Archiv Workshops

Offene Lehr- und Lernwerkstatt 2012 und 2013

Haben Sie Fragen zur Planung und Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltungen, zum E-Learning, zum Umgang mit Konflikten, zu gendersensibler Lehre, zur Einbindung der internationalen Studierenden oder zur didaktischen Gestaltung von Modulen …?

Dann sind Sie herzlich willkommen in unserem neuen Format „Offene Lehr-Lernwerkstatt“. Jeden Monat stehen wir Ihnen für zwei Stunden zur Verfügung, um gemeinsam mit Ihnen gute hochschul- und mediendidaktische sowie technische Lösungen für Ihre kleinen und größeren individuellen Anliegen zu erarbeiten.

Kommen Sie zu uns!
Bringen Sie bitte (wenn möglich) Ihren Laptop und Ihre Lehrmaterialien mit, damit wir zielgerichtet an Ihrer Lehre, Lehrvorbereitungen und –planungen arbeiten können. Ein SMART-Board und weitere technische Ausstattung sind bei uns vorhanden.

Archiv Veranstaltungen und Maßnahmen

Förderung kompetenzorientierter Lehr- & Studiengangsentwicklung 2016

Die Projektbeschreibungen der geförderten Projekte finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Leiterin ZHH
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

 

Tag für Studium und Lehre 2016

„Forschendes Lernen und Service Learning“ – dies waren die Leitthemen des vierten „Tags für Studium und Lehre“ am 30.11.2016 an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Stärker als bisher lag der Fokus dabei auf den Studierenden. Beide Lehr-Lern-Formen fördern die aktive Mitgestaltung der eigenen Bildungs- und Lernprozesse durch wertvolle Erfahrungen in Praxiskontexten – auch zum Nutzen Dritter. Dabei können die Studierenden sich nicht nur fachlich, sondern auch fachübergreifend und persönlich weiterentwickeln.

Zum Einstieg in den Tag gab es zunächst einen Überblick über die Ziele der zweiten Förderphase des „Qualitätspakt Lehre (QPL)“-Projekts Qualität2 (2016 - 2020) und über die neuen Teilprojekte für die Fachbereiche.

Das Konzept des Forschenden Lernens beschrieb Prof. em. Dr. Ludwig Huber in seiner Keynote anschließend so: „Wir müssen nicht mehr lernen, sondern anders!“ Wie Lernen mit Forschung und Service – im Sinne gesellschaftlichen Engagements – verknüpft werden kann, zeigten Studierende und Lehrende in den insgesamt neun Foren.

In den am Vormittag vorgestellten geförderten Projekten zur Kompetenzentwicklung ging es u.a. um die Unterstützung für Mitarbeiter/-innen in der Geflüchtetenhilfe, die Beratung kleiner und mittelständischer Unternehmen in der Region und die Errichtung einer Wetterstation auf dem Hochschulgelände.

In den interdisziplinären Lehrendenforen am Nachmittag wurde diskutiert, wie eine Zusammenarbeit in der Lehre zum Nutzen der Gesellschaft gestaltet sein könnte und welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssten.

Charakteristisch für den „Tag für Studium und Lehre 2016“ war der intensive Austausch der insgesamt rund 200 Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten in Service und Verwaltung aus Magdeburg und Stendal. Gefördert wurde dieser nicht nur durch die inhaltliche Konzeption der Veranstaltung, sondern wie schon am Standort Stendal im Jahr zuvor durch kurze Wege zwischen den einzelnen Programmpunkten. Sie sorgten dafür, dass sich die Teilnehmenden oft begegneten. Viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, um sich interdisziplinär, aber auch innerhalb des eigenen Fach- oder Arbeitsbereichs stärker zu vernetzen.

Zum Abschluss des Tages gab es viele glückliche und stolze Gesichter. Den Preis für gute Lehre teilen sich dieses Jahr Frau Katja Mann (FB SGM) und Herr Prof. Dr. Holger Schanz (FB IWID). Zudem wurden ZHH-Teilzertifikate an sechs Lehrende verliehen. Emotionaler Höhepunkt des Tages war die Ehrung der neun besten studentischen Abschlussarbeiten.

Anlass
In der Studieneingangsphase und im gesamten Verlauf eines Studiums gibt es verschiedene Bedarfe an Lern- und Lehrarrangements, an Unterstützung und Beratung – für Studierende und Lehrende. Dafür hat die Hochschule Magdeburg-Stendal eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt: Mentoring-Programm und Schreibtutorium, hochschuldidaktische Weiterbildung und E-Learning, Internationalisierung zu Hause und Diversity Management. Das Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH) mit seinen übergreifenden Angeboten ist daran ebenso beteiligt wie die Fachbereiche, die Studium und Lehre vor Ort weiterentwickeln.

Ziel der Veranstaltung
Der Tag für Studium und Lehre (TSL) soll die Vielfalt dieser Maßnahmen zeigen und zur Diskussion stellen: Was funktioniert gut und warum? Was ist übertragbar? Welche neuen Ideen gibt es, welche innovativen Projekte könnten entstehen?

Der hochschulweite Austauschtag bietet allen Lehrenden, Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschule Magdeburg-Stendal die Möglichkeit, sich aktiv an der Weiterentwicklung von Studium und Lehre zu beteiligen. Der reguläre Lehrbetrieb ruht daher an diesem Tag.

Das zentrale Thema
... des TSL 2016 ist "Forschendes Lernen & Service Learning".

Inhalte des Tages
 Kolleginnen und Kollegen unserer ingenieurs- und der sozialwissenschaftlichen Fachbereiche entwickeln und diskutieren Vorhaben und Projekte interdisziplinärer Forschung und Lehre.
Studierende und Lehrende aller Fachbereiche stellen ihre Projekte zur kompetenzorientierten Studiengangsentwicklung vor (KomFö-Projekte).
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Qualitätspakt-Lehre-Projekts „Qualität2“ informieren über die Projekte und Angebote, die sie in der gerade begonnenen 2. Förderphase (10/2016-12/2020) bearbeiten und für alle Lehrenden und Studierenden der Hochschule zur Weiterentwicklung von Studium und Lehre vorhalten werden.

Rahmen

Den Einstieg in den Tag übernimmt ein Vortrag zum leitenden Thema „Forschendes Lernen & Service Learning“ von Prof. (em.) Dr. Ludwig Huber (Bielefeld). Am Nachmittag werden wie immer die besten Absolventinnen und Absolventen geehrt und der Lehrpreis der Hochschule Magdeburg-Stendal verliehen. Ein kleiner Sektempfang beendet den Tag.

Ort
Der TSL 2016 findet auf dem Campus Herrenkrug in Magdeburg statt.

Organisation

Der Tag für Studium und Lehre 2016 wird vom Prorektorat für Studium, Lehre und Internationales in Zusammenarbeit mit dem ZHH organisiert.

Ansprechpartnerin und Ansprechpartner

Leiterin ZHH
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

Referent Qualitätspakt-Lehre-Projekt
Dr. Peter-Georg Albrecht

Tel.: (0391) 886 42 23
E-Mail: peter-georg.albrecht(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.11.1

Lehrpreis 2016

Die Lehrpreisträger 2016

Wir gratulieren

Herr Prof. Dr. rer. nat. habil. Holger Schanz, FB IWID - Lehrpreisträger 2016

Frau Katja Mann, FB SGM - Lehrpreisträgerin 2016

Der Lehrpreis wurde am Tag für Studium und Lehre 2016 bereits zum vierten Mal vergeben, 106 Studierende haben 37 Lehrende vorgeschlagen, 20 Lehrende haben ihre didaktischen Konzepte eingereicht. Die Vorgeschlagenen waren über fünf Fachbereiche der Hochschule verteilt. Sowohl alterfahrene Lehrende als auch Kolleginnen und Kollegen, die vor kurzem ihre Tätigkeit an der Hochschule aufgenommen haben, waren dabei. Der Jury ist die Auswahl nicht leicht gefallen, weil die besten Konzepte sehr dicht beieinander liegen. Deshalb wurde entschieden, den Lehrpreis in zwei Hälften aufzuteilen.

Alle Nominierten des Lehrpreises 2016 hier.

Zu den Konzepten der Lehrpreisträger und Lehrpreisträgerinnen.

 

Ausschreibung und Auswahlverfahren

Im Rahmen der Strategie "Gutes Studium durch gute Lehre" werden Lehrende ausgezeichnet, die in besonderer Weise zu einer guten Lehre und damit zu einem guten Studium beigetragen haben. Gute Lehre soll also durch den Preis sichtbar gemacht werden und das Preisgeld kann wiederum in neue Lehrprojekte investiert werden. Der 1. Platz ist mit 2000 Euro dotiert.

 

Worum geht es?

Gesucht werden innovative Lehrkonzepte für reguläre Lehrveranstaltungen oder Projekte innerhalb des Studiums.

Besonders erwünscht sind gute Lehrbeispiele mit einem Bezug zu den folgenden Bereichen:

  • Umgang mit Vielfalt (z.B. Familienfreundlichkeit, Gender, Studieren mit Handicap)
  • Internationalisierung/ Interkulturalität
  • E-Learning
  • Forschungsbezug
  • Theorie-Praxis-Transfer
  • Anderes Kriterium

 

Wer kann Lehrende für den Preis vorschlagen und wo?

Ausschließlich Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal haben die Möglichkeit, Lehrende für den Lehrpreis vorzuschlagen. Es können einzelne Lehrende vorgeschlagen werden oder auch mehrere Lehrende, die eine Lehrveranstaltung gemeinsam durchgeführt haben. Es kann jede/r vorgeschlagen werden, die/der im Wintersemester 2015/16 bzw. Sommersemester 2016 an der Hochschule gelehrt hat: Professoren/-innen, wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen, LfbA und externe Lehrbeauftragte.

Die Vorschlagsfrist endete am 15.07.2016

Das Online-Vorschlagsformular finden Sie hier

 

Wie wird das Auswahlverfahren durchgeführt?

Die von den Studierenden vorgeschlagenen Lehrenden werden nach dem 15.07. gebeten, ihre Best-Practice-Beispiele (online) zu beschreiben. Die Namen der Studierenden werden anonymisiert und nicht an die Lehrenden weitergegeben. Die Jury des Lehrpreises, die aus Mitgliedern der Lenkungsgruppe des Projektes "Qualität2" und externen Mitgliedern besteht, entscheidet dann darüber, wer ausgezeichnet wird.

 

Wann wird der Lehrpreis verliehen?

Die feierliche Preisverleihung findet am Tag für Studium und Lehre der Hochschule Magdeburg-Stendal am 30.11.2016 in Magdeburg statt.

Konzepte der Lehrpreisträger/in 2013, 2014 und 2015 finden Sie hier.

zum Archiv

Mitglieder der Lehrpreis-Jury 2016

Prof. Dr. Michael Herzog (W)
Prof. Dr. Matthias Morfeld (AHW)
Prof. Dr. Yongjian Ding (IWID)
Prof. Dr. Rahim Hajji (SGM)
Prof. Dr. Marianne Merkt (ZHH)

Mike Kahnert (W, Student)

Dr. Sabine Marx (externes Mitglied-TU Braunschweig)
Gerald Haese (externes Mitglied - FU Berlin-CeDiS)
Dr. Elisabeth  Katzlinger (externes Mitglied-JKU Linz)

Ansprechpartnerin

Projektkoordinatorin ZHH
Simone Winkler

Tel.: (0391) 886 42 30
E-Mail: simone.winkler(at)hs-magdeburg.de

Besucheradresse: MD, Haus 4, Raum 2.09

Förderung kompetenzorientierter Lehr- & Studiengangsentwicklung 2015

Die Projektbeschreibungen der geförderten Projekte finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Leiterin ZHH
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

 

Tag für Studium und Lehre 2015

Selbstständig studieren-Studier- und Schlüsselkompetenzen aufbauen-Praxisrelevanz erkennen

Am Mittwoch 02.12.2015 fand der dritte Tag für Studium und Lehre an der Hochschule statt.
Zum ersten Mal wurde der Tag auf dem Campus am Standort Stendal umgesetzt. Nach der Eröffnung durch die Rektorin Prof. Dr. Anne Lequy nutzten ca. 150 Teilnehmende aus Lehre, Studium, Service- und Verwaltungsbereichen der Hochschule die Möglichkeit, sich in Diskussionen, Foren und Workshops über die Grenzen des eigenen Arbeits- bzw. Studiengebiets hinaus auszutauschen. Zu den Themenschwerpunkten „Selbständig studieren“, „Studier- und Schlüsselkompetenzen aufbauen“ und „Praxisrelevanz erkennen“ wurden in mehr als 20 Veranstaltungen aktuelle Projekte vorgestellt, neue Ideen diskutiert und die Transfermöglichkeiten für andere sichtbar gemacht. Alle Veranstaltungen wurden von Lehrenden, Studierenden sowie Beschäftigten der Hochschule vorbereitet und durchgeführt. So stellten auch Studierende ihre Projekte und Entwicklungen vor und zeigten auf, dass ihre Ideen sowie die Einbindung von Tutorien in Studium und Lehre wichtige Impulsgeber sein können.

Begleitet von stimmungsvoller Musik durch Beschäftigte der Hochschule wurden Lehrende und Studierende für ihre herausragende Arbeit geehrt. So konnte der Prorektor für Hochschulsteuerung und -marketing und Leiter des Standortes Stendal Prof. Dr. Wolfgang Patzig zweimal den Lehrpreis für Gute Lehre sowie einmal den Lehrpreis für Innovation vergeben. Darüber hinaus ehrten die Fachbereiche besonders gute Studierende und prämierten die besten studentischen Abschlussarbeiten. Acht Studierende erhielten Preisgelder in Höhe von 500€ bzw. 2x 250€ für ihre herausragenden Abschlussarbeiten. Prof. Dr. Marianne Merkt, Leiterin des Zentrums für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung, beglückwünschte zudem sechs Lehrende zum Abschluss von Modulen im Rahmen der hochschuldidaktischen Weiterbildung auf dem Weg zur Erreichung des hochschuldidaktischen Zertifikats.

In ihrem Fazit und Abschlusswort bekräftigte die Rektorin noch einmal die Notwendigkeit eines solchen Tages für Studium und Lehre, der einem der wichtigsten Bereiche der Hochschule – der Lehre – den gebührenden Respekt entgegen bringt und deren Würdigung und Weiterentwicklung Raum gibt.

Bei adventlich Kulinarischem ging ein inhalts- und diskussionsreicher Tag zu Ende. Vielleicht nutzen die Teilnehmenden die Gespräche bei Glühwein und Suppe bereits zum Schmieden neuer Pläne und Projekte? Wir bleiben gespannt, was uns in 2016 erwartet.

Fotos finden Sie auf Flickr

Ansprechpartnerin und Ansprechpartner

Leiterin ZHH
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

Referent Qualitätspakt-Lehre-Projekt
Dr. Peter-Georg Albrecht

Tel.: (0391) 886 42 23
E-Mail: peter-georg.albrecht(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.11.1

Lehrpreis 2015

Die Lehrpreisträger 2015

Wir gratulieren den Preisträgern

Herr Prof. Dr. habil. Günter Mey, FB AHW - Lehrpreisträger 2015 "Innovation" (re.)

Herr Dr. Jürgen Bennies (Mitte), FB W  und Herr Dr. Sebastian Hantscher (li.), FB IWID - beide Lehrpreisträger 2015 "Gute Lehre".

Zu den Konzepten der Lehrpreisträger und Lehrpreisträgerin.

Die Nominierten 2015

Zum Download alle Nominierten 2015

Mitglieder der Lehrpreis-Jury

Prof. Michael Herzog (W)
Prof. Matthias Morfeld (AHW)
Prof. Yongjian Ding (IWID)
Prof. Axel Lehmann (WKW)
Prof. Sascha Kayser (BW)
Prof. Carlos Melches (KuM)
Prof. Marianne Merkt (ZHH)

Dr. Sabine Marx (externes Mitglied-TU Braunschweig)
Gerald Haese (externes Mitglied - FU Berlin-CeDiS)
Dr. Elisabeth  Katzlinger (externes Mitglied-JKU Linz)

Paula Kempka (Vertreterin: Maria Tschierschke) (SGW, Studentin)
Michael Opitz (IWID, Student)
Mike Kahnert (W, Student)

Ansprechpartnerin

Projektkoordinatorin ZHH
Simone Winkler

Tel.: (0391) 886 42 30
E-Mail:  simone.winkler(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.09

Förderung Innovativer Lehr-Lern-Projekte 2014

Die Projektbeschreibungen der geförderten Projekte finden Sie hier.

ZHH-Film über Innovative Lehr-Lern-Projekte 2014

Unter dem Titel „Einblick in die Veränderung von Studium und Lehre“ hat das ZHH einen Film über Innovative Lehr-Lern-Projekte an der Hochschule Magdeburg-Stendal aus dem Jahr 2014 produziert.

Hochschulangehörige können den Film im Videoarchiv der Hochschule ansehen.

Zum Videoarchiv  (nach dem Login unter Produktionen-ZHH).

Bitte beachten Sie: Für die Ansicht des Films ist ein Login erforderlich. Er wird daher auch in der Übersicht erst nach Login angezeigt.

Tag für Studium und Lehre 2014

Seit der Bologna-Reform bestehen an den Hochschulen vielfältige neue Anforderungen und Herausforderungen für Lehrende, Studierende und Verwaltungsbereiche. Mit dem „Tag für Studium und Lehre“ wird an der Hochschule Magdeburg-Stendal ein Raum und ein Rahmen geschaffen, in dem diese reflektiert und ihre Auswirkungen auf Studium und Lehre weiterführend diskutiert werden können.

Dieser fachliche Austausch will zum einen durch die Vorstellung innovativer Praxisbeispiele bereits bestehende „Gute Lehre sichtbar machen“, zum anderen durch Reflexions- und Diskussionsmöglichkeiten weitere hochschuldidaktische Potenziale aufzeigen. Dabei sollen fachübergreifend alle Perspektiven Berücksichtigung finden und Studierende, Lehrende und Verwaltungsbereiche miteinander ins Gespräch kommen.
Somit ist der Tag für Studium und Lehre eine Maßnahme des ZHH, um die Qualität von Studium und Lehre an der Hochschule positiv zu beeinflussen und nachhaltig zu verändern.

Auch für 2014 ist wieder ein Tag für Studium und Lehre geplant:
am 29.10.2014
von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
auf dem Campus Herrenkrug

Teilnehmen können alle Studierenden, Lehrenden und Hochschulmitarbeiter und -mitarbeiterinnen. Damit auch die Studierenden die Möglichkeit haben, sich aktiv an den Angeboten zu beteiligen, ist dieser Tag lehrfrei.

Tag für Studium und Lehre 2014
Auszeit für Austausch!
am 29.10.2014

Download Programm

Ansprechpartnerin

Leiterin ZHH
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

Lehrpreis 2014

Wir gratulieren den Preisträgern des Lehrpreises 2014

Frau Prof. Dr.-Ing. Kati Jagnow, FB BW und

Herr Prof. Dr. Volker Wiedemer, FB Wirtschaft

Zu den Konzepten der Lehrpreisträger und Lehrpreisträgerin.

 

Die Nominierten des Lehrpreises 2014 finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Projektkoordinatorin ZHH
Simone Winkler

Tel.: (0391) 886 42 30
E-Mail: simone.winkler(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.09

Strategie "Gutes Studium durch gute Lehre" (2014)

Strategiepapier zum Download

zur Diskussion in Moodle (unter ZHH - Frau Prof. Dr. Marianne Merkt)

Ansprechpartnerin

ZHH-Leitung
Prof. Dr. Marianne Merkt

Tel.: (0391) 886 42 78
E-Mail: marianne.merkt(at)hs-magdeburg.de

Besucheradresse: MD, Haus 4, Raum 2.08

Tag für Studium und Lehre 2013

In 2013 fand an der Hochschule Magdeburg-Stendal zum ersten Mal ein Tag für Studium und Lehre statt. Unter dem Motto „Auszeit für Austausch“ waren allen Hochschulangehörigen eingeladen, sich über gutes Studium und gute Lehre auszutauschen sowie mit innovativen Projekten und dem ZHH ins Gespräch zu kommen.

Programm des TSL 2013

Download

Artikel Treffpunkt Campus Nr. 76, Februar 2014

Download

Ansprechpartnerin

Diversity, Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit
Nicole Franke

Tel.: (0391) 886 41 88
E-Mail: nicole.franke(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.12

Lehrpreis 2013

Lehrpreis 2013 der Hochschule Magdeburg-Stendal für Björn Stockleben und Professor Mark Helle!

Die Hochschule Magdeburg-Stendal hat 2013 erstmals einen Lehrpreis verliehen. Konzipiert und organisiert vom ZHH, wurde der Preis im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der dghd Jahrestagung vom 4.-6. März 2013 an der Hochschule Magdeburg-Stendal durch Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper übergeben.

Das ZHH gratuliert den Preisträgern!

Zu den Nominierten des Lehrpreises 2013 (Video)

Der erste Lehrpreis der Hochschule ging zur einen Hälfte an Björn Stockleben (Mitte). Felix Kuschicke (2. v. r.) nahm den Preis für Professor Helle entgegen. Es gratulierten der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper (l.), Dr. Marianne Merkt, Professorin für Hochschuldidaktik an der Hochschule Magdeburg-Stendal und Prof. Dr. Anne Lequy, Prorektorin für Studium und Lehre (r.).
Foto: Matthias Piekacz 

Zu den Konzepten der Lehrpreisträger.

Zum Hintergrund
Im Rahmen der Strategie „Gutes Studium durch gute Lehre“ wurde 2013 erstmals ein Lehrpreis an der Hochschule Magdeburg-Stendal verliehen. Ausgezeichnet werden Lehrende, die im SS 2012 oder WS 2012/13 in besonderer Weise zu einer guten Lehre und damit zu einem guten Studium beigetragen haben. Gute Lehre soll also durch den Preis sichtbar gemacht werden. Und das Preisgeld kann wiederum in neue Lehrprojekte investiert werden. 
Der 1. Platz ist mit 2.000 Euro dotiert.

Worum geht es?
Gesucht werden innovative Lehrkonzepte für reguläre Lehrveranstaltungen oder Projekte innerhalb des Studiums.

Besonders erwünscht sind gute Lehrbeispiele mit einem Bezug zu den folgenden Bereichen:

  • Umgang mit Vielfalt (z.B. Familienfreundlichkeit, Gender, Studieren mit Handicap)
  • Internationalisierung/Interkulturalität
  • E-Learning
  • Forschungsbezug
  • Theorie-Praxis-Transfer.


Wer konnte Lehrende für den Preis vorschlagen?
Nur die Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal haben die Möglichkeit, Lehrende für den Preis vorzuschlagen. Es konnten einzelne Lehrende vorgeschlagen werden oder auch mehrere Lehrende, die eine Lehrveranstaltung gemeinsam durchgeführt haben. Und es konnte jede/r vorgeschlagen werden, die/der in den genannten Semestern an der Hochschule gelehrt hat: Professoren/-innen, WiMis, LfbAs und Lehrbeauftragte.

Wie wurde das Auswahlverfahren durchgeführt?
Die vorgeschlagenen Lehrenden werden aufgefordert, ihre „Best Practice“ Beispiele zu beschreiben und bei der Jury einzureichen. Die Jury des Lehrpreises 2013 entschied im Februar 2013 darüber, wer ausgezeichnet wird.

Jury-Mitglieder waren Prof. Dr. Michael Herzog (WI), Prof. Dr. Mathias Morfeld (AHW), Prof. Dr. Olaf Friedewald (IWID), Prof. Dr. Gilian Gerke (WKW), Prof. Dr. Anne Lequy (KuM), Dr. Sabine Marx (externes Mitglied-Universität Braunschweig), Gerald Haese (externes Mitglied - FU Berlin/CeDiS), Dr. Elisabeth  Katzlinger (externes Mitglied-Universität Linz) und als studentische Vertreter/-innen Martin Nesemann (BW) und Maxi Marie Reimann (SGW).

Wann wurde der Lehrpreis 2013 verliehen?
Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 42. dghd-Jahrestagung 2013 am 04.03.2013 von 11-12Uhr im Haus 15, Audimax an der Hochschule Magdeburg-Stendal statt.

Die Konzepte der Lehrpreisträger finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Projektkoordinatorin ZHH
Simone Winkler

Tel.: (0391) 886 42 30
E-Mail: simone.winkler(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.08

ZHH-Film zum Lehrpreis 2013

Unter dem Titel „Verleihung des Lehrpreises 2013" hat das ZHH einen Film produziert.

Zum Videoarchiv

Familienfest 2013

Ansprechpartnerin

Diversity, Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit
Nicole Franke

Tel.: (0391) 886 41 88
E-Mail: nicole.franke(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.12

Diversity Brunch 2013

Ansprechpartnerin

Diversity, Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit
Nicole Franke

Tel.: (0391) 886 41 88
E-Mail: nicole.franke(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.12

E-Learning-/Blended-Learning-Konzepte verschiedener Fachbereiche 2013

 

Prof. Dr. Marianne Merkt
Mathias Schulz

Konzeption eines hochschuldidaktischen Blended-Learning-basierten e-Szenarios

Fachbereich Wirtschaft

Download Konzept

Dr. Cornelia Breitschuh
Dr. Karsten Krauskopf

Verbesserung der Mathematik-Vorkenntnisse in Ingenieurstudiengängen

Pilotprojekt im Fachbereich IWID

Download Plakat

Download Konzept

Download Mathematik_Online-Vorkurs/Eingangstest

zum Mathematik_Online-Vorkurs/Eingangstest

 

 

Dr. Nadine Grochla-Ehle

E-Learning als Element innovativer Lehr-Lern-Zyklen

Fachbereich AHW

Download Plakat

Download Konzept

 

 

Ideenförderung – Ideen für die Verbesserung der Lehre! 2012-2013

Die Ideenförderung ist ein Programm zur Unterstützung von innovativen Konzepten

  • zur Verbesserung der Lehr- und Lernqualität
  • zum Umgang mit Diversität
  • zur Internationalisierung
  • zur studierendenzentrierten Lehre
  • zum kompetenzoriertierten Prüfen
  • zu Best-Practice-Beispielen für E-Learning/Blended-Learning-Szenarien
  • zur Erstellung und dem Einsatz multimedialer Lehr-/Lernmaterialien.

Während des Sommersemesters 2013 wurde zum zweiten Mal dazu aufgerufen, Projektanträge zur Förderung von innovativen Ideen einzureichen.

Über die Vergabe der unterstützenden Ressourcen hat eine Jury entschieden.

Jury-Mitglieder waren Prof. Dr. Michael Herzog (WI), Prof. Dr. Olaf Friedewald (IWID), Prof. Dr. Maisha-Maureen Eggers (AHW), Dr. Uta Langheinrich (WKW), Jürgen Brekenkamp (Prorektorat), Norbert Doktor (Pressestelle), Olaf Salchow (ZKI), Gerald Haese (externes Mitglied - FU Berlin/CeDiS) und als studentischer Vertreter Steffen Henning (BW) und studentische Vertreterin Jacqueline Hendriks (KuM).

Projektideen, Ergebnisse und Best-Practice-Beispiele wurden am 11.12.2013 auf dem Tag für Studium und Lehre  für alle Interessierten vorgestellt.


Projekte der Ideenförderung 2013

Die Ideenförderung 2013 fördert 6 von 10 eingereichten Projekten für maximal ein Jahr mit insgesamt 70.000 €.

zu den Projekten


Projekte der Ideenförderung 2012

Über die Ideenförderung 2012, die das ZHH für alle Lehrenden initiiert hat, wurden insgesamt 10 von 20 eingereichten Projekten in einem Umfang von 100.000 € unterstützt.

zu den Projekten

Ansprechpartnerin

E-Learning-Service
Sabine Spohr

Tel.: (0391) 886 44 42
E-Mail: sabine.spohr(at)hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.11

Einführungsnachmittag für Erstsemester 2013

Zentraler Einführungsnachmittag für alle Erstsemester am 30.09.13
Rund 400 Erstsemester nahmen am Einführungsnachmittag teil

Nach der feierlichen Immatrikulationsfeier fand am 30.09.13 ab 14.00 Uhr auf dem Campus Herrenkrug der zentrale Einführungsnachmittag für alle Erstsemester am Standort Magdeburg statt. Hierbei stellten sich die Mentorinnen und Mentoren der Hochschule Magdeburg-Stendal vor und begleiteten alle neuen Studierenden bei den ersten Schritten an der Hochschule. 
Nach einem ersten Kennenlernen hatten alle Erstsemester an diesem Tag die Gelegenheit, ihren neuen Studienstandort mit den Mentorinnen und Mentoren im Rahmen einer Campus-Rallye zu erkunden. Außerdem luden zahlreiche Mitmach- und Sportaktionen auf dem Campus zum Verweilen ein.

Detailierter Ablauf des Einführungsnachmittages für alle Erstsemester

  • 14.00 Uhr, Treffpunkt im Audimax, Mensagebäude, Haus 15
    Begrüßung und Einführung durch das Zentrum für Hochschuldidaktik
    und angewandte Hochschulforschung (ZHH) und die Mentorinnen und
    Mentoren der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • 14.30 Uhr, Treffen im jeweiligen Fachbereich
    Kennenlernen mit den Mentorinnen und Mentoren in den Fachbereichen
  • 15.00 Uhr, Campus-Rallye zu den zentralen Einrichtungen
    Stationen:
    - Studienberatung
    - Hochschulbibliothek
    - Studentenwerk Magdeburg (Mensa, Info-Point)
    - Zentrum für Kommunikation und Informationsverarbeitung (ZKI)
    - International Office
    - Zentrum für Weiterbildung (ZfW)
    - Hochschulsport
    - Career Center
  • 16.30 Uhr, Abschlusstreffen aller Gruppen im Hörsaalzentrum
  • 17.00 Uhr, Ende des Einführungsnachmittages

Campusmanagement

  • Zettelwirtschaft Ade: die Online-Notenverbuchung
    Seit dem Wintersemester 2012/13 ermöglicht die Online-Eingabe der Prüfungsergebnisse eine rasche und zeitnahe Notenverbuchung online. Die Prüfungsnoten werden von den Lehrenden direkt online eingegeben und die Studierenden sehen auf ihrer persönlichen Seite ihre Prüfungsergebnisse. Die Online-Notenverbuchung QISPOS ist für Studierende und Lehrende über den Online-Studierenden-Service erreichbar.
  • Bewerberdatenbank für das Deutschlandstipendium: G-Stip
    Seit dem Sommersemester 2013 können sich Studierende in einem Online-Portal für das Deutschlandstipendium (weitere Informationen der Hochschule zum Deutschlandstipendium) bewerben. Die Bewerberdatenbank G-Stip ermöglicht den Studierenden eine einfache Eingabe der Bewerbungsdaten sowie die Einsicht über den Status ihrer Bewerbung. Gleichzeitig wird der Verwaltungsaufwand deutlich minimiert.
  • Portal zur Welt: Mobility Online
    In naher Zukunft können sich Studierende für ein Auslandssemester (z. B. im Rahmen des Erasmus-Programms) über das Portal Mobility Online bewerben. In Zusammenarbeit mit dem International Office hat das ZHH eine einheitliche Basis zur Einführung des Portals geschaffen. Durch individuelle Gestaltung der Arbeitsabläufe wird der Bewerbungsprozess optimiert und die Studierenden können sich online über den Status ihrer Bewerbung informieren.

dghd-Jahrestagung 2013

 



Dank der Leiterin des ZHH, Prof. Dr. Marianne Merkt, und Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) fand die 42. Jahrestagung der dghd "Professionalisierung der Hochschuldidaktik" vom 4.-6.März 2013 an der Hochschule Magdeburg-Stendal statt.

Zum Video der Keynote

 

 



Weitere Veranstaltungen in Kooperation mit dem ZHH

Kontakt

Projektkoordinatorin
Simone Winkler

Tel.: (0391) 886 42 30
E-Mail: simone.winkler(at)hs-magdeburg.de

Besucheradresse: MD, Haus 4, Raum 2.09

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild