ERASMUS-Sonderförderung

Erasmus+ soll die Chancengleichheit und Inklusion fördern. Aus diesem Grund wird Studierenden, die während des Auslandsstudiums im Ausland alleinerziehend sind und Teilnehmern mit besonderen Bedürfnissen der Zugang zum Programm erleichtert.

Bitte melden Sie einen Sonderförderbedarf so früh wie möglich im International Office an.


Sonderförderung von Teilnehmern mit Behinderung

Sonderförderung kann von Teilnehmern mit einem GdB von mindestens 50 beantragt werden.

Studierende und Teilnehmer am Graduiertenpraktikum können mit einer Pauschale über die monatlichen Höchstsätze der jeweiligen Ländergruppe gefördert werden. (siehe Finanzielle Förderung unter Erasmus-Studium/Praktikum)

Daneben können Studierende, Teilnehmer am Graduiertenpraktikum und Mitarbeiter über einen gesonderten, personenbezogenen Antrag je nach nachgewiesenem Bedarf bis max. 10.000 Euro Sonderförderung erhalten.

Über die konkrete Höhe der Sonderförderung wird im Einzelfall entschieden.


Sonderförderung von Studierenden mit Kind als Pauschale

Studierende, die ihr Kind/ihre Kinder mit zum Erasmus+ Studienaufenthalt in ein Programmland nehmen und dort während der Erasmus+ Mobilität alleinerziehend sind, können zusätzlich zur regulären Förderung Sondermittel in Höhe von 200 Euro monatlich (unabhängig von der Anzahl der Kinder) als Pauschale erhalten.

Inklusive der Pauschale kann die monatliche Förderung jedoch nicht die Höchstsätze für die einzelnen Ländergruppen überschreiten. (siehe Finanzielle Förderung unter Erasmus-Studium)

Haftungsklausel

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Kontakt

Nancy Brosig

ERASMUS-Hochschulkoordinatorin
Nancy Brosig

Tel.: (0391) 886 42 29
Fax: (0391) 886 42 53
E-Mail: nancy.brosig@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 4, Zimmer 2.19

Beratung zum ERASMUS-Auslandsstudium und zum ERASMUS-Auslandspraktikum:

Donnerstag 11.00-13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Achtung Änderung:

Am 20.07.2017 findet die Beratung nur in der Zeit von 11.00-12.00 Uhr statt.

 

weitere Ansprechpersonen

Kontakt Stendal

Franziska Gaudlitz

Franziska Buddy

Tel.: (03931) 2187 48 93
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: franziska.buddy@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 2, Raum 2.23

weitere Ansprechpersonen

Mandy Mattke

Tel.: (03931) 2187 48 36
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: mandy.mattke@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 2, Raum 2.23

Hintergrund Bild