Prof. Dr. Wolfgang Maiers

Werdegang

  • 01.1950
    in Braunschweig geboren
  • 1968-1974
    Studium der Psychologie (Ersthauptfach), Pädagogik (Zweithauptfach), Philosophie und Soziologie in Braunschweig, Göttingen und Berlin Oktober
  • 1974
    Diplom in Psychologie am Psychologischen Institut im Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin Dezember
  • 1979 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin Juni
  • 1990
    Habilitation im Fach Psychologie an der Freien Universität Berlin
  • seit 1990
    Forschungs-, Lehr- und Prüfungstätigkeit als Privatdozent am Psychologischen Institut, später im neugebildeten Studiengang Psychologie der Freien Universität Berlin Lehraufträge und Gastprofessuren an der Sektion Pädagogik der Humboldt-Universität Berlin, an der Universität Innsbruck und an den Fachhochschulen Neubrandenburg und Altmark i.G./Stendal bzw. am Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal.
  • seit Dezember 1999
    Außerplanmäßiger Professor an der Freien Universität Berlin
  • November 2001
    Berufung zum Professor für Allgemeine Psychologie an der Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal Geschäftsführer des Studiengangs Rehabilitationspsychologie
  • Oktober 2002 - September 2003
    Prodekan des Fachbereichs Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Oktober 2003 - September 2005
    Dekan des Fachbereichs Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Oktober 2005 - heute
    Dekan des Fachbereichs Allgemeine Humanwissenschaften am Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal

Veröffentlichungen, Forschungsberichte und Vorträge

  • 1975
    Maiers, W. (1975). Normalität und Pathologie des Psychischen. Das Argument 91, 457-493.
  • 1977
    Maiers, W. (1977). Vorwort zu: Friedrich, W. u.a., Zur Kritik des Behaviorismus, 7-11. Köln: Pahl-Rugenstein.

    Maiers, W. & M. Markard (1977). Kritische Psychologie als marxistische Subjektwissenschaft. Fazit einer Entwicklung anläßlich des ersten "Internationalen Kongresses Kritische Psychologie". Sozialistische Politik 41, 136-156.

    Grüter, B., Maiers, W. & M. Markard (1977). Zum Verhältnis von demokratischer Studienreform, Mitbestimmung und Wissenschaftsentwicklung. In: Braun, K.-H. & K. Holzkamp (Hrsg.), Kritische Psychologie. Bericht über den 1. Internationalen Kongreß Kritische Psychologie 1977 in Marburg, Bd. 1: Einführende Referate, 233-252. Köln: Pahl-Rugenstein.

  • 1978
    Maiers, W. & M. Markard (1978). Zur Existenzweise marxistischer Wissenschaft unter dem Berufsverbot. Forum Kritische Psychologie 3, 7-12.

  • 1979
    Maiers, W. (1979). Wissenschaftskritik als Erkenntniskritik. Zur Grundlegung differentieller Beurteilung des Erkenntnisgehalts traditioneller Psychologie in kritisch-psychologischen Gegenstandsanalysen. Forum Kritische Psychologie 5, 47-128.

  • 1980 Maiers, W. & M. Markard (Hrsg.). (1980). Lieber arbeitslos als ausgebeutet? Probleme des psychologischen Umgangs mit psychischen Folgen der Arbeitslosigkeit, Köln: Pahl-Rugenstein.

    Maiers, W. & M. Markard (1980). Probleme der individualwissenschaftlichen Perspektive auf die gesellschaftliche Massenerscheinung Arbeitslosigkeit; Diskussionsprotokoll. In: Maiers, W. & M. Markard (Hrsg.), 1980, 93-108; 109-120.

  • 1983
    Maiers, W. (1983). Desiderata der Auffassung von Wissenschaft als "allgemeine Arbeit". Vorüberlegungen zur Beziehung von Analytik und Dialektik, Theorie und Modell in der subjektwissenschaftlichen Entwicklungserkenntnis. In: Damerow, P., Furth, P. & W. Lefèvre (Hrsg.), Arbeit und Philosophie. Symposium über philosophische Probleme des Arbeitsbegriffs, 65-86. Bochum: Germinal.

    K. Holzkamp & W. Maiers (1983). Historisches Fragen in der Biologie. Zum 8o. Geburtstag von Konrad Lorenz. Deutsche Volkszeitung/die tat (Literaturbeilage) vom 23. 22. 1983, S. 24.

  • 1985
    Maiers, W. (1985). Methodologische Implikationen des Leontjewschen Tätigkeitskonzepts. Bericht über die Arbeitsgruppe B 9 des III. Internationalen Kongresses Kritische Psychologie, Marburg 1984. Forum Kritische Psychologie 15, 110-163.

    Maiers, W. (1985). A. Einleitende Bemerkung; B. Menschliche Subjektivität und Natur. Zum wissenschaftlichen Humanismus in den Ansätzen A. N. Leontjews und der Kritischen Psychologie; C. Protokoll der Diskussion; D. Schlußbemerkung. In: Maiers, W. (Hrsg.), Methodologische Implikationen des Leontjewschen Tätigkeitskonzepts, 110-113; 114-128; 140-152; 153-162.

    Maiers, W. (1985) Zur Erkenntnisfunktion wissenschaftshistorischer Analyse für die Gegenstandsbestimmung der Psychologie. In: Braun, K.-H. & K. Holzkamp (Hrsg.), Subjektivität als Problem psychologischer Methodik. Bericht vom III. Internationalen Kongreß Kritische Psychologie, Marburg 1984, 315-363. Frankfurt/M.: Campus.

    Maiers, W. (1985). Einleitender Problemaufriß; Anforderungen an ein gesellschafts- wie wissenschaftstheoretisch qualifiziertes Konzept der Wissenschaftsentwicklung. Reminiszenz: Zum Verhältnis wissenschafts- und gegenstandsgeschichtlich bezogener Analysen; Protokoll der Diskussion; Kommentar. In: Maiers, W., Zur Erkenntnisfunktion wissenschaftshistorischer Analyse für die Gegenstandsbestimmung der Psychologie, 315-318; 321-328; 342-351; 351-360.

  • 1986
    Maiers, W. (1986). Kritische Psychologie. In: Lück, H.E. & H. Heidbrink (Hrsg.), Wissenschafts- und erkenntnistheoretische Grundlagen der Psychologie. Kurseinheit 3: Wissenschafts-theoretische Positionen in der Psychologie, 79-107. Hagen: FernUniversität. Maiers, W. & M. Markard (1986). Kritische Psychologie. In: Rexilius, G. & S. Grubitzsch (Hrsg.), Psychologie. Theorien - Methoden - Arbeitsfelder. Ein Grundkurs, 661-680. Hamburg: Rowohlt.

    Maiers, W. (1986). The Historical Approach of Critical Psychology - Just Another Case of "Paradigm Promotion" ? In: Baker, Wm. J., Hyland, M. V., van Rappard, H., & A.W. Staats (Eds.), Current Issues in Theoretical Psychology, 175-188. Amsterdam: Elsevier (North Holland).

  • 1987
    Maiers, W. & M. Markard (1987). (Hrsg.). Kritische Psychologie als Subjektwissenschaft. Festschrift für Klaus Holzkamp. Frankfurt/M.: Campus.

    Maiers, W. M. Markard (1987). Der Beitrag der Kritischen Psychologie zur Erkennbarkeit und Emanzipation menschlicher Subjektivität. In: Maiers, W. & Markard, M. (Hrsg.), Kritische Psychologie als Subjektwissenschaft, 9-29.

  • 1988
    Maiers, W. (1988). 60 Jahre Krise der Psychologie. Forum Kritische Psychologie 20, 23-82.

    Maiers, W. (1988). Problemgeschichte der Kritischen Psychologie. In: Kruse, N. & M. Ramme (Hrsg.), Hamburger Ringvorlesung Kritische Psychologie. Wissenschaftskritik, Kategorien, Anwendungsgebiete, 13-36. Hamburg: ergebnisse.

    Maiers, W. (1988). Has Psychology Exaggerated Its "Natural Scientific Character"? Remarks Concerning an Empirical Topic and a Methodological Desideratum of 'Theoretical Psychology'. In: Baker, Wm. J., Mos, L. P., van Rappard, H., & H. J. Stam (Eds.), Recent Trends in Theoretical Psychology, 133-143. New York/Heidelberg/ Berlin: Springer.

  • 1989
    Maiers, W. (1989). Das Problem der Wissenschaftlichkeit (in) der Psychologie. Historische und systematische Überlegungen zur psychologischen Krisendiskussion. (Unveröffentlichte Habilitationsschrift. Typoskript, XXI + 386pp.)

  • 1990
    Maiers, W. (1990). Historisch-materialistische Erkenntniskritik und positive Weiterentwicklung der Psychologie. Zur Funktion der Psychologiegeschichte. In: Schorr, A. & G. Wehner (Hrsg.), Psychologiegeschichte heute, 26-40. Göttingen/Toronto/ Zürich: Verlag für Psychologie Hogrefe.

    Maiers, W. (1990). The Significance of Bühler's "Axiomatic" and Vygotskij's "General Psychology" (1927) for Theoretical Psychology and its Persistent Monism-Pluralism-Debate. In: Baker, W.J., Hyland, M.E.,, van Hezewijk, R., & S. Terwee (Eds.), Recent Trends in Theoretical Psychology: Vol. 2, 377-388. New York/Heidelberg/ Berlin: Springer.

  • 1991
    Tolman, Ch. & W. Maiers, W. (Eds.). (1991): Critical Psychology. Contributions to an Historical Science of the Subject. Cambridge, Mass.: Cambridge University Press.
    Maiers, W. (1991). Critical Psychology: Historical Background and Task. In: Tolman, Ch. W. & W. Maiers (Eds.), Critical Psychology, 23-49.

  • 1992
    Maiers, W. (1992) "Natur" und Naturalismus in der Psychologie. Der Mythos der Naturwissenschaftlichkeit im Selbstverständnis und in der Kritik der herrschenden Psychologie. Forum Kritische Psychologie 29, 23-55.

  • 1993
    Maiers, W. (1993). Historische Psychologie und das Problem der menschlichen Natur: Kommt eine psychologische Subjektwissenschaft ohne Naturgeschichte aus? In: Jüttemann, G. & M. Sonntag (Hrsgg.), Individuum und Geschichte. Beiträge zur Diskussion um eine "Historische Psychologie", 49-72. Heidelberg: Asanger.

    Maiers, W. (1993). Psychological Theorizing in a Subject-Scientific Perspective: Determining Subjective Grounds for Action. In: Stam, H. Mos, L.P., Thorngate, W., & B. Kaplan (Eds.), Recent Trends in Theoretical Psychology: Vol. 3, 51-63. New York/Heidelberg/ Berlin: Springer.

  • 1994
    Maiers, W. (1994). Subjektiv begründetes Handeln als psychologische Analyseeinheit. In Hoefert, W. & Ch. Klotter (Hg.), Neue Wege der Psychologie (S.57-79) Heidelberg: Asanger. Maiers, W. & M. Markard (1994). Kritisch-psychologische Methodik (Art. III-9). In Hockel, C, Molt, W. & L. v. Rosenstiel (Hg.), Handbuch der Angewandten Psychologie. 1. Erg.Lfg. 12/94 (S.1-12). Landsberg: Ecomed-Verlagsgesellschaft.

    Maiers, W. (1994). Die unerträgliche Leichtigkeit bloßen Meinens. Replik auf Schönpflugs Verkennung der Kritischen Psychologie. Psychologie und Geschichte, 1/2, 152-167.

  • 1995
    Maiers, W. (1995). Zur Einheit des "nomologischen" und des "intentionalen Denkmusters". In Brandtstädter, J., Eckensberger, L.-H., Gadenne, V., Holzkamp, K., Kempf, W., Maiers, W. & M. Markard: "Zur Problematik des Empiriebezugs psychologischer Theorien" (Diskussionsgruppe auf dem 38. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Trier, 1992). Forum Kritische Psychologie, 34, 39-45.

    Maiers, W. (1995). Human Action from the Perspective of the Subject: A Problem for Scientific Research in Psychology? In: Lubek, I., van Hezewijk, R., Pheterson, G, & Ch.W. Tolman (Eds.), Recent Trends in Theoretical Psychology: Vol. 4, 347-352. New York: Springer. Maiers, W. (1995). Der Beitrag Klaus Holzkamps zur Einheit der Psychologie. Das Argument 212, 881-886.

  • 1996
    Maiers, W. (1996). Der Subjektbegriff der Kritischen Psychologie. In: Heinze, M. & S. Priebe (Hrsg.), Störenfried "Subjektivität". Subjektivität und Objektivität als Begriffe psychiatrischen Denkens, 167-221. Würzburg: Königshausen & Neumann.

    Maiers, W. & Ch. W. Tolman (1996). Critical Psychology as Subject-Science. In Parker, I. & R. Spears (Eds.) Psychology and Marxism: Coexistence and Contradiction, 105-115. London: Pluto Press.

    Maiers, W. (1996). Zur Subjektivität menschlichen Lernens In: von Schwanenflügel, M. (Hrsg.), Lernen aus der Sicht des Subjekts. Materialien zum Akademietag vom 21. Juni 1996, 80-88. Witten: Anthroposophische Akademie für Gegenwartsfragen.

    Maiers, W. (1996). Historicity of the Subject - Subjectivity of the Life History. In: Tolman, Ch.W., Cherry, F. Lubek, I, & R. van Hezewijk (Eds.), Recent Trends in Theoretical Psychology: Vol. 5, 62-72. North York, ON (Canada): Captus Press.

  • 1997
    Maiers, W. & E. Schraube (Eds.). (1997). Conference Guide. International Society for Theoretical Psychology. Berlin Conference, 27 April - 2 May 1997 (83pp.). Berlin: Zentrale Universitätsdruckerei Freie Universität Berlin

  • 1998
    Maiers, W. (1998). Lernen/Lerntheorie (Hauptartikel). In: Grubitzsch, S. & K. Weber (Hrsg.), Psychologische Grundbegriffe. Ein Handbuch, 316-323. Reinbek: Rowohlt.

    Decker, O., Dreier, O., Hofmeister, A., Maiers, W., Meyer-Siebert, J. & D. Sandner (1998). Kritische Psychologie, psychoanalytische, postmoderne und feministische Ansätze: Gemeinsamkeiten und Differenzen. Plenum III auf dem 4. Kongreß Kritische Psychologie an der FU Berlin, 6.-9.2.1997. In: Fried, B., Kaindl, Ch., Markard, M. & G. Wolf (Hg.), Erkenntnis und Parteilichkeit. Kritische Psychologie als marxistische Subjektwissenschaft, 107-149 [hierin: 111-115; 135-136]. Berlin/Hamburg: Argument.

    Maiers, W. (1998). Kritisch-psychologische Subjektwissenschaft - Anmerkungen zu einem unerledigten Projekt begreifenden Denkens. Psychologie und Gesellschaftskritik 86/87 (2/3), 135-146.

  • 1999
    Maiers, W., Bayer, B., Esgalhado, B., Jorna, R., & E. Schraube (Eds.): (1999). Challenges to Theoretical Psychology. North York, ON (Canada): Captus Press. Maiers, W. (1999). Critical Psychology - An Unfinished Modern Project. In: Maiers, W. et al. (Eds.), Challenges to Theoretical Psychology, 457-466.

    Maiers, W. (1999). Funktional-historische Analyse. In: Haug, W. F. (Hrsg.), Historisch-kritisches Wörterbuch des Marxismus, Bd. 4, 1134-1140. Berlin/Hamburg: Argument.

  • 2000
    Maiers, W. (2000). Kritische Psychologie - eine bloße Episode? In: Hoffmann, G. Pichert, D. & T. Pieper (Redaktion). Zum Erhalt der Kritischen Psychologie. Was bedeutet kritische Wissenschaft? (Piranha-Sonderheft, SS 2000). Berlin: AstA FU, 19-23.

  • 2001
    Maiers, W. (2001). German Critical Psychology at the Turn of the Millennium. (' Same Procedure as Last Year, Miss Sophie? The Same Procedure as Every Year, James!' ). The International Journal of Critical Psychology, 1 (Launch Issue), 90-96.

    Maiers, W. (2001). Psychological Theorising in Transdisciplinary Perspective. In: Morss, J., Stephenson, N., & H. van Rappard (Eds.) Theoretical Issues in Psychology, 275-288. Boston, Dordrecht, London: Kluwer Academic Publishers.

  • 2003
    Maiers, W. (2003). The Bogus Claim of Evolutionary Psychology. In: Stephenson, N., Radtke, H.L., Jorna, R., & H. van Rappard (Eds.), Theoretical Psychology. Critical Contributions, 426-436. Concord, ON: Captus University Publications.

    Maiers, W. (2003). Evolutionary Psychology's Misconception of the Phylogenetic Evolution of the Human Learning Ability. In: Gülerce, A. (Ed.), 10th Biennial Conference of the International Society for Theoretical Psychology. Program and Abstracts, June 22-27, 2003, p. 152. Istanbul. Istanbul: Boğaziçi University Print House

  • 2005
    Maiers, W. (2005). Zum Verhältnis von Kritik und Subversion bei der Auseinandersetzung mit dem Behaviorismus (Holzkamp und/oder Brecht?). Zur kategorialen Ausgangsbestimmung des Lernens: Ist der Standpunkt des Subjekts der des abstrakt-isolierten Individuums? Diskussionsbeiträge zum Colloquium "Kategoriale, theoretische und empirische Probleme der Erforschung der Lernens" (24.04.2004, Berlin). Forum Kritische Psychologie 48, 91-93, 123-128.

    Haug, F., Maiers, W. & U. Osterkamp (Hrsg.).(2005). Klaus Holzkamp Schriften. Band II: Theorie und Experiment in der Psychologie. Eine grundlagenkritische Untersuchung. Hamburg: Argument Maiers, M. (2005, im Druck). Präsentative Symbolik in der menschlichen Stammesgeschichte. Vorbemerkung zum Artikel "Symbolursprung" von Ekkehard Jürgens. Forum Kritische Psychologie 49

    Haug, F., Maiers, W. & U. Osterkamp (Hrsg.).(2005, im Druck). Holzkamp Schriften. Band III: Wissenschaft als Handlung. Versuch einer neuen Grundlegung der Wissenschaftslehre. Hamburg: Argument

  • 2007
    Maiers, W. (2007). Psychological and neuroscientific perspectives on human intentionality and action: The controvery about 'free will. In: Van Deventer, V. , Terre Blanche, M., Fourie, E. & P. Segalo (Eds.). Citizen City. Between construcing agent and constructed agency. Selected Proceedings of the 11th Biennial Conference of The International Society for Theoretical Psychology, Cape Town, South Africa, June 20-24, 2005 (pp. 260-269). Concord/ON: Captus University Publications.

Mitarbeit bei Fachzeitschriften und Fachgesellschaften

Mitarbeit bei Fachzeitschriften

  • Redakteur der Zeitschrift "Forum Kritische Psychologie" (seit ihrer Gründung 1978)
  • Mitglied des Herausgeberbeirats (Editorial Board) der Zeitschrift "Theory & Psychology" (seit ihrer Gründung 1991-2005)
  • Mitglied des Herausgeberbeirats (Editorial Board) der Zeitschrift "Journal of Social Distress and the Homeless" (seit 1996)
  • Mitglied des Herausgeberbeirats (International Editorial Advisory Board) der Zeitschrift "Annual Review of Critical Psychology" (seit ihrer Gründung 1999)
  • Mitglied des Herausgeberbeirats (Editorial Board) der Zeitschrift "International Journal of Critical Psychology" (seit ihrer Gründung 2000)

Mitarbeit in Fachgesellschaften

  • "European Society for the History of the Human Sciences" (ESHHS, ehem. Cheiron Europe) (seit 1983).
  • Gründungsmitglied der "International Society for Theoretical Psychology (ISTP)" (seit 1985); Mitglied des Vorstandes der ISTP (1989-1997); Vorsitzender (Chairperson Europe) der ISTP (1993-1997); Sprecher des Programm- und Organisationskomitees der 7th Con-ference (1996-1997), Mitglied des Programmkomitees der 10th Conference (2002-2003) und der 11th Conference (2004-2005).
  • "Neue Gesellschaft für Psychologie (NGfP)" (seit Gründung 1991); Mitbegründer und Sprecher der "AG Methodenlehre und Theorie der Psychologie in der NGfP" (1993-1999).
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGfPs) - Fachgruppe "Geschichte der Psychologie" (seit 1996)
  • Vertrauensdozent im Studienwerk der Rosa-Luxemburg-Stiftung
  • Mitglied des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi)

Sonstige Angaben

Unbeirrbarer Anhänger von Eintracht Braunschweig

Kontakt

Allgemeine Psychologie
Prof. Dr. habil. Wolfgang Maiers

Tel.: (03931) 2187 4837
Fax: (03931) 2187 4870
E-Mail: wolfgang.maiers(at)hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Osterburger Straße 25, Haus 2, Raum 1.09

Hintergrund Bild