Ideen finden Raum: Eröffnung des Co-Working-Space an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Innovative und kreative Projekt- und Gründungskonzepte erhalten ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Magdeburg-Stendal mehr Platz: Auf 130 Quadratmetern und verteilt auf drei Räumen wird am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017, ab 14 Uhr, der Co-Working-Space im Forschungs- und Entwicklungszentrum (FEZ, Breitscheidstraße 51) durch den Prorektor für Forschung, Entwicklung und Transfer, Prof. Dr.-Ing. Harald Goldau und dem Projektleiter des Teams Gründer- und Transferförderung, Prof. Dr. Christian Meisel, feierlich eröffnet.

Ergänzt wird der Co-Working-Space im FEZ um ein Eltern-Kind-Büro, welches gemeinsam mit dem Familienservice der Hochschule Magdeburg-Stendal kindgerecht eingerichtet wurde und allen Hochschulangehörigen sowie Gründerinnen und Gründern offensteht. Die Veranstaltung wird durch eine Vernissage von Künstlern des Magdeburger Q.Hofs begleitet, die Drucke, Malereien und Installationen zeigen.

Im Anschluss können sich die Anwesenden bei Snacks und erfrischenden Getränken über zukünftige Ideen und Projekte austauschen, neue Kontakte knüpfen oder bestehende ausbauen. Die kleinen Gäste können ihrer Fantasie und Kreativität beim Gestalten ihres individuellen Spielzeugs gemeinsam mit dem jungen Start-up TinkerToys oder im Kinder-Atelier betreut durch den Alumnus und freischaffenden Künstler Christoph Ackermann freien Lauf lassen.

Bitte melden Sie sich bis zum 16. Oktober 2017 zur Veranstaltung unter www.hs-magdeburg.de/kreativgruenden an.

Kontakt

Projektassistenz und Öffentlichkeitsarbeit
Diana Doerks

Tel.: (0391) 886 41 56
Fax: (0391) 810 7111
E-Mail: diana.doerks@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

Hintergrund Bild