Instandhaltungs- und Servicemanagement, Hrsg. Harald Apel

Die Instandhaltung hat sich weiterentwickelt. Ihre Bedeutung ist in den letzten Jahren gestiegen. Unternehmen müssen ihre Instandhaltungsleistungen auf zwei Ebenen organisieren, im Bereich ihrer eigenen Fertigungstechnik sowie zugehörigen Unterstützungsprozessen, wie der Logistik, der Bürokommunikation und IT, auf der einen Seite sowie im Rahmen des Service für die eigenen Lieferprodukte für die industriellen und/oder privaten Anwender auf der anderen Seite. Dabei sind neben der Funktionssicherung auch zunehmend auch Fragen und Problemkreise der Informationsbereitstellung und Sicherheit zu klären. Darüberhinaus müssen der Hersteller und der Nutzer aus betriebswirtschaftlicher Sicht mit Vernunft planen und reagieren, betriebswirtschaftliche und rechtliche Regeln beachten. Instandhaltung ist ein Wettbewerbsfaktor geworden.

Diese und viele weitere Aspekte eines sehr komplexen Aufgabenfeldes beschreibt erstmalig im deutschen Sprachraum ein Buch des Hanser-Verlages von Prof. Harald Apel. Der Autor ist Hochschullehrer an der HS Magdeburg-Stendal. Er hat mit Kollegen aus Wissenschaft und Praxis zusammen ein Buch gestaltet, das Antworten zur aktuellen und zukünftigen Rolle von IuS bietet und dem Nutzer dieses Buches einen umfassenden Überblick über Arten, Methoden, technische Lösungen und vor allem die digitale Einbindung des Untersuchungsgebietes im Rahmen von Industrie 4.0 zur Verfügung stellt.

Kontakt

Dekanatssekretariat
Heike Müller

Tel.: (03931) 2187 48 11
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: dekanat.wiwi(at)h2.de

Besucheradresse: Haus 2, Raum 2.22

Kontakt und Anfahrt

Infopoint Stendal

Hintergrund Bild