Kinderbetreuung und mehr

Hier finden Sie Informationen zu familienfreundlichen Services der Hochschule Magdeburg-Stendal in der Stadt Magdeburg sowie in der Region.

Kinderbetreuung

Feriencamp(us) - Ferienbetreuung an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Besuch in der Clay-Werkstatt 2017
Kreativ-Werkstatt
Film-Projekt
Beton-Gießen
Podcast-Studio
Feuerwehr-Besuch
Futsal-Angebot
Liedermacher-Projekt
Gebärdensprache lernen
 

Einmal im Jahr bietet die Hochschule eine Ferienbetreuung in den Herbstferien an, den Feriencamp(us).

Hier haben alle schulpflichtigen Kinder von Studierenden, Beschäftigten und Lehrenden gemeinsam die Möglichkeit den Campus zu entdecken und zwischen vielen Angeboten zu wählen. Das Programm besteht meist aus einer Mischung von sportlichen, kreativen, aber auch technischen und musikalischen Komponenten, sodass für alle Geschmäcker etwas dabei ist.

Nähere Informationen zum Feriencamp(us) 2018 werden zeitnah hier bekannt gegeben. Sollten Sie Informationen dazu wünschen, können Sie einfach den Familienservice ansprechen und/oder sich in unseren Newsletter eintragen lassen, der sie stets auf den neusten Stand hält, was familienfreundliche Angebote auf den Campus betrifft

Herbst-Feriencamp(us) vom 08. - 12. Oktober 2018

Campus Magdeburg

Feuerwehr auf dem (Ferien)Campus 2016
Feriencamp(us) 2016
Sportangebot "Futsal" beim Feriencamp(us) 2016
Musik- & Kreativangebot beim Feriencamp(us) 2016
Ausflug in den Elbauenpark & Jahrtausendturm Feriencamp(us) 2016
Sport- & Kreativangebot "Zirkus" beim Feriencamp(us) 2016
Lego-Technik Angebot von Q-Fin beim Feriencamp(us) 2016

Semesterstart und Ferienzeit! Eine schwierige Konstellation. Um Studierende und Beschäftigte der Hochschule mit schulpflichtigen Kindern zu unterstützen organisiert der Familienservice ein Ferienbetreuungsangebot auf dem Campus in Magdeburg. Schulkinder zwischen 6 und 14 Jahren können unseren Campus erkunden, den Studien- oder Arbeitsort der Eltern kennen lernen, einen Blick hinter die Kulissen der Hochschule werfen und an kreativen, sportlichen und spielerischen Angeboten teilnehmen.

Teilnahme:
Insgesamt gibt es 25 Plätze. Die Kinder können in der zweiten Ferienwoche am Feriencamp(us) teilnehmen. Das Programm finden Sie hier in Kürze.

Voranmeldungen nimmt der Familienservice ab sofort entgegen. Wir empfehlen dabei, eine zeitnahe Interessensbekundung abzugeben, um einen Platz garantieren zu können.

Kosten:
Studierende: 40 € je Kind in der zweiten Ferienwoche (5 Tage)
Beschäftigte: 60 € je Kind in der zweiten Ferienwoche (5 Tage)
Nach erfolgter schriftlicher Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung mit den Überweisungsdaten.

Anmeldung:
Voranmeldungen nehmen wir absofort entgegen. Bitte schreiben Sie uns eine E-mail an familienservice@hs-magdeburg.de mit folgenden Informationen:
Name des Kindes
Geburtsdatum
Teilnahmezeitraum

Wir senden Ihnen zeitnah einen schriftlichen Anmeldebogen zu, auf dem weitere Angaben erfasst werden.

Bitte beachten Sie, dass für Foto- und Filmaufnahmen die Einwilligung der Sorgeberechtigten erforderlich ist. In einigen Programmpunkten sind Audio- bzw. Videoaufzeichnungen geplant und wir würden gern zur Dokumentation (für die Kinder und zur Berichterstattung) Bilder und kurze Videos machen. Die Teilnahme der Kinder ist jedoch auch ohne Foto- und Videoeinwilligung möglich!

 

 

2. Ferienwoche vom 08. bis 12. Oktober 2018

Diese Übersicht entspricht dem Planungsstand vom 29. August 2018. Änderungen vorbehalten.

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag

07:30 - 08:30

Ankommen/ Frühstück

Freies SpielFreies SpielFreies SpielFreies SpielFreies Spiel

09:00 - 11:00

Angebote

Kennenlernen
und Co (G1 und G2)

G1: Roboterbau mit Q-Fin (Thema Fußball)

G2: Stop-Motion-Lego-Filmprojekt

G1: Das große Glibbern

G2: Fernsehstudio / Kreativwerkstatt

 

G1: Blitzgescheit: Was Strom alles kann?!

G2: Stop-Motion-Lego-Filmprojekt

G1: Fußball

G2: Fit und gesund mit allen Sinnen

11:15 - 12:30

Mittag

13:00 - 15:00

Angebote

G1: Roboterbau mit Q-Fin (Thema Fußball)

G2: Tanzprojekt (Jazz)

G1 und G2 Musikprojekt Frau Prof. Dr. Schwartz

G1: Roboterbau mit Q-Fin (Thema Fußball)

G2: Tanzprojekt (Jazz)

G1: Roboterbau mit Q-Fin (Thema Fußball)

G2: Tanzprojekt (Jazz)

G1: Roboterbau mit Q-Fin (Thema Fußball)

G2: Tanzprojekt (Jazz)

15:00 - 16:30

Vesper/ Abholen

Freies SpielFreies SpielFreies SpielFreies Spiel

Familienfest      15 - 18 Uhr

Werkschau der Angebote

Familien-programm

KiZi & FaZi - Kinderbetreuung an der Hochschule

KiZi in Magdeburg

Familie spielt im KiZi

Am Standort Magdeburg bietet das Kinderzimmer (KiZi) eine stundenweise, flexible Kinderbetreuung. Betreut werden Kinder von Studierenden und Beschäftigten durch Studierende des Fachbereichs Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien. Das Angebot ist kostenfrei.

Ausführliche Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

FaZi in Stendal

Das Familienzimmer richtet sich an Studierende und Beschäftigte mit Kindern am Hochschulstandort Stendal. Um die Vereinbarkeit von Studium und Familie bzw. Beruf und Familie zu erleichtern, bieten Studierende der Hochschule im FaZi eine ergänzende, bedarfsangepasste und kostenfreie Betreuungsmöglichkeit an.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Kinderbetreuungsangebot des Studentenwerks Magdeburg

Kindertagesstätte CampusKids

Im September 2012 eröffnete das Studentenwerk eine Kita in eigener Trägerschaft. Die Öffnungszeiten von 7:00 - 17:00 Uhr orientieren sich insbesondere an den Bedarfen des Wissenschaftsbereichs. In der Kita werden derzeit 70 Kinder von Studierenden und Beschäftigten der beiden Magdeburger Hochschulen sowie aus der Stadt Magdeburg betreut. Die Kita befindet sich im Hauptsitz des Studentenwerks auf dem Uni-Campus (Wohnheim 7).  Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Voranmeldung finden Sie beim Studentenwerk Magdeburg.

Randzeitenbetreuung im Campuskinderzimmer

In Zusammenarbeit mit den Magdeburger Hochschulen bietet das Studentenwerk eine flexible Kinderbetreuungsmöglichkeit für Studierende und Beschäftigte der Universität und der Hochschule. Ebenfalls ergänzend zu kommunalen und privaten Betreuungsmöglichkeiten können Sie im Campuskinderzimmer Ihr Kind stundenweise von ausgebildeten Fachkräften betreuen lassen. Das Angebot gilt für Randzeiten (16 - 21 Uhr) und an Wochenenden (z.B. Tagungen). Für Studierende ist die Nutzung kostenfrei; Beschäftigte der Magdeburger Hochschulen zahlen einen Unkostenbeitrag. Das Campuskinderzimmer finden Sie im Haus des Studentenwerks auf dem Uni Campus im Wohnheim 7. Eine Anmeldung des Betreuungsbedarfes ist kurzfristig möglich.

Städtische Kinderbetreuungsangebote

Für eine tägliche und regelhafte Kinderbetreuung stellen kommunale und freie Träger Betreuungsplätze in Krippen und Kindergärten zur Verfügung. Die Kinderbetreuung bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater - die sogenannte Tagespflege - bietet eine weitere Möglichkeit und ergänzt zusammen mit privaten Kitas das regionale Angebot. Auch die Betreuung von Schulkindern ist bis zur Versetzung in den 7. Schuljahrgang möglich. In Sachsen-Anhalt hat jedes Kind ein Recht auf Betreuung und Förderung in einer Kindertageseinrichtung oder in der Tagespflege. Zuständig für die Platzvergabe bzw. die Abwicklung der Anmeldung ist das jeweilige Jugendamt. Die Anmeldung für Krippen- und Kitaplätze erfolgt in der Regel über das Kitaportal.

Eine Übersicht über allgemeinen Kinderbetreuungseinrichtungen finden Sie hier:

 

Bei der Suche nach einem Betreuungsplatz ist Ihnen der Familienservice gerne behilflich. Dazu haben wir an beiden Hochschulstandorten Kooperationen mit Kindertagesstätten aufgebaut, um Ihnen die Suche erleichtern zu können. Sprechen Sie uns dazu gerne an. Nähere Informationen dazu finden Sie nach einem Login hier

weitere Kinderbetreuungsangebote

Neben den genannten Angeboten gibt es eine Vielzahl privater Initiativen, Leihomadienste und Babysitterservices. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie hier einige mögliche Anlaufstellen:

  • Kinder- und Jugendhaus Magdeburg: flexible Kurzzeitbetreuung, Hausaufgabenhilfe und Freizeitgestaltung für Magdeburg
  • Stiftung Netzwerk Leben: ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe als Initiative der katholischen Kirche; Vermittlung von Leihoma-Diensten, Babysittern, Patenschaften u.a.m. in Sachsen-Anhalt
  • Kinder- und Familienhaus Färberhof in Stendal: Regelbetreuung in Krippe und Kita; individuelle Betreuungsarrangements (auch abends, nachts und an Wochenenden) sowie diverse familienentlastende Angebote und Services

Service auf dem Campus

Wickelmöglichkeiten

Neben den Wickeltischen im KiZi, FaZi und im Spielhaus finden Sie eine Vielzahl an Wickelmöglichkeiten an unserer Hochschule. Die klappbaren Wickeltische sind in der Regel in den Behinderten-WC's angebracht. Als Service steht Ihnen in diesen WC's auch eine Sitzverkleinerung für den Toilettensitz zur Verfügung. Im Spielhaus, beim KiZi und beim FaZi gibt es auch kindergerechte Toiletten.

Eine Übersicht über die Standorte der Wickelmöglichkeiten finden Sie in den Campusplänen:

Stillmöglichkeiten und Kinderverpflegung

Wenn Sie mit Ihrem Baby an der Hochschule sind und Stillen wollen, dann ist das bei uns möglich. Eine ruhige Ecke finden Sie sowohl im KiZi (Campus MD, Haus 1, Raum 0.34) als auch im FaZi (Campus Stendal, Haus 3, Raum 1.06). Die Räume sind immer offen und für Sie zugänglich.

Im KiZi und FaZi können Sie Ihr Kind ebenfalls in Ruhe füttern. Hier stehen Ihnen Babykostwärmer sowie Hochstühle zur Verfügung. In der Mensa können Sie auf Nachfrage mitgebrachte Gläschen erwärmen lassen oder sich einen Babykostwärmer leihen. Für ältere Kinder von Studierenden gibt es von den Menues auch kleinere Kinderportionen zum Preis von 1,-€. Hochstühle sind hier ebenfalls vorhanden.

Spiel, Spaß und Bildung

  • Familienecken in den Bibliotheken

Sowohl in der Bibliothek am Campus Magdeburg als auch in der Bibliothek am Stendaler Standort gibt es kindgerechte Spiel- und Leseecken. Hier können sich die Kleinen beim Malen, Bücher angucken und Spielen beschäftigen während die Eltern recherchieren und Bücher entleihen. Das Besondere: Unsere Bücher sind weltoffen, vermeiden Stypisierungen und Rollenklischees und sollen Kindern bereits die Vielfalt in der Welt als positives Bild vermitteln. Und die Bücher sind entleihbar. Damit keine Tränen rollen, falls mal zum Vorlesen die Zeit nicht reicht.

  • Spielplatz

Auf dem Campus in Magdeburg gibt es seit 2009 einen kleinen Spielplatz, der für alle zugänglich ist. Das Spielgelände befindet sich auf der Rasenfläche zwischen Haus 1 und dem Elbauenpark.

  • Kinderuni und JuniorCampus

Zur Kinderuni und JuniorCampus verwandelt sich die Hochschule Magdeburg-Stendal an einigen Tagen in einen Campus für die Kleinen. Wer spannende Dinge erfahren möchte und Erwachsenen schon immer einmal Löcher in den Bauch fragen wollte, der kann dies während der Kinderuni in Stendal oder dem JuniorCampus in Magdeburg tun. Es gibt Einblicke in die Welt der Hochschule mit kindgerechten Vorlesungen in echten Hörsälen und Angeboten zum Mitmachen.

  • Girls' Day und Boys' Day

Immer am vierten Donnerstag im April findet in Deutschland der Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag statt. Seit April 2011 gibt es bundesweit auch die Äquivalenz: den Boys' Day - Jungen-Zukunftstag. An diesem Tag sollen sich Jugendliche praxisnah über interessante Berufsfelder informieren können. Mädchen werden insbesondere die mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Arbeitsfelder vorgestellt (MINT). Jungen bekommen gezielt Einblicke in Berufsbilder aus den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Pflege. So sollen tradierte Rollenbilder aufgebrochen und Jugendliche für weitere spannende und chancenreiche Berufsbilder interessiert werden. Die Angebote der Hochschule zum Girls' Day und Boys' Day finden Sie hier.

  • Herbstkurs für junge Frauen

Ein weiteres berufsorientierendes Angebot, das Mädchen Lust auf Technik machen soll, ist der Herbstkurs der Hochschule Magdeburg-Stendal. Die Institute Elektrotechnik und Maschinenbau sowie der Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft bieten jeweils ein spannendes Tagesprogramm. Studierende höherer Fachsemester machen in Versuchsvorführungen Technik zum Erlebnis. So sollen Vorurteile von Mädchen und jungen Frauen gegenüber technischen Berufen abgebaut und das Interesse für ein spannendes und zukunftsfähiges Arbeitsfeld geweckt werden. Der Kurs findet jährlich in den Herbsferien statt und richtet sich an Schülerinnen ab Klasse 10.

regionale Angebote

Landesweite Initiativen und Angebote

  • Deutscher Familienverband e.V.

Der Deutsche Familienverband ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Familien mit Landesverbänden in jedem Bundesland. Er bietet Familien eine Lobby und vertritt deren Interessen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene und nimmt Einfluss auf familienrelevante Gesetzgebung. Neben politischem Engagement bietet der Verband Beratungs- und Hilfsangebote, Informationen - unter anderem in einer eigenen Zeitschrift, Bildungsseminare und Erholungsangebote für Familien.

  • FamilienPass Sachsen-Anhalt

Der FamilienPass bietet Familien vielfältige Vergünstigungen im alltäglichen Leben sowie bei Ausflügen und Aktivitäten. Den Link zum Antragsformular sowie zur Liste der Partner und Vergünstigungen finden Sie hier.

  • Lokales Bündnis für Familie

Die Lokalen Bündnisse für Familie stehen unter der Trägerschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Sie sind Netzwerke engagierter Akterinnen und Akteure, die die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Familien verbessern wollen. Lokale Bündnisse für Familie gibt es auch in Magdeburg und im Altmarkkreis.

  • Bündnis für ein kinder- und jugendfreundliches Sachsen-Anhalt

Um die Rahmenbedingungen für eine frühkindliche Förderung in Sachsen-Anhalt zu verbessern und eine Novellierung des Kinderförderungsgesetzes aktiv mitgestalten zu können, hat sich das Bündnis, das erstmals 2002 in Aktion trat, 2011 neu formiert. Ziel ist ein Anspruch auf Ganztagsbetreuung für alle Kinder und eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Erzieher/innen.

  • Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt ist ein Zusammenschluss von landesweit aktiven Verbänden der Kinder- und Jugendarbeit. Als Interessenvertretung von und mit Kindern/ Jugendlichen wird hier politische Arbeit und Öffentlichkeitsarbeit betrieben, zu kinder- und jugendrelevanten Themen publiziert und es werden Fachveranstaltungen angeboten. In allen Regionen Sachsen-Anhalts gibt es Kreis-Kinder- und Jugendringe.

  • JugendInfoService Sachsen-Anhalt (JISSA)

JISSA ist ein Portal für Kinder- und Jugendliche sowie für Fachpersonal der Jugendarbeit mit einer umfassenden Sammlung von Angeboten der Jugendarbeit und -hilfe. Sie finden hier unter anderem eine Zusammenstellung von Publikationen, Projekten und Workshops sowie eine Datenbank mit mehr als 2000 Adressen von Einrichtungen und Veranstaltern.

  • Ferienkalender für Magdeburg und Umgebung

Der  Ferienkalender  des Familienmagazins "ottokar" stellt übersichtlich und informativ Angebote für erlebnisreiche Ferien von regionalen und überregionalen Anbietern zusammen. Der Ferienkalender erscheint kurz vor den Sommerferien, wird in allen Schulen Magdeburgs ausgelegt und kann auch beim Familienservice der Hochschule erfragt werden.

Angebote in Magdeburg

  • Spielplätze

Im gesamten Magdeburger Stadtgebiet befinden sich Spielplätze, Freizeitflächen und kleinere Spielmöglichkeiten am Wegrand. Nach Altersgruppen differenziert, bieten diese vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Auch Bolzplätze, Skateranlagen und Volleyball- oder Basketballflächen für die Größeren hat Magdeburg zu bieten. Eine nach Stadtteilen gegliederte Übersicht über die Standorte finden Sie hier.

Das Spielmobil der AWO bietet außerdem einen mobilen Spielplatz mit festem Tourenplan und ganzjährigen Spielaktionen.

  • Kinder- und Jugendhäuser/ Jugendtreffs

Diese Kinder- und Jugendeinrichtungen bieten die Möglichkeit, hier aktiv die Freizeit zu verbringen und an interessanten Angeboten teilzunehmen. Neben sportlichen. musikalischen, kreativen und bildenenden Angeboten hilft man hier auch bei den Hausaufgaben. Außerdem werden Ferienfreizeiten und Jugendcamps veranstaltet. Welche Angebote es in der Stadt gibt, kann man hier sehen. Neben diesen angeleiteteden Angeboten gibt es auch Jugendtreffs in Selbstverwaltung.

  • Internationales Jugendbegegnungszentrum Barleber See

Diese Begegnungsstätte steht in erster Linie Kindern und Jugendlichen als Selbsversorgereinrichtung zur Verfügung. Die Anlage eignet sich zur Durchführung von Workshops, Klassenfahrten und Projekttagen sowie für Erholungs- und Ferienfreizeiten. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Mehrbettzimmern im Haupthaus, in Bungalows oder in Zelten. Impressionen und mehr Informationen zu den Mietkonditionen finden Sie hier.

  • Graffitiprojekte

Als Initiative des Jugendamtes bietet das Projekt "Graffiti, Kunst oder Schmiererei" eine legale Form für Jugendliche, ihre Kreativität und die Graffitikultur auszuleben. Auf www.graffiti-magdeburg.de sind realisierte Projekte zu sehen und Informationen über aktuelle Möglichkeiten und Sprayerflächen zu finden.

  • Stadtteilprojekte, Kinder- und Familienzentren

Diese Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche und Familien. Neben offenen Angeboten wie Kinder- und Elterntreffs, Spiel- und Krabbelgruppen, Angeboten für Väter leisten Sie Bildungsarbeit und bieten konkrete Hilfsangebote. Es gibt eine Vielzahl spannder Projekte, z.B. bei:

Spielwagen e.V.

Die Brücke Magdeburg

"Ferien wir kommen" mit dem Slogan bewirbt das Magdeburger Familienmagazin "ottokar" verschiedene Angebote im Ferienkalender. Informationen erhalten Sie unter ferienkalender@ottokar.info oder Tel. 50391851.

Angebote in Stendal

  • Kindertagesstätten

Einen Überblick der Kindertagesstätten in Stendal, sowie der Ortsteile und Gemeinden finden Sie hier.

  • Jugendclubs, Kultur- und Freizeitzentren

Vereine und kirchliche Träger bieten eine Reihe von Möglichkeiten, um in Stendal und Umgebung aktiv die Freizeit zu gestalten. Außerdem gibt es Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Familien sowie Ferienaktivitäten und konkrete Hilfsangebote in Krisensituationen. Einen Überblick über die Einrichtungen finden Sie hier:

Jugendclubs

Kultur-/Freizeitangebote

  • KinderStärken e.V.

Der Verein KinderStärken e.V. hat zum Ziel, Kinder in ihrer Lebensrealität zu verstehen, sie dort abzuholen und sie in gemeinsam entwickelten Projekten zu stärken und zu fördern. Neben Projekten für und mit Kindern bietet der Verein Beratungs- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungsprojekte im Bereich der Partizipationspädagogik. Durch die enge Anbindung an den Studiengang angewandte Kindheitswissenschaften der Hochschule Magdeburg-Stendal bilden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse die Grundlage der Vereinsarbeit.

Kontakt

Koordinatorin audit familiengerechte hochschule
Nicole Franke

Tel.: (0391) 886 4188
Fax: (0391) 886 4938
E-Mail: familienservice@hs-magdeburg.de
Besuchsadresse: Haus 4, Raum 1.04.2

Kontaktformular
Für anonyme Anfragen, Anregungen und Feedback kontaktieren Sie uns bitte hier.

Sprechzeiten
Wir bieten offene Sprechstunden und Termine nach Vereinbarung an.
Unsere Sprechzeiten finden Sie hier.

Hintergrund Bild