Informationstechnik - Smarte Systeme

MD

Magdeburg

Studienabschluss
Bachelor of Science

Studienart
grundständiges Bachelorstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Wintersemester.
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15.09.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Bemerkungen
Gemeinsamer Studiengang mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Feststellungverfahren zur Studierfähigkeit

Studienziele

Smartphone, Smart-TV, Smart Home – Intelligente Systeme gewinnen immer mehr an Bedeutung. Dabei lässt sich durch die innovative Technik nicht nur der Alltag erleichtern, auch für die Industrie ist die Entwicklung von Smarten Systemen von großem Interesse. Der Trend geht zu immer stärkerer Vernetzung und intensivem Informationsaustausch, wodurch Produktionsabläufe flexibler und effektiver gestaltet werden können.

Smarte Systeme basieren auf entsprechender Informationstechnik. Intelligente Werkstoffe sowie in Hardware eingebettete Funktionalitäten bilden die Grundlage für informatikgestützte smarte Anwendungen, wie Sprachsteuerung, Personenerkennung und Nutzerassistenz.

In Deutschland hat die Informationstechnik dank hervorragender Firmeninfrastruktur eine besonders gute Position mit weltweit operierenden, renommierten Unternehmen. Diese Industriezweige wachsen überproportional und schaffen neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze.

Ziel des Studiums ist eine fundierte Ausbildung in den klassischen Ingenieurwissenschaften und eine Qualifikation im Bereich der Informations- und Systemtechnik sowie der anwendungsnahen eingebetteten Hardware. Insbesondere die Verwendung von industriekonformen Systemen im Rahmen des projektorientierten Arbeitens dient der Vertiefung und Anwendung des erworbenen Wissens.

Im Studienverlauf erhalten die Studierenden über Qualifizierungsarbeiten Zugang zu vorhandenen Forschungsschwerpunkten. Neben den fachlichen Kompetenzen sollen die Absolventinnen und Absolventen frühzeitig dazu befähigt werden selbstständig wissenschaftlich und problemorientiert zu arbeiten.

Studieninhalte

Der Studiengang ist durch projektnahe und praktische Lehrveranstaltungen geprägt. Durch Teamprojekte mit individueller Spezialisierung erfolgt eine spezifische Ausbildung anhand der vorhandenen Interessen.

Module
  • Mathematik/Naturwissenschaften
  • Informatik
  • Elektrotechnik
  • Informationstechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Systemtheorie und Regelungstechnik
  • Messtechnik/Sensorik
  • Elektronik/Schaltungstechnik
  • Wahlpflichtfächer
    (Möglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung / Nichttechnische Fächer)
  • Bachelor-Arbeit mit Kolloquium

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife (Abitur), der Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse.

weitere Informationen zum Hochschulzugang

Zusätzlich wird die Studierfähigkeit der Bewerberinnen und Bewerber in einem gesonderten Verfahren festgestellt. Die Zulassung zu diesem Verfahren setzt eine frist- und formgerechte Bewerbung voraus.

Probe-Test zur Eignungsfeststellungsprüfung für den Studiengang "Informationstechnik – Smarte Systeme"

Ordnung zur Durchführung des Feststellungsverfahrens 20/2014

Informationen für Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen

Hochschulzugang

Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen.

Tipp: Mit Hilfe der anabin-Datenbank können Sie ermitteln, ob Sie mit Ihren Zeugnissen in Deutschland zur Aufnahme eines Studiums berechtigt sind.

Zusätzlich wird die Studierfähigkeit der Bewerberinnen und Bewerber in einem gesonderten Verfahren festgestellt. Die Zulassung zu diesem Verfahren setzt eine frist- und formgerechte Bewerbung voraus.

Sprachkenntnisse

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • DSH 2 (Stufe 2 der deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule
  • TestDaF (mindestens 16 Punkte & mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)

Darüber hinaus kann der Sprachnachweis erbracht werden durch: Kleines oder Großes Deutsches Sprachdiplom, Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts, Goethe-Zertifikat C2, Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II


Studienkolleg

Wenn Ihnen die Aufnahme eines Studiums mit Ihren Zeugnissen nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte an ein Studienkolleg.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Informationstechnik - Smarte Systeme sind folgende Kurse möglich:

  • T-Kurs für technische, naturwissenschaftliche Fächer und Mathematik
  • TI-Kurs für technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge


Bewerbung

Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V..
Informationen finden Sie auf der Webseite von uni-assist.

Bewerbungsfrist bei uni-assist: 31. Juli

Bitte bewerben Sie sich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn

  • Ihre Zeugnisse bereits geprüft wurden und ein Hochschulzugang anerkannt wurde oder
  • Sie die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.

Perspektiven

Die praxisnahe Ausbildung im Studium bereitet beispielsweise auf Tätigkeiten

  • in der Entwicklung von neuen Produkten der Informationstechnik,
  • in der Fertigungsplanung und -steuerung,
  • im Projektmanagement sowie
  • im Vertrieb und Produktmanagement informationstechnischer Produkte vor.


Einsatzmöglichkeiten bieten sich in verschiedenen Branchen, unter anderem

  • in der Telekommunikation,
  • im Automobilbau,
  • in der Energiewirtschaft,
  • im Maschinen- und Anlagenbau oder
  • in der Medizintechnik.


Nach dem Erwerb des ersten akademischen Abschlusses haben die Absolventinnen und Absolventen verschiedene Optionen: Sie können entweder in den Beruf einsteigen, gleich weiterstudieren oder ein Master-Studium nach einer Berufsphase – berufsbegleitend oder im Direktstudium – beginnen. Ein guter Abschluss des Bachelor-Studiums ist Voraussetzung für die Zulassung zu einem Master-Studiengang. Ein Master-Abschluss berechtigt grundsätzlich zur Promotion.

Durch frühzeitiges Heranführen an wissenschaftliches Arbeiten werden die Studierenden für anspruchsvolle Master-Programme zur Qualifizierung im Bereich der Forschung und Entwicklung in der informationstechnischen Industrie, aber auch im Bereich der Wissenschaft befähigt.

Informieren Sie sich über unsere Master-Studiengänge!

Online-Bewerbung

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert für Ihr Wunschstudium zu bewerben!

Jetzt bewerben

Ansprechpartnerin

Studienberaterin
Jana Schieweck

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Campus Magdeburg,
Haus 2, Raum 0.07.2

zu den Sprechzeiten

Schnupperstudium

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag“ ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und sich so über Ihren Wunschstudiengang informieren.

zum Schnupperstudium

Hintergrund Bild