Prof. Dr.-Ing. Daniel Bachmann

Hydromechanik und hydrodynamische Modellierung

Über mich

Allgemeine Informationen

Seit September 2018 habe ich die Professur für Hydromechanik, hydrodynamische Modellierung und Hochwasserrisikomanagement im Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit (WUBS) an der Hochschule Magdeburg-Stendal inne. Ich studierte, promovierte und lehrte an der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen (1998 – 2014). Meine Dissertation behandelt die Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems zur Bewertung und Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen. Im Anschluss arbeitete ich in den Niederlanden als beratender Ingenieur bei Deltares, einer weltweit tätigen Non-Profit-Organisation für angewandte Forschung und Beratung im Bereich Wasser, Boden und Infrastruktur. An diese Erfahrungen kann ich auch an der Hochschule anknüpfen. Hier lehre und forsche ich ebenfalls im Bereich Hochwasserrisikomanagement. Unterstützung erhalte ich dabei von der Arbeitsgruppe Hochwasserrisikomanagement (AG FRM).

Beruflicher Werdegang

Zeitraum
seit Sept 2018Hochschule Magdeburg-Stendal (University of applied science)
Professor für Hydromechanik und hydrodynamische Modellierung
Aug 2014 -Aug 2018Deltares, Delft (Niederlande)
Beratungs- und Forschungsingenieur in der Abteilung „Hochwasserrisikomanagement“
seit Okt 2016Fachhochschule Münster
Gastdozent
Nov 2003 - Juli 2014Lehrstuhl und Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft, RWTH Aachen University
Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Leitungsfunktion

 

 

 

Ausbildung

Zeitraum
Okt 2005 - Apr 2012RWTH Aachen University, Aachen
Promotion (Dr.-Ing.), Fakultät für Bauingenieurwesen
Titel Dissertation: „Beitrag zur Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems zur Bewertung und Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen“
Sept 2002 - Jan 2003École nationale des ponts et chaussées (ENPC), Paris
Okt 1998 - Okt 2003

RWTH Aachen University, Aachen
Diplom-Ingenieur, Fakultät für Bauingenieurwesen

Diplomarbeit: „Untersuchungen zu Charakteristika und deren Sensitivitäten von Tracerdurchbruchskurven”

Mitgliedschaften

BWK – die Umweltingenieure

  • Seit 2018 Referendar für Öffentlichkeitsarbeit im Bundesverband
  • Seit 2017 Mitarbeit in der BWK-Arbeitsgruppe „Hohe Grundwasserstände“

DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall

  • Seit 2019 Mitarbeit in der DWA-Arbeitsgruppe „Hochwasserresilienz“

FgHW - Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften

Vereinigung zur Förderung des Lehrstuhls und Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH Aachen e.V.

Weitere Informationen zu meiner Person können Sie auch auf Linkedin oder in einem ausführlichen CV finden.

Lehre

Vor dem Hintergrund heutiger interdisziplinärer, gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Anforderungen an den Wasserbau und die Wasserwirtschaft ist ein breites Verständnis von hydraulischen Prozessen wichtiger denn je. Darin liegen die Schwerpunkte meiner Lehre. Die hydromechanische Grundlagenausbildung findet in den Bachelor-Studiengängen Bauingenieurwesen, Wasserwirtschaft sowie Recycling und Entsorgungsmanagement statt. Grundsätzlich möchte ich dabei ein solides Fundament aus theoretischen Grundlagen und ingenieurtechnischem Sachverstand schaffen und darauf aufbauend Methoden und Lösungsstrategien vermitteln, so dass die Studierenden die zukünftigen interdisziplinären Aufgaben der Wasserwirtschaft bewältigen können.
In den weiterführenden Master-Studiengängen stehen die hydrodynamische Modellierung und das Hochwasserrisikomanagement im Vordergrund meiner Lehre (MA Wasserwirtschaft, Sicherheit und Gefahrenabwehr, Ingenieurökologie, Water Engineering). Dabei versuche ich den Stand der Technik mit dem Stand der Wissenschaft zu vereinen, um so die Grundlage für eine nachhaltige Ausbildung der Studierenden zu schaffen.
Um eine vielfältiges Lehrangebot zu gewährleisten, werden Vorlesungen, Vortragsübungen, Seminare und Tutorien, sowie Laborpraktika und Exkursionen angeboten. Zur weiteren Vertiefung der Inhalte, finden zudem Laborpraktika in unserem sehr gut ausgestatteten Lehrlabor und regelmäßige Exkursionen in die Region statt.

Lehrveranstaltungen

Sem.StudiengangTitelSWS
1BA WasserwirtschaftHydromechanik I2
2Hydromechanik II4
2Hydromechanik Laborpraktikum1
2BA Recycling und EntsorgungsmanagementFluidmechanik I4
3Fluidmechanik II1
4Fluidmechanik Laborpraktikum1
3/5BA BauingenieurwesenHydromechanik2
7/9Wasserbau2
1/2MA WasserwirtschaftHydrodynamische Modellierung2
1/2Hochwasserrisikomanagement2
1/2MA IngenieurökologieAngewandte Modellierung3
1/2MA Sicherheit und Gefahrenabwehr (Wahlpflicht)Hochwasserrisikomanagement2
2MA Water Engineering1d-River modelling (in Englisch)2
AlleFachübergreifendRingvorlesung Nachhaltigkeit-
5BA Bauingenieurwesen FH Münster (Lehrauftrag)Hochwasserschutz1

 

 

 

Studentische Arbeiten

Studentische Arbeiten, wie Abschlussarbeiten (Bachelor- /Masterarbeit) oder Praktika, sind wichtiger Bestandteil des Studiums. Gerne übernehme ich die Betreuung. Besonders im Forschungsbereich des Hochwasserrisikomanagements gibt es eine Vielzahl von interessanten und spannenden Themen, die bearbeitet werden können: hydrodynamische Modellierung, Hydrologie, Deichzuverlässigkeit, kritische Infrastrukturen, impact-basierte Hochwasservorhersage, Sensoren in Deiche, Schadensanalyse, Kosten des Hochwasserschutzes, Hochwasserlehrpfad zur Kommunikation stellen nur eine Auswahl an Themengebiete dar. Wenn sie Interesse oder schon eine Themenidee haben, dann melden sie sich bei mir.

JahrArtName: Titel
2021MAPreuss, T.: Überprüfung der Versickerungsleistung der Infiltrationsbecken zur künstlichen Grundwasseranreicherung des Wasserwerkes Colbitz und Entwurf eines zukünftigen Betriebskonzeptes
2021BAGraw, M.: Vergleich unterschiedlicher Abwasserentwässerungssysteme
2021BAKnauth, R.: Versagensmechanismen mobiler Hochwasserschutzsysteme
2021MASoheili Nia, S.: Model based 1d-2d and 2d hydrodynamic modeling for flood analysis in the Kan catchment (working title)
2020MAMeinecke, D.: 1d-2d-gekoppelte Hochwassermodellierung der Elbe von Prettin bis Geesthacht für ein einzugsgebietsbasiertes Hochwasserrisikomanagement. Hochschule Magdeburg-Stendal
2020MAIden, M.: Characterization of pipe roughness from drinking water systems. NTNU Trondheim (N) / Hochschule Magdeburg-Stendal
2020MALankau, M.: 1D-2D-gekoppelte hydrodynamische Modellierung der Saale in Sachsen-Anhalt als Grundlage einer einzugsgebietsbasierten Hochwasserrisikoanalyse. LHW LSA / Hochschule Magdeburg-Stendal
2020MADoelle, H.: Modellbasierte Untersuchung zum Einsatz der hydrodynamischen Modellierung in einer hydrologischen Analyse am Beispiel des Kan-Flusses (Iran). Hochschule Magdeburg-Stendal
2020Digitales PraktikumBanvariya, A. & Agarwal, B.: QGIS-plugins for ProMaIDes. Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Eine ausführliche Liste von betreuten Abschlussarbeiten finden sie hier:

Liste der Abschlussarbeiten

Exkursionen

Exkursionen sind wichtiger Bestandteil der Lehre. Sie können das theoretisch Erlernte sehr gut veranschaulichen und vertiefen. Dabei darf der Spaß auch nicht fehlen!

  • Die Fahrradexkursion „Hochwasserschutz“ im Sommersemester im Studiengang BA Wasserwirtschaft: hier erkunden wir mit dem Fahrrad in der näheren Umgebung der Hochschule interessante und vielfältige Maßnahmen des Hochwasserschutzes. Magdeburg hat in diesem Bereich sehr viel zu bieten.
  • Die Exkursion „Wasserbau und Hochwasserschutz“ im Wintersemester im MA Wasserwirtschaft: erstes Ziel ist das Pretziener Wehr und der Umflutkanal; sollte man als Magdeburger Wasserwirtschaftler*in einmal gesehen haben; danach schließen variable Ziel an der Elbe / Saale an.

Forschung

Hochwasserschutz und damit verbunden das Hochwasserrisikomanagement halte ich für eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben der Wasserwirtschaft. Die Entwicklung und Umsetzung von interdisziplinären Lösungsansätzen kombiniert mit klassischen Herangehensweisen der Wasserwirtschaft in einer Software stellt für mich eine besondere Herausforderung dar. Deshalb wird das vorrangige Ziel meiner Forschungsarbeit sein, Verfahren und Werkzeuge zu entwickeln, die einen Beitrag zur Verbesserung des Hochwasserschutzes leisten und ein adaptives und nachhaltiges Hochwasserrisikomanagement unterstützen. Weitere Informationen dazu finden sie unter der Arbeitsgruppe Hochwasserrisikomanagement und unter ResearchGate.

Projekte

JahrAuftraggeberTitel
2020-2023BMBF IKARIMHochwasserrisikoanalyse in ariden und semiariden Gebieten als Teil des Hochwasserrisikomanagements (HoWaMan).
2020-2023BMBF IKARIMSchadensanalyse von kritischen Infrastrukturen als Teil der Hochwasserrisikoanalyse (PARADeS).

 

Weitere Informationen finden Sie in dieser ausführlichen Projektliste.

Veröffentlichungen

TypAutor, Titel, Information
ArtikelGrimm, C.; Bachmann, D.; Schüttrumpf, H. (2020): Versagen und Zuverlässigkeitsanalyse von Küstenschutzbauwerken. -In: Die Küste. - ISSN 0452-7739.
VortragBachmann, D. (2019): Pros and Cons of floodplain management – A risk-based point of view. Dutch-German workshop, Magdeburg (D); 13.11.2019.
VortragBachmann, D.; Johann, G.; Schruff, T.; Schüttrumpf, H. (2019): Reduction of dike height – A flood mitigation measure? (Präsentation). - In: Book of abstracts: System-Risk Conference 2019, 17.09.-19.09.2019.
VortragBachmann, D. (2019): Hochwasserschutz #moderndenken. BWK Bundeskongress, Radebeul (D); 20.9.2019.
VortragBachmann, D. (2019): Hochwasserschutz: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Workshop Moderne innovative Methoden in der kommunalen Wasserwirtschaft, Konstanz (D); 26.9.2019

 

Weitere Informationen finden Sie in dieser ausführlichen Veröffentlichungsliste oder unter ResearchGate (teilweise auch zum Download verfügbar).

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Daniel Bachmann

Tel.: (0391) 886 4772

E-Mail: daniel.bachmann@h2.de
Besucheradresse: Haus 6, Raum 2.13

Hintergrund Bild