Lehr- und Forschungsgebiete

  • Internationale Wasserwirtschaft und globaler Wandel
  • Stoffstrom- und Ressourcenmanagement
  • Ressourceneffizienz, Umweltmanagement und nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung
  • Ökologisch orientierte Planung, Umweltplanung und Ökologisches Monitoring
  • Flächenrecycling, Sanierungsstrategien Wasser & Boden, Ersatzbaustoffe und Sicheres Arbeiten in kontaminierten Bereichen
  • Naturnahe Lösungen, Grüne Infrastruktur und Klimaanpassung
  • Flussbau, Ingenieurbiologie und Implementierung EU-WRRL

Werdegang

seit 2015Professur für Internationale Wasserwirtschaft und Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs „Ingenieurökologie“ an der Hochschule Magdeburg-Stendal
2006berufsbegleitende Promotion an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, Spezialisierung Hydrogeologie
seit 2004öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Erkundung, Sanierung und Bewertung von Altlasten an der IHK Südwestsachsen
2003 - 2015Fachbereichsleiterin „Umweltsanierungskonzepte“ bei der C&E Consulting und Engineering GmbH Chemnitz
1996 - 2003Geschäftsführende Gesellschafterin der Hydroisotop-Piewak GmbH Chemnitz
1994 - 1996wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Piewak & Partner GmbH Bayreuth
1989 - 1994Studium der Geologie an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, Spezialisierung Hydrogeologie
1986 - 1989Ausbildung zur Geologiefacharbeiterin mit Abitur beim VEB Braunkohlenbohrungen und Schachtbau Welzow

Veröffentlichungen

Projekte

Forschungsgebiete

  • Internationale Wasser- und Abfallwirtschaft
  • Grenzüberschreitendes Wassermanagement und Konfliktlösungsstrategien
  • Stoffstrom- und Ressourcenmanagement
  • Bergbausanierung und Bergbauplanung
  • Naturnahe Lösungen, Grüne Infrastruktur und Klimaanpassung

Ausgewählte Forschungsprojekte

  • TRANSPOND Transboundary Pollution after Natural Disasters: Monitoring and Infor-mation System for Radioactive Pollution, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, 2017 – 2020
  • WATERMAS Water Management and Climate Change in the Focus of International Master Programs, im Auftrag der Europäischen Kommission, 2017 – 2019
  • MAREX Management of Mineral Resource Extraction in Hoa Binh Province - A Contribution to Sustainable Development in Vietnam, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, 2015 – 2018
  • NanoSuppe - Verhalten von synthetischen Nanopartikeln im Wirkungspfad Abwasser - Klärschlamm – Pflanze am Beispiel TiO2, CeO2, MWCNT und Quantum dots, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, 2014 – 2017
  • SAFEUSE – Options for the Rehabilitation and Management Concept for the Landfill Gò Cát in Ho Chi Minh City (Vietnam), im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, 2013 – 2016
  • Hydromorphologisches Entwicklungspotenzial der Gewässer 1. und 2. Ordnung im Freistaat Sachsen, im Auftrag der Landestalsperrenverwaltung Sachsen und des Sächsischen Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und Geologie, 2012-2013
  • Auswirkungen des Klimawandels auf die biologischen Umweltqualitätskomponenten Fische und Makrozoobenthos der Wasserrahmenrichtlinie in Sachsen, im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und Geologie, 2010-2011,
  • Untersuchungen zu Vorkommen, Quellen und Eliminationsmöglichkeiten bestimmter gefährlicher Stoffe in kommunalen und industriellen Abwasserbehandlungsanlagen in Sachsen, im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 2005-2010
  • Auswirkungen des Klimawandels auf wasserabhängige Ökosysteme, im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 2005-2006
  • Folgewirkungen der Klimaänderungen für den Naturschutz – Ausgewählte Ökosysteme und Arten, im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 2004-2005
  • Erarbeitung eines flächendeckenden Monitoringkonzepts für die nach WRRL berichtsrelevanten sächsischen Fließgewässer und Abgleich mit dem bestehenden FFH- Monitoringkonzept für die dortigen Gewässerlebensraumtypen, im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 2004-2006
  • Darstellung des Standes von Wissenschaft und Technik bei der geochemischen Charakterisierung von Endlagerstandorten und bei der Integration geochemischer Prozesse in Sicherheitsanalysen zu Endlagern in verschiedenen Wirtsgesteinsformationen, im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz, 2003 - 2005
  • ERMITE – Environmental Regulation of Mine Waters in the European Union, FP5-EVK1-CT-2000-00078, im Auftrag der Europäischen Kommission, 2001 – 2002
  • Kriterien für die Datenbasis für die Langzeitsicherheitsanalyse von Endlagern; im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz, 2000 – 2003
  • Verhalten von Radionukliden bei der Flutung von Braunkohlentagebauen; im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 2001-2002
  • Alternative Methoden zur Behandlung von Flutungswässern im Bergbau; im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, 1998 -2000
  • Wasserbilanz und Schadstofftransport unter besonderer Berücksichtigung der Radionuklide im Umfeld der Uran-Absetzanlagen Helmsdorf/Dänkritz; im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landesentwicklung, 1994 -1996

Ausgewählte Consulting- und Planungsprojekte

National

  • Hydrologisches Gutachten für die Bodetalsperren und die Talsperre Zillierbach, 2013 – 2014
  • Grundwasserbericht Sachsen-Anhalt, 2012 – 2013
  • Ermittlung geogener Hintergrundbelastungen durch Schwermetalle in Oberflächengewässern in Sachsen-Anhalt (2008-2009, 2012-2013), dem Westharz, Niedersachsen (2011- 2014), Thüringen (2011-2012) und Nordrhein-Westfalen (2010-2011)
  • Ökologische Optimierung und Begutachtung für die WKA‘n Altwiesenhaus, Herrenwiese, Hammergraben und Brunner, einschließlich Sedimentmanagementkonzept, 2009 – 2010
  • Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Pirna, 2011 - 2012
  • Integriertes Klimaschutz- und –anpassungskonzept für die Stadt Chemnitz, 2008 - 2012
  • Hydrogeologische Beweissicherung für Beweissicherung für das Bauvorhaben: Neubaustrecke Erfurt - Leipzig/Halle der DB Projektbau GmbH, Planfeststellungsabschnitt 2.1 (Finnetunnel) und Planfeststellungsabschnitt 2.5 (Saale-Elster-Talbrücke), 2007 – 2016
  • Projektsteuerung zur Erarbeitung des Hochwasserschutzkonzeptes für die Gewässer 2. Ordnung einschließlich der Erstellung der Gefahrenkarten für das Hochwasserentstehungsgebiet Geising/Altenberg, 2006 – 2007.
  • Planungsvorbereitende Untersuchungen für die HRB Jahnsdorf, Müglitztal und Bad Gottleuba, 2003 - 2008
  • Projektsteuerung zur Erarbeitung rechtselbischer Hochwasserschutzkonzepte und Gefahrenkarten, Los 1: Große Röder; Los 2: Kleine Röder; Los 3: Wesenitz; Los 4: Sebnitz/Polenz/Lachsbach, 2003 – 2004.

International

  • Conducting integrated environmental impact assessment and feasibility study for the environmental remediation of uranium legacy sites of Min-Kush and Shekaftar in the Kyrgyz Republic, EuropeAid/135725/DH/SER/KG, 2015 – 2017
  • Conducting an Integrated Environmental Impact Assessment and Feasibility Study for the Management and Remediation of Damaged Ecological System of Uranium Production Legacy Sites Charkesar and Yangiabad in Uzbekistan, 2012/S 218-358178, 2013 – 2015
  • Development of the method for the remediation activities at the former uranium facility “Pridneprovskiy Chemical Plant”, Ukraine, EuropeAid/134871/C/SER/UA, 2014 - 2016
  • Municipal Solid Waste Treatment Facilities Poltava, Kirovograd, Vinnytsa, and Dnipropetrowsk, Ukraine, 2012
  • Supervision of Works Contracts on Waste Management Infrastructure in the Northern Part of Cyprus, EuropeAid/126761/C/SER/C, 2012 - 2013
  • Revision of the ’National Plan for the Management of Sewage Sludge from Municipal Waste Water Treatment Plants in Bulgaria, 2010 – 2013
  • Technical Assistance for Preparation of 5 Projects in the Environmental Sector (Integrated Waste Management Systems for the Counties Botosani, Calarasi, Vaslui, Suceava, Olt, Romania), ISPA 2005/RO/16/P/PA/001-04, 2008 – 2011
  • Preparation of a Safety and Environmental Assessment and Design of Remediation Works for Uranium Tailings at AMCO Site, Kitwe, Zambia, 2009
  • Integrated waste management, capacity building, closure of old landfill in Ciudad Valles and Design of the new municipal landfill, Auftraggeber: Stadt Cuidad Valles, 2007
  • Technical Assistance for Management and Supervision ISPA Contracts in the Solid Waste Sector in Arges” EuropeAid/122694/D/SER/RO, 2007 – 2011
  • Water Management Concept for the Former Copper Mining Area Medetska/Bulgaria, 2006

Mitgliedschaften

  • International Mine Water Organisation (IMWA)
  • International Association of Hydrological Sciences (IAHS)
  • Ingenieurökologische Vereinigung e.V. 

Prof. Dr. rer. nat Petra Schneider

Tel.: (0391) 886 4577
Fax: (0391) 886 4430
E-Mail: petra.schneider@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 6, Raum 2.10

Kontakt und Anfahrt

Hintergrund Bild