Prof. Dr. Dr. Jochen Fuchs

Lehrgebiet

  • Recht

Werdegang

Studium der Rechtswissenschaft sowie der Politischen Wissenschaft

Referendariat im Kammergerichtsbezirk Berlin sowie in San Jose (Costa Rica)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FB Rechtswissenschaft der Universität Osnabrück

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin

Veröffentlichungen

  • „Ändere die Welt, denn sie braucht es“. In: Lateinamerika Nachrichten, Heft 473, Nov. 1989, S. 45-46.
  • Seit der Schulreform erhalten Erstkläßler Fremdsprachenunterricht - Bildungssysteme in der Europäischen Gemeinschaft: Italien (I). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 2, 1993, S. 11.
  • Die italienische Mittelschule hat längst ihren elitären Touch verloren -Bildungssysteme in der Europäischen Gemeinschaft: Italien (II). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 4, 1993, S. 11.
  • Das dänische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 24, Heft 1, 1993, S. 37-42.
  • Das Bildungswesen in Irland. In: schul-management, Jg. 24, Heft 2, 1993, S. 38-42.
  • Bildungssysteme in Lateinamerika: Costa Rica. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 16, 1993, S. 11.
  • Das englische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 24, Heft 3, 1993, S. 28-33.
  • Das Bildungswesen der Niederlande. In: Lernen für Europa – Dokumentation zu Bildungsaktivitäten in Europa, hrsg. v. Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Soest, Jg. 2, Heft 4, o. J. (1993), S. 30-34.
  • Nur wenn Geschlecht und Wohnort stimmen, öffnen sich Schulpforten – Bildungssysteme in Lateinamerika: Guatemala (I). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 22, 1993, S. 11.
  • Maestros-Taxistas, überfüllte Klassen und eine hohe Drop-out-Quote – Bildungssysteme in Lateinamerika: Guatemala (II). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 23, 1993, S. 11.
  • Berufliche Bildung in Spanien.  In: Die berufsbildende Schule, Jg. 45, Heft 7/8, 1993, S. 253-256. 
  • In Irland gibt es keine Schulpflicht - Bildungssysteme in der Europäischen Gemeinschaft: Irland (I). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 29, 1993, S. 9.
  • Für viele Lehrer gibt es keinen Full-time-Job. Bildungssysteme in der Europäischen Gemeinschaft: Irland (II). In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 40, Heft 30, 1993, S. 9. 
  • Bildung für Europa - Europa in der Bildung. In: Politische Studien, Jg. 44, Heft 331, 1993, S. 125-136.
  • Berufliche Bildung in Spanien. In: Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste der Bundesanstalt für Arbeit, Heft 49, 1993, S. 3177-3181. 
  • Internationale Kontakte im schulischen Sektor. - Zur Entwicklung und Situation des Schüleraustausches sowie von Schulpartnerschaften in der BRD. Berlin 1993. 
  • Das französische Bildungswesen.  In: schul-management, Jg. 25, Heft 1, 1994, S. 36-42. 
  • Die Genese einer Landesverfassung am Beispiel Berlin.  In: Landesverfassungsrecht im Umbruch: Probleme und Aufgaben einer modernen Landesverfassungsgebung, hrsg. v. Jochen Fuchs, Vieselbach/Bornheim 1994, S. 1-26. 
  • Das Verfahren der Landesgesetzgebung und plebiszitäre Elemente in Landesverfassungen.  In: Landesverfassungsrecht im Umbruch: Probleme und Aufgaben einer modernen Landesverfassungsgebung, hrsg. v. Jochen Fuchs, Vieselbach/Bornheim 1994, S. 27-70.
  • Aufgaben, Status und Legitimation der Legislative auf Länderebene. In: Landesverfassungsrecht im Umbruch: Probleme und Aufgaben einer modernen Landesverfassungsgebung, hrsg. v. Jochen Fuchs, Vieselbach/Bornheim 1994, S. 71-98. 
  • Der Stellenwert und die Ausgestaltung von landesverfassungsrechtlichen Grundrechten. In: Landesverfassungsrecht im Umbruch: Probleme und Aufgaben einer modernen Landesverfassungsgebung, hrsg. v. Jochen Fuchs, Vieselbach/Bornheim 1994, S. 271-325. 
  • Zur Frage der justitiellen und administrativen Auseinandersetzung mit rassistisch motivierten Taten in der Bundesrepublik.  In: ausländerfeindlichkeit - rechtsradikalismus – gewalt, hrsg v. D. Hartung, Berlin 1994, S. 44-48.
  • Zur Frage der religiösen (Rechts)Vorstellungen als möglichem Integrationshindernis, der Pluralität von schulischem Religionsunterricht und zur Problematik der invocatio Dei im Grundgesetz.  In: Gott im Grundgesetz, hrsg. v. W. Greive, Loccum 1994, S. 73 f., 136 f., 199. 
  • Der institutionelle Rahmen des Bildungswesens. (Zusammen mit Jürgen Baumert et al.).  In: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland - Strukturen und Entwicklungen im Überblick. Reinbek 1994, S. 64-129. 
  • Die internationale Dimension: Europa und die Welt.  (Zusammen mit Jens Naumann).  In: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland - Strukturen und Entwicklungen im Überblick. Reinbek 1994, S. 130-177. 
  • Die Integration Behinderter in Gesellschaft und Schule.
     (Zusammen mit Kristina Keck).  In: Behindertenrecht, Jg. 38, H. 5, 1994, S. 118-121. 
  • Das österreichische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 26, Heft 1, 1995, S. 34-42. 
  • Die bundesdeutschen UNESCO-Projekt-Schulen und ihre internationalen Kontakte und Aktivitäten. Berlin 1995.
  • Zur Entwicklung des Asylrechts und zu einer möglichen Verabschiedung eines Einwanderungsgesetzes. In: Grenz-Überschreitungen - Asylpolitik und Wanderungsgesetzgebung in Deutschland und Europa, hrsg. v. Sybille Fritsch-Oppermann, Loccum 1995, S. 33-34.
  • Die Integration Behinderter nach der Schulgesetzgebung in den neuen Bundesländern im europäischen und im BRD-Vergleich.  In: Aussonderung macht kaputt, hrsg. v. Frauke Mansholt/Rüdiger Stuckart/Douglas Ross, Berlin 1995, S. 28-34. 
  • Zur Problematik von Änderungen des Strafverfahrensrechts mit dem Ziel einer Beschleunigung der Hauptverhandlung. In: Verhandlungen des sechzigsten Deutschen Juristentages, Münster 1994, hrsg. v. d. Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages, München 1994, '95, Band II/2, Teil M, S. 183-185.
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: Frankreich.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 4. 
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: England.  (Zusammen mit Angelika Bühler) In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 5. 
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: Holland. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 6.
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: Griechenland.In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 7. 
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: Portugal.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 9. 
  • Bildungswesen in der Europäischen Union: Luxemburg.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 10. 
  • Bildungswesen in Lateinamerika: El Salvador.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 12. 
  • Bildungswesen in Lateinamerika: Honduras.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 13. 
  • Bildungswesen in Lateinamerika: Costa Rica.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 14. 
  • Bildungswesen in Lateinamerika: Guatemala. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 32/33, 1995, S. 15. 
  • Die reformierte Hauptschule findet bei den Wiener Schülern keinen Anklang. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 42, Heft 42, 1995, S. 6. 
  • Das Bildungswesen im Senegal. In: schul-management, Jg. 27, Heft 2, 1996, S. 34-42. 
  • Im brasilianischen Schulwesen liegt vieles im argen. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 11, 1996, S. 9-10. 
  • Das brasilianische Bildungssystem. In: schul-management, Jg. 27, Heft 3, 1996, S. 30-42.
  • Kein Geld, keine Lehrer, dafür große Visionen. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 27/28, 1996, S. 7. 
  • Die Koranschulen bestimmen den nichtstaatlichen Bildungssektor.  In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 27/28, 1996, S. 7.
  • Das belgische Schulsystem ist kaum zu durchschauen. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 27/28, 1996, S. 13.
  • Der Schulleiter braucht Managerqualitäten. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 27/28, 1996, S. 13. 
  • Die Folkeskole stand am Anfang der europäischen Gsamtschulentwicklung. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 43, Heft 27/28, 1996, S. 14.
  • Das finnische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 27, Heft 4, 1996, S.34-42.
  • Costa Rica. Berlin 1997.
  • Bildungsreform als Schlüssel zur gesellschaftlichen Modernisierung.  (Zusammen mit Margot Choque-Vargas) In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 44, Heft 29/30, 1997, S. 6. 
  • Das polnische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 28, Heft 4, 1997, S. 32-38.
  • „Unsere Schulprobleme kreisen meist um das liebe Geld“.
     (Zusammen mit Aleksandra Maj) In: schul-management, Jg. 28, Heft 4, 1997, S. 38-42. 
  • Pädagogik und Recht.In: Handbuch kritischer Pädagogik, hrsg. v. Armin Bernhard/Lutz Rothermel, Weinheim 1997, S. 159-172.
  • Der Präsident der NichtwählerInnen. In:Lateinamerika Nachrichten, Jg. 25, Heft 287, 1998, S. 11-13.
  • Das schwedische Bildungswesen. In: schul-management, Jg. 29, Heft 4, 1998, S. 20-29.
  • Zur Bedeutung der Forschung an Fachhochschulen am Beispiel der Fachhochschule Magdeburg. In: Forschung an Fachhochschulen - am Beispiel der Fachhochschulen für Soziale Arbeit, hrsg. v. Dieter Kreft/Uwe Dieter Steppuhn, Düsseldorf 1998, S. 131 - 138.
  • Die Evaluation mündlicher Prüfungen. In: Handbuch Hochschullehre. Bonn (Loseblattsammlung 19. Lief. v. Sept. 1998) D 2.2 S. 1- 18.
  • La jornada electoral: orden público, garantías, prohibiciones. In: Tratado de derecho electoral comparado de América Latina, hrsg. v. Dieter Nohlen/Sonia Picado/Daniel Zovatto, Mexiko 1998, S. 492-518.
  • Das finnische Bildungswesen. In: Deutsche Lehrerzeitung, Jg. 46, Nr. 4, 1999, S. 34-52.
  • Bildung und Erziehung in der Welt. Theorieansätze und Reflexionen ausgewählter Praxisfelder -.Beiträge aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, hrsg. v. Carola Lissner u.a., Magdeburg 1999,
    S. 129 - 146.
  • Das Bildungswesen in Norwegen. In: schul-management, Jg. 30, Heft 5, 1999, S. 35-42.
  • Das Bildungswesen in Ungarn. In: schul-management, Jg. 32, Heft 5, 2001, S. 32-42.
  • Pädagogik und Recht. In: Handbuch kritischer Pädagogik, hrsg. v. Armin Bernhard/Lutz Rothermel, 2. Aufl., Weinheim/Basel 2001, S. 159-172.
  • Aus der Logik der Gewalt ausbrechen. In: Illoyal Jg. 6, Heft 19, 2002, S. 27-29. 
  • Evaluation an Fachhochschulen. In: Angewandte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen Sozialer Arbeit, hrsg. v. Herbert
    Bassarak/Uwe Dieter Steppuhn, Düsseldorf 2002, S. 177-190.
  • Von der Ignoranz zur Akzeptanz – und wieder zurück? – Vom Umgang mit dem Faschismus und dessen Verbrechen, zur Wirkung von Gedenkstättenbesuchen und zur Entwicklung und Funktion der aktuellen Gedenkkultur.  In: Akzeptanz und Ignoranz – Festschrift für Jens Naumann, hrsg. v. Rainer Jansen u. a., Frankfurt a. M./London 2003, S.253-268. 
  • Auschwitz in den Augen seiner Besucher – Eine Untersuchung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Exkursionen nach Auschwitz in den Jahren zwischen 1994 und 2002 und zum Beitrag von Gedenkstättenbesuchen zur politischen (Bewusstseins-) Bildung nebst Vorschlägen zur Optimierung solcher Veranstaltungen. Magdeburg 2003.
  • Von Intifada zu Intifada. (Zusammen mit Ursula Schumm-Garling) In: Begegnungen in schwieriger Zeit, hrsg. v. Uwe Dieter Steppuhn, Düsseldorf 2003, S. 18-20. 
  • Staatsbürger 2. Klasse: Israels palästinensische BürgerInnen und ihre kommunalen Probleme.  In: Begegnungen in schwieriger Zeit, hrsg. v. Uwe Dieter Steppuhn, Düsseldorf 2003, S. 21-23.
  • Der zukünftige palästinensische Staat muss säkular sein – Zur aktuellen Lage und zur Situation christlicher Kirchen in Israel und den besetzten Gebieten.  In: Begegnungen in schwieriger Zeit, hrsg. v. Uwe Dieter Steppuhn, Düsseldorf 2003, S. 60-65
  • Zum Verhältnis der Gedenkstätten und deren Wirkung auf ihre Besucher - Versuch einer (vorläufigen) Bilanz nebst Ausblick. In: GedenkstättenRundbrief, Heft 121, 2004, S. 30-36.
  • Nicaragua: Demokratischer Anspruch und gesellschaftliche Realität - Geschichte des Landes im Lichte der Auseinandersetzung um Verfassungsrecht und Wahlentscheidung von der Unabhängigkeit bis
    zur liberalen Ära. Frankfurt am Main et al. 2004.
  • Zur Aufgabe der Gedenkstätten. In: Museums-Fragen: Gedenkstätten und Besucherforschung, hrsg. v. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2004, S. 182 f. 
  • Gastfreundschaft.  In: tageszeitung vom 06./07.09.2005, S. 14. 
  • Maly Trostinec – nur 505 Treffer webweit. In: Gegen Vergessen – Für Demokratie, Heft 47, Dezember 2005, S. 25-26.
  • Motive für die Teilnahme an einer Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz – Eine empirische Untersuchung. In: Politisches Lernen, Jg. 23, Heft 3-4, 2005, S. 21-27. 
  • „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan – er kann gehen.” – die Frage ist bloß: Wohin? Abraham Lincolns gescheiterter Versuch eines »ethnic cleansing« In: Politisches Lernen, Jg. 24, Heft 1-2, 2006, S. 34-37. 
  • La jornada electoral: orden público, garantías, prohibiciones. In: Tratado de derecho electoral comparado de América Latina, hrsg. v. Dieter Nohlen et al., 2. Aufl., México 2007, S. 843-877.
  • Visiting Memorials: A Worthwhile Cathartic Experience or ‚A Waste of Time and Money’? In: How the Holocaust Looks Now – International Perspectives, hrsg. v. Martin L. Davies/Claus-Christian W. Szejnmann, New York 2007, S. 185-196.
  • Die Geschichte des Holocaust als Puzzle individueller und persönlicher Lebensgeschichten aus jüdischer Perspektive erzählen – (Lehrer-)Fortbildung zur “Holocaust- Erziehung” an der “International School for Holocaust Studies” in Yad Vashem, Jerusalem. In: Politisches Lernen, Jg. 25, Heft 1-2, 2007, S. 35-47.
  • Państwowe Muzeum Auschwitz-Birkenau w Opinii Zwiedzających z Niemiec. In: Pro Memoria – Biuletyn Informacyjny Państwowego Muzeum Auschwitz- Birkenau Fundacji Pamięci Ofiar Obozu Zagłady Auschwitz-Birkenau W Oświęcimiu Nr 27, Czerwiec 2007, S. 109- 117.
  • Auschwitz-Birkenau State Museum and the Effect of a One-Week’s Trip to the Memorial Site. In: Pro Memoria – Information Bulletin of the Auschwitz-Birkenau State Museum and the Auschwitz-Birkenau Death Camp Victims Memorial Foundation, No 27, June 2007, S. 109-116.
  • Stätten des Gedenkens in Belarus – Chatyn und Maly Trostinec Teil 1: Chatyn. (Zusammen mit Janine Lüdke und Maria Schastnaya) In: GedenkstättenRundbrief, Heft 138, 2007, S. 3-10.
  • Stätten des Gedenkens in Belarus – Chatyn und Maly Trostinec Teil 2: Maly Trostinec. (Zusammen mit Janine Lüdke und Maria Schastnaya) In: GedenkstättenRundbrief, Heft 139, 2007, S. 3-9.
  • Das Bildungswesen des oftmals als ’Schweiz’ Mittelamerikas apostrofierten Landes Costa Rica. In: Politisches Lernen, Jg. 26, Heft 3-4, 2008, S. 38-43.
  • Rezension vom 14.07.2009 zu: Bert Pampel: "Mit eigenen Augen sehen, wozu der Mensch fähig ist". Campus Verlag (Frankfurt) 2007. 423 Seiten. ISBN 978-3-593- 38384-2.In: socialnet Rezensionen unter www.socialnet.de/rezensionen/7514.php, Datum des Zugriffs 10.06.2009.
  • Hoch die (internationale) Solidarität. In: böcklerinfo, Heft 4, 2009, S. 14-15.
  • „Auf den Spuren Deutscher Vergangenheit“. (Zusammen mit Michael Lentz et al.) In: Buko-Info, Heft 3, 2009, S. 45-55.
  • Rezension von: Dörte Hein: Erinnerungskulturen online – Angebote, Kommunikatoren und Nutzer von Websites zu Nationalsozialismus und Holocaust. UVK Verlagsgesellschaft (Konstanz) 2009. 294 Seiten. ISBN 978-3-86764-162-3. In: socialnet Rezensionen: www.socialnet.de/rezensionen/8091.php, Datum des Zugriff 11.11.2009.
  • Costa Rica. Berlin 2010.
  • Daniel J. Goldhagen auf dem Kriegspfad – Eine kritische Auseinandersetzung mit seinem neuen Buch „Schlimmer als Krieg“. In: Politisches Lernen, Jg. 28, Heft 1-2, 2010, S. 33-43.
  • Der Völkermord in Ruanda – Zum historischen Kontext oder: Wie ‚der’ Hutu zum Mörder ‚des’ Tutsi wurde. In: Politisches Lernen, Jg. 28, Heft 3-4, 2010, S. 37-47.
  • Der Völkermord in Ruanda – Ansätze zur ‚Aufarbeitung’ der Ereignisse von 1994. In: Politisches Lernen, Jg. 29, Heft 1-2, 2011, S. 18-28.
  • Rezension von: Henning Fischer: Erinnerung an und für Deutschland. Dresden und der 13. Februar 1945 im Gedächtnis der Berliner Republik. Verlag Westfälisches Dampfboot (Münster) 2011. In: socialnet Rezensionen: www.socialnet.de/rezensionen/11559.php Datum des Zugriffs 28.09.2011
  • „Killing Fields“ – Zeugnisse eines Genozids oder Produkte des kambodschanischen Klassenkampfes“ Teil 1: Die Geschichte des Landes. In: Politisches Lernen, Jg. 29, Heft 3-4, 2011, S. 16-25.
  • Rezension von: Gerd Sebald: Soziale Gedächtnisse. Verlag transcript (Bielefeld)2011. In: socialnet Rezensionen: www.socialnet.de/rezensionen/12058.php Datum des Zugriffs 18.01.2012.
  • Rezension von: Bella Liebermann: Das Trauma der Holocaust-Überlebenden. Ihre Anamnese am Beispiel des narrativen Interviews. Paulo Freire Verlag (Oldenburg) 2011. In: socialnet Rezensionen: www.socialnet.de/rezensionen/13379.php Datum des Zugriffs 2.10.2012.
  • „Killing Fields" - Zeugnisse eines Genozids oder Produkte des kambodschanischen Klassenkampfes? Teil 2: Die Gedenkstätten in Kambodscha.In: Politisches Lernen, Jg. 30, Heft 1-2, 2012, S. 31-39.
  • Websites: Stolpersteine für Gedenkstätten – Eine qualitative Untersuchung der Websites von Gedenkstätten für Opfer nationalsozialistischer Gewalt anhand einer Auswahl relevanter Gedenkstätten aus Nutzer_innensicht. (Zusammen mit Rebekka Prell) Magdeburg 2012.
  • Zwischen „street dance competitions“ in Kamerun mit „Zion entertainment“ und „broken windows“ in Neukölln der Chile-Freundschaftsgesellschaft „Salvador Allende“.In: böcklerinfo, Heft 10, 2012, S. 8.
  • Der Solidaritätsfonds der Hans-Böckler-Stiftung und seine internationalistischen Aktivitäten. In: Infoblatt – Zeitung für internationalistische und emanzipatorische Perspektiven, Heft 80, Dezember 2012, S. 48-49.
  • Rezension von: Helen Esther Zumpe: Menschenrechtsbildung in der Gedenkstätte. Eine empirische Studie zur Bildungsarbeit in NS-Gedenkstätten. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2013. In: www.socialnet.de/rezensionen/14455.php Datum des Zugriffs: 16.08.2013.
  • Der Solifonds. (Zusammen mit Rosi Karges) In: VDInfo, Heft 11, 2013, S. 13-15
  • Wie er wurde, was er tut – 40 Jahre „Solidaritätsfonds“. In: Contraste, Jg. 30, Nr. 348, 2013, S. 3.
  • „Mythen und Nation“. In: Politisches Lernen, Jg. 31, Heft 3-4, 2013, S. 69-71.
  • Costa Rica. Dormagen 2014.
  • Rezension von: Bernice Lerner: Triumph des Geistes. Lebens- und Lerngeschichten von sieben Überlebenden des Holocaust. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2013.
  • 40 Jahre „Solidaritätsfonds“ In: lateinamerika anders – Österreichs Zeitschrift für Lateinamerika und die Karibik, Jg. 39, Heft 1, 2014, S. 28.
  • Rezension von: Wolf Ritscher: Bildungsarbeit an den Orten nationalsozialistischen Terrors - „Erziehung nach, in und über Auschwitz hinaus“. Beltz Juventa Verlag (Weinheim/Basel) 2013. In: www.socialnet.de/rezensionen/14851.php Datum des Zugriffs: 30.06.2014
  • „Schlagt die Faschisten, wo ihr sie trefft“. In: AntiFa-Nachrichten, Heft 2, 2014, S. 16-17.
  • Vierzig Jahre – und (k)ein bisschen weise? In: VDInfo, Heft 12, 2014, S. 10-12.
  • Revisionist(en) am Werk: Schlafwandelnd in den Großen Krieg statt „Griff nach der Weltmacht“? In: Politisches Lernen, Jg. 32, Heft 3-4, 2014, S. 47-61.
  • Das liebe Geld … In: VDInfo, Heft 13, 2015, S. 10-12.
  • Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Einkreisungen – Die Historiker haben die Einkreisungen nur verschieden interpretiert, es kömmt drauf an, sie schon vor ihrem Entstehen aufzubrechen … In: Politisches Lernen, Jg. 33, Heft 3-4, 4015, S. 28-36.
  • Costa Rica. 2. Aufl. Dormagen 2016
  • Südafrika heute nebst einem Blick auf seine Geschichte und deren Widerspiegelung in der aktuellen Gedenkstättenlandschaft – Teil 1, In: Politisches Lernen, Jg. 34, Heft 3-4, 2016, S. 36-53
  • „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“, In: VDInfo, Heft 14, 2016, S. 7-10.
  • „Schwestern, zur Sonne, zur Freiheit“, In: VDInfo, Heft 15, 2017, S. 12-15.
  • Südafrika heute nebst einem Blick auf seine Geschichte und deren Widerspiegelung in der aktuellen Gedenkstättenlandschaft - Teil 2 – Südafrikas (Ge-)Denk- und Erinnerungsstätten von gestern … In: Politisches Lernen, Jg. 35, Heft 3-4, 2017, S. 51-59

Kontakt

Rechtswissenschaften

Prof. Dr. Dr. Jochen Fuchs

Tel.: (0391) 886 43 22
Fax: (0391) 886 42 93
E-Mail: jochen.fuchs@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 1, Raum 0.39.2
Sprechzeit:

weitere Informationen

Hintergrund Bild