Internationalisierung zu Hause

„Internationalisierung zu Hause“ beinhaltet die Berücksichtigung von Internationalität und Interkulturalität bei der Gestaltung von Curricula, Lehr-Lern-Prozessen und extra-curricularen Angeboten. Die Hochschule plant, die Aktivitäten in diesem Bereich im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie 2016-2020 weiter auszubauen.

Ein wichtiges Ziel ist es, allen Studierenden auch vor Ort Zugang zu wichtigen internationalen und interkulturellen Kenntnissen und Kompetenzen zu ermöglichen, die sie als Bürger/-innen und auf dem Arbeitsmarkt brauchen. Außerdem möchte die Hochschule den Integrationsprozess Studierender, Lehrender und Forschender aus anderen Kulturen in das Leben und in die Aktivitäten an der Hochschule aktiv unterstützen.

„Internationalisierung zu Hause“ ist als Arbeits- und Forschungsthema seit 2011 Teil des „Qualitätspakt Lehre“-Projekts Qualität2 der Hochschule.

 

Kontakt:

Katja Eisenächer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin „Internationalisierung zu Hause"

im Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH)

 

Tel.: (0391) 886 4326

 

E-Mail: katja.eisenächer@hs-magdeburg.de

Hintergrund Bild