Initiative "Integration von politischen Flüchtlingen mit akademischen Hintergründen bzw. Ambitionen" (IpFaH)

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2017

Start: Mitte September 2017 in Magdeburg und Stendal

Informationen (Deutsch)

Information (English)

Informationen (Arabisch)

Informations (Français)

Angebote

Initiative für Geflüchtete

Die Hochschule Magdeburg-Stendal startet einmal im Jahr in ihrer Initiative zur akademischen Integration folgende Angebote (jeweils in Magdeburg und in Stendal):

  • studienvorbereitende Sprachkurse „Deutsch als Fremdsprache“ von B1 bis C1
    (12 Monate, täglich montags bis freitags)
  • Integrationsangebote
    (Late Summer School, Buddyprogramm, RONDO, Gasthörerschaft u. a.)
  • Beratung in allen erforderlichen Schritten
    (z. B. Bewerbung, Studienbeginn, Finanzierungsmöglichkeiten)

 

Hochschulzugang mit unvollständigen Dokumenten

Seit dem Wintersemester 2015/16 bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal Ihnen die Möglichkeit, Ihre Studierfähigkeit prüfen zu lassen (TestAS / Fachliche Prüfungen). Bei Erfolg können Sie auch mit unvollständigen Bildungsnachweisen studieren.

Die Initiative macht dabei von dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 8. November 1985 / 2015 Gebrauch.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • anerkannter Flüchtlingsstatus (Aufenthaltserlaubnis / „Bleibeperspektive“)
  • anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (auch bei unvollständigen / fehlenden Bildungsnachweisen)
  • erfolgreich absolvierter Integrationskurs / Nachweis der Deutschkenntnisse B1
  • konkretes Studieninteresse ("Fächergruppe", siehe Bewerbungsformular)
    Bewerbungsformular

Bewerbung 2017

Was brauchen Sie für Ihre Bewerbung?

  1. Bewerbungsformular
  2. Lebenslauf (lückenlos)
  3. Aufenthaltstitel
  4. Teilnahmebescheinigung bzw. Zertifikat vom Integrationskurs (wenn verpflichtet)
    oder anderes Zertifikat Deutsch B1
  5. Bildungsnachweise (in deutscher / englischer Übersetzung):
  • Zeugnis Sekundarschulabschluss
  • ggf. Zeugnis Studium
  • Noten- und Fächerübersicht
  • Nachweis der absolvierten Schuljahre bzw. Studienjahre
  • wenn vorhanden: offizielles Schreiben zur Anerkennung Ihrer Bildungsnachweise, z. B. vom Landesschulamt Sachsen-Anhalt

Bitte alle verfügbaren Nachweise nur in Kopie oder Scan der Originale beifügen!

 

Bitte beachten Sie:
Nachweise können auch nachgereicht werden.
Bewerben Sie sich bitte in jedem Fall bis zum 15.06.2017 mit dem Bewerbungsformular, damit wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können.

 

Wohin mit Ihrer Bewerbung?

Entweder geben Sie Ihre vollständigen Unterlagen zu den Sprechzeiten (siehe rechte Spalte) im International Office persönlich ab:

Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg
Haus 4, Raum 2.18

oder

Osterburger Str. 25, 39576 Stendal
Haus 3, Raum 1.20


oder

Sie senden alle Dokumente als Scan an integration@hs-magdeburg.de

Auftaktveranstaltung am 26.08.2015

1. Reihe von links: Prof. Dr. Anne Lequy (Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal), Ines Rudolph (Fachdienstleiterin Ausländerbehörde Magdeburg, komm.)
2. Reihe von links: Sören Herbst (ehem. MdL, DIE GRÜNEN), Eva van Angern (MdL, DIE LINKE), Edwina Koch-Kupfer (ehem. MdL, CDU)
Rektorin Prof. Dr. Anne Lequy

 

Gefördert vom Land Sachsen-Anhalt durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung.

 

Gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Sprechzeiten

Beratung auf dem Campus Herrenkrug in Magdeburg

Breitscheidstr. 2, 39114 Magdeburg
Haus 4, Raum 2.18

Dienstag   10:00 bis 12.00
Mittwoch  10:00 bis 12:00
Freitag      10:00 bis 12:00

oder nach Vereinbarung über integration@hs-magdeburg.de

Beratung auf dem Campus Stendal

Osterburger Str. 25, 39576 Stendal
Haus 3, Raum 1.20

Montag    14:00 bis 16:00

oder nach Vereinbarung über integration@hs-magdeburg.de

Hintergrund Bild