30 Jahre

Arbeitgeber im Bauingenieurwesen

Überblick über mögliche Arbeitgeber

Mit einem Studienabschluss im Bauingenieurwesen bietet sich für dich eine große Bandbreite an potenziellen Arbeitgebern. Die folgende Zusammenstellung soll dich informieren, wo du später mit deinen beruflichen Vorstellungen eine mögliche Beschäftigung finden kannst.

Architektur- und Ingenieurbüros

Architektur- und Ingenieurbüros arbeiten im Auftrag von öffentlichen oder privaten Bauherren und übernehmen je nach vereinbartem Umfang die Fachplanung von Bauwerken und ggf. die Überwachung der fachgerechten Ausführung. Je nach individueller Vereinbarung umfasst dies den Entwurf eines Bauprojektes bis hin zur Genehmigungs-, Ausführungs- und Detailplanung. Damit verbunden sind z.B. Kostenschätzungen, statische Berechnungen oder die Zeichnung von Planunterlagen.

Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Bauwerken im Hoch-, Tief- und Ausbau spezialisieren sich Architektur- und Ingenieurbüros in der Regel auf einen bestimmten Bereich, z.B. auf die konstruktive Planung von Schulen, die Brandschutzplanung von Objekten oder die Trassierung von Verkehrswegen. Durch diese starke Konzentration erfolgt während dieser Planungsphasen immer wieder eine Kommunikation mit weiteren Fachplanern und dem Auftraggeber, um fehlende Planungsvorgaben zu ergänzen.

Architektur- und Ingenieurbüros arbeiten überwiegend ortsfest, durch regelmäßige Außentermine und die Kommunikation mit weiteren Beteiligten ergibt sich ein abwechslungsreicher Alltag. Bei entsprechender Beauftragung übernehmen Architektur- und Ingenieurbüros die Bauleitung und Bauüberwachung des geplanten Bauvorhabens in Vertretung des Bauherrn.

Bauunternehmen/Baugewerbe

Eine umfangreiche Möglichkeit zur späteren Berufstätigkeit bilden eine Vielzahl von kleinen und großen Bauunternehmen. Der Fokus liegt dabei in der Regel auf der Ausführung von beauftragten Bauleistungen, wodurch sich die inhaltliche Arbeit überwiegend auf bauwirtschaftliche Themen konzentriert.

Die Geschäftstätigkeit umfasst die Kalkulation und Angebotserstellung von Bauleistungen bis hin zur Bauleitung in der Ausführung bzw. Herstellung der selbst angebotenen Leistung. Dazu gehören jeweils auch Elemente der Termin-, Kosten- und Kapazitätsplanung und Abrechnung im Rahmen der Projektsteuerung, gegebenenfalls auch das Nachtragsmanagement bei Leistungsveränderungen.

Je nach Firmengröße sind Bauunternehmen regulär auf eine oder wenige Gewerke in Hoch-, Tief- oder Ausbau spezialisiert (z.B. Rohrleitungsbau, Heizung- und Sanitär, Maler), wodurch entsprechende Fachkenntnisse in diesen Bereichen erforderlich werden. Da in jedem Bauvorhaben mehrere Bauunternehmen auftreten und sich durch gemeinsame Berührungspunkte in der Ausführung absprechen müssen, ist oft Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen erforderlich.

Bei umfangreichen Bauvorhaben können auch unterschiedliche Firmen unter Federführung einer Firma (Generalunternehmer) zusammenarbeiten, die dann die Gesamtverantwortung übernimmt.

Öffentliche Verwaltung

Viele öffentlichen Bauwerke und Einrichtungen gehören zu unserem Alltag – angefangen bei Straßen über Schulen und Verwaltungsgebäude bis hin zu Einrichtungen der Wasserversorgung. Als Bauingenieurin oder Bauingenieur kannst du in der öffentlichen Verwaltung auf der Seite von kommunalen Behörden, Landesbetrieben oder Bundeseinrichtungen später in den verschiedensten Bereichen arbeiten.

Dazu gehören Planungsaufgaben wie z.B. in der Stadt- und Regionalplanung, die Erstellung von Nutzungskonzepten oder das Projektmanagement mit z.B. der Ausschreibung, Vergabe und Bauleitung konkreter Bauprojekte. Je nach Umfang der Bauvorhaben werden dabei Leistungen von Architektur- und Ingenieurbüros und freiberuflichen Planern im Auftrag erbracht. Ebenso umfasst die öffentliche Verwaltung z.B. auch das Genehmigungswesen von Bauanträgen oder das Denkmalwesen.

Einen weiteren großen Arbeitsbereich bildet auch das Infrastrukturmanagement, um die Betreuung bestehender Bauwerke und deren Betrieb für die Öffentlichkeit zu gewährleisten. Bei notwendiger Instandhaltung oder der Beseitigung von Schäden werden im Rahmen des Projektmanagements technisch und wirtschaftlich vertretbare Lösungen verfolgt.

Aufgrund der vielfältigen Bauwerke und spezifischen Anforderungen sind die Zuständigkeiten in verschiedene Verwaltungsbereiche fein aufgegliedert, etwa in die Bereiche Hochbau (z.B. Verwaltungsgebäude, Schulen) und Tiefbau (z.B. Straßen, Wasserversorgung), die in weiteren Unterabteilungen alle jeweils relevanten Anliegen betreuen.

Freiberufliche, selbstständige Tätigkeit

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, als Bauingenieurin oder Bauingenieur freiberuflich tätig zu sein. Je nach fachlicher Expertise und Ausrichtung planst du Bauleistungen allein in eigener Verantwortung oder überwachst z.B. die korrekte Ausführung von Bauleistungen. Die Vergütung erfolgt dabei regulär auf Honorarbasis.

Freiberufliche Tätigkeiten sind oft mit einem reichen Schatz an Fachwissen, Selbstvertrauen und großer Flexibilität verknüpft, allerdings ist der wirtschaftliche Erfolg der Einzelunternehmung stark vom eigenen Engagement abhängig. Häufige Einzelunternehmungen bestehen im Sachverständigen- und Prüfwesen, der Fachplanung oder auch in der Bauleitung, Bauüberwachung und im Projektmanagement.

Bauindustrie

Kein Bauvorhaben lässt sich ohne Material oder Baugeräte realisieren. Die Bauindustrie umfasst viele privatwirtschaftliche Unternehmen, die spezielle Bauprodukte erforschen, weiterentwickeln, herstellen und in den Handel bringen.

Die berufliche Vielfalt liegt dabei in der Forschung und Entwicklung eines Bauproduktes, der wirtschaftlichen Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen, oder auch im Projektmanagement. Dieses umfasst die Angebotserstellung, den Verkauf und die Disposition der hergestellten Waren an den Bestimmungsort bzw. zum Anwender. Eine große Rolle spielen ebenfalls die Vermarktung der Produkte oder die Anwenderschulung im Außendienst, um sich mit seinem Baugerät oder Bauprodukt im Wettbewerb zu behaupten.

Immobilienwirtschaft

Die Entwicklung von Quartieren, die Erschließung neuer Bauflächen oder die Unterhaltung eines Mehrfamilienhauses – viele Unternehmen in der Immobilienwirtschaft beschäftigen Bauingenieurinnen und Bauingenieure. Dazu gehören z.B. Wohnungsbaugesellschaften oder auch regionale Bauträger, bei denen viele verschiedene bauwirtschaftliche und technische Aufgabenbereiche in Kombination auftreten.

Einen Schwerpunkt bildet das bauwirtschaftliche Management von Immobilien – von der Entwicklung und Neuplanung über den Bau bis hin zum Betrieb und ggf. dem Umbau oder Abriss. Dies umfasst im Projektmanagement u.a. die Beauftragung von Planungsleistungen (und Zusammenarbeit mit Architektur- und Ingenieurbüros sowie Selbstständigen) sowie die Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen in vielfältiger Weise.

Parallel dazu bestehen fachtechnische Aufgabenbereiche in der Bauleitung konkreter Projekte als Vertreter des Bauherrn oder die bautechnische Betreuung von Bestandsimmobilien, etwa in der baulichen oder anlagentechnischen Instandhaltung oder der Kommunikation mit Gebäudenutzern.

Weitere Arbeitgeber

Neben den typischen Arbeitgebern gibt es noch weitere Beschäftigungsmöglichkeiten für Bauingenieurinnen und Bauingenieure. Dazu gehören u.a. die Bereiche der Forschung und Lehre (z.B. in der Berufs- und Weiterbildung, Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen), des Infrastrukturmanagements (z.B. in Industrieunternehmen oder bei Handelsketten), der Unternehmensberatung oder im Bereich des Versicherungswesens.

Übersicht der Berufsbilder

Im Bauingenieurwesen kannst du dich in vielen verschiedenen Branchen und Berufszweigen verwirklichen. Zahlreiche Beschreibungen geben dir hier Einblicke in die große Berufsvielfalt.

zu den Berufsbildern

Fragebogen zur Berufsbildorientierung

Finde mit unserem Fragebogen heraus, welches Berufsbild im Bauingenieurwesen zu deinen individuellen Vorstellungen und Interessen passen könnte.

zum Fragebogen

Kenntnisse erweitern

Nach dem Studium gibt es für Bauingenieurinnen und Bauingenieure viele verschiedene Möglichkeiten zur fachlichen Qualifikation und Weiterbildung.

mehr erfahren

Hintergrund Bild