Förderer vor Ort

Sie loben Preise für unsere Studierende aus, unterstützen Projekte, vergeben Stipendien zur Förderung der Internationalität oder fördern eine postgraduale Ausbildung: Zahlreiche Unternehmen und Stiftungen unterstützen den Hochschulstandort Stendal.

Wollen auch Sie Förderer der Hochschule werden, wenden Sie sich im Hause an Prof. Dr. Wolfgang Patzig (E-Mail: wolfgang.patzig(at)hs-magdeburg.de) oder direkt an die jeweiligen Ansprechpartner.

Förderkreis

Förderkreis für den Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal e.V.

Besucher- und Postadresse: Markt 1, 39576 Stendal  

Der Verein bezweckt die ausschließliche und unmittelbare Förderung der Belange der Hochschule am Standort Stendal. Insbesondere setzt er sich für die Erhaltung und Weiterentwicklung des Modellcharakters und die regionale Einbindung des Hochschulstandortes Stendal ein.

Aktivitäten

  • Lobbyarbeit für den Erhalt und die Entwicklung des Standortes bei lokalen und regionalen Behörden und Einrichtungen.
  • Kontaktaufbau und Kontaktpflege zu Wirtschafts- und Handwerksbetrieben und sozialen Einrichtungen der Region durch Veranstaltungen der fachbereichsbezogenen Beiräte (Wirtschaftsbeirat und Beirat für Angewandte Humanwissenschaften).
    Ansprechpartner: Thomas Barniske, Gechäftsführer Innovations-und Gründerzentrum BIC Altmark GmbH, Arneburger Str. 24,39576 Stendal, 03931/6810, thomas.barniske@stendal.de. und Doreen Falke, Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Stendal, Osterburger Str. 25, 39576 Stendal, 03931/21874825, doreen.falke@hs-magdeburg.de
  • Spendenaktion "Mehr Hörsäle für Stendal": Zum um zwei Jahre vorgezogenen Ausbau des Gebäudes 3 auf dem Campus des Standortes wurden 2005/2006 110.000 Euro gesammelt, um dem Land Sachsen-Anhalt die Kosten für eine Kreditaufnahme zu finanzieren.
  • Jährliche Vergabe von zwei Förderpreisen in Höhe von je 500 Euro für die besten Absolventinnen und Absolventen der Fachbereiche.
  • Projektförderung von Forschungsprojekten der Fachbereiche auf Antragstellung
  • Übernahme einer Ausfallbürgschaft für die Durchführung der Summer School am Standort Stendal
  • Jährliche Vergabe eines Stipendiums für die Dauer eines Semesters an einen ausländischen Gaststudierenden aus einer Partnereinrichtung des Standortes

Kontakt

Vorstand
Vorsitzender: Jörg Hellmuth

Tel.: (03931) 49 31 18 0
Fax: (03931) 79 49 60

Postadresse: Wahlkreisbüro Stendal, Bismarckstr. 19, 39576 Stendal

Geschäftsführer
Thomas Barniske

Tel.: (03931) 681446
E-Mail: thomas.barniske(at)stendal.de

Postadresse: Arneburger Str. 2, 39576 Hansestadt Stendal

Kaschade-Stiftung

H.u.H. Kaschade-Stiftung

Besucher- und Postadresse: Weberstraße 19, 39576 Stendal

Die Stiftung verfolgt den Zweck der Förderung der internationalen Beziehungen in Stendal, der Altmark und soweit nötig ihrer Partner in erster Linie im Hinblick auf Bildung und Kultur.

Der Stiftungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • Förderung von Personen und Organisationen, die international wirken,
  • Förderung von Projekten, die in einem länderübergreifenden Zusammenhang stehen,
  • Unterstützung von kulturellen Aktivitäten aus der Region,
  • Förderung der Arbeit durch Preise.

Aktivitäten

  • Jährliche Auslobung eines Förderpreises in Höhe von 500 Euro für das stärkste gesellschaftliche Engagement eines Studierenden
  • Jährliche Vergabe eines Stipendiums für die Dauer eines Semesters an einen ausländischen Gaststudierendn aus einer Partnereinrichtung des Standortes
  • Gesellschafter der IWIL GmbH als An-Institut der Hochschule
  • Vergabe eines Wissenschaftspreises an der Universität Gomel, Partnereinrichtung des Standortes Stendal
  • Förderung eines Forschungsprojektes an der Universität Arequipa
  • Übernahme einer Ausfallbürgschaft für die Durchführung der Summer School am Standort Stendal

Kontakt

Vorstand
Vorsitzender: Tilman Tögel

Tel.: (03931) 211232

Besucheradresse: Prinzenstraße 15, 39576 Stendal

Geschäftsführung
Prof. Hans-Jürgen Kaschade

Tel.: 0170 8635881
Fax: (05849) 556
E-Mail: hjkaschade(at)web.de / info(at)kaschade-stiftung.de

Postadresse: Hohenvolkfien 4, 16356 Waddeweitz

Jütting-Stiftung

Hans und Eugenia Jütting Stiftung

Besucher- und Postadresse: Schadewachten 48, 39576 Stendal

Eugenia und Hans Jütting riefen ihre Stiftung ins Leben, um die Verantwortung privater Initiative bei der Erfüllung gesellschaftlicher Aufgaben zu unterstreichen. Sie knüpften bewusst an Traditionen der angelsächsischen Länder an, wo Stiftungen in den Universitäten wichtige Aufgaben erfüllen. Dort geben sie Stipendien an qualifizierte junge Studierende aus, fördern das kulturelle Leben in den Hochschulen und tragen durch die Stiftung von Lehrstühlen zur akademischen Qualität der Ausbildung bei.

Ein Stipendium einer Stiftung zu erhalten, ist Auszeichnung, aber zugleich auch Verpflichtung: Aus den Studierenden, die einst ein "Scholarship" erhielten, werden der Hochschule  auch weiterhin verbundene Alumni, die ihren Beitrag zur Ausbildung der nachfolgenden Generationen leisten. Diesen Geist auch in die bundesdeutsche Gesellschaft zu tragen, war den Jüttings ein wesentlicher Anlaß, die Stiftung zu gründen.

Nach der Satzung ist der Zweck der Jütting-Stiftung die Förderung von Musik, Wissenschaft und Bildung. Auch die Versöhnung und Völkerverständigung zwischen Deutschland und Polen gehört zu den Aufgaben der Stiftung. Die Stiftung erreicht den Satzungszweck vor allem durch ihre Stipendienprogramme.

Aktivitäten

Für Studierende und Graduierte hält die Hans und Eugenia Jütting-Stiftung folgende Stipendien bereit:

  • für hochbegabte Musikstudierende deutscher und polnischer Nationalität (Bedingungen werden jährlich ausgeschrieben)
  • für Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen an Fachhochschulen und Universitäten, die den überwiegenden Teil ihrer Schulausbildung in Stendal oder dem Landkreis Stendal absolviert haben (postgraduale Weiterbildung)
  • zur Fortbildung junger angestellter Ärztinnen und Ärzte, die in gemeinnützigen medizinischen Einrichtungen in Stendal oder im Landkreis Stendal tätig sind
  • zur Fortbildung junger angestellter Ärztinnen und Ärzte aus polnischen Kliniken und Krankenhäusern in Kliniken und Krankenhäusern der Stadt und des Landkreises Stendal
  • für Studierende mit polnischer Staatsbürgerschaft zum Studium am Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal bzw. an einer anderen nahegelegenen Universität

Interessierte richten ihre Anfragen bitte an die Geschäftsstelle der Stiftung. Des Wweiteren fördert die Stiftung entsprechend ihrer Satzung:

  • die Durchführung des jährlichen Jütting-Musikschulpreises (Bedingungen werden jährlich ausgeschrieben),
  • Maßnahmen, die dem Erhalt und der Ausgestaltung der Katharinenkirche zu Stendal dienen,
  • die Förderung ausländischer Universitäten, die eine Zusammenarbeit mit dem Standort Stendal der Hochschule Magdeburg-Stendal pflegen.

Kontakt

Vorstand
Vorsitzender: Heinz-Erhard Woltert

Tel.: (03931) 79 65 25
E-Mail: juettingstiftung(at)t-online.de

Postadresse: Schadewachten 48, 39576 Stendal

Standort Stendal

Post- und Besucheradresse

Hochschule Magdeburg-Stendal
Osterburger Str. 25
39576 Stendal

Tel.: (03931) 2187 0
Fax: (03931) 2187 48 00

Campusplan Stendal (JPEG)

Campusplan Stendal (PDF)

Anreiseinformationen

Hintergrund Bild