Journalismus

MD

Magdeburg

Studienabschluss
Master of Arts

Studienart
konsekutives Masterstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Wintersemester.
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15.09.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Bemerkungen
besondere Zulassungsvoraussetzungen

Studienziele

Der Master-Studiengang Journalismus wird mit zwei Vertiefungsrichtungen angeboten: Internationale Konflikte und Soziales und Gesundheit. Das viersemestrige Studium vermittelt nicht nur fundiertes theoretisches Wissen über das Berufsfeld Journalismus und journalistischen Fähigkeiten, sondern auch grundlegende Kenntnisse in einem der beiden vor Beginn des Studiums zu wählenden, politisch-gesellschaftlichen Fachgebiete. Der Studiengang verzahnt somit die vertiefte Befähigung zur journalistischen Arbeit mit dem Erwerb von Wissen und analytischen Kompetenzen in einem jeweils gesellschaftlich relevanten Themenfeld.


Internationale Konflikte

In der Vertiefungsrichtung „Internationale Konflikte“ werden Sie auf die Berichterstattung über Kriege und gewaltsame Konflikte, Rüstungsbeschaffung und Konfliktlösungen vorbereitet. Vermittelt werden dazu Kenntnisse u.a. auf den Gebieten globale politische Ordnung, Rüstungsdynamik, Konfliktlösung und Prozessen in Postkonfliktgesellschaften.


Soziales und Gesundheit

In der Vertiefungsrichtung „Soziales und Gesundheit“ werden Sie auf die Berichterstattung über sozialpolitische Entwicklungen, Gesundheitspolitik und -systeme sowie sich wandelnde soziale Lebensverhältnisse vorbereitet. Vermittelt werden dazu Kenntnisse u.a. zu den rechtlichen Grundlagen der Sozial- und Gesundheitssysteme, zu Akteuren und Institutionen im Sozial- und Gesundheitswesen und der Praxis der Gesundheitskommunikation.


Qualifikation für die Praxis

Neben der fachlichen Fokussierung ist der Studiengang geprägt durch eine austarierte Kombination aus theoretisch-wissenschaftlicher und reflektierter, berufspraktischer Qualifikation von der Recherche bis zum Redaktionsmanagement.

Unabhängig von der gewählten Vertiefungsrichtung führt der Studiengang zum Abschluss „M.A. Journalismus“ und qualifiziert für eine anspruchsvolle professionelle Tätigkeit in den vielfältigen Medien und Gebieten im Journalismus.

Akkreditierung

Dieser Studiengang ist akkreditiert. Die Akkreditierung wurde durchgeführt vom Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN).

Studieninhalte

Den Grundstein des Master-Studiengangs Journalismus bildet eine qualitätsorientierte journalistische Lehre, bei der die Studierenden ihre praktischen Fähigkeiten in den Bereichen Print, Online, Hörfunk und TV weiterentwickeln und gleichzeitig ihre journalistische Arbeit kritisch reflektieren.

Theorie und Praxis

In den theoretischen Veranstaltungen erwerben die Studierenden u. a. vertiefende Kenntnisse über aktuelle Forschung zu Strukturen, Entwicklungen und Ethik im Journalismus sowie Forschungsmethoden. Dieses Wissen wenden sie in wissenschaftlichen Lehrprojekten an.

Die praktisch orientierten Lehrveranstaltungen beinhalten u. a. Recherche, Moderation, Mediengestaltung und Redaktionsmanagement bis hin zu multimedialen und crossmedialen Projekten. In Lehrredaktionen und Lehrprojekten werden die Kenntnisse und Fähigkeiten praxisnah erprobt. In unseren mit modernster Technik ausgestatteten Studios, u. a. für Hörfunk und Fernsehen, realisieren die Studierenden Radio- und Fernsehsendungen, Podcasts, Websites, Print-, TV- und Onlinebeiträge. Im obligatorischen journalistischen Praktikum in Redaktionen und Medienbetrieben vertiefen sie ihre berufspraktischen Kompetenzen.

 

Vertiefungsrichtung Internationale Konflikte

Die Lehrveranstaltungen in der Vertiefungsrichtung Internationale Konflikte werden einerseits gebildet durch Module zur globalen Ordnung, zu Konfliktlösung und zur Rüstungskontrolle, andererseits durch Veranstaltungen zu journalistischen Akteuren in Konflikten, zu den speziellen Bedingungen der Kriegsberichterstattung und zu gesellschaftlichen Auswirkungen bewaffneter Konflikte. Die Module werden in Kooperation mit dem Master-Studiengang Peace and Conflict Studies der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg angeboten.

 

Vertiefungsrichtung Soziales und Gesundheit

Die Lehrveranstaltungen in der Vertiefungsrichtung Soziales und Gesundheit werden einerseits gebildet durch Module zu sozialpolitischen Grundlagen, zu Institutionen in der Sozial- und Gesundheitspolitik sowie zu deren gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, andererseits durch Veranstaltungen zu Praxisfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens, zur Gesundheitskommunikation sowie zur Sozial- und Gesundheitspolitik in den Medien. Die Module werden in Kooperation mit den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule angeboten.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses

  • der Fachrichtung(en) Journalistik, Journalismus, Publizistik oder einem fachverwandten Studiengang oder
  • in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang mit nachgewiesener haupt- oder nebenberuflicher journalistischer oder publizistischer Tätigkeit oder
  • in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang mit nachgewiesenen journalistischen Basiskompetenzen z. B. über erfolgreiche Teilnahme an Veranstaltungen eines für Medien ausbildenden Bachelor-Studienganges oder über Teilnahme an einer auf Medien bezogenen Summerschool „Journalistik“.

Dieser Abschluss muss mit guten Leistungen (min. 2,5) und mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern oder mindestens 180 Credits erfolgt sein.

Zusätzlich sind ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung (B2) nachzuweisen.

Informationen für Studieninteressierte mit ausländischen Bildungsnachweisen

Sprachkenntnisse

Die notwendigen Deutschkenntnisse können durch folgende Nachweise erbracht werden:

  • DSH 2 (Stufe 2 der deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TELC Deutsch C1 Hochschule
  • TestDaF (mindestens 16 Punkte & mindestens Niveaustufe 3 in den Teilprüfungen)

Darüber hinaus kann der Sprachnachweis erbracht werden durch: Kleines oder Großes Deutsches Sprachdiplom, Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts, Goethe-Zertifikat C2, Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II


Bewerbung

Die Prüfung ausländischer Bildungsnachweise erfolgt durch uni-assist e.V..
Informationen finden Sie auf der Webseite von uni-assist.

Bewerbungsfrist bei uni-assist: 31. Juli

Perspektiven

Der Master-Studiengang Journalismus qualifiziert zu anspruchsvollen journalistischen Tätigkeiten bei Hörfunk, Fernsehen, Print und Online.

Durch die inhaltlichen Vertiefungen verschafft das Studium den Absolventinnen und Absolventen die zunehmend von Redaktionen nachgefragte inhaltliche Fachkompetenz.

Die Vertiefung Internationale Konflikte bietet ein einzigartiges Profil, das angesichts der globalen Veränderungen, auf zunehmend wichtigere Berichterstattung zu außenpolitischen, entwicklungspolitischen und militärpolitischen Themen vorbereitet.

Die Vertiefung Soziales und Gesundheit bietet eine einzigartige und qualifizierte Vorbereitung auf die Berichterstattung über die immer komplexere Situation der deutschen Gesundheits- und Sozialsysteme sowie der gesellschaftlichen Dynamik in Deutschland.

Karrierewege von Absolventinnen und Absolventen

Mady Host studierte Sozial- und Gesundheitsjournalismus an der Hochschule Magdeburg-Stendal und ist als Journalistin und Autorin tätig.

Online-Bewerbung

Über das Online-Portal können Sie sich schnell und unkompliziert für Ihr Wunschstudium bewerben. Bewerbungen für das Wintersemester 2020/21 sind ab Mai 2020 möglich.

Ansprechpartnerin des Fachbereichs

Prof. Dr. Elke Grittmann

Tel.: (0391) 886 42 81
E-Mail: elke.grittmann@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Haus 1, Raum 1.13

Allgemeine Studienberatung

Studienberaterin
Jana Schieweck

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@h2.de
Besucheradresse: Campus Magdeburg,
Haus 2, Raum 0.07.2

zu den Sprechzeiten

Campus Day

Am 6. Juni haben Sie beim Campus Day am Standort Magdeburg von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit die Hochschule und Ihren Wunschstudiengang näher kennenzulernen.

weitere Informationen zu den Campus Days

Hintergrund Bild