30 Jahre

Medientechnik

Einsatz für Vorlesungsmitschnitte

In vielen Vorlesungen wird mit digitaler Präsentation gearbeitet, die den Studierenden anschließend zur Verfügung gestellt werden. Vorlesungsmitschnitte bieten den Studierenden darüber hinaus eine zusätzliche Option zur besseren Nachbereitung sowie zur Klausurvorbereitung. Viele Studierende sind zudem dankbar, wenn sie sich zu unklaren Themen einen Teil der Vorlesung noch einmal ansehen können.

Verpasste Vorlesung

Studierende können aus unterschiedlichen Gründen (z.B. flexiblere Betreuungszeiten usw.) nicht immer an ihren  Vorlesungen teilnehmen. Der Vorlesungsmitschnitt bietet somit diesen Studierenden die Möglichkeit, die verpasste Vorlesung nachzuholen.

Die Vorlesungsaufzeichnung und -übertragung ist in Magdeburg und Stendal möglich.

Hybride Lehrveranstaltungen an beiden Standorten - Kombination aus Präsenz- und Onlineveranstaltung

Sie planen eine Präsenzveranstaltung, wollen aber Ihren Studierenden auch die Möglichkeit bieten, online daran teilzunehmen?

Am Standort Magdeburg ist das möglich in den Hörsälen 1-6 und Audimax. Am Standort Stendal im Audimax und Aula. Hier können Sie einen Livestream außerhalb der Hochschule senden. Diesen Stream können Studierende nach Anmeldung mit den Hochschul-Anmeldedaten unter https://medialibrary.h2.de und dann unter „Live“ abrufen. Weiterhin können Sie auch einen virtuellen Meetingraum nutzen, z.B. in „Zoom“.

Szenario 1: Lehrende nutzen die vorhandene Medientechnik wie gewohnt. Sie aktivieren zur Online-Übertragung nur den „Stream“ und „Stream extern“ auf dem Touchpanel. Für die Tonübertragung nutzten Sie bitte das vorhandene Ansteckmikrofon, welches sich im Schrank unten rechts befindet (Transponderzugang notwendig).

Szenario 2: Lehrende nutzen die vorhandene Medientechnik wie gewohnt. Sie wählen am Touchpanel „Server/USB“ aus, melden sich an und öffnen die „Zoom-App“. Für die Tonübertragung nutzten Sie bitte das vorhandene Ansteckmikrofon, welches sich im Schrank unten rechts befindet (Transponderzugang notwendig).

Informationen zu Nutzung der Medientechnik unter Mediensteuerung

Hinweis für Vorlesungsaufzeichnungen:

Aufzeichnung „Stream“: Im Hörsaal 1-6 in Magdeburg können Sie Ihre Aufzeichnung direkt auf einem USB-Stick speichern. Hierfür nutzen Sie den Anschluss am Vorschaumonitor (USB-Kabel für Aufnahme). Eine Sicherungskopie wird im ZIM für 4 Wochen gespeichert.

Auch im Audimax Magdeburg und Stendal, sowie der Aula Stendal, besteht die Möglichkeit der Aufzeichnung. Diese werden zentral für 4 Wochen im ZIM gespeichert. Bitte schreiben Sie an zim@h2.de zur weiteren Bereitstellung/Verwendung der Dateien.

Aufzeichnung „Zoom“: Wie gewohnt können Sie auch das „Zoom-Meeting“ aufzeichnen. Hier ist zu beachten, dass sich die Aufzeichnung lokal auf dem PC „Server/USB“ befindet und nach der Vorlesung die Datei direkt auf einen USB-Stick oder Festplatte kopiert werden muss (USB-Buchsen seitlich am Touchpanel nutzen).

Mediensteuerung in Magdeburg

Vorlesungsaufzeichnung

möglich im Audimax und in den Hörsälen 1 bis 6

Vorlesungsübertragung

möglich aus dem Audimax und aus den Hörsälen 1 bis 6

Mediensteuerung in Stendal

Nutzung der Medientechnik (pdf-Dokumente)

ausführliche Anleitungen über die Einstell- bzw. Umstellmöglichkeiten am Medientisch

Audimax

Aula

Seminarräume

Vorlesungsaufzeichnung

möglich im Audimax und in der Aula


Vorlesungsübertragung

möglich aus dem Audimax und aus der Aula

 

 

Kontakt

Zentrum für interdisziplinäre Medienarbeit

Breitscheidstr. 2, Haus 5
39114 Magdeburg

E-Mail: zim(at)h2.de

IT-Service Campus Stendal

Osterburger Str. 25
39576 Stendal

Hintergrund Bild