Prof. Dr. Nicola Wolf-Kühn

Sprechzeiten: Mittwoch: 16.30 bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Werdegang

Lebenslauf

  • Prof. Dr. med. Nicola Wolf-Kühn, MPH geb. 06.12.1960 in Wiesbaden,verheiratet, ein Sohn

Wissenschaftliche Ausbildung

  • 1979 bis 1986
    Studium Humanmedizin (und Grundstudium Soziologie) in Marburg
  • 1986
    Approbation als Ärztin
  • 1990
    Promotion (Dr. med.) in Hamburg
  • 1990 bis 1992
    Studium Epidemiologie an der School of Public Health der University of California in Los Angeles (UCLA), DAAD-Stipendium
  • 1992
    Master of Public Health (UCLA, Los Angeles) Berufliche Tätigkeiten
  • 1987 bis 1990
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizin-Soziologie des Universitäts-Krankenhauses Eppendorf in Hamburg 1992 bis
  • 1994
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsbereich Epidemiologie des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums Berlin (DRFZ)
  • 1994 bis 2002
    Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität Berlin
  • 2002 bis 2003
    Freie Medizin- und Wissenschaftsjournalistin
  • 2003 bis 2004
    Vertretungsprofessorin im Fach Sozialmedizin, Studiengang Rehabilitatationspsychologie der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)
  • seit 2004
    Professorin für Sozialmedizin an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)

Veröffentlichungen - Beiträge - Vorträge

Dissertation

  • Auswirkungen einer Holzschutzmittelexposition in Innenräumen auf die zellvermittelte Immunität von Beschäftigten in Kindergärten. Eine epidemiologische Untersuchung. Ham­burg (1990)

Berichte

  • Kapitelbeitrag für den "Gesundheitsbericht für Deutschland. Gesundheitsberichterstattung des Bundes" Statistisches Bundesamt (Hrsg.) Stuttgart: Metzler-Poeschel (1998)
  • Törne I, Weber-Falkensammer H, Wolf N: Bericht zur Begleitforschung für das Modell "Ambulante Rehabilitation bei orthopädisch/traumatologischen Erkrankungen" der Ersatz­kassen. München, August (1998)
  • Wolf N, Karmaus W: Auswirkungen von Holzschutzmitteln auf das Abwehrsystem von Beschäftigten in Kindergärten. In: Autorengruppe aus dem Universitätskrankenhaus Ep­pen­dorf: Auswirkungen von Holzschutzmitteln auf die Gesundheit von Beschäftigten in Ham­burger Kindergärten. Hamburg (1993)
  • Kroschke G, Karmaus W, Wolf N: Auswirkungen von Holzschutzmitteln auf das Abwehr­system von Kindern. In: Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Hrsg.): Hamburger Kindergartenstudie. Auswirkungen von Holzschutzmitteln auf die Gesundheit von Kin­dern. Hamburg (1990)

Buch- und Zeitschriftenbeiträge

  • Wolf-Kühn N, Morfeld M (2016)
    Rehabilitationspsychologie. Lehrbuch. Basiswissen Psychologie. Springer-Verlag

  • Wolf-Kühn N, Eden N (2013)
    Ressourcenorientierung in der Kinder- und Jugendrehabilitation. In: Geene R, Höppner C, Lehmann F (Hg.) Kinder stark machen: Ressourcen, Resilienz, Respekt. Ein multidisziplinäres Arbeitsbuch zur Kindergesundheit. Verlag Gesunde Entwicklung, Bad Gandersheim

  • Wolf-Kühn N (2010)
    Medikalisierte Kindheit. Soziale Prävention statt Medikamente. Forum Wissenschaft 4: 8-12

  • Wolf-Kühn N, Geene R (2009)
    Früherkennung und Frühe Hilfen - Unterstützung junger Mütter. In: Geene R, Gold C (Hg.) Kinderarmut und Gesundheit. Huber-Verlag, Bern

  • Wolf-Kühn N (2008)
    Die "Neue Genetik" als Lehrgebiet in den Angewandten Kindheitswissenschaften. In: Luber E, Hungerland B (Hg) Angewandte Kindheitswissenschaften. Eine Einführung in Studium und Praxis. Juventa-Verlag,
  • Wolf-Kühn N, Geene R (2008)
    Früherkennung und Frühe Hilfen - Unterstützung junger Mütter. In: Geene R, Gold C (Hg) Kinderarmut und Gesundheit. Huber-Verlag, Bern
  • Nienhaus A, Loddenkemper R, Hauer B, Wolf-Kühn N, Diel R (2007)
    Latente Tuberkulose-Infektionen im Gesundheitswesen - Evaluation des Interferon-γ Release-Assay. Pneumologie 2007, 61:219-223
  • Wolf N (2002)
    Krankheitsursachen Gene. Neue Genetik und Public Health. Discussion Paper (72 Seiten). Wissenschaftszentrum Berlin. ISSN-0948-048X
  • Wolf N (2002)
    Was ist Genomforschung, was können wir von ihr erwarten? Zeitschrift für Allgemeinmedizin 78: 145-149
  • Wolf N (2001)
    Genetische Hoffnungen. Zum Wandel des Krankheitsverständnisses bei Krebs. In: Jahrbuch für Kritische Medizin 34., Argument-Verlag Hamburg
  • Wolf N, Törne I, Weber-Falkensammer H (1999)
    Evaluation der ambulanten orthopädisch-traumatologischen Rehabilitation der Ersatzkassen. Ein Vergleich mit der stationären Re­habilitation. Die Rehabilitation, Supplement 1: S44-S51
  • Wolf N, Matthesius G (1998)
    Empfehlung von rehabilitativen Maßnahmen bei älteren pflegebedürftigen Menschen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung in Berlin und Brandenburg. Gesundheitswesen 60: 65-74
  • Wolf N: Ergebnisbericht
    Arbeitsgruppe geriatrische Rehabilitation. In: Schmidt-Ohlemann M, Zippel Ch, Blumenthal W, Fichtner HJ (1998) Ambulante wohnortnahe Rehabilitation. Konzepte für Gegenwart und Zukunft. Interdisziplinäre Schriften zur Rehabilitation Band 7. Universitätsverlag Ulm
  • Wolf N, Karmaus W (1995)
    Effects of dioxins in wood preservatives on cell mediated immunity in day care center teachers. Environmental Research 68: 96-105
  • Karmaus W, Wolf N (1995)
    Reduced birth weight and length in offspring of female tea­chers after a mixted exposure to PCDD/F, PCP, and Lindane in Day-Care Centers. Envi­ronmental Health Perspectives 103, No. 12: 1120-1125
  • Burmester G, Daser A, Kamradt T, Krause A, Mitchison AN, Wolf N (1995)
    Immunology of Reactive Arthritides. Annual Reviews of Immunology 3: 229-250

Medizinjournalistische Arbeiten (Auswahl)

  • Rückenschmerzen und psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz. mitteilungen der BGW 2/2003:12-14
  • Tuberkulose bei Beschäftigten im Gesundheitswesen. mitteilungen der BGW 2/2003: 18-20
  • Auf der Suche nach der richtigen Gesundheitsreform. "In den Krankenhäusern herrscht oft organisatorisches Mittelalter." Interview mit dem Gesundheitsforscher Hagen Kühn über den deutschen Reformstau. Psychologie Heute, Oktober 2001: 44-48
  • Hormonersatztherapie bei Frauen: Was man (nicht) weiß. Psychologie Heute Juni 2001: 56-57
  • Das Genomprojekt: Wohin führt die Genrevolution? Psychologie Heute Oktober 2000: 52-53

Vorträge

  • Wolf-Kühn N, Geene R
    Nutzersicht sozial benachteiligter Mütter auf Kinder-Vorsorge-Untersuchungen und Frühe Hilfen. Kongress Armut und Gesundheit, 05./06. Dezember 2008, Berlin
  • Wolf-Kühn N, Geene R
    What socially disadvantaged mothers think of pediatric screening programs and early intervention. 8th European Conference on Health Promotion and Education, 08. - 13. September 2008, Turin
  • Wolf-Kühn N, Geene R
    Früherkennung von Entwicklungsstörungen und Frühe Hilfe bei sozial benachteiligten Familien. Tagung "Health Inequalities III, 12. - 14. Juni 2008, Bielefeld
  • Wolf-Kühn N
    Versorgungsforschung - Definition, Gegenstände, Methoden, Vortrag BGW Hamburg, 23. November 2007

Sonstige Angaben

Mitarbeit in Fachzeitschriften

  • 1993 bis 1999
    Mitherausgeberin und Redakteurin des "Jahrbuchs für Kritische Medizin" (Argument-Verlag)

Nebenberufliche Tätigkeiten

  • freie medizinjournalistische Tätigkeit (u.a. Psychologie Heute)

Sonstige Tätigkeiten

  • Tanz (vorwiegend brasilianisch)

Kontakt

Sozialmedizin
Prof. Dr. Nicola Wolf-Kühn

Tel.: (03931) 2187 4869
Fax: (03931) 2187 4870
E-Mail: nicola.wolf(at)hs-magdeburg.de

Befindet sich bis zum 31.03.2017 im Forschungssemester.

Besucheradresse: Osterburger Straße 25, Haus 3, Raum 1.19

 

 

Hintergrund Bild