30 Jahre

Digitale Schulungen zur Förderung der Gesundheits- und Technikkompetenz von Senior*innen in Sachsen-Anhalt gestartet

Das aus EFRE- und aus Landes-Mitteln geförderte Projekt „Bildung, Gesundheits- und Technikkompetenz im Alter“ (BiGeTA) stellt sich den aktuellen Herausforderungen und setzt das geplante Interventionsprogramm vorerst ausschließlich digital um.
Dies bedeutet eine enorme Umstellung des Projektvorhabens, denn die Ausbildung der Gesundheits- und Techniklots*innen von und für Senior*innen steht im Mittelpunkt des Projekts BiGeTA.
Das Projektteam blieb trotz der besonderen Situation, aufgrund von Kontaktbeschränkungen und des erschwerten Zugangs zur Zielgruppe der Senior*innen als Risikogruppe, zuversichtlich und suchte nach Lösungen für die Umsetzung des Interventionsprogramms während der Coronavirus-Pandemie. Gerade die aktuelle Situation zeigt auf, wie wichtig die Kompetenzen im Bereich der Anwendung digitaler Medien und im Bereich der Suche und Anwendung qualitätsgesicherter Gesundheitsinformationen sind.

Diese Bestätigung für die Dringlichkeit der Umsetzung des Projekts half den Projektmitarbeitenden, das Vorhaben auf „digitale Beine“ zu stellen.  Seit dem 17. März werden die Schulungen virtuell umgesetzt. Vorab gab es zusätzliche digitale und telefonische Einweisungen in das Videokonferenztool der Schulung, so dass die Teilnehmer*innen entsprechend ihrer individuellen technischen Ausstattung betreut werden konnten. Inzwischen ist schon fast Routine bei der digitalen Teilnahme eingekehrt.
Das Projektteam freut sich über diese ersten Erfolge und ist beeindruckt, wie groß die Dankbarkeit der Teilnehmenden ist. Der digitale Austausch und die Möglichkeit, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, wird in der aktuellen, von Kontaktarmut geprägten, Situation sehr geschätzt.
Mit dem Volkssolidarität Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. und dem DRK-Kreisverband Östliche Altmark e.V. hat das Projekt BiGeTA zwei unterstützende Partner gefunden, die das digitale Angebot des Projekts wertschätzen und den Transfer des Programms mit den ausgebildeten Gesundheits- und Techniklots*innen in den verschiedenen Regionen Sachsen-Anhalts vor Ort umsetzen werden.

Kontakt

Dekanatssekretariat

Karina Wohlgemuth
Tel.: (0391) 886 42 90
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: dekanat.sgm@h2.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.22

Infobüro

Simone Pollak
Tel.: (0391) 886 44 70
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail:service.sgm@h2.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.17

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild