Studieren mit Beeinträchtigung

Die Hochschule Magdeburg-Stendal will Studierende mit Beeinträchtigung, sei es körperlicher oder psychischer Natur, tatkräftig bei der Bewältigung ihres Studiums unterstützen. Hier finden Sie alle Informationen, Regelungen und Ansprechpersonen zum Thema Studieren mit Beeinträchtigung im Überblick.

Information und Beratung

Hier finden Sie die Ansprechpartnerinnen der Hochschule und verschiedene Beratungsangebote, die Ihnen das Organisieren des Studium mit Beeinträchtigung erleichtern sollen.

mehr erfahren

KomPass

Der Pass zur Kompensation besonderer Belastungen richtet sich an Studierende mit eigenen Erkrankungen und Handicaps sowie an Studierende mit Familien- und Sorgeaufgaben.

mehr erfahren

Studium und Studienalltag

Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zur Bewerbung und der Organisation des Studiums und des Studienalltags mit Beeinträchtigung zusammengestellt.

mehr erfahren

Rechtsgrundlagen

Alle rechtlichen Grundlagen und Regelungen der Hochschule zum chancengleichen und diskriminierungsfreien Studieren mit Beeinträchtigung finden sie hier.

mehr erfahren

Behindertenbeauftragte des Senats

Nicole Franke
Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung
Diversität in Studium und Lehre

Tel.: (0391) 886 4188
Fax: (0391) 886 4938
E-Mail: nicole.franke@hs-magdeburg.de

Besuchsadresse: Haus 4, Raum 1.04.2

Sprechzeiten
ACHTUNG Urlaubszeit:
In der Zeit vom 26.07. - 24.08.2019 bin ich im Urlaub. In drigenden Fällen wenden Sie sich bitte an die Allgemeine Studienberatung der Hochschule.

Magdeburg: Dienstags, 13:30 - 15:00 Uhr

Stendal: erster Donnerstag im Monat von 10:00 - 14:00 Uhr Uhr im Haus 2 Raum 1.12
In der vorlesungsfreien Zeit finden keine festen Sprechtage statt. Eine individuelle Terminvereinbarung ist möglich!

Für Termine nach Vereinbarung oder als Online-Beratung sprechen Sie mich gerne an.

Aktionssemester Diskriminierungsschutz

Das Aktionssemester Diskriminerungsschutz im SoSe 2019 informiert zu Diskriminierungsformen und Hintergründen. Durch Diskussionen, Workshops und diverse Aktionen wird informiert, aufgeklärt und die Arbeit am Diskriminierungsschutz an der Hochschule angeregt.

Hintergrund Bild