30 Jahre

Prorektorat für Studium, Lehre und Internationales

Das Prorektorat für Studium, Lehre und Internationales sieht sich als Dreh- und Angelpunkt für alle an der Lehre beteiligten Akteure: Studierende, Lehrende, Verwaltende und Organisierende.    

Auch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt gehört zu den regelmäßigen Gesprächspartnern.

Der Prorektor ist Ansprechpartner für grundsätzliche Fragen zu Studium, Lehre, Internationales und Weiterbildung. Dies umfasst die Gestaltung und Fortentwicklung der Studien- und Weiterbildungsangebote ebenso wie die Qualität und die Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen.

Der Prorektor leitet die Senatskommission für Studium und Lehre, die sich als hochschulweites Gremium mit allen Studienprogrammen, deren Konzeption, Evaluation und Weiterentwicklung beschäftigt, Fragen der Akkreditierung behandelt, sich aber vor allem strategischen Überlegungen von Studium und Lehre widmet.

Prorektor für Studium, Lehre und Internationales

Prof. Dr.-Ing. Yongjian Ding

Tel.: 0391 886 4107
Fax: 0391 886 4709
E-Mail: pro_studiumundlehre@h2.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 1.04

Peter-Georg Albrecht

Referent Prorektorate

Dr. Peter-Georg Albrecht

Tel.: 0391 886 4223
Fax: 0391 886 4709
E-Mail: peter-georg.albrecht@h2.de

Besucheradresse: Haus 4, Raum 2.11

Jeannette Zahariev

Sekretariat

Jeannette Zimmermann

Tel.: 0391 886 4109
Fax: 0391 886 4709
E-Mail: jeannette.zimmermann@h2.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 1.05

Weiterbildung

Das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZfW) ist eine zentrale Serviceeinrichtung der Hochschule Magdeburg-Stendal, die sowohl hochschulintern als auch hochschulextern wirkt.

zum Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung

Qualitätsmanagement

Die Hochschule Magdeburg-Stendal versteht sich als Qualitätshochschule und ist bestrebt, ihre Standards in Studium und Lehre, Forschung, Verwaltung und wissenschaftlicher Weiterbildung ständig weiterzuentwickeln. Um diesen Anspruch zu erfüllen, wurde ein Qualitätsmanagement-System mit verschiedenen Instrumenten eingeführt.

 Servicebereich für Qualitätsentwicklung Hochschuldidaktik und Digitalisierung (SB QHD)

Studium und Internationales

Die Hochschule Magdeburg-Stendal pflegt Kontakte mit mehr als 100 Hochschulen in aller Welt. Sie unterhält rund 60 Austauschprogramme und bietet mehrere international orientierte Studiengänge an.

Servicebereich für Studium und Internationales

Förderung

An der Hochschule Magdeburg-Stendal sind verschiedene Programme eingerichtet worden, um zum einen den Studierenden extracurriculares Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln sowie zum anderen besonders begabte Studierende zu fördern.

mehr erfahren

Aktuelles

Hybridlehre und Prüfungen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die aktuellen besonderen Umstände bedürfen besonderer Maßnahmen. Wir hoffen, dass es uns mit Abstand, Hygiene und Alltagsmaske gelingt, zusammenzukommen - und gleichzeitig vieles online möglich bleibt. Einige Antworten und Informationen, die stetig aktualisiert werden, finden Sie auf den folgenden vier Websites:

Informationen zum Aufenthalt auf dem Campus und zu unserem Hygienekonzept "AH²A":www.h2.de/coronavirus

Informationen zu den Möglichkeiten der Onlinelehre an der h2:h2 online lehren

Informationen für Studierende:www.h2.de/coronavirus-studierende

Informationen für Lehrende:www.h2.de/coronavirus-lehrende

Unabhängig von diesen zentralen Maßnahmen bitte ich Sie - in der Freiheit von Forschung und Lehre, die wir ja auch sonst leben - eigene kreative abstandswahrende und Hygieneregeln beachtende integrierende Lehr- und Prüfungsformen zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.

Nachweis für den Bedarf einer Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen 

Die Bescheinigung zur Notbetreuung gibt es auf Antrag (beim Servicebereich Personal) sowohl für Beschäftigte als auch für Studierende (beim Servicebereich Studium und Internationales).

Ihr Prof. Dr.-Ing. Yongjian Ding                        

Online-Reflexionstag "Prüfungen alternativ und online" am 22. April 2021, 16:00-19:00 Uhr

Worum geht es?
Im Wintersemester 2020/21 wurden auch an der h2 viele Prüfungen, die als Präsenzprüfungen geplant waren, durch alternative Prüfungsleistungen oder Online-Prüfungen ersetzt. Auf dem hochschulweiten Online-Reflexionstag wollen wir die Erfahrungen mit diesen "anderen" Prüfungen zum Thema machen. Dabei wollen wir nicht nur die besonderen organisatorischen, technischen und inhaltlichen Aspekte des zurückliegenden Prüfungszeitraums gemeinsam reflektieren, sondern vor allem auch Anregungen für kommende Prüfungen zusammen erarbeiten.

Was ist geplant?

Der Online-Reflexionstag wird von einer Arbeitsgruppe vorbereitet, u. a. durch eine Befragung der Studierenden und Lehrenden der Hochschule. Am 22.04.2021 werden zunächst die Ergebnisse der Befragung vorgestellt. Anschließend werden wir im Format eines virtuellen "World Café" in Gruppen zu verschiedenen Aspekten diskutieren und Ideen entwickeln.

Wie können Sie sich beteiligen?

Nehmen Sie an der Befragung teil (bis zum 7. April). Den Zugang zum Online-Fragebogen haben Sie von Ihrem Fachbereich per Mail erhalten.

Und nehmen Sie am Online-Reflexionstag teil. Dafür melden Sie sich ganz einfach durch die Einschreibung in den zugehörigen Moodle-Kurs an (https://moodle2.hs-magdeburg.de/moodle/course/index.php?categoryid=665).

Wenn Sie sich an der Arbeit der AG Online-Reflexionstag beteiligen möchten oder Fragen haben bzw. Anregungen geben möchten, melden Sie sich bei
Christa Wetzel (SB QeHD): christa.wetzel@h2.de
Prof. Günter Mey (FB AHW): guenter.mey@h2.de

Hintergrund Bild