Studierendenbefragung 2019

Die Qualität von Studium und Lehre an der Hochschule – aus Sicht der Studierenden – wurde bis 2018 mit dem Studienqualitätsmonitor erfasst. Dabei kooperierte die Hochschule mit dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) in Hannover und der AG Hochschulforschung in Konstanz. Seit 2007 hat die Hochschule den Studienqualitätsmonitor 12-mal durchgeführt.

Da der Studienqualitätsmonitor in diesem Jahr vom DZHW nicht angeboten wird, führt die Hochschule 2019 eine Online-Studierendenbefragung mit dem Fokus ‚studentische Vielfalt‘ durch (QUEST Studierendenbefragung mit der CHE Consult GmbH, die im Wintersemester 2011/2012 schon einmal an der Hochschule durchgeführt wurde).

Themen der Befragung sind unter anderem: Studierende mit Migrationshintergrund, Frauen und Männer im Studium, familiäre Verpflichtungen, sozio-ökonomischer Hintergrund und Studierende mit Einschränkungen im Studium. Die Befragung soll uns zum Beispiel weitere Aufschlüsse darüber geben, wie gut verschiedene Studierendengruppen an die spezifischen Bedingungen im Studium adaptiert sind. Die Fragen aus dem Studienqualitätsmonitor zu den Gesamtzufriedenheiten mit der Betreuung, dem Lehrangebot etc. werden in die Befragung integriert, um weiterhin die Management Summaries zur Verfügung stellen zu können.

Die Feldzeit der Befragung ging vom 28. Mai bis zum 23. Juli. Z. Zt. werden die erhobenen Daten ausgewertet.

Die ausgeschriebenen Samsung-Tablets werden demnächst unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich am Gewinnspiel beteiligten, verlost.

Darüber hinaus erhalten die Fachschaftsräte zehn Euro für jeden Fragebogen, der innerhalb des jeweiligen Fachbereichs ausgefüllt wird. Damit sollen sie Maßnahmen fördern, die allen oder möglichst vielen Studierenden eines Fachbereichs zugutekommen. 

 

Studienqualitätsmonitor 2018

Auch 2018 erhielten die Fachschaftsräte 10 € für jeden Fragebogen, den eine Studierende/ein Studierender des Fachbereichs ausgefüllt hat.

823 Studierende beteiligten sich am Studienqualitätsmonitor 2018, wodurch über 8.000 € zusammen gekommen sind. Dieser Betrag wurde entsprechend der prozentualen Verteilung des Rücklaufs nach Fachbereichen auf die Fachschaftsräte aufgeteilt. Der Fachschaftsrat AHW erhielt 2.400 € und der FasRa Wirtschaft 960 €.
Der Fachschaftsrat IWID bekam 1.930 € und der von WUBS 1.220 €.
1.720 € gingen an die Fasren von SGW und K+M (im Fachbereich bestehen erst einmal noch die alten Fachschaftssratstrukturen).   

 
Detaillierte tabellarische Auswertungen der Ergebnisse für 2018 finden Sie im Dokumentenarchiv unter Leitung, Gremien und Beauftragte -> Rektorat -> Akademisches Controlling:
Hier gehts zum Dokumentenarchiv
(Zugriff nur für Hochschulmitarbeiter*innen nach vorherigem Log-in).

Allgemeine Informationen zur Theorie, Methode und zum Fragebogen finden sie hier:

Welchen Nutzen hat die Teilnahme an der QUEST Studierendenbefragung?

Im Rahmen der Qualitätssicherung hat sich die Hochschule verpflichtet, die Lehre und Studienqualität stetig zu verbessern. Dabei ist sie auf die Einschätzungen ihrer Studierenden angewiesen. Diese Ergebnisse werden im Senat, auf Leitungsebene und in Senatskommissionen und unter Mitbeteiligung des StuRas diskutiert, um daraus mögliche Interventionen einzuleiten. Diese Maßnahmen kommen allen und nachfolgenden Studierenden zugute.

Wie Daten aus Studierdendenbefragungen für das interne Qualitätsmanagement genutzt werden können, ist in der Publikation „Entwicklung eines Qualitätsmanagement-Systems“ nachzuvollziehen.

Entwicklung eines Qualitätsmanagement-Systems – Ein Vorgehensmodell am Beispiel der Hochschule Magdeburg-Stendal

Dei erhobenen Daten finden darüber hinaus bei der Reakkreditierung von Studiengängen und im Hochschulmarketing Verwendung.

Wie kann ich teilnehmen?

Sie erhalten in der Einladungsmail einen Zugangslink, der Ihnen das Ausfüllen des Online-Fragebogens im Internet ermöglicht (den Link bitte anklicken oder, falls dieser nicht automatisch funktioniert, kopieren Sie diesen bitte und setzen ihn in die Browserzeile ein).

Sie können die Befragung jederzeit unterbrechen und an der Stelle, wo sie abgebrochen haben, fortsetzen, ggf. müssen Sie dass Passwort eingeben.


Wer ist die CHE Consult GmbH?

Die CHE Consult GmbH ist ein Beratungsunternehmen im Bereich des strategischen Hochschulmanagements. Es handelt sich um ein Schwesterunternehmen des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Weitere Information zur CHE Consult GmbH

Wie ist die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und der CHE Consult GmbH?

Die Hochschule versendet die Einladungs-E-Mails an ihre Studierenden. Die CHE Consult GmbH übernimmt für die Hochschule die Entwicklung des Fragebogens, das Online-Stellen des Fragebogens, die Datenerfassung und -aufbereitung. Die Daten werden im Rahmen der Kooperation durch die CHE Consult GmbH sowie durch die Hochschule Magdeburg-Stendal unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen ausgewertet. Die CHE Consult GmbH erstellt für die Hochschule Basisauswertungen mit den hochschulbezogenen Ergebnissen, die der Hochschule zurückgemeldet werden. Die Ergebnisse werden so veröffentlicht, dass Rückschlüsse auf Einzelpersonen nicht möglich sind.

Wie erhalte ich Einblick in die Auswertung der Befragung?

Ergebnisse der Befragung werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Projekt QUEST sowie Ergebnisse finden Sie unter https://www.che-consult.de/services/quest/.

Was passiert mit meinen Daten?

Bei den Daten ist zu unterscheiden zwischen den Adressdaten und den erhobenen Befragungsdaten.

Der Versand der Einladungen zur Befragung geschieht durch die Hochschule. Dazu werden die im Dezernat für Studentische Angelegenheiten gespeicherten Hochschulmailadressen verwendet. Diese werden dem Projektkoordinator der QUEST Befragung an der Hochschule über eine gesicherte Verbindung zur Verfügung gestellt. Die Befragten erhalten den Zugangslink per E-Mail  (Einladungsschreiben) als Fragebogen-Login.
Der Adressdatensatz zum Versand der Einladungsmails wird nach der Beendigung der Feldphase sofort gelöscht.

Nach der Feldphase werden die Befragungsdaten im Rahmen der Kooperation durch die CHE Consult GmbH für wissenschaftliche Zwecke sowie durch die Hochschule für Zwecke der Qualitätssicherung ausgewertet. Auch dies geschieht unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzvorschriften.

Da alle Befragten denselben Zugangslink erhalten, können die Befragungsdaten und Hochschulmailadressen nicht miteinander in Verbindung gebracht werden. Schließlich wird bei der Veröffentlichung der Ergebnisse darauf geachtet, dass Rückschlüsse auf Einzelpersonen nicht möglich sind.

Bei weiteren Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte den Datenschutzbeauftragten der Hochschule, Prof. Dr. Holger Schanz (holger.schanz@hs-magdeburg.de).

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen?

Bitte geben Sie dazu einfach auf der entsprechenden Seite am Ende des Fragebogens an, dass Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten.

Die Befragungsdaten bezüglich des Gewinnspiels werden nur zum Zweck der Verlosung der drei Tablets erhoben und nach der Verlosung sofort wieder gelöscht.

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Falls Sie weitere Fragen zur Studierendenbefragung haben, steht Ihnen Herr Jürgen Brekenkamp gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung (siehe Kontaktdaten).


Kontakt

Jürgen Brekenkamp

Akademisches Controlling
Jürgen Brekenkamp

Tel.: (03931) 2187 48 28
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: juergen.brekenkamp@hs-magdeburg.de
 
Besucheradresse: Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 0.18

Hintergrund Bild