Rückmeldung

Mit der Rückmeldung erklären Sie, dass sie ihr Studium im kommenden Semester weiterführen wollen. Die Rückmeldung wird in der Regel durch rechtzeitige Zahlung des Semesterbeitrags (Lastschriftverfahren) erklärt.

Rückmeldezeitraum für das Sommersemester 2021: 19.01. - 11.02.2021

Zahlung und Druck von Bescheinigungen

Bitte lesen Sie sich unbedingt die folgenden Hinweise aufmerksam durch bevor Sie mit dem Rückmeldevorgang beginnen!

Die Zahlung des Semesterbeitrages erfolgt durch Lastschriftverfahren. Damit sind Sie sofort rückgemeldet und Ihnen stehen nach wenigen Minuten die Selbstbedienungsfunktionen für den Druck der Immatrikulations-Bescheinigung und der BAföG-Bescheinigung zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Einzugsermächtigung in jedem Semester neu erteilen müssen!
Die Kontodaten werden nicht gespeichert, sondern nur für den einmaligen Bankeinzug genutzt.


Bitte gehen Sie wie folgt bei der Rückmeldung per Lastschriftverfahren vor:

  1. Loggen Sie sich im Onlinecampus mit Ihren Accountdaten ein.
  2. Gehen Sie auf Mein Studium - Studienservice - Aktion "Rückmelden" (Studierende mit Rückmeldesperren nutzen bitte den Pfad Mein Studium - Studienservice - Zahlungen - Aktion "Lastschriftauftrag und Mandat erstellen für Nutzer mit Rückmeldesperren")
  3. Gehen Sie auf Lastschriftmandat für noch nicht bezahlte Rechnung(en) eingeben und geben dort die IBAN Ihres eigenen* Kontos ein und klicken dann auf Einzelmandat anlegen.
  4. gehen Sie auf die Schaltfläche "zurück" und Sie werden zum Studienservice weitergeleitet, wo Ihnen der zu zahlende Betrag für die Rückmeldung angezeigt wird.
  5. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Lastschriftmandat für noch nicht bezahlte Rechnung(en) eingeben.
  6. Ihnen wird die offene Rechnung sowie die bereits durch das Einzelmandat erfasste IBAN angezeigt. Wenn die Daten korrekt sind, klicken Sie auf Übernehmen.
  7. Es öffnet sich eine Voranmeldung mit der Ankündigung, wann der Betrag von Ihrem Konto abgebucht wird.
  8. Bitte bestätigen Sie die Durchführung der Lastschrift durch klicken der Schaltfläche Bestätigen.
  9. Sie werden nun gefragt ob Sie sich direkt zurückmelden wollen. Bitte bestätigen Sie diese Frage mit Ja (entfällt für Studierende mit Rückmeldesperren)
  10. Wenn das Mandat korrekt angelegt wurde und Sie der Durchführung der Rückmeldung zugestimmt haben, sehen Sie jetzt unter dem Reiter Status/Rückmeldung, dass Sie zum nächsten Semester zurückgemeldet sind.

* Achtung: Sie müssen Ihre eigene Kontoverbindung angeben, da Sie vom System als Kontoinhaber vorgegeben werden. Ansonsten kommt es zu einer kostenpflichtigen Rücklastschrift.

Beschreibung mit Beispiel-Screenshots

Ihr Studentenausweis wird Ihnen frühestens ab Ende des Rückmeldezeitraumes auf dem Postweg zugeschickt. Bitte aktualisieren Sie ggf. Ihre Adresse. Überprüfen Sie bitte gewissenhaft Ihre Eingaben, da im Falle einer Rücklastschrift für Sie zusätzliche Bankgebühren anfallen und die Rückmeldung zum Sommersemester storniert werden muss. Ggf. fallen bei erneuter Rückmeldung Mahngebühren an.


Sollten Sie Ihre Zugangsdaten nicht mehr haben, wenden Sie sich bitte an das ZKI. Da es sich um vertrauliche Daten handelt, ist es notwendig, dass Sie sich persönlich im ZKI melden. In Ausnahmefällen kann die Versendung per Post stattfinden. Schreiben Sie an das ZKI und fügen Sie Kopien von Studentenausweis und Personalausweis sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

 

Überweisung des Semesterbeitrages

Das Lastschriftverfahren wird als Zahlungsmethode bevorzugt, da Sie nach der Freigabe der Zahlung direkt zurückgemeldet sind. Sollte im Ausnahmefall ein Lastschriftverfahren nicht möglich sein, können Sie den Semesterbeitrag auch überweisen.

Bitte beachten Sie, dass bei der Rückmeldung per Überweisung der Übertrag des Geldes auf unser Konto bis zu 3 Tage in Anspruch nehmen kann. Eine Rückmeldung erfolgt erst nach Eingang des Betrages auf unser Konto. Um sich fristgerecht zurückzumelden, tätigen Sie die Überweisung bitte einige Tage vor Ablauf des Rückmeldezeitraums.

Die Überweisung erfolgt auf folgende Kontoverbindung:

EmpfängerHochschule Magdeburg-Stendal
InstitutDeutsche Bundesbank
IBANDE78810000000081001541
BICMARKDEF1810
Verwendungszweck 20211SBSIMatrikelnummer Name, Vorname**

** Bitte tragen Sie hier Ihre persönlichen Daten ein

Wichtiger Hinweis zum Verwendungszweck: Im Überweisungsformular muss der Verwendungszweck ohne Leerzeichen exakt nach dem Muster eingetragen werden:
Beispiel-Verwendungszweck: 20202SBSI20191234 Mustermann, Max

Nach dem Jahr (2020) folgt eine 1 für das Sommersemester und eine 2 für das Wintersemester. Danach folgt die Bezeichnung „SBSI“ und die Matrikelnummer ohne Leerzeichen. Name und Vorname könnten dann wie gewohnt mit Leerzeichen eingegeben werden.

 

 

Höhe und Bestandteile des Semesterbeitrags

Standort Magdeburg: 126,40 €

Dieser Betrag beinhaltet:

  • 77,00 € Studentenwerksbeitrag
  • 41,40 € Semesterticket (MVB)
  • 8,00 € Studierendenschaftsbeitrag

Standort Stendal: 143,50 €

Dieser Betrag beinhaltet:

  • 68,00 € Studentenwerksbeitrag
  • 66,50 € Semesterticket (Deutsche Bahn)
  • 1,00 € Kultur-Euro
  • 8,00 € Studierendenschaftsbeitrag

Studenten mit Hauptwohnsitz in Magdeburg können auf Wunsch für zusätzlich 41,40 € ein Semesterticket für die MVB bekommen. Der Semesterbeitrag erhöht sich dann auf 184,90 €.

Semesterbeitrag für Studiengänge in der Weiterbildung


Da den Studierenden der Studiengänge der Weiterbildung* die Nutzung der Leistungen des Studentenwerks nur eingeschränkt möglich ist, reduziert sich der Semesterbeitrag auf folgende Beträge:

Standort Magdeburg: 91,40 €
Standort Stendal: 117,50 €

* gebührenpflichtige Studiengänge und -programme sowie der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Veränderungsmitteilung beim Umzug, Beurlaubung, Exmatrikulation, Studiengangswechsel, Kassenwechsel

Bei Veränderungen bitte unbedingt die nachfolgenden Hinweise beachten:

  • Änderungen der Semester-oder Heimatanschrift sind dem Immatrikulationsamt grundsätzlich umgehend schriftlich mitzuteilen. Dies gilt ebenfalls für Namensänderungen. Diese Änderungen sind online auf unserer Homepage möglich. Ansonsten erhalten Sie ein entsprechendes Formular auf unserer Homepage unter "Anträge und Formulare" sowie im Immatrikulationsamt.
  • Ein Antrag auf Beurlaubung ist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes grundsätzlich während des Rückmeldezeitraumes (in begründeten Ausnahmefällen auch bis zu einem Monat nach Semesterbeginn) zu stellen. Dieser befreit jedoch nicht von der Zahlung des Semesterbeitrages. Ein Antrag auf Rückerstattung des Studentenwerksbeitrages kann bei Genehmigung der Beurlaubung beim Studentenwerk gestellt werden.
  • Erfolgt die Zahlung des Semesterbeitrages insbesondere in zulassungsbeschränkten Studiengängen nicht bis zum Ende der Rückmeldefrist, droht der Verlust des Studienplatzes, da frei gewordene Studienplätze an diejenigen vergeben werden, die sich fristgerecht hierfür beworben haben (z. B. Ortswechsler). In freien Studiengängen kann in begründeten Ausnahmefällen die Rückmeldung bis spätestens zum Semesterbeginn (WS: 01.10. / SoS: 01.04.) erfolgen. Andernfalls zieht die Nichteinzahlung des Semesterbeitrages eine Exmatrikulation wegen fehlender Rückmeldung zum 30.09. (WS) bzw. 31.03. (SoS) nach sich.
  • Bei Beendigung des Studiums müssen Sie den "Antrag auf Exmatrikulation" (Laufzettel) ausfüllen und die entsprechenden Entlastungsvermerke einholen, es sei denn, dass Sie ein anderes Studium an unserer Einrichtung fortsetzen möchten. Der Antrag ist rechtzeitig zu stellen.
  • Wird während des Semesters die Krankenkasse gewechselt, ist spätestens bei der folgenden Rückmeldung die neue Krankenversicherung nachzuweisen (Versicherungsbescheinigung, aus der eindeutig Ihre Krankenkasse u. Ihre Krankenversicherungsnummer hervorgeht). Da uns die bisherige Krankenkasse das Versicherungsende mitteilen muss, wird die Rückmeldung gesperrt und somit bei Nichtvorliegen der neuen Krankenversicherung nicht vorgenommen. Sie werden zum Ende des Semesters exmatrikuliert.
  • Streben Sie einen Studiengangwechsel an unserer Hochschule an, ist der "Antrag auf Zulassung zum Studium/Zulassung zur Eignungsprüfung und auf Immatrikulation" unter Beachtung der Bewerbungsfristen beim Immatrikulationsamt zu stellen. Beabsichtigen Sie einen Wechsel in einen Studiengang mit Zulassungsbeschränkung, ist zunächst die reguläre Rückmeldung im bisherigen Studiengang erforderlich, da eine Zulassungsentscheidung erst nach Ablauf der Rückmeldefrist getroffen werden kann.

Kontakt

Immatrikulationsamt

Tel.: (0391) 886 43 08
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studierendenservice@h2.de

Besucheradresse: Haus 2, Raum 0.11.2

Hintergrund Bild