Büro für regionale Zusammenarbeit

Das Büro für regionale Zusammenarbeit führt Studierende, Lehrende und Unternehmen im Inland durch die Vermittlung von Praktika, Abschlussarbeitsthemen und Stellen zusammen. Dabei kooperiert das Büro für regionale Zusammenarbeit eng mit dem Career Center und dem Technologie- und Wissenstransferzentrum am Hochschulstandort Magdeburg.

Das Büro für regionale Zusammenarbeit beantwortet zudem Anfragen zur Arbeit der Beiräte sowie zum Girl´s Day und zum Probestudium an den Fachbereichen Angewandte Humanwissenschaft und Wirtschaft. Anfragen in Bezug auf Campus- und Museumsführungen auf dem Stendaler Campus richten Sie bitte ebenfalls an das Büro für regionale Zusammenarbeit.

Services für Studierende

Über 1.000 Adressen von Einrichtungen und Firmen aus allen Branchen stehen Studierenden aller Studiengänge am Standort Stendal zur Verfügung, wenn sie sich um Praktika, Bachelor- und Masterarbeitsthemen sowie Stellen bewerben möchten.

Das Büro für regionale Zusammenarbeit - hier als Praktikantenamt - ist Ansprechpartner für Studierende am Standort Stendal in Bezug auf die Vermittlung

  • von Praktikumsstellen,
  • von Themen für wissenschaftliche Abschlussarbeiten,
  • von Stellenangeboten und,
  • Nebenjobs für Studierende.

Nachdem die Studierenden ihre Pflichtpraktikumszeiten absolviert haben, prüft das Büro für regionale Zusammenarbeit die dazugehörigen Unterlagen, wie Praktikumsbericht, das Praktikumszeugnis, den Praktikumsvertrag sowie den Laufzettel und leitet diese Daten an das Prüfungsamt zur credit-Vergabe weiter. Die betreffenden Formulare sowie Informationen zum Stand der Vergabe der Credits für die Pflichtpraktika werden im Büro für regionale Zusammenarbeit ausgegeben.

Praktikumsstellen

AHW - Praktikum in der Kurklinik Arendsee

Die Kurklinik Arendsee bietet mehrwöchige Praktika in der Psychosozialen Abteilung an.

Es kann ein Einblick gewonnen werden, wie das multimodale Klinikkonzept in den verschiedenen Abteilungen umgesetzt wird. Eingebunden in das Team der Psychosozialen Abteilung mit Psycholog_innen, Sozialtherapeut_innen und Beschäftigungstherapeut_innen ist Hospitation und Assistenz in den folgenden Bereichen möglich:

- psychosoziale Beratung in Basis- oder Schwerpunktkur

- Planung und Durchführung von Interaktionstherapien und - angeboten

- Teilnahme am Fach-/Abteilungs- und interdisziplinärem Team

- Kennenlernen von kurrelevanten Dokumenten, Frage- und Beobachtungsbögen

- Teilnahme an Schwerpunktmaßnahmen (z.B. ADS-Kuren), thematischen Gesprächsgruppen, Seminaren, Entspannungsangeboten

Interessierte Studierende der Rehabilitationspsychologie bekommen die Kontaktdaten von mir.

Doreen Falke, 11.12.2018

Wirtschaft - Praktikum in der Kommunalverwaltung_Lutherstadt Wittenberg

Die Lutherstadt Wittenberg bietet den Studierenden der Betriebswirtschaftslehre, welche ein Praktikum in der Kommunalverwaltung absolvieren möchten, die Möglichkeit dazu.

 

Im kommenden Jahr wird eine sehr umfangreiche Eröffnungsbilanz (Aufnahme des Vermögens und der Verbindlichkeiten) durch die Lutherstadt Wittenberg angefertigt. Dabei sollen interessierte Studierende unterstützen.

 

Interessierte bekommen von mir die Kontaktdaten.

Doreen Falke, 07.12.2018

Wirtschaft - Kreisverwaltung Salzwedel

Für die Studierenden der Betriebswirtschaftslehre besteht die Möglichkeit - ggf. mündend in eine BA-Arbeit - des Praktikums beim Altmarkkreis Salzwedel.

Bereiche: Personal, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunalpolitik

Interessierte Studierende kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 29.11.2018

Wirtschaft - Praktikum in der Motorsportarena Oscherleben

In der Motorsportarena Oschersleben besteht für die Studierenden der Betriebswirtschaftslehre die Möglichkeit des praktischen Einsatzes in Bezug auf die Erstellung eines Nachhaltigkeitskonzeptes.

Interessierte Studierende bekommen die konkreten Daten von mir.

Doreen Falke, 08.11.2018

Wirtschaft - Praktikum bei der Stadtverwaltung in Stendal

Für die Studierenden der Betriebswirtschaftslehre besteht die Möglichkeit, bei der Stadtverwaltung Stendal (Amt für Jugend, Sport und Soziales) ein Praktikum zu absolvieren.

Thema:

Zukünftige Beitragskalkulation im Rahmen des "Gute-Kita-Gesetzes" (Staffelung der Kita-Beiträge nach Einkommen)

- Verteilung der Einkommensgruppen in der Stadt und dem Landkreis Stendal (ggf. LSA)

- Anteil Einkommensgruppen an Gesamtbevölkerung

- Vergleich einkommensabhängige Gebührensatzungen (bundesweit, getrennt nach Ost und West)

- Einkommensdefinition in Satzungen

Interessierte Studierende kommen bitte zu mir oder zu Frau Dr. von Velsen-Zerweck.

16.10.2018, Doreen Falke

 

 

Stellenangebote

Wirtschaft - Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte _ Dienstort Wanzleben

Im Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte ist eine Stelle für die Sachbearbeitung Förderung ländlicher Raum (m/w/d) ab sofort unbefristet zu besetzen. Dienstort ist Wanzleben. Das Beschäftigungsverhältnis sowie das Entgelt (Entgeltgruppe 9) richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Sofern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen, ist die Einstel-lung im Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist diesbezüglich nach Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsordnung bewertet.

Das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte (ALFF Mitte) gehört als untere Landesbehörde zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Mitte. Für das Sachgebiet „Ländlicher Raum“ suchen wir einen/eine Sachbearbeiter/in zur Bearbeitung von Fördermaßnahmen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 sowie perspektivisch zur Bearbeitung von Fördermaßnahmen der integrierten ländlichen Entwicklung.

Beschreibung des Aufgabenfeldes:
Bearbeitung der laufenden Zuwendungsverfahren nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013 (dies umfasst: Maßnahmen an ländlichen Wegen/Brücken/Durchlässen, einschließlich der landschaftsgestaltenden Maßnahmen).
Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung einer Zuwendung für Maßnahmen der integrierten ländlichen Entwicklung nach der Förderrichtlinie RELE 2014-2020 (dies umfasst: Maßnahmen der Dorferneuerung/ Dorfentwicklung einschließlich touristischer Infrastruktur sowie Maßnahmen an ländlichen Wegen/ Brücken und den Sportstättenbau mit überwiegend nicht schulischer Nutzung).
o Zuwendungsrechtliche Bearbeitung der Förderanträge/Änderungsanträge/Auszahlungsanträge einschließlich Erstellung der erforderlichen Bescheide und Auszahlung der Fördermittel
o Prüfung von Verwendungsnachweisen
o Bearbeitung von Widerspruchsverfahren
o Durchführung von Vor-Ort-Kontrollen und Inaugenscheinnahmen im Zuge der Förderung von ländlichen Infrastrukturmaßnahmen und landschaftsgestaltenden Maßnahmen zur Beseitigung der Hochwasserschäden
Anforderungen an die Bewerberin/den Bewerber:
 Vorzugsweise verfügen Sie über ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Verwaltungswissenschaften bzw. einen erfolgreich abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang II (Verwaltungswirt/in).
 Nachrangig wird ihre Bewerbung berücksichtigt, wenn Sie:
o über ein abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften bzw. in der Fachrichtung Bauingenieurwesen verfügen bzw.
o über ein abweichendes abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium mit einer nachgewiesenen mehrjährigen gleichwertigen Verwaltungserfahrung (mindestens auf der Ebene E 9 TV-L) in einer öffentlichen Verwaltung verfügen, die noch nicht länger als fünf Jahre zurückliegt
 gute Kenntnisse im Zuwendungsrecht sowie Kenntnisse der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen und der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure sind wünschenswert
 sicherer Umgang mit der PC-Standardsoftware wird erwartet
 Konflikt-. Kritikfähigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
 Belastbarkeit, Engagement
 Integrität, Loyalität
 Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen (Führerschein Klasse B)

Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schriftliche Bewerbungen (keine E-Mail), die aus einem Bewerbungsschreiben, einem Lebenslauf und Zeugnissen bestehen sollten, senden Sie bitte gekennzeichnet als „Bewerbung SB Förderung Ländlicher Raum – 11.25“ bis zum 14.02.2019 an:

Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark
SG Zentrale Dienste
Akazienweg 25
39576 Stendal


Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 03901/846-234 oder 03931/633-312, Ansprechpartner ist Herr Lange.

Hinweis:
Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen, die nicht mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag versehen sind, werden sechs Monate nach Abschluss des Aus-wahlverfahrens vernichtet.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Datenschutzhinweise für Bewerberinnen/ Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur
Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren
Das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark (ALFF Altmark) und das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte (ALFF Mitte) möchten Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten erhoben werden, bei wem sie erhoben werden und wofür diese Daten verwendet werden. Außerdem werden Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen in Kenntnis gesetzt, auch an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

1. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter und Aufsichtsbehörde
Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind das ALFF Altmark und das ALFF Mitte. Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an den Datenschutzbeauftragten des ALFF Mitte richten. Die entsprechenden Kontaktdaten für das ALFF Mitte sowie für den dortigen Datenschutzbeauftragten lauten:
Postanschrift: Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Mitte, Große Ring-
straße 52, 38820 Halberstadt E-Mail: Datenschutzbeauftragter-ALFF-Mitte@mule.sachsen-anhalt.de

Zudem besteht für Sie ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde. Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz Sachsen-Mitte, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Bei der Übersendung von Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail werden die folgenden für das Bewerbungsverfahren erforderlichen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG-neu elektronisch erfasst und gespeichert:

• Personendaten (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum)
• Kommunikationsdaten (Telefonnr., Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse)
• Behinderung/Gleichstellung
• Daten zur Ausbildung und Weiterbildung
• Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
• Angaben zu sonstigen Qualifikationen
• Datum der Bewerbung

Bei einer Bewerbung per E-Mail werden auch die mitgesandten Unterlagen gespeichert. Informationen über eine Schwerbehinderung werden im Rahmen des Art. 9 Abs. 2 Buchst. b) DSGVO in Verbindung mit § 164 SGB IX erhoben und verarbeitet.

3. Empfänger/in
Ihre Daten werden ausschließlich vom ALFF Altmark und ALFF Mitte verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

4. Dauer der Datenspeicherung
Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des konkreten Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

5. Recht auf Auskunft, Widerruf und Löschung
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft oder Berichtigung zu verlangen über die zu Ihnen beim ALFF Altmark und ALFF Mitte gespeicherten Daten sowie Auskunft über deren Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung. Zudem steht Ihnen das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen sowie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Dies führt allerdings zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren

Wirtschaft - Assistenz der Einrichtungsleitung _ Die Johanniter Stendal

Für die Johanniter Einrichtungen des Regionalzentrums Ost wird eine Assistenz der Einrichtungsleitung (m/w/d) in Vollzeit gesucht.

In einem Zeitraum von 2 Jahren werden im Rahmen eines Training on the Job verschiedene Einrichtungen kennengelernt und die jeweilige Einrichtungsleitung im Tagesgeschäft unterstützt.

Interessierte Studierende der Betriebswirtschaftslehre bekommen die Bewerbungsdaten von mir.

Doreen Falke, 30.01.2019

AHW - Lebenshilfe für behinderte Menschen e.V. Tangerhütte

Die Lebenshilfe für behinderte Menschen e.V. Tangerhütte betreut und fördert in der Werkstatt für behinderte Menschen ca. 350 Menschen, vorwiegend mit geistig/geistig mehrfacher Behinderung im Eingangs- und Berufsbildungsbereich, Arbeitsbereich und der Fördergruppe an den Standorten Tangerhütte, Uchtspringe und Stendal.

Für den Begleitenden Dienst der Werkstatt wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein_e Mitarbeiter_in gesucht (15 Wochenstunden).

Interessierte Studierende der Rehabilitationspsychologie kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 30.01.2019

AHW - Psychologe_in Ostseeklinik Königshörn in Glöwe/Rügen

Ostseeklinik Königshörn

Fachklinik für Mutter / Vater und Kind

 In Glowe/ Rügen

 

Wir suchen zum 1.2.2019 (oder später)  Verstärkung für unser psychosoziales Team…

Unsere Einrichtung ist eine Fachklinik zur Vorsorge und Rehabilitation für Mütter/Väter mit Ihren Kindern im Alter von 1-14 Jahren. Wir bieten ein vielfältiges therapeutisches Angebot für ca. 108 Familien mit einem großen, interdisziplinären Team (Medizin, Psychologie, Sporttherapie, Physiotherapie, Ergotherapie etc.). Die Familien kommen deutschlandweit für einen Zeitraum von 3 Wochen zu uns mit einem breiten Spektrum von gesundheitlichen, psychosomatischen und psychosozialen Anliegen.

Gesucht wird: Ein(e) Psychologe/in für 35-40  Stunden/Woche.

Mit folgendem Arbeitsspektrum:

-          Beratung der Patienten im Einzel- und Gruppensetting

-          Durchführung von Therapiegruppen

-          Psychoedukation in Form von Vorträgen und Diskussionen

-          Erziehungsberatung

-          Anleitung von Entspannungstechniken

Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung und ein gutes Team, freuen uns über engagierte Unterstützung und sind offen für neue Ideen und Impulse.

Bei Interesse bzw. Rückfragen bitte melden bei Dipl. Psych. Tanja Krusemark

tanja.krusemark@ostseeklinik.de

Bewerbungen an:

Personalabteilung

Marion Streul

Ostseeklinik Königshörn
Am Königshörn

18551 Glowe

personal@ostseeklinik.de

 

www.mutter-kind.com

AHW - Psychologe_in auf Sylt

Mit rund 150 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern zählt Asklepios zu den größten privaten Klinikbetreibern in Deutschland.

In Voll- oder Teilzeit wird für die Nordseeklinik Westerland GmbH auf Sylt ein_e Psychologe_in gesucht.

Aufgabengebiet:

Die Organisation von Befunderhebung, Dokumentation, Kooperation und Kommunikation mit internen Ärzten sowie anderen Berufsgruppen. Die Teilnahme an wöchentlichen Teambesprechungen sowie anderen im Rahmen des QM notwendigen Fortbildungen, Schulungen und Besprechungen. Außerdem gehört die Durchführung von Psychologischen Einzelgesprächen zu dem Aufgabengebiet. Neben der verhaltenstherapeutischen Einzelbetreuung sollen indikationsspezifische Gesprächskreise geleitet und verhaltenstherapeutische Schulungen geführt werden bei den anvertrauten Patienten durch themenspezifische Gruppen: Nichtrauchertraining, Gewichtsreduktionstraining, Stressbewältigungsseminar. Indikationsspezifische Gruppen: Schulung: Krankheitsverständnis bei Mamma Ca, Tumorgesprächsgruppe, Gelassen Leben mit der Erkrankung. Entspannungsverfahren: Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation.

Geboten wird:

eine interessante Aufgabe in einem engagierten Team sowie einem modernen Umfeld. Sie erhalten eine marktgerechte Vergütung sowie eine strukturierte Einarbeitung und die Möglichkeit zur Fortbildung. Bei der Wohnungssuche sind wir gerne behilflich. Die Asklepios Nordseeklinik liegt auf der Insel Sylt, direkt am weißen Sandstrand von Westerland. Die schönste Urlaubsinsel in Deutschland mit ca. 19.000 Einwohnern begeistert durch atemberaubende Natur und vielseitige Wassersportmöglichkeiten. Flensburg ist in 1,5 h und Hamburg in 2,5 h Autofahrt zu erreichen. Die Deutsche Bahn verbindet die Insel über den Hindenburgdamm mit dem Festland und garantiert neben dem Autozug eine direkte und verlässliche Verbindung mit dem Festland. Auf Sylt sind sämtliche Schulformen, auch weiterführende Schulen vorhanden.

Interessierte Studierende der Rehabilitationspsychologie kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 11.01.2019

AHW - Kita-Leitung in Nahrstedt

Der Sonnenkinder e.V. ist der Träger der Kita "Sonnenschein" in Nahrstedt. In der Einrichtung werden derzeit 22 Kinder in zwei Gruppen von 4 pädagogischen Fachkräften betreut.

Ab Mitte Februar ist die Stelle der Kita-Leitung neu zu besetzen.

Kontaktdaten und nähere Informationen bekommen Sie im Büro für regionale Zusammenarbeit.

Doreen Falke, 09.01.2019

AHW - Kindheitswissenschaftler_in und Kindheitspädagoge_in

Der DRK Kreisverband Östliche Altmark e.V. beschäftigt rund 700 hauptamtliche Mitarbeiter/innen in den Bereichen Altenpflege, Sozialarbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Erste-Hilfe-Ausbildung, Seniorenhilfe, Migrationsberatung und Soziale Dienste. Hinzu kommen die vielen ehrenamtlichen Helfer, die in den Bereichen Katastrophenschutz, Rettungshundestaffel, Wasserwacht, Blutspende, Seniorenbetreuung, Jugendrotkreuz und Verpflegungsgruppe die Arbeit unterstützen.

Im Bereich der stationären Jugendhilfe wird für die Kinder- und Jugendhäuser „Anne Frank“ in Tangermünde und Tangerhütte Verstärkung gesucht. Die Stellen sind ab sofort zu besetzen.

Erwartet wird:
- Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
- Bereitschaft zur Arbeit im Schicht- und Wochenenddienst
- Organisationstalent
- Verantwortungsbewusstsein
- sicherer und freundlicher im Umgang mit Kindern, Eltern, Kooperationspartnern und Kollegen
- Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung und Reflektion
- Einklang mit dem Leitbild des DRK und des humanistischen Menschenbildes

Geboten wird:

- ein interessanter Arbeitsplatz mit Perspektive
- Übernahme einer verantwortungsvollen Position
- vielseitiger und abwechslungsreicher Aufgabenbereich
- Entlohnung nach Tarif

Interessierte Studierende kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 08.01.2019

AHW - Psychologe_in im Reha-Zentrum in Graal-Müritz

Reha-Zentrum Graal-Müritz

Fachkliniken für Orthopädie, Kardiologie und Pulmologie, Kinderklinik Tannenhof und Mutter-Kind-Klinik Schwarzheide

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt wird eine Psychologin_ein Psychologe gesucht.

AKG Reha-Zentrum

Herrn Krüger

Rostocker Straße 1

18181 Ostseeheilbad Graal-Müritz

Telefon: 038206 - 83700

E-Mail: personal@akg-rehazentrum.de

AHW - Stellenangebot für Psycholog_innen beim BBW in Staßfurt

Das Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt (Bfw) ist eine anerkannte, innovative und zukunftsorientierte Einrichtung für berufliche Rehabilitation und Integration. Ziel unserer Arbeit ist es, Menschen mit Behinderung die dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Das gemeinnützige Unternehmen im Eigentum der Deutschen Rentenversicherung Bund und Mitteldeutschland hat seinen Hauptsitz in Staßfurt und Regionalzentren in Magdeburg, Halle, Dessau, Halberstadt und Gardelegen.

Für unser Stammhaus in Staßfurt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Psychologen (m/w/d)

Ihre Aufgaben sind

Durchführen von Maßnahmen im Rahmen von RehaAssessment®
 Begleiten und Beraten von Menschen mit Behinderung im Prozess der beruflichen Neuorientierung und Entwickeln individuell geeigneter Wege zur Rückkehr in Arbeit und Beruf
 Durchführen berufsbezogener Eignungsdiagnostik
 Erstellen von Ergebnisberichten
Psychologische Beratung und Betreuung im Rahmen Besonderer Hilfen
 Realisieren von therapienahen Einzelgesprächen bei persönlichen Problemlagen, Lern- und Leistungsschwierigkeiten, zur Krankheitsbewältigung etc.
 Durchführen von Seminaren und Trainings mit gesundheits- und integrationsfördernden Inhalten zu Problembereichen wie Stress, Entspannung, Sucht etc.
 Mitwirken im interdisziplinären RehaFachteam

Wir bieten Ihnen
 eine den Anforderungen angemessene Vergütung und sonstige Leistungen nach Haustarifvertrag
 geregelte Arbeitszeiten in Vollzeit oder Teilzeit (Gleitzeit)
 einen modernen Arbeitsplatz sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
 Mitarbeit in einem motivierten Team
 Betriebliches Gesundheitsmanagement
 einen Betriebssportverein zur Nutzung der vorhandenen internen Sport- und Freizeitmöglichkeiten
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Senden Sie uns bitte bis zum 21. November 2018 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-Mail an: vehse@bfw-sachsen-anhalt.de
oder per Post an:
Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt gemeinnützige GmbH
Personalwesen – Frau Vehse
Am Schütz 5, 39418 Staßfurt

Falls Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Umschlag bei. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Erläuterungen zur Erhebung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses können Sie auf unserer Homepage unter www.bfw-sachsen-anhalt.de/de/stellen

AHW - Projektmitarbeiter_in im Kompetenzzentrum Frühe Bildung

Stellenausschreibung Referenz-Nr.: 105/2018

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet mehr als 5.800 Studierenden ein Spektrum von ingenieur-, wirtschafts-, gesundheits- und humanwissenschaftlichen Fächern an zwei Standorten. Als familienfreundliche Hochschule auf einem grünen Campus, einem der schönsten in Deutschland, bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen. Die Elbestadt und frühere Kaiserresidenz Magdeburg zog schon immer kreative Köpfe aus Wissenschaft, Kultur und Politik an. Dies gilt ebenso für unseren zweiten Standort: die Hansestadt Stendal als Geburtsstadt Winckelmanns und Hauptstadt der Backsteingotik.

An der Hochschule Magdeburg-Stendal ist im Kompetenzzentrum Frühe Bildung, am Standort Stendal, in Verbindung mit der Marketingoffensive des Hochschulpaktes 2020 – vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit– zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeiter/in

Die Stelle im Umfang von 20h/Woche ist nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) bis zum 31.12.2019 befristet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 12 TV-L.

Aufgabengebiete
• Mitarbeit im Praxisprojekt "Vernetzung und Kooperation von Horten in Sachsen-Anhalt" (Entwicklung und Umsetzung geeigneter Kooperations- und Vernetzungsstrukturen, eigenverantwortliche Datenerfassung und -aufarbeitung sowie deren Koordination, selbständiges Verfassen von Stellungnahmen und Projektdokumentationen)
• Mitwirkung bei der Vernetzung des Kompetenzzentrums mit Fachschulen und anderen Qualifikationsanbietern (eigenständige Konzeption und Durchführung von Veranstaltungsformen)
• Entwicklung, Umsetzung und Qualitätssicherung von Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten für die auf dem kindheitspädagogischen Feld in Sachsen-Anhalt Tätigen (Literaturrecherche und -aufarbeitung zu wechselnden Themen der Kindheitspädagogik, Erarbeitung von geeigneten Formaten für die Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften)
• Beteiligung an den laufenden und geplanten Forschungsprojekten des Kompetenzzentrums

Einstellungsvoraussetzungen:
• Gesucht wird ein/e Mitarbeiter/in mit einem guten oder sehr guten Hochschulabschluss im Bereich Angewandte Kindheitswissenschaften, Kindheitspädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie oder einer vergleichbaren Sozialwissenschaft.
• Die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten, Teamfähigkeit und hohe kommunikative Kompetenzen werden erwartet. Von Vorteil sind Erfahrungen mit Netzwerkarbeit, Veranstaltungsorganisation sowie sozialwissenschaftlicher Forschung und Vertrautheit mit der Kita-Landschaft in Sachsen-Anhalt.
• Die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und eigenen Forschungs- und Publikationstätigkeiten im Themenfeld der Frühen Bildung und Kindheitspädagogik ist grundsätzlich gegeben.

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungsmöglichkeiten und fortschrittlichen Arbeitszeitregelungen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal zu erhöhen. Wir freuen uns daher ausdrücklich über die Bewerbung entsprechend qualifizierter Frauen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in vielfältiger Weise. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung und Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Nachfragen können an Frau Dr. Anja Schwentesius, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Frühe Bildung, Tel.: 03931-2187 4814, E-Mail: anja.schwentesius@hs-magdeburg.de gerichtet werden.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, bitte vorrangig per E-Mail (ein Dokument im PDF-Format, max. 10 MB) inkl. Zeugnissen und Motivationsschreiben und bei etwaigen Beschäftigungen im öffentlichen Dienst die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Referenznummer 105/2018 - bis zum 02.11.2018 an:

personaldezernat@hs-magdeburg.de
Hochschule Magdeburg-Stendal
Personaldezernat
Postfach 3655
39011 Magdeburg

Die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber/innen werden nach Ablauf von sechs Monaten nach Ende des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

AHW - Rehabilitationspsychologe_in in Salzwedel

Horizont Ambulante Hilfen ist ein ambulanter Dienst für seelisch und mehrfach behinderte sowie psychisch erkrankte Menschen. Neben der Eingliederungshilfe mit aufsuchender Hilfe in der Häuslichkeit und ambulanten Gruppenangeboten in unserem „Laden“ bieten wir auch Ambulante Soziotherapie als Vertragspartner der Krankenkassen und Spezialisierte Familienhilfe im Auftrag des Jugendamtes für Eltern mit psychischen Erkrankungen an. Wir sind ein innovativer Träger der Sozialpsychiatrie, entwickeln uns gerne weiter, um Menschen ein selbstbestimmtes Leben mit Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Wir suchen für die aufsuchende Eingliederungshilfe und die Spezialisierte Familienhilfe zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sozialpädagogen / Sozialpädagogin (BA/FH)
oder Rehabilitationspsychologen/in.

Die Stellenbesetzung ist in Vollzeit und Teilzeit möglich.

Ihr Tätigkeitsfeld ist sehr abwechslungsreich und beinhaltet insbesondere:
- Hilfeplanung und Durchführung von Hilfemaßnahmen im unmittelbaren Lebensumfeld des Klienten
- Lösungsorientierte Einzelgespräche mit Klienten,
- Intensive Betreuung und Förderung einzelner Klienten als „Bezugstherapeut*in“,
- Zusammenarbeit im sozialpsychiatrischen Hilfesystem bzw. der Jugendhilfe der Region
- Mitwirkung und Beratung bei der Bewältigung von Krisen und Konflikten, einschließlich Krisen-intervention,
- Aktive Teilnahme an Hilfeplangesprächen
- Kollegiale Beratung der Kolleginnen und Kollegen im Team,
- Einbindung von Angehörigen und weiteren Bezugspersonen
- Dokumentation des therapeutischen Verlaufes und des Zielerreichungsgrades,
- Erstellung von Entwicklungsberichten,
- Mitwirkung an Projekten zur Erweiterung und Verbesserung der Leistungsangebote.

Bei den Klienten des ambulanten Dienstes Horizont sind mittel- und langfristige Ziele im Sinne einer Verbesserung der Lebenssituation vorrangig. Bei der Familienhilfe spielt die Stärkung der Erziehungsfähigkeit und Stärkung der Resilienz der Kinder eine besondere Rolle.

Wir erwarten von Ihnen:
- eine fachlich fundierte selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise,
- Erfahrungen und Kenntnisse in der Betreuung von psychisch erkrankten Erwachsenen,
- Organisationsgeschick, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Motivations- und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

- eine umfassende Einarbeitung, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und Supervision,
- einen Arbeitsplatz mit kreativem und eigenverantwortlichem Gestaltungsspielraum,
- ein gutes Gehalt gemäß AVR (Jahresgehalt 35.000 – 40.000 Euro) und die Möglichkeit der Betrieblichen Altersversorgung,

Wir freuen uns auf Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns gerne per E-Mail oder per Post zuschicken können. Weitergehende Auskünfte erhalten Sie von unserem Geschäftsführer Matthias Gallei TEL 03901-307791 MAIL matthias.gallei@horizont-saw.de

Wirtschaft - Prüfungsassistent_in in 39108 Magdeburg

Wir sind ein modern aufgestellter genossenschaftlicher Prüfungsverband mit Sitz in Magdeburg
und haben derzeit rund 30 Mitarbeiter. Unsere regional auf Sachsen-Anhalt ausgerichtete
Tätigkeit umfasst insbesondere den Bereich der gesetzlichen Pflichtprüfung gemäß § 53 GenG
unserer rund 110 Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich der Wohnungswirtschaft. Daneben
gehören die steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung zu unseren Aufgabengebieten.
Für den Bereich der genossenschaftlichen Pflichtprüfung suchen wir zur Verstärkung unseres
Prüfungsteams zum nächstmöglichen Zeitpunkt Prüfungsassistenten (m/w).

Ihre Aufgabe
Sie unterstützen als Teil unserer Prüfungsteams die Durchführung der genossenschaftlichen
Pflichtprüfung bei den Wohnungsgenossenschaften.

Ihr Profil
Sie haben ein betriebs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studium überzeugend abgeschlossen
und haben besonderes Interesse an den Fachgebieten Rechnungswesen und
Wirtschaftsprüfung. Zu Ihren Stärken gehören selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative, ein teamorientierter Arbeitsstil, die Bereitschaft, sich auch in neuartige Problemstellungen einzuarbeiten sowie Leistungs- und Serviceorientierung.

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine angenehme, mitarbeiter- und leistungsorientierte Unternehmenskultur mit
einer leistungsgerechten Bezahlung sowie attraktiven Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Sie arbeiten in einem motivierten Team mit moderner Kommunikationstechnologie. Unser
Spektrum umfasst auch Angebote zur Work-Life-Balance (insbesondere Home-Office).

Sie wollen mehr über uns und Ihre Chancen erfahren? Dann senden Sie uns bitte Ihre
Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung
per Post oder online an den

Verband der Wohnungsgenossenschaften Sachsen-Anhalt e.V.
z. Hd. WP/StB Doreen Mottl
Olvenstedter Straße 66
39108 Magdeburg

AHW - Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Magdeburg

Frau Britta Wehrmann, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, wird sich ab 01.01.2019 in Magdeburg in einer ärztlichen Praxis niederlassen.

Sie benötigt für ihre Praxis Unterstützung. Voraussetzung: Erfahrungen in der psychologischen Diagnostik (insbesondere Leistung/Konzentration, Persönlichkeit)

Interessierte Studierende wenden sich bitte direkt an Frau Wehrmann wehrmannf@aol.com

28.09.2018, Doreen Falke

Nach dem Login finden Sie hier Stellenangebote für die Fachbereiche Angewandte Humanwissenschaften und Wirtschaft.

AHW - Pädagogisches Fachpersonal in 14641 Nauen

Der Horizont e.V. Nauen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt pädagogisches Fachpersonal für eine neue Tagesgruppe sowie seine ambulanten und stationären Hilfen zur Erziehung im Havelland (Vollzeit/Teilzeit).

Informationen zur Arbeitsweise und Mitarbeiterorientierung sind dem Leitbild unter www.horizont-nauen.de zu entnehmen.

Interessierte Studierende bekommen von mir die Bewerbungsdaten.

28.09.2018, Doreen Falke

Studentenjobs

Job in Stendal _ Hundesitter

Eine Stendalerin sucht eine Studentin oder einen Studenten, die oder der zwei Mal pro Woche für je 2 Stunden mit ihrem Mini-Australien Shepherd spazieren geht.

Interessierte Studierenden bekommen von mir die Kontaktdaten.

Doreen Falke, 08.02.2019

AWH - Studentische Mitarbeit im Schlaflabor in Uchtspringe

Das Schlaflabor der neurologischen Klinik Uchtspringe sucht zum 15.02.2019 eine neue Mitarbeiterin_einen neuen Mitarbeiter.

Die Tätigkeit beinhaltet die Vorbereitung der Patienten_innen auf die Polysomnographie und die Überwachung der Nachtableitung.

Ab Mitte Februar bis Ende März sind häufige Nachtwachen notwendig (10 - 15 Nächte). Ab April kann eine feste Anstellung mit 30 h pro Monat (3 Nächte) erfolgen. Voraussetzungen sind Erfahrung im Umgang mit Patienten_innen, Sicherheit im Umgang mit Computern und Teamfähigkeit.

Interessierte Studierende kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 05.02.2019

AHW - Kiwi - Sommerschule Wust

Die Sommerschule Wust für englische Sprache, für Literatur, Theater, Kunst und Musik sucht für den 29. Durchlauf noch Kräfte für die Betreuung des Sportplatzes/Sportplatznutzer. Ein große Zahl der Teilnehmer_innen sind auf dem Sportplatz in eigenen Zelten und Wohnwagen/-mobilen untergebracht.

Die Betreuungszeit wäre vom 1. Durchgang, Sonntag, 07.07.2019 bis Ende 2. Durchgang, Samstag, 3.08.2019. Sollten Sie nicht die ganzen 4 Wochen Zeit haben, wäre es auch möglich, nur teilweise die Betreuung zu übernehmen.

Interessierte Studierende der Kindheitswissenschaften und -pädagogik kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 30.01.2019

2 Wissenschaftliche Hilfskräfte "Reflektionstage"

Die „Reflexionstage“ sind ein innovatives Format, das seit 2010 am Campus Stendal etabliert
wurde, um den Dialog zwischen Studierenden, Lehrenden und Verwaltung zu fördern. Jährlich
bieten an zwei lehrfreien Tagen die Reflexionstage die Möglichkeit zum Austausch über Themen
aus Studium & Lehre sowie zu hochschul- und bildungspolitischen Fragen.

Gesucht werden 2 Wissenschaftliche Hilfskräfte (B.Sc./M.Sc., B.A./M.A.) „Reflexionstage 2019“
(15 h/Monat).

Arbeitsaufgaben:
 Inhaltliche Vorbereitung der Reflexionstage 2019: Bündelung von Themen und deren
Strukturierung/Aufbereitung/Dokumentation
 Verantwortung für die organisatorische Umsetzung, u.a. Werbung/Public relations
 reflexive Nachbereitung: Sicherstellung der Ergebnisse: Beteiligung an der Auswertung der
Protokolle und Schaffung von Sichtbarkeit

Erwartungen:
 Interesse an hochschul- und bildungspolitischen Themen und Fragen von Studium/Lehre
 Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
 gerne Vorerfahrungen in der inhaltlichen/organisatorischen Realisierung von
Veranstaltungen
 gerne erste Grundkenntnisse in qualitativer Sozialforschung
 Erfahrung mit Open/Libre oder Microsoft Office, Moodle

Unser Team bietet:
 Partizipation am innovativen Format der Reflexionstage
 Einblicke in die Arbeitsweisen des Fachbereichs Angewandte Humanwissenschaften
 Einblick in die evaluative Begleitforschung
 Flexible Arbeitszeiten, der Arbeitszeitraum ist von 1.4. - 31.07.2019

Bitte richten Sie Ihre kurze Bewerbung bis zum 4.2.2019 per E-Mail an: heike.kanter@hsmagdeburg.
de. Gerne können Sie sich auch als Tandem bewerben.

Kontakt für Rückfragen:
Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften
Prof. Dr. Günter Mey / Dr. Heike Kanter
Osterburger Straße 25, 39756 Hansestadt Stendal

Studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte für das DFG-Projekt "Musikvideos, Szenemedien und Social Media – zur Aushandlung von Rassismus im deutschsprachigen HipHop"

Am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften werden innerhalb des DFG Projekts „Musikvideos, Szenemedien und Social Media – zur Aushandlung von Rassismus im deutschsprachigen HipHop“  zum 1.4. 2019 zwei

studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte

im Umfang von jeweils 20 Stunden/Monat gesucht. 

Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Literartur- und Internetrecherche
  • Unterstützung bei der Kartierung von Musik-Szene-Diskursen (wie sie z.B. über Musikvideos, Facebook-Posts und Szenemedien verlaufen)
  • Unterstützung im Bereich der Text- und Bewegtbildanalyse

 Die/der mit der Tätigkeit zu betrauende Studierende/r sollte folgende Anforderungen erfüllen:

 - Interesse an Popkultur, insbes. HipHop und Szeneforschung

- hoher Grad an Strukturiertheit und Selbstorganisation

- Vertrautheit mit qualitativer Forschung

- möglichst längerfristige Studienperspektive (> 3 Semester B.Sc.) in Stendal.


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (bestehend aus Anschreiben und Lebenslauf sowie Notenübersicht) bis spätestens 15.02.2019 an marc.dietrich@hs-magdeburg.de und guenter.mey@hs-magdeburg.de.

Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Prof. Dr. habil. Günter Mey

Hochschule Magdeburg-Stendal

Osterburger Str. 25

39576 Hansestadt Stendal

 

Wissenschaftliche Hilfskraft für die Koordination von Aktivitäten gegen Diskriminierung

Am Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften wird – vorbehaltlich der Mittelzuweisung - ab 01. April 2019 eine

Wissenschaftliche Hilfskraft für die

Koordination von Aktivitäten der Hochschule (Standort Stendal) gegen Diskriminierung im Umfang von 23 Stunden/Monat gesucht.

Aufgaben:

(in enger Absprache mit Maike Simla und Prof. Dr. Katrin Reimer-Gordinskaya)

1) Planung, Bündelung und Umsetzung von Maßnahmen gegen Diskriminierung an der Hochschule (Standort Stendal)

2) Einbezug der verschiedenen Statusgruppen (Studierende, Lehrende/wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Verwaltung)

3) Vor- und Nachbereitung von Koordinations- und Planungstreffen

4) Umsetzung von mind. 1 Workshop und 1 Diskussionsveranstaltung pro Semester

5) Ggf. Mitarbeit in Netzwerken

Die/der mit der Tätigkeit zu betrauende Studierende/r sollte folgende

Anforderungen erfüllen:

1) Erfahrungen bzw. (Vor-)Kenntnisse im Umgang mit Diskriminierung

2) Hoher Grad an Selbstständigkeit und Selbstorganisation

3) Gespür für und ggf. Erfahrung in Projektarbeit und -dimensionierung

4) Fähigkeit, insb. Studierende anzusprechen und für gemeinsame Aktivitäten zu gewinnen;

5) Möglichst längerfristige Studienperspektive (> 2 Semester) in Stendal.


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (bestehend aus Anschreiben und Lebenslauf) bis

spätestens 04. Februar 2018 an maike.simla@hs-magdeburg.de.

Bei Interesse stehe ich Ihnen per Mail oder für telefonische Rückfragen unter 03931/ 21873850 zur Verfügung.

Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Maike Simla

Netzwerk "Respekt - Für Teilhabe und gegen Diskriminierung"

Hochschule Magdeburg Stendal

Osterburger Straße 25

39 576 Hansestadt Stendal

Haus 3, Raum 2.05

E-Mail: maike.simla@hs-magdeburg.de

Telefon: 03931 / 2187 3850

AHW und Wirtschaft - Projektleitung und Assistenz für interkulturelles Projekt in Stendal

Achtung gesucht – Projektleitung und Assistenz für interkulturelles Kochprojekt „Döner-KulTour-Safari Stendal“ gesucht!

Du suchst nach einer abwechslungsreichen Nebentätigkeit, die Spaß macht, große Handlungsspielräume ermöglicht und bei der Du viel über andere Kulturen lernen kannst?
Dann suchen wir dich!

Für ein interkulturelles Kochprojekt in der Hansestadt Stendal suchen wir zwei engagierte Projektmitarbeiter ab sofort bis zum 30. Juni 2019 auf Honorarbasis, die Spaß haben am Unterwegs sein mit Kindern, am Planen von Projekten und am gemeinsamen Kochen mit Kindern und Jugendlichen.

Projekt-Inhalt
Kinder, Jugendliche und Senior/innen in Stendal beschäftigen sich mit der Gastronomie und Kulturgeschichte des beliebtesten Fast Food-Gerichts in Deutschland: Mit dem Döner. Damit verbinden sich Lebens- und Erfolgsgeschichten von Migrant/innen, aber auch negative Erfahrungen durch Vorurteile und Fremdenhass. Das Vorhaben fördert das gegenseitige Verständnis, die Sensibilität für unterschiedliche Lebenserfahrungen und für Begegnung in Vielfalt im direkten Wohnumfeld.

Konkrete Tätigkeiten
An regelmäßigen Terminen unternehmen die Teilnehmer/innen Exkursionen zu Bistro´s in ihrem Umfeld und können die dort anwesenden Kundinnen und Kunden, die Angestellten und Lieferanten interviewen, Videos drehen, Fotos machen, kleine Texte verfassen, Essen kosten und bewerten und Rezepte sammeln.

In Workshops werden die Exkursionen thematisch und methodisch vor- und nachbereitet.

Die Teilnehmer/innen setzten sich mit der Geschichte und Herkunft der Speisen sowie der Geschäfte und ihrer Betreiber/innen, ihren Religionen, Sprachen, Rassismuserfahrungen, Erfolgsgeschichten usw. auseinander.

An Döner-KulTour-Abenden werden öffentlichkeitswirksam Projektergebnisse im Beisein der Gastronomen mit verschiedenen Medien vorgestellt.

Na Lust bekommen? Dann melde dich bei uns in der Freiwilligen-Agentur Altmark e.V. in der Kleinen Markthalle in der Hallstraße 49 in Stendal oder unter Tel.: 0171/ 30 94 583 oder per Mail unter
Projektträgerin:

Freiwilligen-Agentur Altmark e.V.
Hallstr. 49 / Ecke Karlstraße
„Kleine Markthalle“
39576 Hansestadt Stendal
fa-altmark@web.de

AHW und Wirtschaft - Referent_in für PC-Anfänger_innen-Kurs

Inhalt:

Grundlagen der Textverarbeitung und Power Point

Ort:                                                                     

Seminarraum der LEB (Ländliche Erwachsenenbildung e.V.)

Stadtseeallee 1, 39576 Stendal

Material: 

Laptops, Leinwand und Beamer vorhanden

Personenzahl:                                                

max. 10 Kursteilnehmer_inne – Stendaler Migrantenverein

Vergütung:      

12 €/pro Unterrichtsstunde

Zeitlicher Umfang:

Vorschlag:                   5 Mal 3 UStd.

gesamt 15 UStd. – bei Bedarf auch Verlängerung möglich

1 Mal/Woche wochentags z.B. 18.00 bis 20.15 Uhr oder (wenn möglich) auch samstags 13.30 bis 17.00 Uhr - kann mit potentiellen Kursteilnehmer_innen abgestimmt werden

Interessierte Studierende kommen bitte zu mir.

Doreen Falke, 21.01.2019

Hausaufgabenbetreuung auf Honorarbasis in Stendal

Das Privatgymnasium und die private Sekundarschule in Stendal suchen Studierende, die auf Honorarbasis die Hausaufgabenbetreuung der 5. und 6. Klassen absichern.

Zeit:

2 - 4 Stunden, montags bis donnerstags

Interessierte Studierende bekommen von mir die Kontaktdaten.

Doreen Falke, 02.11.2018

 

 

 

Services für Unternehmen und Institutionen

Das Büro für regionale Zusammenarbeit ist Ansprechpartner für alle externen Anfragen an den Hochschulstandort in Stendal in Bezug auf:

  • die Publikation von Praktikumsstellen für unsere Studierenden,
  • die Weiterleitung von Projektanfragen an die Hochschullehrenden,
  • die Weiterleitung von praxisbezogenen Themen für Bachelor- und Masterarbeiten,
  • die Zuordnung und Weiterleitung von Anfragen an die Professorinnen und Professoren der Fachbereiche Angewandte Humanwissenschaft und Wirtschaft,
  • die Vermittlung von studentischen Jobs.

In enger Kooperation mit dem Career Center der Hochschule vermittelt das Büro für regionale Zusammenarbeit Hochschulabsolventinnen und -absolventen in die Unternehmen, Betriebe und Einrichtungen.

Ferner besetzt Doreen Falke das Büro im  Dienstgebäude V des Altmarkkreises Salzwedel und informiert hier monatlich Unternehmerinnen und Unternehmer zu Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Studieninteressierte in Bezug auf das Studienangebot der Hochschule.

Wann nehme ich Kontakt zur Hochschule auf, wenn ich ein Praktikum oder ein Thema für eine wissenschaftliche Abschlussarbeit anbieten möchte?

Besonders in den Herbst- und Frühlingsmonaten suchen Studierende Praktika, um sie in der vorlesungsfreien Zeit im März und im August/September im Unternehmen durchzuführen.

Am Ende von sechs Semestern Bachelorstudium schreiben die Studierenden normalerweise während eines Zeitraumes von neun Wochen ihre Bachelorarbeit. Vorrangig werden in den Herbst- und Wintermonaten Themen gesucht. Für die Studierenden bedeutet es eine zusätzliche Motivation, wenn die Ergebnisse ihrer Analyse nachhaltig in den Geschäfts- und Betriebsprozess einfließen können.

Wie läuft die Zusammenarbeit mit Studierenden ab?

Die Art der Zusammenarbeit während der Abschlussarbeit erfolgt individuell: Unternehmen können vor der eigentlichen Schreibphase ein mehrwöchiges Praktikum für die Studierenden anbieten, um Organisationsprozesse kennenzulernen oder um eine empirische Forschungsmethode vorzubereiten. Die Studierenden schreiben die Arbeit dann z. B. am eigenen Schreibtisch und halten in dieser Phase Rücksprache mit dem Betreuenden im Unternehmen und dem betreuenden Lehrenden an der Hochschule.

Welche weiteren Formen der Zusammenarbeit gibt es?

Das Büro für regionale Zusammenarbeit koordiniert zahlreiche Veranstaltungen und die Arbeit der Beiräte der Hochschule Magdeburg-Stendal am Standort Stendal. Für eine Mitgliedschaft im Wirtschafts- oder Sozialbeirat erfolgt die Kontaktaufnahme mit dem Büro für regionale Zusammenarbeit . Auch aus diesen Foren können sich Kooperationen mit Perspektive für Unternehmen ergeben.

Kontakt

Doreen Falke

Büro für regionale Zusammenarbeit
Doreen Falke

Tel.: (03931) 2187 48 25
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: doreen.falke@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Osterburger Str. 25, Haus 2, Raum 2.05.3

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 9.30 – 11.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13.30 - 14.30 Uhr

Kontaktbüro im: Dienstgebäude V des Altmarkkreises Salzwedel

Am 1. Mittwoch im Monat von 13-15 Uhr informiert Doreen Falke von der Hochschule Magdeburg-Stendal im Dienstgebäude V des Altmarkkreises Salzwedel über das Studieren und die Möglichkeiten der regionalen Zusammenarbeit.

Hintergrund Bild