Computer-Arbeitsplätze

Informationen über die Ausstattung der PC-Pools in Magdeburg und Stendal,  und über die Dozentenarbeitsplätze in den zentralen Hörsälen, sowie über die Info-Terminals

Aktuelle Information für die PC-Pools und die Dozentenarbeitsplätze

Durch die Umstellung auf eine neue Domäne ist für die weitere Nutzung der PC-Pools und Dozentenarbeitsplätze eine Passwort-Änderung nötig.

Ihr Passwort können Sie an folgenden Orten ändern:

  • in den Pools Ihres Fachbereiches in Magdeburg
  • an den Infoterminals beider Standorte
  • von einem beliebigen Rechner/Tablet/Smartphone mit Internetzugang


Nachfolgende URL führt Sie direkt zur Seite "Mein zentraler Account - Passwort ändern", dort bitte mit Ihren bisherigen Anmeldedaten einloggen:

https://www.zki.hs-magdeburg.de/account/passwort-andern

PC-Pools

Die Hochschule Magdeburg-Stendal stellt über das Zentrum für Kommunikation und Informationsverarbeitung (ZKI) mehrere PC-Pools an beiden Standorten zur Verfügung.

In allen PC-Pools läuft als Betriebssystem Windows. In allen Räumen kann über das Internet gearbeitet werden. Dazu stehen als Browser Mozilla Firefox und als separates Mail-Programm Mozilla Thunderbird zur Verfügung.

PC-Pools in Magdeburg

Der Zugriff auf auf die Raumbelegungen und das Infoboard ist nur innerhalb des Hochschulnetzes möglich.

  • Raum 0.01, 21 Arbeitsplätze, 1 Arbeitsplatz mit Flachbettscanner
  • Raum 0.02, 12 Arbeitsplätze, 1 Arbeitsplatz mit Flachbettscanner
  • Raum 0.09, 12 Arbeitsplätze
  • Raum 0.10, 15 Arbeitsplätze, 1 Arbeitsplatz mit Flachbettscanner
  • Raum 1.03, 16 Arbeitsplätze, 1 Arbeitsplatz mit Flachbettscanner
  • Raum 1.13, 36 Arbeitsplätze, 2 Arbeitsplätze mit Flachbettscanner

Die Räume (außer Raum 0.02) werden für Lehrveranstaltungen genutzt.

Die aktuelle Belegung der Räume, sowie aktuelle Informationen erhalten Sie über das Infoboard.
Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studierenden der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI benutzt werden.

zur Beachtung:

In den PC-Pools darf keine private Technik angeschlossen werden.

Daten- / Videoprojektoren

In allen Pools befindet sich ein fest installierter Projektor. Dieser ist an den "Dozenten-Arbeitsplatz" angeschlossen. Achtung: Lampe frühestens nach 5 min Brenndauer wieder ausschalten!

In allen Pools befindet sich außerdem am "Dozenten-Arbeitsplatz" ein VGA-Anschluss für ein Notebook. Dort kann der Dozent ein eigenes Notebook an den Projektor anschließen.

Drucken

Alle Pools des ZKI in Magdeburg sind für die Druckabrechnung  eingerichtet.
Vor dem Drucken muss das Druckkonto aufgeladen sein (Bezahlterminal im Haus 5, R. 1.16 und Haus 1, Bibliothek ). Ausdrucke  können dann an einem der  zentralen Drucker/Kopierer gedruckt werden.

weitere Informationen zum Drucken

Raumbuchung (PC-Pools) im ZKI

  • grundsätzlich verwendet der Fachbereich (bzw. zentrale Einrichtung, Verwaltungsbereich) LSF und trägt seine Veranstaltung selbstständig mit allen notwendigen Daten ein
  • dann wird von ihm über LSF eine Raumanfrage gestellt
  • wir weisen nach Möglichkeit den gewünschten Raum zu

  • Ausfalldaten trägt der jeweilige Dozent selbstständig ein

Installierte Software

  • Adobe CreativeSuite 6 (nur im PC-Pool 1.03 und 1.13)
  • AutoCAD2012
  • Bentley Microstation, Bentley Architecture, DASYLab, DLUBAL RFEM, FlexPro, Infograph, mb Work Suite (nur im PC-Pool 1.13)
  • CD Burner XP
  • Citavi 4
  • Delphi XE2
  • Gimp
  • GS Tools
  • IrfanView
  • LibreOffice
  • Maple V
  • Matlab
  • Microsoft Office 2013
  • MS-Visual Studio 2012 Express
  • Packprogramm 7Zip
  • ProEngineer
  • Quicktime
  • Sophos
  • SPSS Statistics
  • VLC Player

In allen Pools wurde die komplette Sprachunterstützung, die Windows bietet, installiert. Dabei handelt es sich um 124 verschiedene Einstellungen. Standardeinstellung ist deutsch.

Besonderheiten im Pool 1.03

In diesem Pool ist jeder Arbeitsplatz mit 2 Monitoren ausgestattet, deshalb ist dieser Pool besonders für CAD- und Grafikanwendungen vorgesehen.

PC-Pools in Stendal

Die aktuelle Belegung der Räume, sowie aktuelle Informationen erhalten Sie über das Infoboard. Für jeden Raum sind über LSF die Raumpläne einsehbar.
Der Zugriff auf auf die Raumbelegungen und das Infoboard ist nur innerhalb des Hochschulnetzes möglich.

Haus 2, PC-Pool 2.07 (Pool 1) - 20 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: Intel Core2 Q8400, 2,6 GHz
  • 2 GB Hauptspeicher
  • 50 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • 22" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3
  • Datenvideoprojektor
  • Card Reader

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden.

Haus 2, PC-Pool 2.08 (Pool 2) - 18 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: Intel Core2 extreme QX6800
  • 4 GB Hauptspeicher
  • 80 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • 19" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3
  • Card Reader

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden.

Haus 2, PC-Pool 2.12 (Pool 3) - 7 Arbeitsplatz-PCs, davon

4 Spezialarbeitsplätze für Videoschnitt

  • Prozessor: Intel P4, 3,2 GHz
  • 1024 MB Hauptspeicher
  • 80 GB Festplatte
  • DVD-Laufwerk und DVD-Brenner, Kartenleser
  • 19" TFT-Monitore
  • Headset
  • externer Schnittmonitor
  • Mini-DV-Laufwerk


2 Spezialarbeitsplätze für Dokumentenscanner

  • Prozessor: Intel Core2 Q8400, 2,6 GHz
  • 2 GB Hauptspeicher
  • 250 GB Festplatte
  • DVD-Brenner, Kartenleser
  • 22" TFT-Monitore mit Lautsprecher
  • Dokumentenscanner


1 Blindenarbeitsplatz incl. Drucker

  • Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400
  • 2 GB Hauptspeicher
  • Tastatur mit einer Braille Zeile
  • Spezialsoftware
  • Braille Drucker
  • 21" LCD monitor
  • Lautsprecher
  • A4 Scanner

Der Pool (Spezialarbeitsplätze) ist nur nach erfolgter Anmeldung zu nutzen.

Haus 2, PC-Pool 2.13 (Pool 4) - 17 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: AMD Athlon X2 4800+
  • 1024 MB Hauptspeicher
  • 200 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • Kartenleser
  • 17" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden.

Haus 2, PC-Pool 2.14 (Pool 5) - 20 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: Intel Core2 extreme QX9650/3GHz
  • 2 GB Hauptspeicher
  • 50 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • Kartenleser
  • 19" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3
  • Datenvideoprojektor

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden. 

Haus 3, PC-Pool 2.03 (Pool 6) - 32 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: Intel Core2 extreme QX9650/3GHz
  • 2 GB Hauptspeicher
  • 50 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • Kartenleser
  • 19" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3
  • Datenvideoprojektor

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden. 

Haus 3, PC-Pool 2.04 (Pool 7) - 23 Arbeitsplatz-PCs

  • Prozessor: Intel Core2 extreme QX9650/3GHz
  • 2 GB Hauptspeicher
  • 50 GB Festplatte
  • DVD-Brenner
  • Kartenleser
  • 19" TFT-Farbmonitor mit Lautsprechern
  • Netzwerkscanner A3
  • Datenvideoprojektor

Der Pool wird für Lehrveranstaltungen genutzt. Finden keine Lehrveranstaltungen statt, kann der Raum von Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal auch zu den Öffnungszeiten des ZKI genutzt werden. 

Software

  • Adobe Master Collection (nur in Haus2, Raum 2.13)
  • Acrobat Reader
  • Audio/Video- Schnitt und Konvertierungssoftware (nur in Haus2, Raum 2.12)
  • Gimp
  • Kompozer HTML-Editor
  • LibreOffice
  • Literaturrechercheprogramm Citavi und Endnote (beides als Campuslizenz)
  • Microsoft Office2010
  • Packprogramm
  • PDF-Creator
  • PSPP als freie SPSS-Alternative
  • SAP-GUi
  • Statistikpaket SPSS

Für die Ausdrucke steht ein zentraler Drucker zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt über das Druckkonto des Nutzers. Der Aufladeautomat befindet sich im Haus 2, 1.OG-Freifläche (Anmeldung dort mit den Accountdaten).

Dozentenarbeitsplätze

Dozentenarbeitsplätze (X-Terminals)

Wer im Audimax, in den Hörsälen oder zentralen Seminarräumen in Magdeburg bzw. in Stendal Powerpoint- Präsentationen zeigen oder Unterricht am Rechner durchführen möchte, muss keinen Laptop mitbringen. Alle Hochschul-Mitarbeiter (mit Mitarbeiter- oder Gast-Account) können die vorhandenen Dozentenarbeitsplätze (X-Terminals) nutzen und eigene Dateien auf einem USB-Stick mitbringen oder vorher auf dem Server ablegen (Domäne: AD-ZKI). Insgesamt stehen derzeit an beiden Standorten 41 X-Terminals zur Verfügung.

Bedienung über die Mediensteuerung in Magdeburg

Wählen sie am Touchpanel den Button *Server/USB*. Jetzt sollte das Bild auf dem Vorschaumonitor erscheinen. Mit dem Button *auf Beamer* schalten Sie den Beamer ein und das Bild wird dargestellt. Mit der Taste *Beamer mute* können sie das Beamerbild zeitweise abschalten, ohne den Beamer auszuschalten.

Melden Sie sich am Server AD-ZKI mit Ihrem Account an (bitte beachten: bei *Anmelden an:* muss *AD-ZKI* stehen), starten Sie Ihre Präsentation oder ein anderes Programm.

Nach der Vorlesung *Abmelden nicht vergessen*.

Anleitung zur Anmeldung, Anbindung der Laufwerke und Verzeichnisse sowie die Datenablage auf dem Server

Anmeldung an den X-Terminals und Datenablage auf dem Server

Bedienung über die Mediensteuerung in Stendal

Zur Nutzung der Dozentenarbeitsplätze (X-Terminals) schalten Sie zuerst den Beamer mittels der Fernbedienung neben der Tafel ein. Danach werden über den Ein-/Ausschalter am Medientisch die Komponenten eingeschaltet.

Nutzung der Medientechnik (pdf-Dokumente)

ausführliche Anleitungen über die Einstell- bzw. Umstellmöglichkeiten am Medientisch

Audimax

Aula

Seminarräume

Hardware

Zusätzlich zum Laptop-Anschluss gibt es im Audimax, in den Hörsälen und zentralen Seminarräumen in Magdeburg sowie in Stendal die Möglichkeit, den Dozentenarbeitsplatz (X-Terminal) zu nutzen, der mit einem Server verbunden ist.

Auf dem Rednerpult, den Hörsaaltischen und den Medientischen in den Seminarräumen befindet sich die Tastatur mit Trackball (Maus).  Der USB-Anschluss wird in den Anschlusstanks auf dem jeweiligen Tisch zur Verfügung gestellt.
Ihre Dateien können Sie entweder auf einem USB-Stick mitbringen oder vorher über das Netz auf dem Server ablegen (siehe Anleitung "Daten auf Server ablegen" weiter unten).

Videonutzung in den Hörsälen und zentralen Seminarräumen

Der Videoabruf über die Igel ist möglich, aber die Qualität nicht so gut wie beim Videoabruf von einem PC aus.

Deshalb empfehlen wir bei häufiger Videonutzung in den Vorlesungen einen Laptop zu nutzen oder die Videos auf dem DVD-Player (in den Medientischen) abzuspielen.

Infoterminals

Wer auf dem Campus der Hochschule unterwegs ist und Infos aus dem Intranet der Hochschule benötigt, mal schnell den aktuellen Mensaplan abrufen möchte oder nachschauen will, ob neue E-Mails angekommen sind, hat es einfach: es stehen 14 Infoterminals am Standort Magdeburg und 6 Infoterminals am Standort Stendal zur Verfügung.

Allgemeine Informationen

Seit Anfang 2003 sind die Infoterminals in Betrieb und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.
Auf diesen Terminals läuft ein grafischer Web-Browser, der das Surfen im Intranet der Hochschule ermöglicht und nicht verlassen werden kann bzw. sofort wieder neu gestartet wird.
Die Terminals können von jedem benutzt werden, ohne dass eine Anmeldung notwendig ist.
Die Bedienung der Terminals erfolgt über die Tastatur mit integriertem Trackball. Zum Scrollen auf WWW-Seiten können die Pfeiltasten der Tastatur benutzt werden.

Die Infoterminals benötigen keine Festplatten, sondern Starten das System von einem zentralen Server im ZKI über das Hochschulnetz. Dadurch minimiert sich der Wartungsaufwand für die einzelnen Terminals und Änderungen an der Konfiguration müssen nur einmalig am Server vorgenommen werden.

Nach dem Starten des Infoterminals wird sofort ein Web-Browser aufgerufen, der auf einer speziellen Startseite alle Möglichkeiten des Infoterminals und eine Hilfeseite anbietet.
Wenn ein Terminal 3 Minuten nicht genutzt wird, kehrt der Web-Browser automatisch zur Startseite zurück.

Möglichkeiten an den Infoterminals

Folgendes Startmenü bieten derzeit alle Infoterminals:

  • Campusplan / Wegweiser
  • Vorlesung- und Raumplanung (Veranstaltungen in den zentralen Hörsälen der Hochschule und im ZKI)
  • Online-Studierendenservice (Adressänderung, Notenansicht, Prüfungsanmeldung)
  • E-Learning (Moodle-Server der Hochschule)
  • Intranet (WWW-Seiten der Hochschule, Universität, Studentenwerk und der Stadt Magdeburg)
  • Bibliothek (Recherche im Online-Katalog, Buchverlängerungen und Vorbestellungen)
  • E-Mail (Webmailer der Hochschule)
  • Hilfe

Standorte auf dem Campus in Magdeburg

  • Haus 1, Erdgeschoss, Eingang Bibliothek
  • Haus 1, 1. Etage
  • Haus 1, 2. Etage
  • Haus 2, Erdgeschoss
  • Haus 3, Erdgeschoss
  • Haus 4, 1. Etage
  • Haus 5, Erdgeschoss
  • Haus 5, 1. Etage
  • Haus 6, 1. Etage
  • Haus 7, Erdgeschoss
  • Haus 8, Erdgeschoss
  • Haus 10, 1. Etage
  • Haus 14, Erdgeschoss
  • Haus 15, Erdgeschoss, Info Point

Standorte auf dem Campus in Stendal

  • Osterburger Straße 25; Haus 2, EG
  • Osterburger Straße 25; Haus 2, 1. OG
  • Osterburger Straße 25; Haus 2, 2. OG
  • Osterburger Straße 25; Haus 3,  Infothek
  • Osterburger Straße 25; Haus 3,  Foyer
  • Breite Straße 63; 1.OG

Spezialarbeitsplätze

Magdeburg

  • Haus 5, 1.OG, R. 1.16 : u.a. zur Nutzung des eigenen WLAN-Notebooks; dazu können  freie Steckdosen verwendet werden. Die Infrastruktur darf dabei nicht verändert werden. Für Schäden in Verbindung mit der Nutzung privater Technik, sowohl an der Technik selbst als auch an unbeteiligten Dritten, kommt die Hochschule nicht auf.
  • Spezial-Arbeitsplätze: Videokonferenznutzung, Blinden-Arbeitsplatz
  • Hardwarelabor: 4 PC-Arbeitsplätze, die zum Testen von Software (Betriebssysteme und Anwendungen) sowie Hardware verwendet werden können (für Mitarbeiter)
  • Haus 1, im ZIM: Schnittplatz für digitale Videobearbeitung

Stendal

  • Haus 2, PC-Pool 2.12 (Pool 3): Videoschnittplätze, Blinden-Arbeitsplatz, Dokumentenscann-Arbeitsplatz

Kontakt

Standort Magdeburg
Breitscheidstr. 2, Haus 5
39114 Magdeburg

Tel.:
Fax: (0391) 886 43 64
E-Mail: zki-md(at)hs-magdeburg.de

Standort Stendal
Osterburger Str. 25, Haus 2
39576 Stendal

Tel.: (03931) 2187 48 39
Fax: (03931) 2187 48 79
E-Mail: zki-sdl(at)hs-magdeburg.de

Service-Mailadressen und Öffnungszeiten

Hintergrund Bild