Kindheitswissenschaften und Kinderrechte

SDL

Stendal

Studienabschluss
Master of Arts

Studienart
konsekutives Masterstudium

Studienbeginn
Das Studium beginnt zum Wintersemester.
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15.09.

Regelstudienzeit
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester.

Zulassungsbeschränkung
nicht zulassungsbeschränkt

Bemerkungen
besondere Zulassungsvoraussetzungen

Studienziele

Der innovative Studiengang basiert auf der UN-Kinderrechtskonvention sowie der Umsetzung der enthaltenen Kinderrechte. Kinder haben Rechte auf Beteiligung an allen sie betreffenden Entscheidungen und Prozessen, gerechten Zugang zu gesellschaftlichen Ressourcen (z. B. Gesundheit, Bildung) und effektiven Schutz vor Gewalt und Ausbeutung. Bund, Länder und Kommunen sind aufgefordert alle kinderbezogenen Institutionen, Prozesse und Maßnahmen unter diesen Gesichtspunkten zu gestalten und zu evaluieren.


Die Studierenden werden dazu befähigt, Kinder in ihren Belangen und Interessen im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention gegenüber zuständigen politischen Instanzen in allen Berufsfeldern wissenschaftlich begründet zu vertreten. Sie unterstützen Kinder und Jugendliche mithilfe akteursbezogener bzw. subjektorientierter Ansätze, die darauf abzielen die institutionellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von den Betroffenen aus zu begreifen und mit ihnen zu gestalten.

Kindheitswissenschaftlerinnen und Kindheitswissenschaftler können beispielsweise Projekte und Programme
zur Integration sozial benachteiligter Kinder gestalten, kindliche Gesundheit fördern und entsprechende
Präventionsprogramme implementieren, partizipatorisch politische Projekte mit Kindern und Jugendlichen entwickeln, Bedingungen und Auswirkungen der Kinderarmut sowie Lebenslagen von Kindern mit Migrationshintergrund erforschen und entsprechende regionale Integrationsprojekte auf den Weg bringen.

Studieninhalte

Im Studium werden die gesellschaftlich konstituierten Lebenslagen und -situationen von Kindern und Jugendlichen sowie deren rechtliche Rahmenbedingungen thematisiert und Kompetenzen in der Umsetzung dieser Rechte vermittelt.

Zentrale Inhalte sind:

  • Kindheitswissenschaften als Multidisziplin auf kindheitssoziologischer Basis
  • Kinderechte national und international
  • Methoden und Techniken der Kindheits- und Kinderrechteforschung einschließlich ethischer und rechtlicher Fragen der Forschung mit und über Kinder(n)
  • Childhood Studies und transdisziplinäre Perspektiven auf die Anwendung der Kinderrechte
  • Didaktik in Kindheitswissenschaften und Menschenrechtsbildung
  • Reflexion von Heterogenisierungskonzepten aus der Perspektive von Gender und Diversity Studies
  • Handlungsfelder der Kinderrechte in Familien, in Kitas und Schulen, in der Jugendarbeit sowie im Kontext Früher Hilfen
  • Sozialpädagogische Methoden und Handlungsfelder, Kinder- und Sozialrecht
  • Projekt- und Change-Management
  • Kindheitswissenschaftliche Berufsprofile und Karrierewege
  • Masterseminar, Masterarbeit, Masterkolloquium

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist der Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschlusses in den Fachrichtungen Kindheits-, Erziehungs-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften sowie Sozial- oder Kindheitspädagogik oder Psychologie. Dieser Abschluss muss mit guten oder sehr guten Leistungen und bei einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern oder mindestens 180 Credits erfolgt sein. In Zweifelsfällen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Perspektiven

Der Abschluss des Studiengangs eröffnet berufliche Perspektiven in kind- und jugendbezogenen gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabengebieten im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.

In Trägereinrichtungen des Bildungs-, Erziehungs-, Sozial- und Gesundheitswesens sowie in entsprechenden Planungsgremien auf kommunaler, Länder- oder Bundesebene sowie in nationalen und internationalen
Organisationen finden Absolventinnen und Absolventen anspruchsvolle Aufgabengebiete, in denen sie gegenüber zuständigen politischen Instanzen die Belange und Bedürfnisse der Kinder wissenschaftlich begründet vertreten und sich als Multiplikatoren für die Verbreitung und Umsetzung der Kinderrechte einsetzen.

Bewerbung

Bewerbungen zum Wintersemester 2017/18 sind ausschließlich über das Online-Bewerberportal ab Mai 2017 möglich.

Ansprechpartner des Fachbereichs

Prof. Dr. Michael Klundt

Tel.: (03931) 2187 3824
E-Mail: michael.klundt@hs-magdeburg.de

Allgemeine Studienberatung

Monika Lehmann

Studienberaterin
Dr. Monika Lehmann

Tel.: (0391) 886 41 06
Fax: (0391) 886 46 18
E-Mail: studienberatung@hs-magdeburg.de
Besucheradresse: Campus Magdeburg,
Haus 2, Raum 0.07

zu den Sprechzeiten

Hintergrund Bild