30 Jahre

Prof. Dr. Thomas Hering

Werdegang

Wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit

  • seit 03.2019
    Professor für Statistik und Forschungsmethoden an der Hochschule Magdeburg-Stendal, FB Angewandte Humanwissenschaften (Standort Stendal)
  • 03.2014-02.2019
    Professor für Quantitative Methoden an der staatlichen Hochschule für Gesundheit in Bochum Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • 02.2010-02.2014
    Referent im Sozialministerium Sachsen-Anhalt, Gesundheitsabteilung. Arbeitsbereiche Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitsberichterstattung
  • 01.2003-09.2009
    Zunächst Projektmitarbeiter, dann wissenschaftlicher Mitarbeiter in drei aufeinander folgenden Drittmittelprojekten im Auftrag des Bundesamts für Bevölkerungsschutzes (BBK) und des Bundesministeriums des Innern (BMI), in denen bundesweit die Struktur der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) untersucht und Empfehlungen für eine bedarfsgerechte PSNV erarbeitet wurden. Zudem wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer bundesweiten Längsschnittstudie zur psychischen Gesundheit von haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften aus Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei und Technischem Hilfswerk. Leitung Prof. Dr. Irmtraud Beerlage
  • vor 2003
    berufliche Tätigkeit neben und vor dem Studium als Rettungsassistent (Boden und Ambulanzflugdienst), Krankenpfleger (neurologische Frührehabilitation) und als Lokführer

Ausbildung, Studium, Promotion

  • 04.2006-12.2008
    Promotionsstudium im Fach Psychologie, Schwerpunkt Forschungsmethoden und Gesundheitspsychologie, Freie Universität Berlin, Abschluss: Dr. phil.
  • 10.1998-12.2003
    Studium Gesundheitsförderung und -management, Heilpädagogik und Rehabilitation (Hochschule Magdeburg), Abschluss Diplom Gesundheitswirt (FH)
  • Daneben Abschlüsse als examinierter Krankenpfleger (1994-1997), examinierter Rettungsassistent (1997-1998) und Lokführer (1989-1992).

Funktionen in der akademischen Selbstverwaltung

  • 04.2017-02.2019
    Prodekan des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit Bochum
  • 09.2015-10.2017 sowie von 10.2018-02.2019
    Programmverantwortlicher des Masterstudiengangs Evidence based Health Care an der Hochschule für Gesundheit Bochum
  • 11.2015-04.2017
    Mitglied der Departmentkonferenz im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Hochschule für Gesundheit Bochum

Arbeitsschwerpunkte und Mitgliedschaften

Arbeitsschwerpunkte

  • Forschungsmethoden, Statistik, SPSS, R, Arbeit, Studium und Gesundheit

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppen Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie sowie Methoden

Betreute Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten, begutachtete Promotionen

(Stand: 16. März 2020)

Dissertation (als Zweitgutachter)

 

2020

  • Wonneberger, A. (2019). Berufliche Belastungen und psychische Gesundheit bei Bankangestellten mit Verdacht auf eine Posttraumatische Belastungsstörung. Dissertationsschrift an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Magdeburg.

2018

  • Schumann, H. (2018). Belastungen und Beanspruchungen von Einsatzkräften im Rettungsdienst. Eine vergleichende Analyse zwischen Hilfsorganisationen und Berufsfeuerwehren. Dissertationsschrift an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Magdeburg. Erstgutachter Prof. Dr. med. habil. Felix Walcher, Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Arbeitsmedizin.

Masterarbeiten (als Erstgutachter)

2019

  • Grebe, M. (i.E.). Effektivität der Entwöhnung vom Beatmungsgerät im Vergleich Druckunterstützen-der Beatmung versus T-Stück hinsichtlich Weaningerfolg und Weaningdauer. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. Sven Dieterich (hsg, Bochum).
  • Kettschau, J. (i.E.). Einfluss interdisziplinärer Aspekte der Therapiestudiengänge Ergotherapie, Logo-pädie und Physiotherapie auf die Zufriedenheit Studierender mit ihrem jeweiligen Studiengang. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evi-dence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. Sven Dieterich (hsg, Bochum).
  • Kulikova, O. (2019). Zusammenhang zwischen subjektiver Gesundheit von Studierenden, körperlichen Beschwerden. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. Sven Dieterich (hsg, Bochum).
  • Majjouti, K. (2019). Gratifikationskrisen und subjektive Gesundheit bei Studierenden. Eine Onlinebefragung zu Anerkennungsverlusten und möglicher Folgen im Studium. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. Christian Grüneberg (hsg, Bochum).

2018

  • Horstmannshoff, C. (2018). Die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von am Handgelenk getragenen Aktivitätstrackern für die Herzfrequenz sowie die Schritt- und Stufenzahl. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. habil. Christian Thiel (hsg, Bochum).
  • Lietz, A.L. (2018). Anforderungen des Studiums von Studierenden akademischer Gesundheitsberufe und der Zusammenhang mit dem Gesundheitsverhalten. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Prof. Dr. Sven Dieterich (hsg, Bochum).
  • Reick, S. (2018). Pflegerische Interventionen bei Kindern mit Inkontinenz-assoziierter Dermatitis (Windeldermatitis). Systematisches Review. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Evidence based Health Care. Zweitgutachter Assoc. Prof. Dr. habil. Gerhard Müller, UMIT, Hall (Tirol).

2011

  • Becker, K. (2011). Förderung von Engagement und Arbeitszufriedenheit als Beitrag zur gesundheits-fördernden Organisationsentwicklung im Rettungsdienst. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Management im Gesundheitswesen.

Masterarbeiten (als Zweitgutachter)

2019

  • Cramer, E. & Weber, F. (i.E.) Transkulturelle Adaption und Validierung der deutschen Version des Mini-BESTest mit Patienten nach Schlaganfall. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschu-le für Gesundheit Bochum, Studiengang Master Evidence based Health Care.

2018

  • Riede, J. (2018). Praktikabilität eines In-Ohr-Sensors im klinischen Setting zur sensorischen An-fallsdetektion bei Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie – Eine Studie im Mixed-Methods-Ansatz. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studien-gang Master Evidence based Health Care.

2017

  • Busse, A. (2017). Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagement in Rehabilitationsein-richtungen und Kliniken. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bo-chum, Studiengang Master Evidence based Health Care.
  • Hinsen, D. (2017). Hörtrainings in der Hörrehabilitation – Anforderungen aus der Sicht von Experten unterstützt durch eine Wirksamkeitsanalyse. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Master Evidence based Health Care.
  • Hubenthal, N & Zimmermann, M. (2017). Bedarf hinsichtlich der Transition von der pädiatrischen in die Erwachsenenversorgung. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Master Evidence based Health Care.
  • Röber, M. (2017). Hörtrainings in der Hörrehabilitation – Eine Analyse der Nutzerperspektive im Kontext der Evidenzbasierten Praxis. Unveröffentlichte Masterarbeit an der Hochschule für Ge-sundheit Bochum, Studiengang Master Evidence based Health Care.

2015

  • Schumann, H. (2015). Beitrag der Erwachsenenbildung zur Organisationsentwicklung im Rettungs-dienst. Masterarbeit an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Fakultät für Humanwis-senschaften, Studiengang Erwachsenenbildung.

Bachelor- und Diplomarbeiten (als Erstgutachter)

2019

 

  • Amme, T. (2019). Einfluss personbezogener Faktoren im biopsychosozialen Modell auf die persönliche Fahreignung? Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.
  • Wandsleb, G. (2019). Zusammenhang zwischen der Lebenssituation von Geschwistern behinderter Kinder und ihrer Identitätsentwicklung. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.

2013

  • Tuchen, F. (2013). Der online informierte Patient – Eine neue Herausforderung für Arzt und Praxis? Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Medizinmanagement.

2009

  • Lesta, E. (2009). Förderung des Nichtrauchens durch Hebammen? Untersuchung der Wirksamkeit von Interventionen und Umsetzung in die Routineversorgung. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Lindemann, M. (2009). FINDRISK – Finde das Risiko? Ist dieser Suchtest ein geeigneter Fragebogen zur Früherkennung des Diabetes mellitus Typ II in Deutschland? Unveröffentlichte Bachelorar-beit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Rehnelt, A. (2009). Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine besondere Herausforderung für die Berufsfeuerwehr? Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Schurz, M. (2009). Zeitarbeiter – Die Kranken der Zukunft? Zeitarbeit und deren Auswirkung auf die Gesundheit. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Stu-diengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.

2008

  • Jürgensmann, T. (2008). Neuorientierung im Rettungswesen – Wettbewerbliche Gestaltung der Rahmenbedingungen. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Karl, H. (2008). Krankheitsbewältigung nach Herzinfarkt – Einfluss psychosozialer Aspekte in der poststationären Phase. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Waizenhöfer, R. (2008). Primary Nursing im Krankenhaus Grundlagen und Anwendung eines patien-tenorientierten Pflegesystems. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.

2007

  • Becker, K. (2007). Basiskompetenz statt Notkompetenz im Rettungsdienst? Voraussetzungen, Möglichkeiten und Perspektiven zur Übernahme primär ärztlicher Tätigkeiten im Rahmen von Rettungseinsätzen durch nichtmedizinisches Rettungsfachpersonal. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Pietzek, M. (2007). Rettungsdienst bis 67? Wenn der Retter zum Patienten wird. Pro und Kontra für das Arbeiten im Rettungsdienst bis 67. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Randig, E. (2007). Nutzung von Hebebühnen an Einsatzfahrzeugen im Deutschen Rettungsdienst. Eine Option zur Belastungsreduzierung beim Patiententransfer? Unveröffentlichte Bachelorar-beit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissen-schaften.

Bachelor- und Diplomarbeiten (als Zweitgutachter)

2019

  • Bales, C. (2019). Soziale Teilhabe/Inklusion von Migranten im ländlichen Raum. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.
  • Giesecke, L. (2019). Diskriminierungserfahrungen von Menschen mit Hochgewicht im Gesundheitswesen. Eine subjektorientierte, qualitative Erhebung über die Diskriminierungserfahrungen von Patient*innen mit Adipositas im Bereich des Gesundheitswesens. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.
  • Münsterberg, M. (2019). Familiale Lebensführung im Kontext entgrenzter Erwerbsarbeit. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.
  • Schwonke, J. (2019). Welche praktischen nationalen und internationalen Beispiele gibt es, Menschen mit Behinderung in Forschung und Bildung einzubinden (Teilhabeforschung)? Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Studiengang Rehabilitationspsychologie.

2017

  • Urlewitz, L. (2017). Zusammenhang zwischen dem Internetnutzungsverhalten und dem affektiven Wohlbefinden in der Schwangerschaft. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.
  • Zörkler, K. (2017). Alkoholkonsum und deren Einflussfaktoren in der Schwangerschaft [sic]. Unveröf-fentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.

2016

  • Foster, L.C. (2016). Das Wohlbefinden von Hebammenstudentinnen primärqualifizierender Studien-gänge in Deutschland – eine quantitative Befragung. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.
  • Lopatenko, M. (2016). Wie gelingt Interdisziplinarität auf einer Stroke-Unit. Unveröffentlichte Ba-chelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Pflege.
  • Maidhof, M. (2016). Geburtsbetreuung durch Hebammen mit Fokus auf transkultureller Kompetenz – Erfahrung von Müttern mit Migrationshintergrund. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.
  • Wörmann, J. (2016). Das mütterliche Geburtserleben im Hinblick auf die Anwendung des Handgriffs nach Kristeller. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.

2015

  • Belmann, S. (2015). Gründe für eine Sectio unter Berücksichtigung des Einflusses medizinischer In-terventionen. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.
  • Decken, C. (2015). Triage in der Notaufnahme. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Pflege.

2014

  • Eicker, K. (2014). Welchen Einfluss hat die Betreuung im HKS auf das mütterliche und kindliche Out-come? -Ein Vergleich des Hebammenkreißsaals (HKS) und des ärztlich geführten Kreißsaals der Universitätsklinik Bonn. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Hebammenkunde.
  • Görich, C. (2014). Aufgabenfelder für Public Health Nurses – eine internationale Übersicht. Unveröf-fentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule für Gesundheit Bochum, Studiengang Pflege.

2010

  • Darkow, M. (2010). Auswirkung des Tragens von Pressluftatmern auf die sekundäre Traumatisie-rung. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Otto von Guericke Universität und der Hochschu-le Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Sicherheit und Gefahrenabwehr.

2009

  • Jansen, M. (2009). "Krank arbeiten statt gesund pflegen" – Präsentismus im Krankenhaus. Unveröf-fentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Meyer, M. (2009). Kommunikationsstrukturen in deutschen Krankenhäusern unter besonderer Be-trachtung der Schnittstellenproblematik. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Rezvani, M. (2009). Theoretische Aspekte von Gesundheitsverhalten in der praktischen Anwendung am Beispiel Gesundheitsfernsehen für Kinder und Jugendliche. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Schache, G. (2009). Quo vadis, Rettungsassistent? Der Rettungsdienst im Spiegel gesellschaftlich relevanter Gruppierungen und Parteien. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Schneider, B. (2009). Früherkennung und Umgang mit psychischen Störungen bei Beschäftigten – Konzept für ein Führungskräfteseminar. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Gesundheitsförderung und -management.
  • Stallmann, C. (2009). Die Erstellung eines elektronischen Manuals für Vorgesetzte in Organisationen polizeilicher und nicht polizeilicher Gefahrenabwehr zur Verbesserung des Organisationsklimas. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Ge-sundheitsförderung und -management.

2008

  • Dröge, P. (2008). Engagiert oder ausgebrannt im Rettungsdienst: Welche Bedeutung haben Merk-male der Person und Organisation? Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Gesundheitsförderung und –management.
  • Franzkowiak, M. (2008). Ausgebrannt sein: Einflüsse auf das Wohlbefinden und die (emotionale) Verbundenheit von Einsatzkräften zu ihrer Organisation. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Gesundheitsförderung und -management.
  • Schneider, B. (2008). Schrothkur als gesundheitsfördernde Maßnahme. Eine empirische Untersu-chung zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Schünemann, S. (2008). Zur Delegation ärztlicher Tätigkeiten an nichtärztliches Assistenzpersonal im Gesundheitswesen. Eine Erörterung grundsätzlicher Aspekte am Beispiel des operativen Funktionsbereichs. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.

2007

  • Barth, A. (2007). Systemvergleich der bodengebundenen Notfallrettung in der Bundesrepublik Deutschland und in den Niederlanden unter dem Fokus des eingesetzten Personals. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Feldmann, A. (2007). Einfluss der Ethnomedizin auf die medizinische Versorgung: Untersuchung im Rahmen eines health camps in der Dorfgemeinschaft Phakding, Region Khumbu Himal, Nepal. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Götte-Witt, S. (2007). Stellenwert der Schmerztherapie in der ambulanten Versorgung - ein Vergleich mehrerer europäischer Länder. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Hein, S. (2007). Die Bedeutung der modernen Wundversorgung. Eine Herausforderung an das mo-derne Gesundheitswesen. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Ippen, M. (2007). Belastungsanalyse von Führungskräften mit Personalverantwortung im Rahmen des Gesundheitsmanagements in der Berliner Polizei. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Pollack, S. (2007). Das Meldeverhalten der deutschen Ärzte. Die Einstellung von Ärzten zur Meldung von unerwünschten Arzneimittelreaktionen an die nationalen Gesundheitsbehörden und an die pharmazeutische Industrie. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Sabbagh, A. (2007). Auswirkungen der präventiven Koloskopie auf die Inzidenz und Mortalität des Kolorektalkarzinoms aus gesundheitlicher und gesundheitspolitischer Perspektive. Unveröffent-lichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.

2006

  • Allig, B. (2006). Regionale Unterschiede der Trinkwasserqualität in Unterfranken und ihre Bedeutung für die Gesundheit der Bevölkerung. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.
  • Willeke, K.A. (2006). Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung spezifischer Ernährungsprobleme von Patienten in der Spätphase nach allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantation. Unveröffentlichte Bachelorarbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften.

Kontakt

Statistik und Forschungsmethoden
Prof. Dr. Thomas Hering

Tel.: (03931) 2187 4835
Fax: (03931) 2187 4870
E-Mail: thomas.hering(at)h2.de

Besucheradresse: Osterburger Straße 25, Haus 2, Raum 1.01

 

 

Hintergrund Bild