Recycling und Entsorgungsmanagement

MD

Magdeburg

Studienabschluss
Bachelor of Engineering

Studienart
grundständiges Bachelorstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Wintersemester.
Bewerbungsschluss: 15.09. (deutsche Hochschulzugangsberechtigung) bzw. 15.08. bei uni-assist (ausländische Bildungsnachweise)


Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2020/21 wird bis zum 15. Oktober verlängert!

Studienziele

„Wir können später in vielen verschiedenen Bereichen arbeiten.“

Konstanze Klein ist 24 Jahre alt, kommt aus der Altmark und hat Recycling und Entsorgungsmanagement (ehemals: Kreislaufwirtschaft) an der Hochschule Magdeburg-Stendal studiert.

Mit dem Inkrafttreten neuer Gesetze hat sich die Abfallwirtschaft nun grundsätzlich zur Ressourcenwirtschaft gewandelt, wobei insbesondere die Schonung der natürlichen Ressourcen und der Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung und Bewirtschaftung von Abfällen im Vordergrund stehen. Die Absolventinnen und Absolventen sollen insbesondere in den Bereichen Entsorgungsmanagement, Recycling und Abfallbehandlung Kompetenz erhalten.

„Der Hochschulcampus ist unser Dreh- und Angelpunkt.“

Stefan Bastron ist 20 Jahre alt, kommt aus Wolfsburg und studiert Recycling und Entsorgungsmanagement an der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Akkreditierung

Dieser Studiengang ist akkreditiert. Die Akkreditierung wurde durchgeführt von der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN).

Studieninhalte

Im Kern handelt es sich um eine technisch orientierte, mit naturwissenschaftlichen Inhalten kombinierte ganzheitliche Ausbildung am Standort Magdeburg.

Lehrgebiete
  • Mathematik
  • Informatik
  • Physik
  • CAD-Anwendungen/Darstellungstechnik
  • Hydrochemie/Abfallchemie
  • Abfalllogistik
  • Geologie und Bodenmechanik
  • Fluidmechanik
  • Verfahrenstechnik
  • Ökologie
  • Hydrobiologie
  • Abwassertechnik
  • Abfallvermeidung und Recycling
  • Immissionsschutz
  • Biologische und Thermische Abfallbehandlung
  • Altlasten und Deponietechnik
  • Rohstoff- und Ressourcenmanagement
  • Urban Mining
  • Ökobilanzierung
  • Arbeitsschutz
  • Entsorgungsmanagement
  • Betriebswirtschaft
  • Abfallrecht
  • verschiedene Wahlpflichtmodule
    (z. B. Luftreinhaltung und Klimaschutz)
Praktikum & Exkursionen

Bestandteil des Studiums ist ein Praktikum von mindestens 12 Wochen welches für das 7. Semester angesetzt ist.

Während der 6 Semester Vorlesungszeit gibt es mehrere interessante Exkursionen, um in die Abfallwirtschaft einen besseren Einblick zu erhalten. Dadurch gewinnen die Studierenden, aber auch angehenden Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe Rohstoffwerkstatt wichtige Kenntnisse.

In den letzten Jahren wurden folgende Orte besucht:

  • Städtische Abfallbetriebe Magdeburg
  • Biomasseheizkraftwerk in Magdeburg
  • MHKW (Müllheizkraftwerk) in Magdeburg
  • Kläranlage in Schönebeck
  • Kläranlage in Gerwisch
  • Kompostieranlage in Atzendorf
  • Untertagedeponie in Zielitz
  • Biogasanlage in Fischbeck
  • Biogasanlage in Berlin
  • Monoklärschlammverbrennungsanlage in Berlin
  • Ersatzbrennstoffherstellung in Königs-Wusterhausen
  • Lippe-Werk in Lünen
  • IFAT (Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft) in München

Regelstudien- und Prüfungsplan

Modulhandbuch

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife (Abitur), der Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschlüsse.

weitere Informationen zum Hochschulzugang

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Wer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und sich frist- und formgerecht bewirbt, wird zum Studium zugelassen.

Informationen für Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen

Hochschulzugang

Für die Zulassung zu einem Studium ist der Nachweis einer in Deutschland anerkannten Hochschulzugangsberechtigung zu erbringen.

Tipp: Mit Hilfe der anabin-Datenbank können Sie ermitteln, ob Sie mit Ihren Zeugnissen in Deutschland zur Aufnahme eines Studiums berechtigt sind.

 

Sprachkenntnisse

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • Goethe-Zertifikat B2
  • DSD II (Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz)
  • DSH I (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule


Studienkolleg

Wenn Ihnen die Aufnahme eines Studiums mit Ihren Zeugnissen nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte an ein Studienkolleg.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das zuständige staatliche Studienkolleg in Sachen-Anhalt befindet sich an der Hochschule Anhalt, Standort Köthen.  Zudem gibt es mit dem Europäischen Studienkolleg der Wirtschaft (ESKW) eine private Einrichtung in Magdeburg, die ausländische Studieninteressierte gezielt auf ein Studium in Deutschland vorbereitet.

Für den Studiengang Recycling und Entsorgungsmanagement sind folgende Kurse möglich:

  • T-Kurs für technische, naturwissenschaftliche Fächer und Mathematik
  • TI-Kurs für technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge


Bewerbung

Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V..
Informationen finden Sie auf der Webseite von uni-assist.

Bewerbungsfrist bei uni-assist: 15. August

Bewerberinnen und Bewerber, die ein Studium an der Hochschule aufnehmen, können die Rückerstattung der angefallenen Gebühren für eine Bewerbung über uni-assist bei der Hochschule beantragen.

Bitte bewerben Sie sich direkt über das Online-Bewerberportal der Hochschule, wenn

  • Ihre Zeugnisse bereits geprüft wurden und ein Hochschulzugang anerkannt wurde oder
  • Sie die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg bestanden haben.

Perspektiven

Mitarbeiten während des Studiums

Unter Leitung von Frau Prof. Dr.-Ing. Gerke haben die Studierenden die Möglichkeit sich praktisch zu betätigen. Als Hilfswissenschaftler*in (Hiwi) kann man in der Arbeitsgruppe Rohstoffwerkstatt aktiv an Projekten teilnehmen und schon während des Bachelorstudiums etwas Geld verdienen.

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder

  • Planung, Bau und Betriebsführung von Apparaten und Anlagen der Abfallwirtschaft
  • Entsorgungswirtschaft
  • Abfalllogistik
  • Abfallvermeidung, -verringerung und -verwertung
  • Altlastenerkennung und -sanierung
  • Behörden von Kreisen, Bund und Ländern
  • Abfall- und Entsorgungsverbände
  • Ingenieurbüros, bauausführende Betriebe und Umweltbereiche der Industrie
  • Forschung und Lehre

Master-Studium

Nach dem Erwerb des ersten akademischen Abschlusses haben die Absolventinnen und Absolventen verschiedene Optionen: Sie können entweder in den Beruf einsteigen, gleich weiterstudieren oder ein Master-Studium nach einer Berufsphase – berufsbegleitend oder im Direktstudium – beginnen. Ein guter Abschluss des Bachelor-Studiums ist Voraussetzung für die Zulassung zu einem Master-Studiengang. Ein Master-Abschluss berechtigt grundsätzlich zur Promotion.

Informieren Sie sich über unsere Master-Studiengänge!

Online-Bewerbung

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert für Ihr Wunschstudium zu bewerben!

Jetzt bewerben

Checkliste für die Bewerbung

Bei Fragen zum Ablauf der Online-Bewerbung kontaktieren Sie uns unter 0391 886 4375 oder onlinebewerbung@h2.de.

Allgemeine Studienberatung

Sie suchen individuelle Beratung und Unterstützung bei der Studienwahl? Sie haben Fragen zu Voraussetzungen oder zur Bewerbung? Dann können Sie sich gerne an unser Studienberaterin wenden.

Studienberaterin
Jana Schieweck

Tel.: (0391) 886 41 06
E-Mail: studienberatung@h2.de
Besucheradresse: Campus Magdeburg,
Haus 2, Raum 0.07.2

zu den Sprechzeiten

Studienfachberatung

Sie möchten detaillierte Informationen über Studieninhalte und einzelne Fächer des Studiengangs? Die Studienfachberatung beantwortet gern Ihre Fragen.

Prof. Dr.-Ing. Gilian Gerke

Tel.: (0391) 886 4369
E-Mail: gilian.gerke@h2.de
Besucheradresse: Campus Magdeburg, Haus 6, Raum 2.17

Schnupperstudium

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie als „Student für einen Tag“ ganz unverbindlich an laufenden Vorlesungen und Seminaren teilnehmen und sich so über Ihren Wunschstudiengang informieren.

zum Schnupperstudium

Virtual Campus Week

Sie können nicht zu unserem Campus kommen? Dann kommen wir zu Ihnen! Vom 8. bis 12. Juni 2020 organisieren wir für Studieninteressierte eine Virtual Campus Week im Social Web. Bei Facebook, Instagram und YouTube können Sie unsere Campus und Studienangebote in (Live-)Videos, Podcasts, Texten und Bildstrecken kennenlernen.

zur Virtual Campus Week

Hochschulscouts

Fragen über Fragen? Unsere Hochschulscoutin versorgt Dich mit Informationen aus erster Hand und hilft Dir beim Einstieg in den Studienalltag.

Luna Hänisch
Luna.Haenisch@stud.h2.de

Hintergrund Bild