Statistiken und Links

Die institutionellen Rahmenbedingungen von Hochschulen haben sich in den vergangenen Jahren in mehrfacher Weise verändert, wie auf anderen Seiten des Prorektorats dargestellt wurde. Zu nennen sind hier noch einmal insbesondere der Bologna-Prozess mit dem System zweistufiger Abschlüsse und die Einführung des neuen Steuerungsmodells für öffentliche Verwaltungen im Hochschulbereich (vgl. auch: Wintermantel, 2006). Weitere ausgewählte Dokumente, die Hintergründe dieser Entwicklungen beschreiben und Empfehlungen geben, finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Die beschriebenen Vorgänge haben die Hochschulen verändert, zu neuen Anforderungen und Aufgabenfeldern geführt, worauf die Hochschulen ihrerseits mit der Einführung neuer Führungs- und Steuerungsinstrumente reagiert haben.

Über die Ergebnisse der Entwicklung des Hochschulwesens berichtet das Statistische Bundesamt regelmäßig in Form detaillierter Statistiken (Hochschulen auf einen Blick, Erfolgsquoten). Zudem gibt es eine Reihe anderer Einrichtungen, wie z. B. das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Hannover (DZHW), die in regelmäßigen Abständen über Aspekte des Hochschulsystems, z. B. bundesweite Studienabbruchquoten, berichten.  Die Entwicklung der Hochschule Magdeburg-Stendal lässt sich somit für ausgewählte Schlüsselkennzahlen (z. B. Regelstudienzeit-Abschlussquoten) mit der allgemeinen Entwicklung des Hochschulwesens als Benchmark vergleichen.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Informationsquellen, die über das Internet eine Reihe von Informationen zum Hochschulsystem bereitstellen.

Kontakt

Jürgen Brekenkamp

Akademisches Controlling
Jürgen Brekenkamp

Tel.: (03931) 2187 48 28
Fax: (03931) 2187 48 70
E-Mail: juergen.brekenkamp@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Osterburger Str. 25, Haus 3, Raum 0.18

Hintergrund Bild