschungsworkshops werden Ergebnisse verschiedener Forschungsprojekte zur frühen MINT-Bildung präsentiert und diskutiert. Im Anschluss an die Workshops werden die Praxisexpertinnen und Praxisexperten sowie Arbeitsgruppensprecherinnen und Arbeitsgruppensprecher eine Auswertung der Workshopergebnisse vornehmen und in einem interaktiven Podiumsgespräch mit allen Teilnehmenden diskutieren.

Referent: verschiedene Referenten
Veranstalter: Forschungsnetzwerk Frühe Bildung, Kompetenzzentrum Frühe Bildung
Ansprechpartner: Elena Sterdt
E-Mail: kfb@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: ja

https://www.hs-magdeburg.de/kfb Termin herunterladen

Nicht-stoffgebundene Süchte im Wandel der Zeit

11.06.2014, 17:00 – 11.06.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Prof. Dr. Gabriele Helga Franke
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Wirtschaft

05.06.2014, 08:00 – 06.06.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Betriebswirtschaftslehre


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Schnupperstudium – Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

05.06.2014, 08:00 – 05.06.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Hinein schnuppern und Wunschstudium finden: Aber welches Studium passt zu mir? An der Hochschule Magdeburg-Stendal kann man als "Student für einen Tag" ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und so den passenden Studiengang finden. Um Anmeldung wird gebeten.

In folgendenden Bachelor-Studiengängen kann geschnuppert werden:

  • Angewandte Kindheitswissenschaften
  • Rehabilitationspsychologie


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Falke
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/schnupperstudium Termin herunterladen

Grundlagen und aktuelle Entwicklungen in der Forensik

04.06.2014, 17:00 – 04.06.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Dr. Joachim Witzel
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Campus Day Stendal

24.05.2014, 10:00 – 24.05.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Campus Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Die Campus Days sind die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es werden Labore und Hörsäle geöffnet, Experimente durchgeführt und studentische Projekte präsentiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/campus-days Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

24.05.2014, 10:00 – 24.05.2014, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Im Sommersemester 2014 geht die Kinder-Uni Stendal bereits in ihre 13. Runde. Die Vorlesungen stehen unter dem Motto „Spiel und Sport, hier und dort!“.

  • Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten?! Die (verrückte) Geschichte des Fußballs
    Referentin: Steffi Wolf, KinderStärken e.V.
  • Sportstätten der Superlative – Wie funktionierten das Kolosseum und der Circus Maximus?
    Referent: Prof. Dr. Max Kunze, Winckelmann-Gesellschaft e.V.


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg Stendal in Kooperation mit der Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Campus Day Magdeburg

17.05.2014, 10:00 – 17.05.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Campus Days sind die beste Gelegenheit, die Hochschule Magdeburg-Stendal kennenzulernen: Studierende und Mitarbeiter informieren Schüler und Studieninteressierte, Eltern und Freunde über das vielfältige Studienangebot, es werden Labore und Hörsäle geöffnet, Experimente durchgeführt und studentische Projekte präsentiert.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nancy Wöhler
E-Mail: nancy.woehler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

https://www.hs-magdeburg.de/campusdays Termin herunterladen

Europa-Konferenz: Wirtschafts- und Finanzkrise – Gesundheitssysteme müssen bluten

16.05.2014, 10:30 – 16.05.2014, 17:30

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 14, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Zur Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa wurden Banken über Jahre mit Milliardenbeträgen gestützt. Von der Öffentlichkeit weitgehend ignoriert blieben die Folgen für die Bevölkerung der zumeist südeuropäischen Staaten Portugal, Spanien und speziell Griechenland, wo die Begrenzung der öffentlichen Ausgaben ungebremst auf das Sozial- und Gesundheitswesen durchgeschlagen sind. Gerade jetzt, kurz vor der Europawahl, stellt sich die Frage, ob sich Europa allein als ein Europa von Finanzmanagern und Unternehmern verstehen will. Eine Festung Europa gegen den Rest der Welt, oder ob im Rahmen gelebter Solidarität und Sicherheit nicht viel stärker ein Europa der sozialen Integration im Mittelpunkt stehen muss.

Lassen Sie sich informieren und diskutieren Sie mit über Hintergründe sozialer Schieflagen in Europa.

Um Anmeldung per Fax an (0391) 62 79 212 oder E-Mail an info@awo-lsa.de bis zum 5. Mai 2014 wird gebeten.

Referent:
Veranstalter: AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. und Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Martin Höckmann (AWO)
E-Mail: info@awo-lsa.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.awo-lsa.de/ Termin herunterladen

Eine kulturpsychologische Perspektive auf den Wandel im Umgang mit psychisch Kranken

14.05.2014, 17:00 – 14.05.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Prof. Dr. Manfred Zaumseil
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

12. Firmenkontaktmesse

14.05.2014, 11:00 – 14.05.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Von 11 bis 16 Uhr besteht die Möglichkeit, namhafte Aussteller als potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen. Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen können sich an den Messeständen im direkten Gespräch mit den Mitarbeitern der Personal- und Fachabteilungen über die von ihnen favorisierten Unternehmen sowie über konkrete Berufschancen informieren.

Daneben können die Besucherinnen und Besucher an einem professionellen Bewerbungsfotoshooting mit Stylistin teilnehmen oder die eigenen Bewerbungsunterlagen von den Experten der Career Center der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie der Hochschulen Harz und Merseburg prüfen lassen. Hierfür ist vorab eine Online-Anmeldung unter www.hs-magdeburg.de/kontaktmesse erforderlich.

Vom Hochschulstandort Stendal fährt ein Busshuttle nach Magdeburg.

Referent:
Veranstalter: Career Center der Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Kathrin Gruschka
E-Mail: kathrin.gruschka@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.hs-magdeburg.de/kontaktmesse Termin herunterladen

Fachtag "Zukunft Seniorenfreundliche Kommunalverwaltung"

14.05.2014, 09:00 – 14.05.2014, 15:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Der Umgang mit einer alternden Bevölkerung ist zu einem wesentlichen Teil vor Ort in den Kommunen zu gestalten. Die unterschiedlichen Ausgangsbedingungen in den einzelnen Kommunen bieten Gelegenheit für kreative Lösungen.

Das Projekt Seniorenfreundliche Kommunalverwaltung hat in einem dreijährigen Prozess Einflussfaktoren auf die Seniorenfreundlichkeit einer Kommunalverwaltung untersucht. Die Ergebnisse sollen allen Kommunen in Sachsen-Anhalt Impulse für ihre individuelle Entwicklung geben.

Deshalb findet am 14. Mai 2014 in der Hochschule Magdeburg-Stendal die Landesveranstaltung "Zukunft Seniorenfreundliche Kommunalverwaltung" statt, die von der Hochschule Magdeburg-Stendal in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen Anhalt durchgeführt wird.

Referent:
Veranstalter: Projekt Seniorenfreundliche Kommunalverwaltung
Ansprechpartner: Hendrik Nolde
E-Mail: hendrik.nolde@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Verständnis von Psychosen in der Psychiatrie

07.05.2014, 17:00 – 07.05.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Dr. Jewgenij Wolfowski
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kinderuni Stendal

26.04.2014, 10:00 – 26.04.2014, 12:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Stendal, Audimax, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal

Im Sommersemester 2014 geht die Kinder-Uni Stendal bereits in ihre 13. Runde. Die Vorlesungen stehen unter dem Motto „Spiel und Sport, hier und dort!“

  • Spitzensport im antiken Griechenland – Was war los bei den Olympischen Spielen?
    Referent: Falko Leonhardt, Winckelmann-Gesellschaft e.V.
  • Verschwitzt und außer Atem! Warum ist Sport trotzdem gut für uns?
    Referent: Prof. Dr. Michael Kraus, Hochschule Magdeburg-Stendal


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg Stendal in Kooperation mit der Winckelmann-Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Falko Leonhardt
E-Mail: info@kinderuni-stendal.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.kinderuni-stendal.de Termin herunterladen

Mady Host liest aus ihrem neuen Buch "Einfach los...MEIN KüstenWEG"

24.04.2014, 19:00 – 24.04.2014, 20:45

Veranstaltungsort
Hochschulbibliothek, Campus Magdeburg, Lesesaal, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Mady Host, die 2011 ihr Studium "Sozial- und Gesundheitsjournalismus" an der Hochschule Magdeburg-Stendal abgeschlossen hat, ist beim Schreiben geblieben und jetzt sogar als freiberufliche Autorin tätig. Zuletzt erschien ihr Buch: "Einfach los...MEIN KüstenWEG", aus dem sie in der Hochschulbibliothek am Standort Magdeburg lesen wird. Wir sind gespannt auf ihre Erlebnisse! Der Eintritt ist wie immer frei.

Referent: Mady Host
Veranstalter: Hochschulbibliothek Magdeburg
Ansprechpartner: Sibylle Wegener
E-Mail: sibylle.wegener@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.mady-host.de Termin herunterladen

15. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz

24.04.2014, 08:00 – 24.04.2014, 19:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Auf der Nachwuchswissenschaftlerkonferenz stellen zahlreiche junge Forscherinnen und Forscher ostdeutscher Fachhochschulen ihre wissenschaftlichen Arbeiten aus. Das Spektrum der Präsentationen reicht dabei von Angewandten Naturwissenschaften bis zu Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Doreen Schincke
E-Mail: doreen.schincke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

http://www.nwk-15.de Termin herunterladen

Auf dem Weg in eine inklusive Gesellschaft – Welchen Beitrag kann die Psychiatrie leisten?

23.04.2014, 17:00 – 23.04.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Prof. Dr. Ingmar Steinhart
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Interessante Tiefbau- und Ingenieurbauvorhaben in der Stadt Magdeburg

23.04.2014, 14:30 – 23.04.2014, 16:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Gebäude 14, Hörsaal 2, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Herr Dipl.-Ing. Thorsten Gebhardt, Amtsleiter Tiefbauamt der Stadt Magdeburg, referiert eine Stunde mit anschließender Diskussion zu „Interessante Tiefbau- und Ingenieurbauvorhaben in der Stadt Magdeburg“. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Hochschulfremde melden sich bitte über unten genannte E-Mail-Adresse an. Hinweis für Studierende des Bachelor-Studienganges Bauingenieurwesen: Die Veranstaltung kann im entsprechenden Modul (B302) angerechnet werden.

Referent: Herr Dipl.-Ing. Thorsten Gebhardt, Amtsleiter Tiefbauamt der Stadt Magdeburg
Veranstalter: Fachbereich Bauwesen
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Sven Schwerdt
E-Mail: vortrag@bauwesen.hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Leben und Werk S. Freuds: Von den Geschlechtsorganen des Aals bis zur Traumdeutung

09.04.2014, 17:00 – 09.04.2014, 18:30

Veranstaltungsort
Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Psychiatrie 2014: Statements zu Strukturen und Interventionen"

Referent: Prof. Dr. Christfried Tögel
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und Salus Fachklinikum Uchtspringe
Ansprechpartner: Claudia Wendel
E-Mail: claudia.wendel@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Ringvorlesung "Fußball global: Ein Spiel dauert länger als 90 Minuten

08.04.2014, 16:30 – 10.06.2014, 18:00

Veranstaltungsort
Hochschule Magdeburg-Stendal, Campus Magdeburg, Haus 1, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Im Vorfeld der Fußball-WM in Brasilien laden die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, das Fanprojekt Magdeburg und die Hochschule Magdeburg-Stendal zur gemeinsamen Ringvorlesung. Im Rahmen der Ringvorlesung soll geklärt werden, welche Bedeutung Fußball heute besitzt, wie die Globalisierung auch hier ihre Spuren hinterlässt und welchen veränderten medialen Mechanismen die "Ware Fußball" unterworfen ist. Schlussendlich soll auch die Bedeutung des Fußballs für die Soziale Arbeit beleuchtet werden.

Themen und Termine

  • 8. April 2014, Dr. Michael Thomas (Institut für Sportwissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg): Der Turnlehrer Christian Kohlrauch: Anfänge des Fußballsports in Magdeburg
  • 15. April 2014, Stefan Roggenthin (Fanprojekt Magdeburg): Soziale Arbeit mit Fußballfans
  • 29. April 2014, Christian Bott (Fanprojekt Magdeburg, Fanszene 1. FC Magdeburg): Fankultur in Deutschland und Magdeburg
  • 6. Mai 2014, Dr. Gregor Reiter (Geschäftsführer, Dt. Fußballspieler-Vermittler-Vereinigung): Ware Fußballspieler – Third Party Ownership in Süd-Amerika und Europa
  • 13. Mai 2014, Oliver Wiebe (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fanszene 1. FC Magdeburg): Fußballfans im Fokus des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR am Beispiel Magdeburg
  • 20. Mai 2014, Prof. Dr. Renatus Schenkel (Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Kommunikation und Medien): Fußball und Journalismus – eine heikle Beziehung
  • 27. Mai 2014, Dr. Almut Sülzle (Archiv der Jugendkulturen): Fußball, Frauen, Männlichkeit
  • 3. Juni 2014, Prof. Dr. Titus Simon (Hochschule Magdeburg-Stendal): Gewalt, Rassismus, Sexismus und Homophobie im Fußball– Die Wahrheit liegt in der Kreisklasse
  • 10. Juni 2014, Dr. Martin Gegner (Gastprofessor für Stadt- und Architektursoziologie an der Universidade de São Paulo): Fußball in Brasilien – Nicht für jeden eine runde Sache


Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal in Kooperation mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und dem Fanprojekt Magdeburg
Ansprechpartner: Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt
E-Mail: peter-ulrich.wendt@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Workshop "Lern- und Gedächtnistraining"

02.04.2014, 10:00 – 02.04.2014, 16:00

Veranstaltungsort
FEZ, Raum 3.05, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg

Warum haben Menschen vor Prüfungen Angst? Und warum fühlen sie sich unsicher beim Lernen von Fakten, Formeln, Namen, Vokabeln und großen Mengen an Informationen? Könnte die Antwort sein: „…Weil sie niemals gelernt haben, wie man richtig lernt?!“ Im Seminar „Lern- und Gedächtnistraining“ haben Sie die Gelegenheit, direkt von der 3-fachen Frauen-Gedächtnis-Weltmeisterin und renommierten Gedächtnisexpertin äußerst effektive Lernstrategien und Gedächtnistechniken kennenzulernen! Es wird nicht (nur) Wissen vermittelt, sondern in zahlreichen praktischen Übungen und Tests werden die dargestellten Lernmethoden intensiv trainiert, so dass Sie bereits am Seminarende eine deutliche Steigerung Ihrer Lernleistung spüren können. Zudem werden durch verschiedene mentale Aufgaben Visualisierungskraft, Konzentrationsvermögen sowie Kreativität auf Top-Niveau aktiviert.

Referent: Dr. Michaela Karsten
Veranstalter: Career Center Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Katrin Gruschka
E-Mail: katrin.gruschka@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Workshop "Lern- und Gedächtnistraining"

01.04.2014, 10:00 – 01.04.2014, 16:00

Veranstaltungsort
FEZ, Raum 3.05, Breitscheidstraße 51, 39114 Magdeburg

Warum haben Menschen vor Prüfungen Angst? Und warum fühlen sie sich unsicher beim Lernen von Fakten, Formeln, Namen, Vokabeln und großen Mengen an Informationen? Könnte die Antwort sein: „…Weil sie niemals gelernt haben, wie man richtig lernt?!“ Im Seminar „Lern-und Gedächtnistraining“ haben Sie die Gelegenheit, direkt von der 3-fachen Frauen-Gedächtnis-Weltmeisterin und renommierten Gedächtnisexpertin äußerst effektive Lernstrategien und Gedächtnistechniken kennenzulernen! Es wird nicht (nur) Wissen vermittelt, sondern in zahlreichen praktischen Übungen und Tests werden die dargestellten Lernmethoden intensiv trainiert, so dass Sie bereits am Seminarende eine deutliche Steigerung Ihrer Lernleistung spüren können. Zudem werden durch verschiedene mentale Aufgaben Visualisierungskraft, Konzentrationsvermögen sowie Kreativität auf Top-Niveau aktiviert.

Referent: Dr. Michaela Karsten
Veranstalter: Career Center Hochschule Magdeburg-Standal
Ansprechpartner: Katrin Gruschka
E-Mail: katrin.gruschka@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: ja
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Neuberufenen-Workshop

31.03.2014, 10:00 – 31.03.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidtstr. 2, 39114 Magdeburg

Das ZHH bietet ein Netzwerk für Neuberufene und Vertretungsprofessor/innen an. Es soll Ihnen den Raum geben, an Ihren Lehrfragen zu arbeiten, sich zu Fragen im Kontext von Studium und Lehre mit den Kolleg/innen zu vernetzen. Und Sie haben die Möglichkeit, auf Ihre Fragen abgestimmte Inputs zur Hochschuldidaktik zu erhalten.

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Familienbrunch

29.03.2014, 09:30 – 29.03.2014, 14:00

Veranstaltungsort
Mensa auf dem Uni-Campus Magdeburg, 2. Etage, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Erster gemeinsamer Familienbrunch der Hochschule und Universität Magdeburg für die Familien von Studierenden und Beschäftigten mit buntem Programm.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal und OvGU
Ansprechpartner: Nicole Franke
E-Mail: nicole.franke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Kompetenzorientiertes Prüfen

28.03.2014, 10:00 – 28.03.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Wir setzen uns zunächst mit der Frage auseinander, was unter Kompetenzorientierung zu verstehen ist und welche Konsequenzen sie für die Planung von Prüfungen hat. Wir schauen uns die wesentlichen Funktionen von Prüfungen sowie Taxonomien zu Kompetenz und Prüfkriterien für Prüfungen an. Nach dem Konzept des Constructive Alignment erarbeiten Sie in Kleingruppen für eine spezifische Lehrveranstaltung oder ein Modul im ersten Schritt die Learning Outcomes, im zweiten wesentliche Lernaktivitäten und im dritten darauf abgestimmte Prüfungsformen. Bitte bringen Sie ein Beispiel einer Lehrveranstaltung oder eines Moduls mit, an denen Sie gern arbeiten möchten. Wenn Sie sich diese Veranstaltung im ZHH-Zertifikat Hochschuldidaktik anrechnen lassen möchten, dann entspricht dieser Kurs 8 AE.

Referent: Prof. Marianne Merkt
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Back to Basics“ –– Hochschuldidaktische Grundlagen für das Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften

27.03.2014, 10:00 – 27.03.2014, 17:00

Veranstaltungsort
Campus Herrenkrug, Haus 4, Raum 1.09, Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg

Die Veranstaltung verfolgt folgende Lehr-Lernziele: Die Teilnehmenden

  • können grundlegende Begriffe der Didaktik erläutern
  • setzen sich aktiv mit dem Konzept Constructive Alignment auseinander und übertragen die Konzeption exemplarisch auf eigene Lehrveranstaltungen,
  • reflektieren an diesem Beispiel das besondere Verhältnis von Lehren, Lernen und Prüfen.
Der Workshop möchte Lehrende der Ingenieurwissenschaften für das Thema „Lehre“ sensibilisieren und Ihnen Grundlagen vermitteln bzw. diese auffrischen. Dabei wird das „Spielfeld“ deutlich gemacht, auf welchem Hochschullehre stattfindet. Die Grundlage für den Workshop bildet das Konzept des Constructive Alignment, das auf die wechselseitige Abstimmung von Lehr‐Lernzielen, Lehr‐Lernaktivitäten und Prüfung fokussiert. Die Lehr-Lernziele des Workshops bauen aufeinander auf, sodass die Teilnehmenden am Ende des Tages ein Gesamtkonzept der Hochschullehre entwickelt haben und sich daraufhin gezielt weiter fortbilden können, um die eigene Lehre besser gestalten zu können. Wenn Sie sich diese Veranstaltung im ZHH-Zertifikat Hochschuldidaktik anrechnen lassen möchten, dann entspricht dieser Kurs 8 AE.

Referent: Nina Friese, Dominik May
Veranstalter: ZHH
Ansprechpartner: Simone Winkler
E-Mail: simone.winkler@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

Termin herunterladen

Girls' und Boys' Day 2014

27.03.2014, 08:00 – 27.03.2014, 14:00

Veranstaltungsort
Verschiedene Veranstaltungen an beiden Standorten der Hochschule

Zum diesjährigen Girls' und Boys' Day bietet die Hochschule wieder verschiedene Möglichkeiten, die eigenen Talente zu erkunden und Einblicke in die Studiengänge der Hochschule sowie in zukunftsträchtige Berufsfelder zu erhalten.

Referent:
Veranstalter: Hochschule Magdeburg-Stendal
Ansprechpartner: Nicole Franke
E-Mail: nicole.franke@hs-magdeburg.de

Anmeldung erforderlich: nein
Kostenpflichtige Veranstaltung: nein

www.hs-magdeburg.de/girls-boys-day Termin herunterladen

Kontakt

Webredaktion
Daniel Agha Amiri

Tel.: (0391) 886 41 18
Fax: (0391) 886 41 45
E-Mail: daniel.agha-amiri@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 1.08

Veranstaltungsmanagement
Daniel Stieler

Tel.: (0391) 886 45 67
Fax: (0391) 886 41 04
E-Mail: daniel.stieler@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: FEZ, Breitscheidstr. 51, Raum 1.04

Hintergrund Bild