Mit Venture Capital bei der Gründung durchstarten

Das Wachstum und die Entwicklung in (jungen) Unternehmen bedingt oftmals eine Fremdfinanzierung. Woher das benötigte Fremdkapital nehmen? Wer kann an dieser Stelle unterstützen und was muss beachtet werden?

Investments werden von Unternehmen als sogenanntes Wagniskapital eingebunden – dieses wird auch Venture Capital genannt. Ursprünglich stammt der Begriff aus dem englischen Sprachraum und kann auch als Risikokapital bezeichnet werden.

Unter Verlustrisiko finanzieren Venture Capital-Gesellschaften bereits bestehende Start-ups mit Eigenkapital und Mezzanine-Kapital in einer bedeutenden Phase der Start-up-Entwicklung.

Gründerinnen und Gründer aus dem gründet-Projekt kamen im Dezember 2020 mit der Berliner Venture Capital-Gesellschaft bmp Ventures, welche ebenfalls einen Sitz in Magdeburg hat, in den Austausch. Um schnell wachsende und nachhaltig profitable Unternehmen aufzubauen investiert bmp Ventures bereits seit den 90er Jahren in innovative Start-ups.

Als erfahrender Analyst begleitet Dr. Patrick Röhm bei bmp Ventures sukzessive Start-ups bei dem Investmentprozess und kennt dabei die Anliegen der Gründungsteams. Aus diesem Grund beantwortete er interessierten Gründerinnen und Gründern in einer Online-Gesprächsrunde, zusammen mit dem gründet-Team, Investmentfragen: Wie ist der Ablauf eines VC? Welche Kriterien werden bei der Entscheidung eines Investments berücksichtigt? Welche Themen und Zahlen sollte ein Kurz-Pitch zur Vorstellung bei VC beinhalten? Diese und weitere Themen wurden bei diesem Austausch besprochen. Zusätzlich erhielten die Teams unvoreingenommene Rückmeldungen zu ihren Geschäftsmodellen und Tipps für das zukünftige Vorgehen. Dabei fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmenden statt, um die Prozesse und Inhalte, welche potentielle Investoren interessieren, sichtbar zu machen.

Mit einem guten Investment lässt sich die eigene Gründungsidee gezielt und nachhaltig voranbringen, um das junge Unternehmen gewinnbringend weiterzuentwickeln und am Markt zu etablieren. Interessierte Gründerinnen und Gründer können sich beim gründet-Team melden, um an einem solchen Format teilzunehmen. Hierfür werden Termine vereinbart, um das Gründungsprojekt beim Durchstarten zu unterstützen.

Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit und Projektassistenz

Claudia Meißner

Tel.: (0391) 886 41 92
Fax: (0391) 810 7111
E-Mail: claudia.meissner@h2.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

Hintergrund Bild