Informationen für Studieninteressierte

Was ist ein duales Studium? Wie läuft es ab und welche Vorteile bietet es gegenüber dem klassischen Studienformat? Auf den nächsten Seiten erfahren Studieninteressierte alles Wichtige rund um das Modell duales Studium und die angebotenen Studienfächer und -formen. Für weitere Informationen stehen jederzeit auch die Allgemeine Studienberatung sowie die Studienfachberater und Koordinatoren des jeweiligen Studiengangs zur Verfügung.

Studienmodelle

Im dualen Studiem fahren die Studierenden "zweigleisig", kombinieren wissenschaftliches Studium und praktische Einsätze in einem Praxisunternehmen. Dafür gibt es verschiedene Varianten: An der Hochschule Magdeburg-Stendal werden ausbildungsintegrierte und praxisintegrierte Studiengänge angeboten. Was heißt das und wo liegen die Unterschiede zwischen beiden Modellen?

Studium und Berufsausbildung

Beim ausbildungsintegrierten Studium wird zeitgleich zum Studium an der Hochschule eine Ausbildung in einem der Studienrichtung entsprechenden Beruf absolviert. Die Ausbildung erfolgt im Partnerunternehmen und in der Berufsschule. Am Ende des ausbildungsintegrierten Studiums haben die Studierenden also zwei Abschlüsse in der Tasche: Den Bachelor-Titel und den Berufsabschluss. Das Studium umfasst 9 Semester, dauert also 4,5 Jahre.

Folgende Studiengänge werden im ausbildungsintegrierten Modell angeboten:

Bauingenieurwesen

Studium und Praxisphasen

Beim praxisintegrierten Studium wird das Studium durch längere Praxisphasen vertieft, in denen die Studierenden die im Studium erworbenen theoretischen Grundlagen praktisch in ihrem Unternehmen umsetzen. Ein praxisintegriertes Studium ist also auch für Studieninteressierte, die schon einen Berufsabschluss erworben haben, geeignet.

Das praxisintegrierte Studium führt grundsätzlich zum Bachelor-Abschluss. In Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen ist es aber möglich, im Rahmen einer sogenannten "Externenprüfung" vor der Industrie- und Handelskammer oder der Handwerkskammer einen der Studienrichtung entsprechenden Berufsabschluss zu erwerben.

Folgende Studiengänge werden im praxisintegrierten Modell angeboten:

Betriebswirtschaftslehre

Elektrotechnik

Duale Studiengänge

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Sie derzeit unter 4 dualen Studiengängen aus den Bereichen Technik und Wirtschaft wählen.

Bauingenieurwesen

Sie möchten später Häuser, Straßen oder Brücken planen und bauen? Sie können sich gut vorstellen, große Bauprojekte zu steuern, Architekten zu beraten oder Baumaßnahmen zu verwalten? Im dualen Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen erhalten Sie dafür das notwendige Handwerkszeug: Sie lernen die verschiedenen Baumaterialien kennen, errechnen, wie sich Gebäude tragen und erfähren, wie man Gebäude oder Verkehrswege konstruiert, realisiert  und saniert.

Studienbeginn im dualen Studiengang Bauingenieurwesen ist jeweils im August mit einer betrieblichen Praxisphase (Einstieg zum September oder Oktober auch möglich). In den ersten drei Jahren wechseln sich dann Studien- und Praxissemester ab, es folgt eine intensive Studienphase von 3 Semestern, an deren Ende die Anfertigung der Bachelor-Arbeit steht. 

Das Studium wird in enger Zusammenarbeit mit dem Bau-Bildungs-Zentrum Magdeburg (BBZM) durchgeführt.

weitere Informationen

Betriebswirtschaftslehre

Wirtschaftspolitik, Finanzwirtschaft, Rechnungswesen, Marketing, Personalwesen und Logistik sind Themen, mit denen sich Betriebswirte beschäftigen. Sie analysieren, planen, realisieren und kontrollieren Vorgänge und Prozesse in den verschiedensten Unternehmensbereichen, von der Finanzierung über Materialwirtschaft und Qualitätsmanagement bis zu Marktforschung und Personalentwicklung. Im dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre werden Ihnen umfangreiche Kenntnisse für Management und den Einsatz im kaufmännischen Bereich von Unternehmen vermittelt.

Der duale Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre umfasst 7 Semester. Die Studierenden wechseln im 3-Monats-Rhythmus zwischen Hochschule und Unternehmen. Studienbeginn ist jeweils im Oktober.

weitere Informationen

Elektrotechnik

Sie wollen wissen, wie Energie gewonnen, gespeichert und transportiert wird? Sie interessieren sich dafür, wie Daten von A nach B kommen? Oder wie Autoproduktion, Medizinroboter und Kraftwerke funktionieren? Der duale Bachelor-Studiengang Elektrotechnik vermittelt das naturwissenschaftliche und ingenieurstechnische Know-how, um selbst in Sachen Energieversorgung, Automatisierung und Steuerung oder IT- und Kommunikationstechnik tätig zu werden.

Der duale Bachelor-Studiengang Elektrotechnik umfasst 9 Semester, wobei die Praxisphasen in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden. Im 5. und 6. Semester ist zudem ein komplettes Praxisjahr vorgesehen. Studienbeginn ist jeweils im Oktober.

weitere Informationen

Bewerbung

Der erste Schritt zur Studienbewerbung besteht in der Suche nach einem für Ihren Wunschstudiengang geeigneten Praxisunternehmen:

  • Informieren Sie sich dazu z.B. über unsere Partnerunternehmen auf den Fachbereichswebseiten oder recherchieren auf Bildungsmessen, bei Informationsveranstaltungen in Unternehmen, bei der Arbeitsagentur, der IHK oder HWK.
  • Bewerben Sie sich bei diesen Unternehmen, vergessen Sie dabei nicht, Ihre Motivation und Interessen hervorzuheben.
  • Vereinbaren Sie einen Praxisvertrag mit dem Unternehmen (Vordruck auf den Studiengangswebseiten sowie bei den Koordinatoren erhältlich).
  • Bewerben Sie sich bis zum 15.9. mit dem Antragsformular, einer amtlich beglaubigten Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung und dem Praxisvertrag bei der Hochschule.

Geeignetes Praxisunternehmen finden

Informationen zu den Praxisunternehmen der dualen Studiengänge finden Sie auf den Seiten der Fachbereiche:

für Betriebswirtschaftslehre

für Elektrotechnik

Interessenten für den dualen Studiengang Bauigenieurwesen bewerben sich bitte direkt beim Bau-Bildungs-Zentrum Magdeburg.

Vorteile

Wer dual studiert, braucht Ausdauer – profitiert aber auch von vielen Vorteilen während und nach dem Studium.

  • Hoher Praxisbezug

    Die integrierten Praxisphasen ermöglichen es, das im Studium Erlernte direkt in der Arbeitswelt auszuprobieren und anzuwenden. Die Studierenden lernen außerdem schon während des Studiums die Arbeitswelt kennen und es droht nach dem Studium kein "Sprung ins kalte Wasser".
  • Zwei Abschlüsse

    Je nach Studienmodell und Praxispartner können die dual Studierende zusätzlich zum akademischen Bachelor-Abschluss eine berufliche Ausbildung absolvieren und einen Berufsabschluss erwerben – in insgesamt kürzerer Ausbildungszeit.
  • Bessere Jobchancen

    Durch die Mitarbeit im Unternehmen, an realen Projekten, Aufträgen und Kunden, können dual Studierende schon vorab wertvolle Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben wie Kommunikations- und Teamfähigkeit erwerben. Die Chancen auf eine Übernahme in das Praxisunternehmen stehen nach Absolvierung des dualen Studiums in der Regel ziemlich gut. Zudem verkürzt sich die Einarbeitungszeit deutlich, sodass die Absolventen nach dem Studium schnell eigenverantwortlich arbeiten können.
  • Finanzielle Unterstützung

    Dual Studierende erhalten über die gesamte Ausbildungsdauer hinweg eine Vergütung bzw. ein Stipendium von ihrem Praxisunternehmen. Die Höhe ist natürlich Verhandlungssache.
  • Gute Studienbedingungen

    An der Hochschule Magdeburg-Stendal lernen Sie in kleinen Studiengruppen – mit intensiver Betreuung durch praxiserfahrene Lehrende. Für praktische Übungen und Seminare stehen zudem moderne und umfangreich ausgestattete Labore und PC-Pools zur Verfügung.

FAQ

Hier finden Sie Fragen und Antworten zum dualen Studium an der der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Was ist ein duales Studium?

Das duale Studium verbindet wissenschaftliches Hochschulstudium und praktische Tätigkeit in einem Unternehmen. Es gibt also zwei Lernorte, Hochschule und Unternehmen, zwischen denen Sie über den Zeitraum Ihres Studiums hinweg regelmäßig wechseln. Berufspraxis und Studium sind dabei eng miteinander verzahnt. So können Sie Ihr theoretisches Wissen unmittelbar in der Praxis anwenden und aus den Unternehmensphasen praktisches Know-how für das Studium mitnehmen.

Welche dualen Studiengänge gibt es an der Hochschule Magdeburg-Stendal?

An der Hochschule Magdeburg-Stendal können Studieninteressierte derzeit zwischen drei dualen Studiengängen wählen: Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre und Elektrotechnik.

Welche Formen des dualen Studiums gibt es?

Duales Studium ist nicht gleich duales Studium. An der Hochschule Magdeburg-Stendal werden 2 Studienmodelle angeboten:

Beim ausbildungsintegrierten Modell ist, wie der Name schon sagt, eine betriebliche Ausbildung fester Bestandteil des Studiums. Die Studierenden erwerben also nicht nur den Bachelor-Abschluss, sondern auch einen anerkannten Berufsabschluss.

Beim praxisintegrierten Studium ist dies grundsätzlich nicht der Fall, am Ende steht prinzipiell "nur" der Bachelor und viel Berufserfahrung. Studierende des praxisintegrierten Modells können allerdings auch eine sogenannte "Externenprüfung" vor der IHK oder der HWK ablegen und ebenfalls einen der Studienrichtung entsprechenden Berufsabschluss erwerben.

Was ist eine Externenprüfung?

Die Externenprüfung bezeichnet die Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, allerdings mit dem Unterschied, dass die Prüflinge keine klassische Berufsausbildung durchlaufen haben und somit als "Externe" gelten. Die Prüfung wird wie die normale Abschlussprüfung vor der zuständigen IHK bzw. HWK abgelegt. Die Bedingungen zur Zulassung sind im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung geregelt. Für Studierende des praxisintegrierten Modells ist die Zulassung in der Regel kein Problem.

Für wen eignet sich das duale Studium besonders?

Duale Studiengänge richten sich an junge Menschen, die nach dem (Fach-)Abitur vor der Wahl zwischen Studium und Ausbildung stehen und die sehen wollen, wofür sie lernen. Praxisintegrierte Studiengänge bieten auch für Studieninteressierte mit abgeschlossener Berufsausbildung eine attraktive Alternative zum Direktstudium, da sie weiterhin im Unternehmen arbeiten können und eine finanzielle Unterstützung erhalten.

Wann beginnt das duale Studium?

Die dualen Studiengänge werden zum Wintersemester im Oktober immatrikuliert. Der duale Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen beginnt allerdings schon im August mit einer betrieblichen Praxisphase.

Wie lange dauert ein duales Studium?

Das duale Studium dauert je nach Studienrichtung zwischen 7 und 9 Semester.

Wie bewirbt man sich für ein duales Studium?

  • Entscheiden Sie sich für eine Studienrichtung.
  • Informieren Sie sich über geeignete Praxisunternehmen, die zu Ihrem gewünschten Studienfach passen.
  • Bewerben Sie sich bei diesen Unternehmen, vergessen Sie nicht, Ihre Motivation und Interessen hervorzuheben.
  • Vereinbaren Sie einen Praxisvertrag mit dem Unternehmen (Vordruck auf den Studiengangswebseiten sowie bei den Koordinatoren erhältlich).
  • Bewerben Sie sich bis zum 15.9. für den Studienplatz an der Hochschule, mit Antragsformular, Hochschulzugangsberechtigung und Lebenslauf, reichen Sie unbedingt auch den Praxisvertrag mit ein.

Wie findet man ein Praxisunternehmen?

Auf den Studiengangswebseiten finden Sie eine Übersicht der jeweiligen Praxispartner des Studiengangs. Alternativ können Sie sich natürlich auch selbst nach einer geeigneten Firma umsehen (zum Beispiel im Internet, auf Bildungsmessen, bei Informationsveranstaltungen in Unternehmen, Studienberatungsstellen, der Arbeitsagentur, der IHK oder der HWK) und diese auf die Möglichkeit des dualen Studiums ansprechen. Weitere Informationen zum Studium erhalten sie dann von der Studiengangskoordinatorin bzw. dem Studiengangskoordinator.

Erhält man beim dualen Studium eine Vergütung?

Dual Studierende erhalten eine monatliche Vergütung, auch in den Studienphasen. In der Regel wird die Vergütung in Form eines Stipendiums mit ansteigender Summe gewährt. Die Höhe der Vergütung bzw. des Stipendiums ist Verhandlungssache, es gibt hier keine gesetzlichen oder tariflichen Vorschriften.

Hat man im dualen Studium auch Urlaub?

Dual Studierende haben keine Semesterferien im klassischen Sinn, dafür aber Anspruch auf Urlaubstage, die sie während der Praxisphasen nehmen können.

Fallen für ein duales Studium Studiengebühren an?

Für das duale Studium an der Hochschule Magdeburg-Stendal fallen keine Studiengebühren an. Es ist lediglich der Semesterbeitrag in Höhe von 91 Euro für Magdeburger Studierende (inkl. Semesterticket), 51 Euro für Stendaler Studierende bzw. 82 Euro für Stendaler Studierende mit Semesterticket für Magdeburg zu zahlen.

Sind im dualen Studium auch Auslandssemester möglich?

Auslandssemester sind im dualen Studium zwar nicht vorgeschrieben, können aber in Abstimmung mit dem Praxisunternehmen und der Hochschule absolviert werden.

Stimmt es, dass ein duales Studium eine höhere Belastung ist als ein Direktstudium?

Zugegeben, ein duales Studium ist in der Regel mit mehr Eigeninitiative und Ausdauer verbunden, immerhin sind die dual Studierenden in der vorlesungsfreien im Unternehmen tätig. Die Studienzeit ist damit ziemlich straff organisiert. Auf der anderen Seite bietet das duale Studium die Möglichkeit, von Anfang an in Kontakt mit der Berufspraxis zu kommen, sodass die dual Studierenden mit dem Studienabschluss schon eine umfangreiche Berufspraxis vorweisen können. Zudem erhalten die Studierenden schon während der Studienzeit eine Vergütung und müssen sich nicht um Nebenjobs kümmern, sondern können sich voll auf ihr Fach konzentrieren.

Welche Vorteile bringt ein duales Studium?

Eine Menge! Zunächst einmal ist die Praxisnähe beim dualen Studium stärker ausgeprägt als beim Direktstudium. Durch die Praxisphasen lernen und wissen Sie schon vor dem Berufseinstieg, was im Job gefragt ist, und eignen sich wichtige Soft Skills an. Die Kombination von Studium und Ausbildung macht es möglich, in nur 7 bzw. 9 Semestern zwei Abschlüsse zu erwerben. Normalerweise dauert das mindestens 6 Jahre. Mit "einem Fuß in der Tür" haben dual Studierende außerdem gute Übernahmechancen. Die bereits im Studium gemachte Berufserfahrung verbessert generell die Arbeitsmarkt- und Karrierechancen.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Für Ihre Fragen um das duale Studium stehen Ihnen neben der Allgemeinen Studienberatung auch die jeweiligen Studienfachberater und Koordinatoren jederzeit zur Verfügung. Schauen Sie einfach unter Studiengänge nach.

Kontakt

Studienberaterin
Jana Schieweck

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 2, Raum 0.07

zu den Sprechzeiten

Hintergrund Bild