Alles lose in der Arndtstraße 38

Die Alumna Sarah Werner hat in der Arndtstraße 38 in "Tante Ernas losem Lebensmittelpunkt" ihr eigenes Einkaufsparadies geschaffen und bietet seit dem 23. September 2017 alles unverpackt an. Mithilfe einer Crowdfunding-Kampagne konnte sie ihren Traum von der Selbstständigkeit realisieren und möchte ihre Kundschaft für einen bewußteren Umgang mit Verpackungsmüll sensibilisieren.

Sarah Werner strahlt über das ganze Gesicht. „Über 300 Personen haben in meine Gründungsidee investiert, dabei sind mehr als 20.000 Euro zusammengekommen“, berichtet die 31-jährige Master-Absolventin des Studiengangs Soziale Dienste in der alternden Gesellschaft von ihrem Crowdfunding-Erfolg. In der Arndtstraße 38 im Schellheimer Kiez im Stadtteil Stadtfeld hat sie am 23. September 2017 den ersten Unverpackt-Laden in Magdeburg eröffnet und von dem Geld des Crowdfunding-Erfolges das erste Sortiment gekauft. Ob Trockenfrüchte, Getreide, Kaffee, Süßigkeiten, Drogerieartikel oder Zubehör – die sympathische Gründerin in Spe bietet in ihrem Geschäft alles lose an.

„Einkaufen ohne Verpackungsmüll schont die Umwelt, jeder einzelne kann somit etwas für die Müllvermeidung tun“, schwärmt die angehende Jung-Unternehmerin, die für den „Zero-Waste-Lifestyle“ sensibilisieren möchte. Zum Verweilen lädt der eigene Café-Bereich ein, in dem die gebürtige Dessauerin ihre Kunstschaft gern persönlich über ihre Produkte informiert. Weitere Eindrücke bieten die zahlreichen Bücher, die lose im Laden verstreut liegen und einen Einblick in das bewußte und nachhaltige Einkaufen ohne Verpackungsmüll geben. Für die kleinen Gäste gibt es eine Schaukel im Eingangsbereich sowie einen eigenen Spielebereich mit Einkaufladen - natürlich ausschließlich mit unverpackten Produkten.

Doch „Frau Ernas loser Lebensmittelpunkt. Unverpackt. Selbstgemacht. Unperfekt.“ erweckt nicht nur das Einkaufserlebnis von den einstigen Tante-Emma-Läden wieder, sondern ist auch ein Treffpunkt für Gleichgesinnte und bietet regelmäßig Do-it-Yourself-Workshops, zum Beispiel zur Herstellung eigener Seife oder Zahnpasta, an.

Frau Erna freut sich auf euren Besuch zu den folgenden Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10:00-13:31 und von 14:31-19:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr


Mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt und kofinanziert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF) setzt die Hochschule Magdeburg-Stendal ein Programm zur Gründungs- und Transferförderung um.

Kontakt

Projektassistenz und Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Meißner

Tel.: (0391) 886 41 92
Fax: (0391) 810 71 11

E-Mail: claudia.meissner@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: FEZ, Raum 2.03

    Hintergrund Bild