Zusätzliche Angebote von Verlagen

In der Folge der Coronapandemie haben Informationsanbieter und Verlage besondere Angebote freigeschaltet. Darin erlauben sie - oft zeitlich befristet - den Zugang zu elektronischen Büchern oder Aufsätzen bzw. Zeitschrifteninhalten.

Diese nun zusätzlich für unsere Hochschulangehörigen zur Verfügung stehenden Texte können nicht über unseren Katalog recherchiert werden.

Wir bitten Sie darum, sich bei den einzelnen Anbietern direkt zu informieren (s.u.). Achten Sie bitte darauf, dabei mit dem Hochschulnetz verbunden zu sein! Hier finden Sie ein Video zur VPN-Verbindung.

Bitte prüfen Sie ggf. für Sie interessante zusätzliche Angebote auf bibs vs. virus.

BECK ONLINE

BELTZ

CAMPUS

ERICH SCHMIDT VERLAG Zeitschriften (bis 30.06.20)

Espresso Tutorials (SAP Tutorials)

bitte melden Sie sich, wenn Sie die Zugangsdaten erhalten möchten per mail an bibliothek@h2.de

EBOOKCENTRAL (ProQuest, bis 11.06.20)

HERBERTvHALEM

HERDT

JSTOR

KLETT

KOHLHAMMER

PROJECT MUSE

SCHATTAUER

SCHOLARS-E-LIBRARY

SPRINGERNATURE

TECTUM (bis 04.08.20)

WALHALLA

WAXMANN

 

Hinweis:

NOMOS (Zugriff auf zusätzliche Titel ist ausgelaufen am 27.4.20)

VANDENHOECK & RUPRECHT (Zugriff endete am 20.04.20)

Zusätzliche Angebote von Bibliotheken

Die Staatsbibliothek Berlin und die Bayerische Staatsbibliothek München gestatten nun die elektronische Anmeldung zur Bibliotheksbenutzung und damit (wenn auch zeitlich befristet) den Zugang zu vielen wissenschaftlichen Medien. Beide Bibliotheken bieten eine große Anzahl an remote access Datenbanken.

Hier finden Sie weitere Informationen dazu, wie Sie sich registrieren können:

Staatsbibliothek Berlin

Bayerische Staatsbibliothek

Hintergrund Bild