Prof. Dr. Anne Lequy

Foto: Dawin Meckel

Die Rektorin vertritt die Hochschule nach außen, führt den Vorsitz im Rektorat und legt die Richtlinien für das Rektorat fest. Sie sorgt zudem für die Vorbereitung und Durchführung der Beschlüsse des Senats. Die Rektorin übt an der Hochschule das Hausrecht und ist Dienstvorgesetzte des wissenschaftlichen Personals (Professoren/-innen, wissenschaftlicher Mitarbeiter/-innen sowie Lehrkräfte für besondere Aufgaben).

Die gebürtige Französin Prof. Dr. Anne Lequy ist seit April 2014 Rektorin der Hochschule Magdeburg-Stendal. Im Jahr 2006 an die Hochschule berufen, war Anne Lequy bereits seit 2010 als Prorektorin für Studium und Lehre Mitglied der Hochschulleitung. Anne Lequy hat Anglistik und Auslandsgermanistik an den Universitäten Metz und Leipzig promoviert (doctorat en cotutelle) und ist Professorin für Fachkommunikation Französisch (Fachübersetzen) mit den Forschungsschwerpunkten computergestützte Translationsdidaktik und Korpusanalyse.

  • Anne Lequy ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie in Magdeburg.
  • Geboren 1971 in Montereau-faut-Yonne (Frankreich) - französische Staatsbürgerin.

Vita

Berufspraxis und weitergehende Qualifikation

Seit 04/2014 

Rektorin, Hochschule Magdeburg-Stendal

  • Projektleiterin der German-Jordanian University (GJU) in Deutschland (seit 01/2017): www.german-jordanian.org/index.php/de/team.html
  • Projektleiterin „Hochschulinitiative zur Integration von Geflüchteten“ (2015-2018):www.hs-magdeburg.de/en/the-university/international/routes-to-the-university/studying-for-refugees
  • Erfolgreiche Beantragung im Bund-Länder-Programm „Qualitätspakt Lehre“ (4,9 Mio. EUR / 2. Förderperiode 2016-2020)
  • Erfolgreiche Beantragung in der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ (Verbundvorhaben mit der HS Harz und der HS Merseburg / 2018-2022)
  • Nominiert für die Auszeichnung „Hochschulmanager(in) des Jahres 2017“ (CHE Centrum für Hochschulentwicklung und Wochenzeitung DIE ZEIT)
2010-2014  Prorektorin für Studium und Lehre, Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Konzeption, Evaluation, (Re-) Akkreditierung und Fortentwicklung der Studienprogramme (Leitung der Kommission Studium und Lehre)
  • Internationalisierung, Weiterbildung und Gender als Querschnittsaufgaben: HRK-audit „Internationalisierung der Hochschulen“ (10/2011-11/2012), Audit und Re-Auditierungen „familiengerechte Hochschule“ (2010-2019)
  • Projektleiterin „Qualitätspakt Lehre“ (5,2 Mio. EUR / 1. Förderperiode des Bund-Länder-Programms 2012-2016): www.hs-magdeburg.de/hochschule/einrichtung/ZHH
  • Erfolgreiche Beantragung im Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschule“ (Verbundvorhaben mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg / 2014-2018): www.weiterbildungscampus.de
  • Qualitätsmanagement in Studium und Lehre: www.hs-magdeburg.de/hochschule/leitung/prorstl
  • Referentin für die Internationale DAAD-Akademie (IDA)
  • Gutachterin in Akkreditierungs- und Auditverfahren an Hochschulen (D-A-CH)
Seit 2006W2-Professorin für Fachkommunikation Französisch (Fachübersetzen) an der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Studiendekanin des Fachbereichs Kommunikation und Medien (bis 04/2010)
  • Koordinatorin des Lehrgebietes Französisch, Erasmus-Beauftragte (bis 04/2010)
  • Organisatorin des ERASMUS-Intensivprogramms (IP): „Introduction aux juridictions et procédures en Europe : objectif traduction" mit sechs teilnehmenden Hochschulen (03/2010)
  • Programmbeauftragte für den Internationalen Master „Juristisches Übersetzen und Dolmetschen" (Deutsch-Französische Hochschule, bis 04/2010)
 
2004-2006  Lektorin für Französisch an der Universität Duisburg-Essen im
Studiengang „B.A. / M.A. Kulturwirt"
1998-2004
  • Lektorin für Französisch an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Gewählte Vertreterin im Institutsrat (1999-2003) und Fakultätsrat (2003) der Philologischen Fakultät der FSU Jena
2003
  • Mitarbeit am Französisch-Lehrwerk „Tout va bien“, Diesterweg Verlag
  • Organisation des Internationalen studentischen Theaterfestivals, Jena
1994-2000  Französisch- und Englischunterricht in Magdeburg (Handwerkskammer, VHS, Berlitz, Business English für Eurolingua u.a.) und Leipzig (Sommeruniversität)
Seit 1998Nebenberufliche Tätigkeit als allgemein beeidigte Dolmetscherin und Übersetzerin der französischen und englischen Sprache für Bundesämter, Landesbehörden, Polizei, Gerichte und Notare (Thüringen, Sachsen-Anhalt)

Studium und Forschung

Seit 2010
  • Projekte und Vorträge zu Hochschulgestaltung, -organisation und -politik
  • Projekt „Neue Servicequalität“ für die Studierenden und Lehrenden, die Fachbereiche und die Verwaltung unter Berücksichtigung von Diversität, Gender Mainstreaming, Internationalisierung und Wettbewerb
Seit 2000 Forschungsprojekt „Translationsdidaktik und Korpusanalyse“
  • Mono- und multilinguale Konkordanzprogramme in der Ausbildung von Translator/innen
  • Korpora als Arbeitswerkzeug für Fachübersetzer/innen
2000-2004 Forschungsvorhaben „Übersetzung und Konzeptualisierung“
(Wissenschaftliche Betreuerin: Prof. Dr. Krista Segermann, FSU Jena)
1999

Deutsch-französische Dissertation: „unbehaust? Werke wenig(er) bekannter DDR-Autorinnen der 70er und 80er Jahre“

  • Universität Leipzig (Prädikat summa cum laude, 06.12.1999)
  • Université Metz (Mention très honorable, 20.01.2000)
1997-1998Wintersemester: University of Minnesota in Minneapolis (USA)
1996Maîtrise d'Anglais (4 Jahre Anglistik), Université Metz, gut
1994
  • Maîtrise d'Allemand (4 Jahre Germanistik), Université Metz, sehr gut
  • Licence d'Anglais mention français langue étrangère (3 Jahre Anglistik mit Nebenfach „Französisch als Fremdsprache“)

Stipendien und Förderung

2003Förderung des Forschungsvorhabens durch LUBOM Thüringen
2000-2001Förderung durch das Zentrum für Didaktik, FSU Jena (Poolstelle)
1996-1998Dreijähriges Stipendium, Frz. Ministerium für Volksbildung (Dissertation)
1994-1996 Zweijähriges Stipendium, Robert Bosch Stiftung (Tutorenprogramm)
1992-1994 Förderung durch das Deutsch-Französische Hochschulkolleg,
Fondation de France und Deutsch-Französisches Jugendwerk

Mitgliedschaften (Auswahl)

Wissenschafts- und Bildungsorganisationen

  • Vize-Präsidentin der Rektorenkonferenz des Landes Sachsen-Anhalt
  • Ländersprecherin der FHs/HAWs des Landes Sachsen-Anhalt in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
  • Landeshochschulrat Brandenburg
  • Mitglied in „Lehren" , gefördert durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Joachim Herz Stiftung, die
    NORDMETALL-Stiftung, den Stifterverband und die VolkswagenStiftung (Jahrgang 2014)
  • Scientific Committee, Arab Organization for Quality Assurance in Education (AROQA)
  • Patin des Hegel-Gymnasiums Magdeburg im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"

Beiräte

  • Vorsitzende des Landeskuratoriums des Internationalen Bundes Sachsen-Anhalt
  • Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.
  • Landesintegrationsbeirat Sachsen-Anhalt
  • Wirtschaftlich-Wissenschaftlicher Beirat des LandesSportBundes in Sachsen-Anhalt
  • Ko-Sprecherin des Fachbeirates „Kulturelle Diversität und Internationalität“ im Rahmen der Bewerbung der Landeshauptstadt Magdeburg zur „Europäischen Kulturhauptstadt 2025“
  • Beirat "Frauen in Führungspositionen" des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt (2011-2016)

Berufsverbände

  • Landesverband Sachsen-Anhalt der Dolmetscher und Übersetzer e.V. im BDÜ
  • Deutscher Terminologie-Tag

Kenntnisse und Interessen

  • Russisch: Basiskenntnisse, Sprachkurs in Sankt Petersburg (Sommer 2001), Grundkurs am Institut für Slawistik der FSU Jena (2002-2003)
  • Klavier (10 Jahre) und Drums (5 Jahre): Solospiel und Big Band
  • Creative Writing
  • Radfahren

Publikationen

Fachbuch

Scientific book

  • "Unbehaust"? Die Thematik des Topos in Werken wenig(er) bekannter DDR-Autorinnen der siebziger und achtziger Jahre. Eine feministische Untersuchung Frankfurt am Main u. a., Peter Lang Verlag, 2000, 645 S., ISBN 3-631-37020-2 (Rezension / review: www.querelles-net.de/2001-5/text12.htm)

Forschungsberichte

Research reports

  • Qualitätssteigerung im Spannungsfeld von didaktischer Kompetenz und Modularisierung als Folge des Bologna-Prozesses (Quality enhancement between teaching competences and modularization as a consequence of the Bologna process): QPL-Projekt Qualität_h2 (2011-2016) : Abschlussbericht (Teil I Vorhabenbeschreibung & Teil II Ergebnisdarstellung). Mit / With Marianne Merkt, 2017, http://edok01.tib.uni-hannover.de/edoks/e01fb17/894101854.pdf

Fachartikel

Scientific articles

  • Qualität im Transfer. Mit / With Peter-Georg Albrecht, in: ZFHE, Zeitschrift für Hochschulentwicklung, Nr.2, 2018 (i.V.)
  • Deutsche Hochschulen auf dem Weg zu Transferhochschulen? Einige Überlegungen zu Grundsätzen, Handlungsansätzen und Haltungen für einen guten Transfer. Mit / With Peter-Georg Albrecht, in: HSW, Das Hochschulwesen, Forum für Hochschulforschung, -praxis und -politik, Nr.1+2, 2017, S.26-31
  • Between Culture, Structure and Strategy How Can Universities of Applied Sciences Recruit “Good Lecturers”? Mit / With Timo Staub, Christa Wetzel, Thomas Hodel, in: Arab Journal of Quality in Education, September 2016
  • E-learning: bottom-up or top-down? Looking for the simple things that work in universities. Mit /With Timo Staub, Anja Hawlitschek, Thomas Hodel, in: Arab Journal of Quality in Education, September 2015
  • Neuer binationaler Master-Studiengang "Juristisches Übersetzen und Dolmetschen". Mit / With Nina Sander, in: redit, Revista Electrónica de Didáctica de la Traducción y la Interpretación, Nr.3, 2009, www.redit.uma.es/Articulos.php
  • L’apport de l’analyse de corpus au cours de thème à l’université, Paris: Presses de l’Ecole Polytechnique. In: Dominique Lagorgette / Olivier Bertrand (Hrsg.): Etudes de corpus en diachronie et en synchronie – de la traduction à la variation, Chambéry: Université de Savoie, 2009, S.111-129
  • Iconicity as a Doorway to a New Space: Lesser Known East German Women Writers in the Seventies and Eighties, In: gender forum, Gender & Language, Nr.20, 2008, http://www.genderforum.uni-koeln.de/language/article_lequy.html
  • Vagabondes, frontalières et transfuges, les écrivaines méconnues de RDA in: Marianne Camus (Hrsg.): Création au féminin. Vol. 1, Littérature, Dijon: Éd. Universitaires de Dijon, 2006, S.101-112
  • Comment la didactique peut-elle contrer la désertion du français dans les universités allemandes? in: Torsten König / Christoph Oliver Mayer / Laura Ramírez Sáinz / Nadine Wetzel (Hrsg.): Rand-Betrachtungen. Peripherien – Minoritäten – Grenzziehungen. Beiträge zum 21. Forum Junge Romanistik, Bonn: Romanistischer Verlag, 2006, S.269-280
  • Die Übersetzung im Fremdsprachenunterricht an der Hochschule – Plädoyer für eine Erneuerung, in: Christine Michler (Hrsg.): Les valeurs démocratiques dans l’enseignement du français langue étrangère, Augsburg: Wißner-Verlag, 2005, S.41-56
  • "C’est toi, petite friponne?" Kommunikative Lerneinheiten im Französischunterricht, in: französisch heute, Informationsblätter für Französischlehrerinnen und -lehrer in Schule und Hochschule, 35. Jg. Nr.1, 2004, S.74-88
  • Cassandre, le récit et les prémisses (Christa Wolf), Bulletin de l'ANEF (Association Nationale des Etudes Féministes), Nr.20, Printemps 1996, S.99-101
  • La frontière intérieure, femmes à l’Est de l’Allemagne réunifiée, Bulletin de l'ANEF (Association Nationale des Etudes Féministes), Nr.19, Automne/Hiver 1995, S.41-46

Konferenzbeiträge

Conference papers

  • Between culture, structure and strategy: how can universities of applied sciences recruit “good lecturers”? Mit / With Timo Staub, Christa Wetzel, Thomas Hodel, 8th annual conference of AROQA (Arab Organization for Quality Assurance in Education), Beirut, Libanon, 01-02.12.2016
  • (Open) Learning Content in Applied Sciences – With a focus on two UASes in Germany and Switzerland. Mit / With Timo Staub, EUA Annual Conference 2016; “Bricks and clicks for Europe: building a successful digital campus“, Galway, Irland, 07-08.04.2016
  • E-Learning in Higher Education – the Elephant in the Room. With the focus on European universities of applied sciences. 6th annual conference of AROQA (Arab Organization for Quality Assurance in Education), Muscat, Sultanate of Oman, 10-11.12.2014
  • "Let's Evaluate Course Evaluation!" Mit / With Annegret Reisner, Pia Hess, Anita Frehner, Thomas Hodel, 9th European Quality Assurance Forum 2014; "Changing education – QA and the shift from teaching to learning", Barcelona, Spain, 13-15.11.2014
  • "Die Frauenfrage ist gelöst!" Geschlechterbilder, Emanzipation und Feminismus in der DDR-Frauenliteratur. Rollen- und Geschlechterkonstruktionen in Wissenschaft und Praxis, Ringvorlesung an der Hochschule Magdeburg-Stendal, 07.05.2013 https://cumulus.hs-magdeburg.de/videoarchiv/
  • Quality management at the Hochschule Magdeburg-Stendal – Best practices at a German University of Applied Sciences. 4th annual conference of AROQA (Arab Organization for Quality Assurance in Education), Smart Village, Cairo, 02-03.09.2012, http://www.aroqa.org/en/component/content/article/34/327-keynote-speakers.html
  • Wissensmanagement als Beitrag zur Qualitätssteigerung von Studium und Lehre – das Magdeburger Zentrum für Lehrqualität und Hochschuldidaktik. Mit / With Michael A. Herzog, Matthias Morfeld, 5. Dortmund Spring School for Academic Staff Developers (DOSS 2012), Dortmund, 07.-09.03.2012, http://www.zhb.tu-dortmund.de/hd/doss2012_08-03-2012/
  • Master "Traduction et interprétation juridique" (HS Magdeburg-Stendal (FH) / UBS Lorient). Mit / With Jean Peters (UBS Lorient), Conference on Aspects of Legal Interpreting and Translation, Launch of EULITA (European Legal Interpreters and Translators Association), Lessius University College, Antwerp, 26.-28.11.2009, http://eulita.eu/master-traduction-et-interpretation-juridique
  • Translation is not about words – translation is about what the words are about. Mit / With Hans Schwarz (Hochschule Magdeburg-Stendal FH), 1. Symposium des BDÜ NRW (Bundesverbandder Dolmetscher und Übersetzer e.V.), Köln, 03.-04.10.2008
  • Je t'aime, moi non plus. Interkulturelles Management Deutschland-Frankreich. Mit / With Christiane Driesen. Ringvorlesung an der Hochschule Magdeburg-Stendal, 11.06.2008, http://www.zki.hs-magdeburg.de/local/videoarchiv/Frankreich/Frankreich.html
  • Démarche dans la mise en place d’un diplôme conjoint / Setting up a joint degree. Mit / With Hans Schwarz (Hochschule Magdeburg-Stendal FH), Mariannick Guennec (Université de Bretagne-Sud), Journées internationales mars 2008, Université de Bretagne-Sud, Lorient, 06.-08.03.2008
  • Computer Assisted Translation Learning – How Does The Use of Concordance Programs Fit In with Translation Teaching Methodologies? CAL 07 – ‘Development, Disruption and Debate’, Trinity College Dublin, 26.-28.03.2007
  • Die Potentiale der Korpusanalyse in der Übersetzungsdidaktik und in der Übersetzungspraxis. LICTRA, VIII. Internationaler Kongress zu Grundfragen der Translatologie, Leipzig, 03.-07.10.2006
  • De l'utilité de l'analyse de corpus pour la traduction vers la langue B. 3. Freiburger Arbeitstagung zur romanistischen Korpuslinguistik, 14.-17.09.2006
  • Traduction et didactique du FLE : l’apport de l’analyse de corpus au cours de thème. Colloquium AFLS 2005, Association for French Language Studies, Chambéry, 02.-04.09.2005
  • Réveiller la Belle au bois dormant. Comment la didactique peut-elle contrer la désertion du français dans les universités allemandes? Forum Junge Romanistik, Dresden, 18.-21.05.2005
  • Iconicity as a Doorway to New Dimensions: Lesser Known East German Women Writers in the Seventies and Eighties. Fifth Symposium On Iconicity In Language and Literature, Krakau / Krakow, 17.-20.03.2005
  • Vagabondes, frontalières et transfuges. Les écrivaines méconnues de RDA. Colloquium "Création au féminin", Dijon, 18.-19.11.2004
  • Ziel: Kultur. Die Übersetzung im Fremdsprachenunterricht an der Hochschule – Plädoyer für eine Erneuerung. 4è Congrès des Franco-Romanistes allemands, Freiburg, 28.09.-01.10.2004
  • Les unités communicatives d'apprentissage, un projet de systématisation langagière. AECSE Congress, Paris, 31.08. – 04.09.2004 (published online: www.aecse.net)
  • Zur Ermittlung und Analyse von kommunikativen Lerneinheiten für die französische Sprache. Mit / With Dr. Brigitta Enke, Symposium "Jenaer Reformansatz im Fremdsprachenunterricht", Jena, 08.10.2001
  • "Construction et déconstruction du genre (gender) – Les frontières mouvantes entre les sexes". Arbeitsgruppe "Le mystère de la frontière" der Sommerakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes / Study group on "The Frontier’s Mystery " at the summer academy of the German National Merit Foundation, La Rochelle, 01.08. - 14.08.1999

Veröffentlichte literarische Übersetzungen

Published literary translations

  • „Zur Beruhigung des Gewissens“ von Dalibor Frioux (aus der Pariser Zeitschrift: Plumes), in: Lanzette, 3. Jg. Nr.5, 1994, S.24
  • „Aujourd’hui / Heute“ (Ein Gedicht von Mia / Ami), in: Lanzette, 5. Jg. Nr.1, 1996, S.26-27

Essays

  • „Wege zur HAW-Professur. Neue strukturierte Zugänge erproben und etablieren.“ Mit / With Hans-Hennig von Grünberg, in: Beilage zur duz – Deutsche Universitätszeitung, Hochschulallianz für den Mittelstand (Hrsg.), 26. Mai 2017, S.4
  • „Gastkommentar: Deutsche Hochschulen auf dem Weg zu Transferhochschulen?“ Mit / With Peter-Georg Albrecht, in: ZEIT CHANCEN Brief, 18. April 2017
  • „So ein exzentrisches Volk“ (Fronkraich im Überblick), in: Lanzette, 3. Jg. Nr.6, 1994, S.30
  • „Exil oder vom Aufenthalt in der Liebe“ (I) (II) (III), in: Lanzette, 4. Jg. Nr.2-4, 1995
  • „CV: Circus Valensinae“, in: Lanzette, 4. Jg. Nr.3, 1995, S.30-31
  • 21 Buchrezensionen / book reviews, erschienen / published 1996-1997 in: Lanzette und Uni-Report der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt

Prof. Dr. Anne Lequy

Tel.: (0391) 886 41 00
Fax: (0391) 886 41 04
E-Mail: rektorin@hs-magdeburg.de

Besucheradresse: Haus 3, Raum 1.15

Hintergrund Bild